Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Lamborghini_Aventador_S_Roadster_10-09-17.jpgAventator S

Die IAA beginnt in wenigen Tagen. Ein weiterer Vorhang wurde aufgezogen: Lamborghini setzt mit dem neuen Aventador S Roadster neue Maßstäbe bei Technik und Leistung auf der Straße und der Rennstrecke. Mit dem Aventador S Roadster ist Offenfahrens ohne Kompromisse hinsichtlich Fahrdynamik oder Komfort angesagt. So jedenfalls die Macher dieses Supersportlers.

Der Aventador S Roadster ist der einzige Supersport-Roadster mit V12-Mittelmotor. Neben seinen außergewöhnlichen Leistungswerten wird der einzigartige Status des Roadster durch zahlreiche Farb- und Ausstattungsvarianten ergänzt, darunter neue Materialien und die umfangreiche Verwendung von Carbonfaser, sowie nahezu grenzenlose Möglichkeiten beim Lamborghini Individualisierungsprogramm Ad Personam.

Luft und Raum

Der Roadster bewahrt das unverwechselbare Design des Aventador S in Verbindung mit besonderen Merkmalen, die seinen Roadster-Charakter widerspiegeln: eine Kombination aus markanter Lamborghini Design DNS und dem Ergebnis umfangreicher aerodynamischer Tests.

Das Fahrzeugheck besitzt andere Linien als das Coupé und verleiht dem Roadster so seinen eigenen aerodynamischen Charakter. Eine Motorbrücke verläuft von der Heckscheibe zum Heck, bestehend aus einer Mischung aus Karosseriefarbe und Rippen aus mattem Carbonfaser: Als Sonderausstattung steht auch eine transparente Motorhaube zur Verfügung, um den einzigartigen V12-Motor zur Schau zu stellen.

Die eleganten, abnehmbaren Dachelemente des Hardtops wiegen weniger als sechs kg und gewährleisten durch ihre konvexe Form den Fahrgästen maximalen Platz im Innenraum. Serienmäßig mit Finish in mattschwarzer Carbonfaser ausgeführt, sind sie optional auch in Hochglanz-Schwarz, Hochglanz-Sicht-Carbonfaser und mit weiteren Ad Personam-Optionen erhältlich. Das einfache Entriegelungssystem erlaubt ein schnelles Entfernen der Dachelemente und deren Aufbewahrung im vorderen Kofferraum.

Fahrer, die den Klang des V12-Motors genießen möchten, können die Heckscheibe auf Knopfdruck elektrisch senken: In geschlossenem Zustand minimiert die Heckscheibe bei geöffnetem Dach Geräusche und Luftverwirbelungen im Innenraum.

Farbe und Ausstattungen

Als Ergänzung zu den Außenfarben werden fünf Innenausstattungen angeboten, mit Leder und Alcantara in Ein- und Zweifarbkombinationen und verschiedenen Steppnähten und Dekoroptionen. Mit dem Ad Personam Programm stehen den Kunden weitere Außen- und Innenausstattungspakete wie „Branding“ und „Carbonfaser“ zur Verfügung, um ihren Aventador S Roadster weiter zu individualisieren.

Die Kunden können auch die Innenverkleidung der Dachelemente auswählen: serienmäßig mit schwarzem Alcantara, umrahmt mit mattschwarzer Carbonfaser; als Option steht das Carbon Skin-Paket (Lamborghinis Hightech-Gewebe, das noch leichter ist als Alcantara) zur Auswahl, mit dem die Innenseite der Dachelemente und verschiedene Cockpit- und Innenraumteile verkleidet werden.

Der Aventador S Roadster wird in Frankfurt in Blu Aegir vorgestellt, einer Ad Personam Farbe, die vom friedlichen türkisblauen Ozean inspiriert wird, in dessen Tiefen eine unbezwingbare Kraft steckt: anspruchsvoll und dennoch leistungsstark, mit umfangreichem Einsatz von Carbonfaser.

Die Außenspiegel und der Windschutzscheibenrahmen sind in Hochglanz-Carbonfaser ausgeführt, während der untere Fahrzeugteil, einschließlich vorderem und hinterem Stoßfänger, Seitenschürzen, Lufteinlässen und -auslässen in Sichtcarbon ausgeführt sind.

Aventador S Roadster

Der Zusatz „S“ des Aventador Roadster weist auf die Weiterentwicklungen bei Design und Technologie des neuen Modells hin. Der Roadster verwendet den Allradantrieb, die neuen aktiven Dämpfer, die neue Vierradlenkung und den neuen EGO-Fahrmodus, der beim Aventador S Coupé eingeführt wurde. Mit der Neuentwicklung aller Aspekte des Fahrwerks und der elektronischen Steuerungssysteme garantiert das „Total Control Concept“ überlegenes Fahrverhalten, Komfort und Leistung.

Die verbesserte Seitenführung der neuen Allradlenkung sorgt für eine höhere Agilität bei niedrigen Geschwindigkeiten und mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten, und in Kombination mit der Dynamiklenkung „Lamborghini Dynamic Steering“ (LDS) für eine reaktionsschnelle Rückmeldung und außergewöhnliches Einlenkverhalten. Die überarbeitete Pushrod-Aufhängung, neue Hinterachsfedern und Lamborghinis magnetorheologische Radaufhängung (Lamborghini Magneto-rheological Suspension – LMS) mit überarbeiteter Kinematik für die neue Allradlenkung sorgen für ein noch besseres Verhalten der Aufhängung in Vertikalrichtung. Ein neues variables Dämpfungssystem mit Echtzeitregelung optimiert die Rad- und Karosseriekontrolle, Balance und Bodensteifigkeit werden maximiert.

Wer zu den ersten Kunden gehören, sollte für Anfang 2018 die Fahrzeugübernahme einplanen. Mitzubringen sind 313.666,00 EUR zzgl. der Umsatzsteuer.