Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

INFA_Bauen_und_wohnen_15-10-17.jpgbauen + wohnen

Bauen ist momentan ein wichtiges Thema in der bundesrepublikanischen Bevölkerung. Weiterhin niedrige Zinsen befeuern das Interesse am Grunderwerb. Doch lohnt es sich eigentlich für den Eigengebrauch eine Immobilie zu erwerben oder ein „Kleinhäuschen“ zu bauen? Mit diesen Fragen lässt sich auf einer der größten Bau- und Einrichtungsmessen Deutschlands, der bauen + wohnen im Rahmen der infa nach Antworten suchen. Vom 14. bis 22. Oktober präsentieren über 300 Aussteller auf insgesamt 22.000 Quadratmetern Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Hausbau, Renovierung, Wohnen, Garten, Sicherheit und Einbruchschutz.

Das Produktangebot der teilnehmenden Unternehmen – darunter zahlreiche namhafte und renommierte Firmen – umfasst Heizungs- und Sicherungsanlagen, Saunen und Infrarotanlagen, Carports, Türen + Fenster, Einbauküchen, Bedachungen, Whirlpools, Kamin- und Kachelöfen, Garten- und Gewächshäuser, Steinskulpturen, Gartenmöbel, Strandkörbe und vieles mehr. Erstmalig dabei sind die märchenhaften Holzhäuser von Casa Kaiensis, die jeden Garten in eine zauberhafte Harry-Potter-Kulisse verwandeln.

Abgebildet wird auch das Trendthema Grillen. Unter anderem Gasgrills, Zubehör, Geschirr und allem, was man für einen gelungenen Grillnachmittag braucht, präsentiert

Wer baut, der muss auch einrichten – und so finden die Messebesucher bei bauen + wohnen ein großes Angebot an Einrichtungen für Küche, Wohn- und Schlafzimmer. Unter anderem Betten, Tische, Wohnlandschaften, Deko-Artikel, Teppiche, Lampen und Leuchten, Einbauküchen.

Zu den schönsten, ältesten und robustesten Naturbaustoffen gehört Natürlich Holz – so auch der Titel der Sonderschau vom Landesmarketingfonds Holz Niedersachsen. Hier stehen umfassende Information zu den zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von Holz im Mittelpunkt. Zu den Highlights der Sonderschau gehört auch ein individuell geplantes und begehbares Holzhaus in Originalgröße, das in der Messehalle aufgebaut wird.

Nicht verpassen sollten die Besucher die Ausstellung Die gute Form. Hier zeigen die besten Nachwuchstischler am Stand des Verbandes des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen ihre herausragenden Gesellenstücke – in außergewöhnlichem Design und von hoher Qualität.

Hier haben die Besucher darüber hinaus die Möglichkeit, sich bei einem unabhängigen Innenarchitekten kostenlos beraten zu lassen. Tipp: Möglichst genaue Skizzen oder Fotos mitbringen, damit sich der Architekt ein umfassendes Bild des Objekts machen und somit fundiert beraten kann.

bauen + wohnen 2017 ist im Rahmen der infa (14. bis 22. Oktober) auf dem Messegelände in Hannover täglich von 10 bis 18 Uhr zu finden.