Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

DSC_7321.JPGGesundheit und Lebensstil 

Die Kur hat ein angestaubtes image. So ist eine vorherrschende Meinung in der deutschen Bevölkerung. Doch die Kurorte befinden sich im Wandel. Denn die Gesundheitsvorsorge in der deutscheb Bevölkerung nimmt ständig zu. Da richten sich auch die Kurorte neu aus. Bad Kissingen ist der bekannteste Kurort Deutschlands und wird im gesundheitstouristischen Markt deutlich wahrgenommen: Rund 70 Prozent der Ankünfte und mehr als 90 Prozent der Übernachtungen sind dem Tourismus mit gesundheitstouristischen Motiven zuzurechnen. Um die Wettbewerbsposition als bekanntester deutscher Kurort zu festigen und international weiter auszubauen, positioniert sich Bad Kissingen künftig noch stärker im Bereich „Mentale Gesundheit und gesunder Lebensstil“. Kernbegriff ist hier das Erlernen von Resilienz, also seelisch-geistiger Widerstandsfähigkeit und psychischer Kompetenz, um die sich ständig ändernden Anforderungen des Alltags aus eigener Kraft zu bewältigen.

Interdisziplinäre Kompetenz für langfristigen Erfolg

Die Profilschärfung Bad Kissingens als führender Gesundheitsstandort für mentale Gesundheit und gesunden Lebensstil ist als langfristiger und nachhaltiger Prozess unter Federführung der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH angelegt. Ein Expertenforum aus örtlichen Leistungsträgern, der Hotellerie, dem Tourismus und der Gesundheitswirtschaft, Stadt und Staatsbad GmbH sowie dem Beratungsunternehmen PROJECT M hat sich zum „Netzwerk Mentale Gesundheit und Gesunder Lebensstil in Bad Kissingen“ zusammengeschlossen. Gemeinsam hat das Netzwerk ein umfassendes Konzept erarbeitet, das Bad Kissingen als Gesundheitsstandort stärken soll. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung diese Ausrichtung einstimmig bestätigt.

Grundlage des Konzeptes sind detaillierte Analysen: Die therapeutischen Kompetenzen der örtlichen Leistungsträger wie der Kliniken, der KissSalis Therme und Beherbergungsbetriebe wurden ebenso erfasst und einer Bewertung unterzogen wie das bestehende therapeutische Angebot und die Nachfrage. Ergebnis ist, dass im Bereich mentale Gesundheit und gesunder Lebensstil bereits eine hohe Dichte bei Angebot und Kompetenz besteht. Die große Nachfrage spricht für eine langfristige Entwicklungsperspektive.

Mit der Fokussierung auf mentale Gesundheit und gesunden Lebensstil bietet Bad Kissingen Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. Denn Belastungen, ob beruflich oder privat, sind in der heutigen Zeit für viele Menschen allgegenwärtig und führen bei mangelndem Abbau häufig zu Erschöpfung und Krankheit.

Gesund Leben in Balance

Der Marktzugang soll über vier Bereiche erfolgen. Vier Zielgruppen ließen sich im Zuge der Analyse identifizieren; allen vier Gäste-Kategorien stehen entsprechende Angebote in Bad Kissingen zur Verfügung, die das Potenzial haben kontinuierlich ausgebaut zu werden:

Gesunde, die ihre Widerstandsfähigkeit stärken und Gesundheit fördern möchten

Gesunde in Belastungssituationen, die Erkrankungen durch mehr Resilienz und gesunden Lebensstil vorbeugen möchten, wie z.B. pflegende Angehörige, Alleinerziehende oder Manager

Erkrankte mit stressbedingten Leiden, die Linderung und Heilung suchen, wie Menschen mit Burnout, Schlafstörungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Erkrankte in krankheitsbedingten Belastungssituationen, die ihren Genesungsprozess aktiv fördern möchten, wie Allergiker oder Krebskranke

Gemeinsames Ziel der unterschiedlichen Angebote ist es, die allgemeine mentale Widerstandsfähigkeit zu stärken, um Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen und bei bereits vorhandenen Leiden die bestehenden Symptome zu lindern.

Der ganzheitliche Ansatz, der sowohl lebensstilorientiert als auch medizinisch umgesetzt werden kann, passt hervorragend zur Gesamtmarketingstrategie von Stadt und Staatsbad „Entdecke die Zeit“.

Wo ansetzen? – Handlungsfelder und Schlüsselprojekte

Im Sinne dieses breitgefächerten Ansatzes definiert Bad Kissingen mehrere Handlungsfelder und dazugehörige Schlüsselprojekte, an denen ab sofort intensiv gearbeitet werden soll:

So soll das Informations- und Kursangebot für Gäste zum Thema Mentale Gesundheit und Gesunder Lebensstil Bad Kissingens Kompetenz in diesem Bereich widerspiegeln. Der Aufbau einer digitalen Plattform in Sinne einer Gesundheitsakademie kann Informationen und Angebote bündeln und aus einer Hand anbieten. Hier sollen Wissenschaft und Praxis Hand in Hand gehen.

Bei der Hilfestellung für seelisch-geistiges Wohlbefinden sind qualifizierte Mitarbeiter eine Grundvoraussetzung: Einheitliche Standards in der Qualifizierung und Qualitätssicherung ergeben sich als weiteres Handlungsfeld. Als Schlüsselprojekt ist vorstellbar, künftig Mitarbeiter aller beteiligten Dienstleister als Gesundheitscoaches zu schulen: Sie können den Gästen Orientierung in der Fülle der Angebote und kompetente Beratung mit Blick auf den einzelnen Gast geben.

Leitprodukte für gesundheitliche Prävention und Therapie, verbunden mit einem klaren Qualitätsversprechen, sollen die Kompetenz der Leistungsträger für die vier Zielgruppen klar erkennbar machen. Für die unterschiedlichen Bedürfnisse gibt es bereits jeweils vielschichtige Angebote, die kontinuierlich weiterentwickelt werden sollen. Außerdem sollen neue spezifische Angebote für die unterschiedlichen Bedürfnisse geschaffen werden. Für eine optimale therapeutische Begleitung sollen diese Leitprodukte alle örtlichen Leistungsträger wie Kliniken und Beherbergungsbetriebe mit ihrem jeweiligen Angebot und ihrer Kompetenz einbinden.

Weitere Informationen unter www.badkissingen.de