Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Vepr_NEXT.jpgKeine Angst: die Russen kommen

Wer ein unkompliziertes, leicht zu bedienendes und reparaturfreundliches Off-Road Fahrzeug sucht, sollte auf der IAA den Stand von GAZ besuchen. Einigen sind die Überbleibsel der Roten Armee nach der Grenzöffnung noch bekannt. Die GAZelle war so ein Fahrzeug. Ein Personentransporter mit Ladefläche; sogenannte Doppelkabine; war bei Off-Roadern beliebt. Jetzt kommt das russische Unternehmen mit einigen Modellen zur IAA. Doch die Fahrzeuge werden nicht direkt auf dem deutschen Markt angeboten. Sie sind eher schlechte Straßen und unwegsames Gelände geeignet.

GAZist die Nummer 1 unter den Nutzfahrzeugherstellern in Russland und präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover Transportlösungen für verschiedene Branchen, Industrie, Personenbeförderung sowie Geschäfts- und Reisefahrzeuge für extreme Straßenbedingungen. Zu den vorgestellten Produkten gehören u.a. die GAZelle NEXT Euro-6 Leicht-LKW, Sadko NEXT Rechtslenker-Geländewagen, Ural 6x4 Straßen-LKW,.

Das Produktportfolio auf der IAA 2018 umfasst leichte Nutzfahrzeuge und Lkw mit einem Gesamtgewicht von 3,5 bis 22 Tonnen sowie Busse mit einer Fahrgastkapazität von 17 bis 100 Personen. Die Fahrzeuge sind mit unterschiedlichen Motortypen ausgestattet, entsprechen den Abgasnormen Euro-5 und Euro-6 und sind in verschiedenen Versionen für Länder mit Links- oder Rechtslenkung erhältlich. Das Design der Fahrzeuge kombiniert moderne Technologien und Komponenten weltweit führender Anbieter mit technischen Lösungen, die niedrige Betriebskosten und Zuverlässigkeit auch bei höchster Belastung gewährleisten. Die Fahrzeuge können als Grundlage für den Bau von mehr als 500 Spezialmodifikationen verwendet werden.

Die auf der IAA 2018 vorgestellten Produkte verdeutlichen die Unternehmensstrategie von GAZ, das Exportgeschäft auszubauen. Der Erfolg im Ausland hängt direkt von den Produkten ab, die an lokale Anforderungen angepasst werden müssen. Aus diesem Grund hat GAZ stark in die Modernisierung der Produktion und die Entwicklung neuer Produkte für Exportmärkte investiert, wie z. B. durch Fahrzeuge mit Euro-6-Motoren und erhöhter Nutzlast sowie durch Anpassungen an verschiedene klimatische Bedingungen.

Heute liefert GAZ Produkte in über 40 Länder und ist in Regionen wie Lateinamerika, dem Mittleren Osten, Afrika, Europa und Asien tätig. Im letzten Jahr startete GAZ den Vertrieb auf den Philippinen und in Marokko. Das Unternehmen eröffnete eine Repräsentanz in der Türkei, modernisierte die dortige Produktionsstätte und startete den Verkauf neuer Modelle im Bereich leichter Nutzfahrzeuge.

Auf der IAA 2018 präsentiert GAZ mit der GAZelle NEXT LCV mit Euro-6-Dieselmotor, Sechsganggetriebe, Airbags und ESP eine neue effizientere, ergonomische und funktionale Fahrzeuggeneration. Die aktuelle GAZelle wird von einem Volkswagen Dieselmotor in Verbindung mit einem neuen Sechsgang-Getriebe angetrieben, das von GAZ selbst entwickelt wurde. Konstruktionsänderungen führten zu einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um 10%, zu niedrigeren Geräusch- und Vibrationspegeln sowie zu einer verbesserten Traktion und optimierter Fahrdynamik. Das auf der Messe in Hannover vorgestellte Modell entspricht der europäischen Abgasnorm Euro-6. Die Produktion Euro-5-konformer Fahrzeuge mithilfe dieses Motors ist in Planung.

GAZ hat für seine leichten Nutzfahrzeuge GAZelle NEXT eine einheitliche Plattform für Elektrofahrzeuge entwickelt. Diese wird als Grundlage für verschiedene Fahrzeugversionen verwendet: Transporter, Lastwagen sowie Kleinbusse.

Des Weiteren wird ein Konzeptfahrzeug vorgestellt: Vepr NEXT Offroad Pickup. Das Fahrzeug ist der ideale Helfer in der Forst- und Jagdbranche, der Öl- und Gasindustrie und auf Abenteuerreisen. Das Design des Fahrzeugs kombiniert eine hohe Geländegängigkeit mit viel Komfort und einer optimalen Ergonomie.

Das Fahrzeug hat ein enormes Offroad-Potenzial. Vollzeit-Vorderachse, selbstsperrende Differentiale in Vorder- und Hinterachse, Absenkgetriebe, Reifenfüll- und Druckverstellung, hohe Bodenfreiheit, große Ein- und Ausfahrtwinkel, 18-Zoll-Räder mit Geländereifen und eine leistungsstarke mechanische Winde überwinden auch die anspruchsvollsten Hindernisse. Gleichzeitig bietet das Fahrzeug – ungewöhnlich für einen Geländewagen – ein sehr hohes Maß an Ergonomie und Komfort: eine geräumige und komfortable Kabine mit großer Türöffnung, ein gefederter anatomischer Fahrersitz mit Fünfwegeverstellung und Lendenwirbelstütze.

Mit der Entwicklung dieses Prototyps will GAZ das Marktinteresse ermitteln und die optimalen Design- und Ausstattungslösungen untersuchen.