Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

CMT_17_Partnerregion_Action_gr.jpgCMT eröffnet das Urlaubsjahr 2017 

2016 war ein ein besonderes Jahr mit vielen besorgniserregende Ereignissen. Trotzdem war es ein weiteres sehr gutes Jahr für den Welttourismus insgesamt. Die Zahl der internationalen Ankünfte nahm um 4,0 Prozent zu. Auch der Deutschlandtourismus steuert Richtung siebtes Rekordjahr in Folge. Allein für die ersten neun Monate des abgelaufenen Jahres verzeichnete das Statistische Bundesamt einen Anstieg von 2,5 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr. Dabei trugen vor allem deutsche Gäste zum erneuten Wachstum bei.

Wie sich diese Zahlen auf das konkrete Reiseverhalten der Deutschen in diesem Jahr auswirken werden, ist offen. Erfahrungsgemäß lassen sich die Deutschen aber eine ihrer wichtigsten Freizeitbeschäftigungen nicht nehmen. Ein gutes Omen für die CMT 2017, die mit einem ausgezeichneten Ergebnis aufwarten kann: 2052 Aussteller aus 93 Ländern und mehr als 360 Regionen und Städte sind auf dem ausgebuchten Stuttgarter Messegelände präsent. Dabei wird inhaltlich am erfolgreichen Konzept festgehalten: die „Mutter CMT“ wird von ihren Töchtern „Fahrrad- und Erlebnis-Reisen mit Wandern“ am ersten Wochenende sowie „Golf- und Wellness-Reisen“ sowie „Kreuzfahrt- und Schiffs-Reisen“ am zweiten Wochenende begleitet. Hinzu kommt zum siebten Mal die „Motorgalerie“ im L-Bank Forum (Halle 1), wo sich verschiedene Caravaning-Hersteller präsentieren, neben Zugfahrzeugen und Offroadern.

Die CMT verzeichnete im Vorjahr rund 220.000 Besucher. Sie machten die Stuttgarter Urlaubsmesse zur weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. An dem Erfolg haben auch die Partnerländer sowie die Partnerregionen für den Camping-& Caravaning-Teil immer einen großen Anteil. Das diesjährige Partnerland ist Albanien und die Caravaning-Partnerregion der Nördliche Schwarzwald. Als neues Land ist in diesem Jahr Malawi dabei; die Slowakei und Philippinen kommen nach einer Pause wieder zurück.

Neue Themenschwerpunkte

Eine Urlaubsmesse wie die CMT widmet sich auch Trends und neuen Themen. So wächst zum Beispiel das Angebot an Pilgerreisen von Jahr zu Jahr. Die CMT präsentiert neben Vorträgen und Multivisionen die neuesten Pilgerreisen-Angebote. Am ersten Wochenende im Rahmen der Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern sowie durchgehend in den Tourismushallen. Abseits der großen Touristenströme und ganz nach Lust und Laune die Welt auf eigene Faust entdecken, das ist der Reiz einer Individualreise. Immer mehr Destinationen und Veranstalter bieten neue Möglichkeiten für einen individuell gestalteten Urlaub. In der Alfred Kärcher Halle (Halle 8) sind zahlreiche Individualreise-Veranstalter aus der ganzen Welt vertreten. Auch für Biker gibt es viel zu entdecken. Spezialisten für Motorradreisen präsentieren spannende Touren und Reisen durch die schönsten Regionen der Welt. Badeurlaub, Ferien auf dem Bauernhof, das Ferienhaus am Nordseestrand, eine Abenteuertour mit Zelt und Caravan oder einfach nur ein Tagestrip - Ideen für Familienreisen gibt es in Hülle und Fülle. Zusätzlich machen die Wohnwagen und Reisemobile Lust darauf, mit den Kleinen auf „Entdeckungsreise“ zu gehen.

Caravaning mit 118 Marken

Bis zum Jahresende 2016 legte die Zahl der in Deutschland neu zugelassenen Freizeitfahrzeuge deutlich zu. Das Thema „Camping und Caravaning“ boomt in Deutschland – optimale Voraussetzungen für den Caravaning-Teil der CMT, die größte Neuheitenschau zum Jahresbeginn. Die Messegesellschaft berichtet von einer ausgebuchten Hallensituation. 850 Reisemobile, Caravans und Freizeitfahrzeuge sowie ein umfangreiches Zubehör-Angebot, außerdem rund 120 Neuheiten und Premieren warten auf die Besucher. 118 Marken (Vorjahr: 107), und damit ein Rekord, sind auf der CMT vertreten, darunter etliche neue Vertreter.

Travel Market mit aktuellen Themen

Die Stuttgarter Urlaubsmesse entwickelt sich zu einem Get-together für Fachbesucher. Rund zwölf Prozent der Messebesucher kommen aus Tourismusverbänden, Hotellerie und Gastronomie oder arbeiten als Reisebüroexpedienten. Aus diesem Grund nimmt das Programm des CMT Travel Market 2017 am Mittwoch, 18. Januar, aktuelle Entwicklungen unter die Lupe. Krisen und Sicherheitsdenken rund um den Globus beeinflussen das Reiseverhalten. Wie geht man damit um? Was sagt das Reiserecht? Und wie funktioniert eigentlich „Nachhaltiges Reisen“? Namhafte Experten liefern dazu Antworten und geben Tipps. Fachbesucher profitieren von Informationen aus erster Hand, treffen Kollegen zum Gedankenaustausch und lernen darüber hinaus das Partnerland und die Partnerregion der diesjährigen CMT kennen. Mehr Infos unter www.messe-stuttgart.de/cmt/