Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Botswana_23-02-17.jpgBotswana Partnerland der ITB 2017 

Die größte Reisemesse der Welt, die Internationale Tourismus Börse (ITB) in Berlin, hat das südafrikanische Land Botswana zum Partnerland der im März starten Tourismusmesse erwählt. Auf dem Messegelände unter dem Funkturm präsentieren sich vom 8. bis 12. März 2017 rund 10.000 Aussteller aus mehr als 180 Ländern.

Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Am Wochenende, 11. und 12. März, öffnet die Messe ihre Tore auch für das allgemeine Publikum. Auf der Messe sind neben den Destinationen zahlreiche Reiseveranstalter mit aktuellen Angeboten, Touren und Kreuzfahrten vertreten. Die Besucher können an einem Tag die schönsten Ecken der Welt entdecken und wer möchte, kann seinen Traumurlaub an zahlreichen Ständen direkt buchen. Kulturelle Darbietungen, Infomaterial und lokale Ansprechpartner aus allen Ländern wecken die Lust aufs Reisen. Besucher können zum Beispiel mit Hilfe einer virtuellen 3D-Brille in die unterschiedlichen Iglu-Räume der Winterwelt Schwedisch Lapplands eindringen. Solche virtuellen Rundgänge werden an verschiedenen Ständen angeboten, etwa durch den Kölner Dom, die Zeche Zollverein, das Schloss Augustusburg oder am Kilimandscharo.

Spiel und Spaß für Kinder bietet das ITB Kinderland mit kostenloser Kinderbetreuung. Am ITB-Sonntag schaut der Janosch-Tiger als Maskottchen vorbei.

Im Labyrinth Kindermuseum kann man auf Entdeckungsreise gehen und ein großer Basteltisch wartet darauf in Beschlag genommen zu werden. Beim Basteln, Malen und Spielen steht natürlich das Partnerland Botswana im Fokus und es gibt kleine Erinnerungsgeschenke. Wer lieber weniger aktiv sein möchte, kann im Kinderkino fesselnde Reisefilme aus vielen Ländern der Erde anschauen. Clowns, Gewinnspiele und ein Quad-Parcours für Kinder sind weitere Highlights, auf die sich die Besucher freuen können.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Tourismusmesse steht das offizielle Partnerland Botswana. Es ist anderthalb mal so groß wie Deutschland, hat aber nur eine Einwohnerzahl von zwei Millionen. Der Staat feierte 2016 seine 50-jährige Unabhängigkeit. Er gilt politisch als sehr stabil. Da politische Diskussionen dort zur Tradition der Stammesgemeinschaften gehören, ist der demokratische Grundgedanke in Botswana stärker verankert als in vielen anderen Ländern Afrikas. Botswana ist geprägt von zwei faszinierenden Gegensätzen: der Kalahari-Wüste und dem Okavango-Becken, eines der größten Naturparadiese der Welt, mit hunderten von Tierarten, viel Wald und unzähligen kleinen Wasserwegen. Gerade während der Regenzeit kann hier auf Reisen und Safaris eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt bestaunt werden. Fast vierzig Prozent der Landesfläche sind als Nationalparks, Wildreservate und Schutzgebiete ausgewiesen. Die Naturschutzgesetze in Botswana sind äußerst streng. 2015 wurde die Jagd komplett verboten. In dem südafrikanischen Land findet man Elefanten, Giraffen, zahlreiche Antilopenarten, Löwen, Leoparden, Geparde, Zebras, Kaffernbüffel und Flusspferde. Es gibt wenig Wilderei, weil die Wege für den Elfenbeinhandel unzugänglicher sind. Botswana ist, was die Dickhäuter angeht, der sicherste Zufluchtsort, den es in Afrika gibt. Bis zu 200.000 Elefanten leben in den Schutzgebieten des Landes. Der nachhaltige Tourismus sowie die warmherzige Gastfreundschaft seiner Bewohner machen Botswana zu einem einzigartigen Urlaubsziel im südlichen Afrika. Seit 1984 ist die afrikanische Republik ständiger Aussteller der ITB Berlin. An den Ständen des Partnerlandes in Halle 20 werden unter anderem traditionelle Tänze aufgeführt und die Kunst des Korbflechtens gezeigt.

Für die Publikumstage der ITB am Samstag und Sonntag, 11. und 12. März 2017, können Besucher das Tagesticket für nur 12 Euro statt 15 Euro online kaufen. Mit dem Ausdruck der Eintrittskarte kommen die Besucher bequem und ohne Anstehen in die Messehallen. Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Zutritt. Schüler und Studenten erhalten ein ermäßigtes Tagesticket zum Preis von acht Euro. Erwachsene können ihr Ticket gegen ein Gewinnspiellos für ein Riesengewinnspiel mit Reisen rund um den Globus eintauschen. Die Öffnungszeiten der ITB Berlin sind jeweils von 10 bis 18 Uhr. (TM