Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Klasse_wir_singen_30-05-18.jpgKinderstimmen

Über 680.000 Kinderstimmen haben und singen noch in verschieden Hallen in Deutschland. In vielen Bundesländern ist „Klasse – wir singen“ ein riesiges Thema geworden. Schon seit Wochen fieberten und fiebern noch die Grundschulkinder ihrem großen Auftritt zu. In den Grundschulen landauf und landab waren aus den Klassenzimmern und auf dem Schulhof deutsches Liedgut, christliche und internationale Lieder zu vernehmen. Das bedeutet für die Lehrkräfte über ihren üblichen Einsatz in der Schule hinaus mit den Kindern zu singen, Texte zu lernen und die Anreise zu organisieren.

Das Projekt „Klasse! Wir singen“ ist Deutschlands größtes kulturübergreifendes Singprojekt. Es bietet jungen Flüchtlingen ein besonderes Willkommensgeschenk an: Lehrkräfte können für die Flüchtlingskinder in ihren Klassen kostenlos Materialien herunterladen. Neben den deutschen Liedern zum Spracherwerb sind Klassiker wie „Bruder Jakob“ oder „Bist du fröhlich“ auch in Syrisch, Arabisch, Albanisch und weitere Sprachen übersetzt.

Schon seit 2007 ist Gerd-Peter Münden, Braunschweiger Domkantor und Initiator des Projektes „Klasse! Wir singen“, aktiv für das Projekt. Nach seiner Ansicht lässt sich singend unsere Muttersprache am leichtesten erlernen und das Projekt wirkt dann auch in die Familien hinein.

Bei der gemeinsamen Erfahrung des Singens in der Klasse wird ein gutes Miteinander wie selbstverständlich gelebt – Herkunft oder soziale Faktoren spielen keine Rolle. „Klasse! Wir singen“ verbindet die Kinder im gemeinsamen Gesang und stiftet Freude, die sich gerade bei Flüchtlingskindern positiv auf deren Entwicklung auswirkt. Nach den Fluchterfahrungen ungezwungen mit der ganzen Klasse oder sogar Schule gemeinsam zu singen, wirkt therapeutisch auf die kindliche Psyche.

Interessierte können Lieder, Texte und Hilfen zur Einstudierung kostenfrei von der Homepage www.klasse-wir-singen.de herunterladen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Schulklassen, auch Menschen, die Kinderlieder in Sprachkursen einsetzen möchten, können das Material nutzen. Oder Eltern, die mit ihren Kindern wieder einmal singen möchten, finden dazu Anregungen.