Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

SaniResort_GR_02-02-17.jpgFeiertage clever nutzen 

Urlaubszeit ist die schönste Zeit. Doch die Tage sind gezählt. Der gesetzliche Mindesturlaub sind 20 Tage. Doch wer kommt damit schon aus? Auch wer mehr Urlaubstage zur Verfügung hat, versucht möglichst viele freie Tage zu haben. Dazu kommt noch: Das Jahr 2017 ist das perfekte Reisejahr für die Deutschen. Wer bereits jetzt seinen Urlaub plant, sollte unbedingt die Feiertage in seine Terminwahl einbeziehen. Werden alle Brückentage 2017 genutzt, bekommt man satte 78 Tage Urlaub. Arbeitnehmer müssen lediglich 34 Urlaubstage freinehmen. Den Rest übernehmen die Feiertage. Wer jetzt noch nach Reisevorschlägen sucht, ist bei luckx – das magazin mit diesen Vorschlägen (vielleicht) gut aufgehoben:

Gurkenmaske statt Pappnase zu Karneval:

Rosenmontag, 27.2., Vier Tage frei mit drei Urlaubstagen

Um die Durststrecke ohne gesetzliche Feiertage zwischen Weihnachten 2016 und Ostern 2017 zu verkürzen, bietet sich eine kleine Auszeit an Karneval an. Von Weiberfastnacht am Donnerstag, den 23. Februar, bis Rosenmontag, den 27. Februar 2017, legt das närrische Treiben in vielen Karnevals- und Faschingshochburgen das Arbeitsleben lahm. Wer Glück hat und den Tag als „Brauchtumstag“ frei bekommt, kann sich also über ein verlängertes Wochenende freuen.

Ostern an die Ostsee:

Karfreitag 14.4. und Ostern, 16. & 17.4, Vier Tage frei ohne einen Urlaubstag

Mit Ostern startet 2017 die Urlaubsaison an der Ostsee. Das Beste daran: An diesen Tagen muss man keinen Urlaub einreichen. Mitte April ist schon mit angenehmen Temperaturen zu rechnen — die ersten warmen Sonnenstrahlen lassen sich blicken und laden zu herrlichen Strandspaziergängen ein. An der Ostsee finden Urlauber idyllische Natur, aktive Entspannung, verwöhnende Wellness-Momente und kulinarische Highlights. Ob Meerblick und frische Ostseeluft oder Bergpanorama und Kultur: Rügen, Usedom und an der mecklenburgischen Ostseeküste können Urlauber über die Osterfeiertage einmal richtig entspannen.

Beatles-Platz, Passat oder Schnoor:

Tag der Arbeit, 1.5., Neun Tage frei mit vier Urlaubstagen

Heimat als neuer Reisetrend. Der Mai eignet sich dieses Jahr besonders gut für ein verlängertes Wochenende, eine ganze Woche oder gar zwei Wochen, denn mit nur vier Urlaubstagen hat der Deutsche wieder neun Tage frei. Perfekt also für eine Mini-Rundreise durch die Bundesrepublik. Denn Deutschlands Städte haben ebenfalls exotische Sehenswürdigkeiten zu bieten und sorgen schon an einem Wochenende für eine schöne Auszeit vom Alltag. Startpunkt kann die deutsche Hauptstadt sein, In Berlin gibt es viel zu entdecken und es lohnt sich, in der Stadt ein paar Tage zu verweilen. Anschließend führt der Weg an die norddeutsche Küste und Lübeck, Hamburg und Bremen können erkundet werden.

Kalimera Hellas:

Fronleichnam, 15.6., Neun Tage frei mit vier Urlaubstagen

Anfang Juni herrschen schon angenehme Temperaturen im Norden Griechenlands. So eignen sich die Tage rund um Fronleichnam bestens für eine Auszeit an einer der Traumküsten. Mit insgesamt vier Urlaubstagen hat man gleich neun Tage frei. Etwa eine Autostunde von Griechenlands zweitgrößter Stadt Thessaloniki entfernt, befindet sich auf dem westlichen „Finger“ der landschaftlich reizvollen Halbinsel Chalkidiki. Kilometerlangen Stränden und duftendem Pinienwald bietet ein umfangreiche Aktivprogramme. Wer es noch wärmer möchte, wählt als Zielflughafen Heraklion. Auf der größten griechischen Insel Kreta sind noch mehr Sonnentage garantiert.

Ab in den Süden:

Tag der Deutschen Einheit, 3.10., Neun Tage frei mit vier Urlaubstagen

Anfang Oktober legt sich meist schon ein grauer Schleier über die deutschen Städte und die Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer steigt. Wer aber nicht nur auf der Suche nach ein wenig Entspannung im frühen Herbst ist, sollte die Tage um den Tag der Deutschen Einheit nutzen und zur Lykischen Küste reisen. Auch hier braucht man nur vier Urlaubstage, um neun Tage Urlaub zu machen.

Eine Reise zur Rose des Nordens:

Allerheiligen, 1.11., Neun Tage frei mit drei Urlaubstagen

In diesem Jahr dürfen sich viele Bundesländer über einen zusätzlichen Feiertag freuen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums ist der 31. Oktober ebenfalls für viele Deutsche frei. So kann man mit insgesamt drei Urlaubstagen gleich neun Tage verreisen. Hier eignet sich z.B. ein Trip in das Herz Südostasiens, Thailand. Altertümliche, palastähnliche Bauten, Villen im traditionellen Lanna-Stil und entzückende Wohngebäude im Kolonialstil bieten luxuriöse Unterkünfte und Restaurants auf höchstem Niveau.