Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Essen_und_Bier_trinken_19-05-18.jpgUnser Charakter

Ist es so wichtig, was andere von uns denken? Anscheinend schon. Denn wenn wir Deutsche verreisen, dann achten unsere Gasgeber und andere Gäste auf unser Verhalten. Dabei kann es schon vorkommen, dass bei groben Verallgemeinerungen diese rein gar nichts mit uns selbst zu tun haben. Treffen Stereotype wirklich auf uns zu? Oder werden wir einfach von Grund auf missverstanden?!

Um herauszufinden, was in den Augen der anderen EU-Bürger am ehesten typisch deutsch ist, gaben über 3.000 Menschen aus den restlichen 27 EU-Ländern in einer Umfrage ein Meinungsbild ab.

Zunächst wurden die Teilnehmer gefragt: Welche der folgenden Eigenschaften betrachten Sie am ehesten als typisch deutsch? Spitzenreiter unter den Antworten war unsere „Liebe zum Bier“. Für diese Antwort entschieden sich fünf Länder, darunter unsere Nachbarn Österreich und die Tschechische Republik sowie Portugal und Irland (das dem Bier ja bekanntlich auch nicht gerade abgeneigt ist!). Am zweithäufigsten wurde in der Umfrage „Starrköpfigkeit“ als typisch deutsch ausgewählt, also dass wir nur widerwillig nachgeben oder das Handtuch werfen. Das meinten unter anderem die Dänen und die Schweden. Den dritten Rang belegte unsere Vorliebe für Bürokratie und Effektivität. Bulgarien, Luxemburg und Rumänen waren der Ansicht, dass dies unsere auffälligste Eigenschaft sei (obwohl Luxemburg als Sitz der EU sicherlich auch etwas von diesen Dingen versteht!).

In manchen Ländern werden wir mit eher ungewöhnlichen Dingen assoziiert, wie beispielsweise in Spanien mit der „Mülltrennung“. In den Augen der Franzosen sind wir eine Nation, die „Regeln und Organisation liebt“. Uns selber fallen wahrscheinlich auch schnell Stereotype für alle diese Länder ein. Deutsche geben in Umfragen häufig Spaniens Leidenschaft für ihre Fiestas an und wie sehr sie Franzosen für ihre Stilsicherheit bewundern.

Im zweiten Teil der Umfrage wurden dann Deutsche gefragt, auf welche Eigenschaft oder welche Tradition sie Stolz sind. Das landesweite Ergebnis: Am meisten schätzen wir unsere Pünktlichkeit. Mehr als ein Drittel der Deutschen (37.3%) gab an, auf diese Eigenschaft besonders stolz zu sein. Auf den zweiten Rang schaffte es unsere Privatsphäre (16.8%), gefolgt von Umweltbewusstsein (14.5%), Perfektionismus (9.4%), Direktheit (8.8%), unserer Vorliebe für Regeln und Organisation (7.3%) und natürlich auch unserer Starrköpfigkeit (5.9 %)!

Interessant ist dabei, dass sich Männer und Frauen zwar in Sachen Pünktlichkeit einig sind, alle sonstigen Eigenschaften aber in anderer Reihenfolge wertschätzen. Unter Männern landete die Direktheit (7.1%) auf dem vorletzten Platz, während sie bei den Frauen den vierten Rang belegte (10.7%). Für die männlichen Befragten war Perfektionismus (10.4%) wichtiger als für die weiblichen Teilnehmer (8.4%), was ungewöhnlich ist, wo doch Frauen eher als die Perfektionistinnen bekannt sind!

Beim Blick auf die Ergebnisse je Bundesland gab es hinsichtlich der Bedeutung von Pünktlichkeit nur eine Ausnahme – die Saarländer gaben an, dass sie mehr Stolz für ihre Privatsphäre empfinden.