Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Eiskugel-essen.jpgEis-Zeit

Wir leben im 21 Jahrhundert und haben die Eiszeit seit tausenden von Jahren hinter uns gelassen. Doch immer wieder – meist im Sommer – kommt diese Zeit zurück. Vornehmlich in den Städten öffnen fast an jeder Ecke wieder die – meist italienischen – Eissalons. Verschiedene und immer wieder neue Geschmacksrichtungen werden angeboten. Und wer einen Euro in seiner Geldbörse findet, greift gleich zu. Doch: mit einem Euro kommt man meistens nicht mehr aus. So wollten wir einmal schauen, wie sich die Preissituation in Deutschland und Europa darstellt.

Denn gerade im Ausland ist man als deutscher Urlauber höchst erstaunt, wie tief man dann teilweise für den cremigen Genuss in die Tasche greift – gerade, wenn man eine Runde für die ganze Familie bezahlt. Deshalb haben wir uns innerhalb Europas die Preise in Eisdielen einmal genauer angesehen und zeigen euch, wo man finanziell auch mal eine ruhige Kugel schieben kann.

So viel kostet eine Kugel Eis in Europas Metropolen

Für unsere Analyse haben wir die Preise der beliebtesten Eisdielen laut „Yelp.com“ in insgesamt zwölf europäischen Metropolen ermittelt. Während man in Deutschland für eine Kugel in den bestbewerteten Eisdielen in Berlin und München zwischen 1,20 Euro und 1,80 Euro bezahlt, driftet die Preisspanne innerhalb Europas sogar noch weiter auseinander: Bereits für einen Euro bekommt man eine Kugel Eis in Wien, während man bis zu 4,70 Euro in Kopenhagen dafür bezahlt – allerdings mit hausgemachter Waffel, Schlagsahne und Soße obendrauf.

 

Stadt

Eisdiele

Preis für 1 Kugel

Barcelona

Gelaaati Di Marco

3,10 EUR

Barcelona

DelaCrem

2,50 EUR

Barcelona

Mannà Gelats

2,80 EUR

Barcelona

Sirvent

1,85 EUR

Barcelona

Planelles Donat

1,95 EUR

Barcelona

Artisa Barcelona

2,80 EUR

Wien

Eis-Greissler

1,60 EUR

Wien

Tichy

1 EUR

Wien

Kurt

1,95 EUR

Wien

Paolo Bortolotti

1,50 EUR

 

Daraus ergeben sich pro Stadt folgende Durchschnittspreise (alle in Euro):

Stadt Durchschnittspreis

Berlin 1,44 EUR

Wien 1,52 EUR

München 1,52 EUR

Warschau 1,70 EUR

Amsterdam 1,74 EUR

Madrid 2,41 EUR

Barcelona 2,50 EUR

Lissabon 2,60 EUR

Stockholm 3,25 EUR

Dublin 3,30 EUR

 

Die Daten zeigen: Das günstigste Eis in Europa bekommen wir in Deutschland. Berlin führt die Liste mit durchschnittlichen 1,44 Euro für eine Kugel an, gefolgt von Wien und München – beide Städte landen mit 1,52 Euro auf dem zweiten Platz.

Am meisten blättern Kunden für die Kugel im Schnitt in Dublin (3,30 Euro), Helsinki (3,50 Euro) und Kopenhagen (3,79 Euro) hin. Allerdings lohnt es sich bei den meisten Eisdielen in Europas Metropolen, zwei oder mehr Kugeln zu nehmen. Der Gesamtpreis pro Portion sinkt dadurch erheblich.

Ein Preis pro Kugel Eis – viele Faktoren

Zu beachten ist allerdings, dass es sich hierbei um die Durchschnittswerte einiger der bestbewerteten Eisdielen in entsprechend guter Lage handelt und die Portionsgrößen teilweise stark variieren. Die hängen häufig schon allein davon ab, ob das Eis mit einem Kugelportionierer geschöpft, ganz nach italienischer Methode mit dem Spatel auf die Waffel aufgetragen, oder Portionsgrößen von S bis L angesetzt werden. Gerade dann, wenn die Eiscreme aus eigener Herstellung stammt, handverlesene Zutaten verwendet werden oder zum Eis noch ein Topping gewählt werden darf, zahlt man eben für das Plus an Qualität – und Geschmack.

Viele Eisdielen setzen hierbei auf einen aufwändigen Herstellungsprozess. Werden neben Milchprodukten und Zucker auch noch echte Nüsse, frische Früchte und Schokolade verarbeitet, steigt letztlich auch der Endpreis, da die Kosten für die Rohstoffe in den letzten Jahren stark gestiegen sind.

Doch eigentlich geht es beim Eis ja um den Genuss im Moment – und gerade im Urlaub gilt: Wer schaut da schon aufs Geld?