Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

TyloHelo_Düfte 13-03-19.jpgSauna-Düfte

Die Sauna hat auch bei uns viel Sympathien. So ist es nicht verwunderlich, das gerade der gesundheitliche Aspekt immer mehr genutzt wird. Ruhe und Wärme in der Sauna entfalten dabei eine positive Wirkung. Aber auch Gerüche haben einen stärkeren Effekt auf unseren Körper. Sie haben sicher selbst schon festgestellt, dass ein Geruch unmittelbar Erinnerungen an Orte, Menschen und Gefühle wecken kann. Was Sie aber vielleicht nicht wissen, ist, dass Gerüche über unser Nervensystem einen starken und direkten Einfluss auf unser Gehirn und unseren Körper haben.

Bei einem kurzen Blick auf die menschliche Anatomie wird sofort klar, dass wir darauf programmiert sind, stark und schnell auf Geruchseindrücke zu reagieren. Der in der Nase beginnende Geruchsnerv ist im Prinzip direkt mit dem Gehirn und den Teilen verbunden, die Emotionen, Stimmung und Gedächtnis steuern: dem limbischen System und der Amygdala. Über unser autonomes Nervensystem steuern diese Teile des Gehirns auch unsere Reaktion in Stresssituationen. Das erklärt, weshalb sich Gerüche unmittelbar und merklich auf unsere Stimmung auswirken.

Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass ätherische Öle wie Lavendel ähnliche biochemische Prozesse in unserem Körper auslösen wie angstdämpfende Medikamente. Die klassischen Düfte Lavendel, Zitrone und Bergamotte sind für ihre stressreduzierende Wirkung bekannt. Ebenfalls beruhigend wirken zum Beispiel Ylang-Ylang und Jasmin. Probieren Sie es doch einfach einmal aus und geben Sie bei Ihrem nächsten Saunabad ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Aufgusswasser!

Wer dann die finnische Sauna-Regeln beachtet, kann das Saunabad noch viel intensiver genießen:

Die Sauna ist ein Ort der körperlichen und seelischen Reinigung. Sprechen Sie leise und verhalten Sie sich ruhig.

In Finnland ist es eine Ehre, eine Einladung in die Sauna zu erhalten. Wenn Sie ablehnen, sollten Sie schon einen guten Grund haben.

Auch ist es in Finnland üblich, nackt in die Sauna zu gehen. Wenn Sie sich jedoch mit Badekleidung wohler fühlen, ist das auch in Ordnung.

Seien Sie in der Sauna immer höflich, fluchen Sie nicht und vermeiden Sie eine ordinäre Ausdrucksweise.

Und zu guter Letzt: Vergessen Sie nicht, immer viel Wasser zu trinken!