Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

SL-Bad_Harzburg01.jpgLichtermeer

Alljährlich im August gehen in Bad Harzburg die Lichter an. Das heißt aber nicht, dass es sonst dunkel wäre in der Nordharzer Kurstadt. Eher das Gegenteil ist der Fall: seit einigen Jahren entwickelt sich Bad Harzburg wieder zu dem, was es einmal war: der Vorzeigekurort im Harz. Neue Hotels und Gastronomie sind zu bewundern, die Seilbahn fährt weiterhin den Burgberg hinauf und oben bietet sich ein fantastischer Rundblick über den Vorharz. Und mit dem Baumwipfelpfad lässt sich auf dem Rückweg Natur pur genießen. Nun erstrahlt auch noch am 24. und 25. August der Ort zum alljährlichen Salz- und Lichterfest wieder im Glanz tausender Lichter. Bad Harzburg feiert den Beginn der Soleförderung im Jahre 1575. Live-Musik, stimmungsvolle Illuminationen, Kinderbereich, Schlemmer- und Stöbermeile sowie ein großes Feuerwerk – all das bietet das Lichterfest bei freiem Eintritt. Ein weiteres Highlight ist das nunmehr 5. Wipfelleuchten auf dem Baumwipfelpfad Harz, welches am 24. August die Wipfel in besonderem Licht erstrahlen lässt.

Musikvergnügen auf sieben Bühnen

Auf der Open-Air-Festmeile in der Innenstadt wird das ganze Wochenende gefeiert und getanzt. Mit unterschiedlichsten Live-Acts und DJs wird hier für jeden Musikgeschmack etwas geboten. Egal ob aktuelle Partymusik, das Beste aus den 90er Jahren, bezaubernde Klaviermusik oder sanfte Klänge.

Bad Harzburg leuchtet

Sobald es dunkel wird, entfaltet das Salz- und Lichterfest seine wahre Pracht: Der Stadtpark verwandelt sich am Abend mit über 15.000 Kerzen, Lampions, Laternen und Flammschalen in ein zauberhaftes Lichtermeer, das Ufer der Radau wird mystisch erhellt und auf dem gesamten Festgelände sind zahlreiche moderne Lichtinstallationen zu finden. Kreative, wandelbare Lichtornamente laden das Publikum zum Mitmachen ein. Neu im Programm ist Jome-Art. Das persönliche Lightpainting-Bild wird ein echtes Erinnerungsstück für zu Hause.

Zum würdigen Abschluss des Tages malt Bad Harzburg um 22:22 Uhr mit einem spektakulären Feuerwerk tausende funkelnde Lichter in den Abendhimmel.

Wipfelleuchten auf dem Baumwipfelpfad

Zur „blauen Stunde“ erwartet die Besucher beim Wipfelleuchten auf dem Baumwipfelpfad Harz eine eindrucksvolle Licht- und Soundchoreographie. Rauschende Bäume, wandelnde Lichtgestalten in luftigen Höhen und eine Trapezkünstlerin mit nautischen Programm in der Krone machen den Samstagabend im Kalten Tal zu einem magischen Erlebnis, das man auch ganz entspannt im Beachclub mit Bar und Lounge genießen kann.

More sights – Rund ums Fest

Das gesamte Wochenende können die Besucher auf der Stöbermeile in der Schmiedestraße und auf dem Flohmarkt nach großen und kleinen Schätzen suchen. Genießer oder auch einfach nur Hungrige finden auf der Schlemmermeile alles, was der Magen begehrt. Auf dem Französischen Markt heißt es wieder: „Leben wie Gott in Frankreich“. Der Spielpark bringt mit seinen zahlreichen Attraktionen garantiert alle Kinderaugen zum Leuchten.

Tipp:

Für eine entspannte An- und Abreise sorgt das P&R System. Besuchern wird geraten die ausgewiesenen Parkplätze (Freizeitzentrum Harlingerode und Rennbahn/Silberbornbad) zu nutzen, um mit dem Shuttleservice in den Festbereich zu gelangen. Zudem raten die Veranstalter auf das Mitbringen von Rucksäcken und großen Taschen zu verzichten.