Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

IsraelVogel_20-10-16.jpgFestivals für Vogelkundler 

Herbst und Frühjahr sind Reisezeiten – für Zugvögel. So lassen sich im Frühjahr und Herbst Vögel aus Mittel- und Südeuropa, Asien und Afrika in Israel gut beobachten. Dazu findet vom 20. bis zum 27. November 2016 bereits zum sechsten Mal das „Hula-Valley-Bird-Festival“ statt. Zur Frühjahrswanderung der Vögel folgt das „Eilat Birds Festival“ vom 19. bis zum 26. März 2017. Zum elften Mal lockt es Vogelliebhaber und Naturfreunde ins Heilige Land. Verglichen mit der Landesgröße ist Israel das Land mit der höchsten Dichte an Vogelarten weltweit.

Die Hula-Ebene ist einer der wichtigsten Rast- und Ruheplätze für tausende Zugvögel auf ihrer jährlichen Reise über das Mittelmeer nach Afrika und Asien. In dem israelischen Naturschutzgebiet finden die Vögel ungestörte Ruheplätze und ausreichend Nahrung auf ihrem Weg. Neben Zugvögeln lässt sich hier auch eine Vielzahl heimischer Wasservögel, Wasserbüffel und Wildkatzen beobachten.

Auch in Eilat herrscht eine enorme Artenvielfalt: Neben Kranichen und Pelikanen können die Teilnehmer auch seltene Arten wie Wüstenläuferlerchen, Pallas-Schwarzkehlchen, Weißschwanzkiebitze oder die heimischen Kurzfangsperber beobachten. Im März bevölkern tausende von Wattvögeln, Möwen und Reihern die Salinen und Teichanlagen um Eilat.

Beide Festivals ermöglichen den Vogelkundlern eine ganze Woche lang atemberaubende Einblicke in die Natur-Vielfalt des Heiligen Landes. Tagsüber werden geführte Vogelbeobachtungen mit den besten Reiseleiter Israels angeboten, abends informieren namenhafte Ornithologen über die besondere Vogelwelt Israels. Auf Ausflügen in die Negev-Wüste können die Teilnehmer auch seltene Wüsten- und Raubvögel beobachten.

Die Teilnahme am „Hula-Valley-Bird-Festival“ ist ab rund 1.900 Euro pro Person buchbar. Im „Paket“ ist neben Übernachtungen, Verpflegung, Transport, geführten Touren, Abendaktivitäten und Vorträgen auch ein Wochenende in der Negev-Wüste enthalten. Das „Eilat Birds Festival“ im Frühjahr ist ab rund 1.810 Euro pro Person als „Paket“ buchbar, bietet aber auch drei-Tagespässe ab 445 Euro pro Person an. Alle Erlöse unterstützen den Vogelschutz und die Feldarbeit des Ornithologischen Zentrums in Israel.

Weitere Informationen zu den Festivals und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter www.birds.org.il/en