Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Documenta_Eule_23-03-17.jpgKunst-Radio 

Kunst und Radio, passt das zusammen? Wäre da nicht die documenta 14 in Athen und Kassel, so wäre die Frage schon beantwortet. Aber, wie bei der Kunst üblich, lässt sich erst nach dem Betrachten, ohh, wohl besser hören, entscheiden, ob KunstRadio gelungen ist. Doch nun ist es erst einmal der Start geschehen.

Every Time A Ear di Soun, ein Radioprogramm der documenta 14, präsentiert Radio als Kunst und Medium für Kunst. Während der gesamten Laufzeit der documenta 14 werden neun Radiosender aus Griechenland, Kolumbien, Kamerun, Indonesien, Deutschland, Brasilien, USA und Libanon eine weltweite Kunstausstellung im Radio errichten und für jeweils drei Wochen akustische Kunstwerke für das documenta 14 Radioprogramm gestalten.

Every Time A Ear di Soun sendet vom 8. April 2017 ab Mitternacht bis zum 17. September 2017. Das Programm startet mit zwei griechischen Internetradios: Cannibal Radio aus Athen und Paranoise Radio aus Thessaloniki werden vom 8. bis zum 27. April 2017 die ersten drei Wochen des Radioprogramms der documenta 14 gestalten. Das komplette Radioprogramm der documenta 14 Radiosender wird während ihrer jeweils dreiwöchigen Laufzeiten täglich 24 Stunden auf der Website der documenta 14 sowie lokal auf FM 90.4 MHz in Kassel ausgestrahlt. Zusätzlich können die vier Stunden des speziellen Programms der documenta 14 weltweit auf Kurzwelle 15560 kHz empfangen werden. In Athen ist in der Bibliothek der Hochschule der Bildenden Künste eine Hörstation eingerichtet.

Das documenta 14 Radioprogramm untersucht die Verflechtungen und Übergänge zwischen Stimmen, Sprachen, Geräuschen und Musik bis hin zu performativen Praktiken sowie die körperliche Erfahrung dieser akustischen Phänomene innerhalb psychischer und physischer Räume. Every Time a Ear di Soun sucht daher orale Traditionen und akustische Phänomene als Form des Wissensaustauschs zu verstehen und reflektiert darüber, wie durch Klang Synchronizität zwischen Körpern, Orten, Räumen und Geschichte(n) entstehen kann.

Während der Stunden, die dem documenta 14 Radioprogramm gewidmet sind, werden die teilnehmenden Radiosender neue Klangkunstwerke senden, die von der documenta 14 in Auftrag gegeben wurden. Ebenso werden wiederentdecktes Archivmaterial und ausgewählte Aufnahmen der Öffentlichen Programme der documenta 14 zu hören sein. Gesendet wird in den ersten drei Wochen täglich von 13 bis 15 Uhr und von 18 bis 20 Uhr EEST (Eastern European Summer Time, UTC+3).