Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Mikro_Abenteuer_Fluss 14-07-19.jpgAbenteuer zuhause

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Abenteuer direkt vor der Haustür beginnt. Ob im eigenen Garten oder im nahe gelegenen Park: überall ist ein kleines Abenteuer möglich. Natürlich sind bestimmte Regeln einzuhalten. Für den Einstieg und zum Kennenlernen kann eine organisierte Tour der richtige Weg sein. Luckx – das magazin hat einige Ideen gesammelt.

Höhlentour auf der Schwäbischen Alb

Münchner Abenteurer erleben etwa 150 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt ein exklusives und individuelles Mini-Abenteuer in Gruibingen. Hier bietet der Veranstalter einzigartige Höhlentouren. Die komplette Ausrüstung, das heißt Neoprenanzug, Helm und Lampe erhalten Teilnehmer vor Ort, bevor sie mit einem fachkundigen Guide zusammen die Höhlen erkunden. Das Highlight: Der Veranstalter besitzt eine Ausnahmegenehmigung zur Befahrung der Falkensteiner Höhle – die längste bekannte Höhle der Schwäbischen Alb. Von München aus ist die zweistündige Anreise mit einer Mitfahrgelegenheit möglich.

Wandern in der Eifel

Für alle Trecking-Fans in Köln, die nicht die Zeit haben, eine mehrwöchige Tour durch das Hochgebirge zu machen, empfiehlt sich eine Wanderung in der Eifel. So können auch Kurzentschlossene ihren Rucksack packen und die Wanderschuhe anziehen. Von Blankenheim aus führt eine 15 Kilometer lange Route über Stein- und Waldboden in knapp drei Stunden zum Freilinger See. Aktive erwartet hier neben frischer Eifel-Luft ein Microabenteuer fernab jeglicher Zivilisation. Besonders Experimentierfreudige können ihr Abenteuer durch ein Outdoor Cooking am See erweitern. Blankenheim ist ab Köln in nur eindreiviertel Stunden mit der Bahn erreichbar.

Wattführung im Wattenmeer

Günstig und schnell erreichbar ab Hamburg ist eine Wattwanderung im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Hier erkunden Besucher bei einer geführten Wanderung das Weltnaturerbe und entdecken die Tierwelt, die sich bei Ebbe im Priel zeigt. Dazu gehören Muscheln und kleine Krabben. Diese lassen sich mit einem Schiebehamen einfach fangen. Die Wattwanderung dauert circa vier Stunden und ist auch für Kinder ab zehn Jahren geeignet. Von Hamburg aus mit dem Zug in nur zwei Stunden bis Büsum.

Tauchen im Edersee

Circa 170 Kilometer von Frankfurt entfernt befindet sich der Edersee mit einer Wasserfläche von circa 1.200 Hektar und 27 Kilometer Länge. Damit gehört der Edersee zu den größten Stauseen Deutschlands und hat sich zum Anlaufpunkt für Tauchsportbegeisterte etabliert. Abenteurer entdecken im See die Ruinen versunkener Dörfer und bestaunen Hechte, Barsche, Forellen und Aale. Je nach Erfahrungslevel gibt es unterschiedliche Angebote wie Schnuppertauchgang. Von Frankfurt aus ist das Edertal innerhalb von zweieinhalb Stunden per Mitfahrgelegenheit erreichbar.

Landschaftspark in Duisburg

Nur etwa 35 Kilometer vom Zentrum Düsseldorfs entfernt, liegt der Landschaftspark Duisburg-Nord, der dieses Jahr bereits sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Auf 180 Hektar lädt das Gelände zum Tauchen, Klettern und Wandern ein. Wer es etwas entspannter möchte, der kann auch einfach die schöne Aussicht genießen. Besucher erkunden den Park zu Fuß oder mit dem Rad – als Microabenteuer eignet er sich für Jung und Alt. Das Highlight des Parks ist die Lichtinstallation des britischen Künstlers Jonathan Park, die das Hüttenwerk am Abend in ein faszinierendes Meer von Licht und Farbe verwandelt. Von Düsseldorf ist die Anreise per Zug mit nur einer halben Stunde Fahrtzeit möglich.

Höhlenerkundung in der Sächsischen Schweiz

Sportlich aktiv werden können Mini-Abenteurer aus dem Raum Dresden bei einer Höhlentour im Elbsandsteingebirge. Gemeinsam mit einem Guide erkunden Höhlenkletterer bei einer Einsteiger- oder Fortgeschrittenentour die Höhlensysteme und entdecken versteinerte Muschel- und Farnabdrücke. Dabei bewegen sich die Teilnehmer auch mal in Bauchlage mit Helm und Stirnlampe in die Tiefe, klettern durch Spalten oder seilen sich am Fels herab. Die Anreise ab Dresden nach Königstein ist mit der S-Bahn oder dem Zug möglich.

Kanutour auf der Peene

Etwa 200 Kilometer von Berlin entfernt können Ausflügler den Amazonas des Nordens mit dem Kanu entdecken. Die beeindruckenden Flusstäler der Peene und weiterer Flüsse sind vor mehr als 10.000 Jahren entstanden und Heimat für seltene Tiere wie Seeadler, Biber oder Fischotter. Auch Kajak-Neulinge können die fahrsicheren Zweierboote leicht lenken und sich für eine Halbtagestour von vier Stunden oder eine Tagestour von acht Stunden ab Anklam entscheiden.