Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Klimaschutz 23-10-19.jpgWirksamer Klimaschutz

Alle reden vom Klimaschutz. Doch was kann jeder von uns tun? Denn Taten zählen einfach mehr als nur darüber zu reden. Und die Taten fangen im Kleinen an. Wenn jeder Erdenbewohner täglich ein Gramm CO2 einspart, sind dies 7.000.000 kg pro Tag. Doch da ist noch viel mehr drin. Denn viele Schritte zu mehr Klimaschutz kosten weder besonders viel Zeit noch Geld. Dazu hat luckx – das magazin einige Infos gesammelt wie es gehen kann.

CO2 vermeiden: auch vom Sofa aus möglich

Mit dem Wechsel zu Ökostrom und klimaneutralem Biogas lassen sich im Schnitt mehr als 2.000 Kilogramm (kg) CO2 vermeiden. Das ist rund ein Fünftel der durchschnittlichen CO2-Emissionen pro Kopf in Deutschland. Beides dauert meist nur wenige Minuten. Für Strom kann jeder Haushalt seinen Anbieter frei wählen. Wer eine Gasetagenheizung oder eine eigene Zentralheizung mit Erdgas nutzt, kann auch den Anbieter für Gas wechseln.

So geht Klimaschutz

Fliegen vermeiden (Übersee): 3.560 kg

mit Biogas heizen: 1.500 kg

Photovoltaik aufs Dach: 1.200 kg

vegan ernähren: 1.010 kg

Ökostrom nutzen: 590 kg

per Fahrrad statt Auto zur Arbeit: 470 kg

Heizungsrohre dämmen: 350 kg

Elektroauto statt Benziner fahren: 320 kg

Fassade dämmen: 290 kg

Heizung erneuern: 240 kg

Weniger CO2 durch anderes Reisen und Essen

Den mit Abstand größten Effekt hat es, Flugreisen zu vermeiden. Das zeigt das Beispiel für einen Flug von Frankfurt/Main nach New York und zurück (im Vergleich zu einer Bahnreise nach Rom). Selbst ein Flug innerhalb Europas verursacht meist mehrere hundert Kilo CO2.

Häufig unterschätzt wird der Einfluss der Ernährung auf das Klima. Das macht das Potenzial der verschiedenen Varianten mit den vermeidbaren CO2 pro Kopf und Jahr deutlich:

weniger Tierprodukte essen: 470 kg

vegetarisch ernähren: 790 kg

vegan ernähren: 1.010 kg

Für Mieter sind nicht alle Tipps geeignet, die für Eigentümer infrage kommen; zum Beispiel weil Mieter die Heizung nicht optimieren können. Daher gibt es für sie einige weitere Empfehlungen für wirksamen Klimaschutz:

Sparduschkopf nutzen: 210 kg

richtig lüften: 170 kg

per Bahn/Bus statt Auto verreisen: 140 kg

programmierbare Thermostate verwenden: 130 kg

Nun wollen wir mit diesen Beispielen nicht zeigen, dass wir zum Beispiel alle auf Flugreisen verzichten sollen. Doch vielleicht hilft es einzuschätzen, welche Einsparungen wir im täglichen Leben vornehmen können, um dann doch den Urlaub mit dem Flugzeug anzutreten.