Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

StGallenSternenstadt_20-11-16.jpgStars und Sternchen 

Die Ostschweizer Weltkulturerbestadt verwandelt sich vom 24. November bis 24. Dezember in ein Meer aus Lichtern. Dabei funkeln 700 Sterne in einer eigens für die Schweizer Sternenstadt erdachten Lichtchoreografie.

Den Moment einfangen und festhalten. Darüber singt die Schweizer Sängerin Carmen Fenk in ihrem neusten Album. Und an der Sternenvernissage in St. Gallen vom 24. November. Den Moment einfangen und festhalten werden sicherlich auch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland, wenn die Lichter der 700 Sterne an diesem Abend über ihren Köpfen angehen. Die Sternenvernissage bildet den Auftakt zur St. Galler Weihnachtszeit. Während dieser leuchten die Sterne bis Anfang Januar. Und geben der Schweizer Sternenstadt ihren Namen.

Heimlicher Stargast

Ein Besuch lohnt sich aber nicht nur wegen der Sterne und Carmen Fenk. Der heimliche Stargast wird mit dem Helikopter eingeflogen – eine knapp 20 Meter hohe Tanne, bestückt mit 18.000 Lämpchen. Diese werden am 1. Adventssonntag auf dem Klosterhof feierlich angezündet. Weiter unten in den Altstadtgassen inspiriert der romantische Weihnachtsmarkt derweil zu aussergewöhnlichen Geschenkideen und bietet ursprüngliche Handwerkskunst und liebevoll hergestellte Leckereien. Vom Waaghaus über den Bohl bis zum Marktplatz laden 70 Anbieter in ihren Holzhüttchen zum Stöbern und Schlemmen ein. Ausserdem werden donnerstags bis samstags spezielle Adventsführungen und Rundgänge angeboten. Konzerte in der barocken Kathedrale und der St. Laurenzenkirche sowie Veranstaltungen und Lesungen im Waaghaus-Saal machen die Vorweihnachtszeit in St. Gallen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Engel, Bräuche und süsse Versuchungen

Besonders sind auch die Themenführungen. So zum Beispiel jene mit dem Titel „Engel gibt’s nicht nur im Himmel“, “ auf der unter anderem der Frage nachgegangen wird, warum es in St. Gallen so viele Schutzengel gibt. Bei geführten weihnachtlichen „Probiererli-Touren“ kommen die Gäste derweil dem Himmel Happen um Happen näher.

Gastronomen kreieren Sternenstadt-Angebote

Spezielle Sternenstadt-Gourmetmenüs stehen auf der Karte von den Gaststuben zum Schlössli und den Restaurants Peter und Paul und Falkenburg.

Spezielle Stadtführungen und kulinarische Rundgänge gehören zum stimmungsvollen Rahmenprogramm. Bei der Sternenvernissage am 24. November singt Carmen Fenk neue und alte Songs beim Vadian-Denkmal. Das St.Galler Waaghaus ist Schauplatz von Konzerten und Lesungen. Preisträger-Violonist Julius Aria Sahbai etwa gibt am 25. November um 19 Uhr ein Adventskonzert. Die Uni-Bigband St.Gallen gibt am 26. November um 19 Uhr ein Konzert. Am 3. Dezember gibt es um 19 Uhr eine musikalische Unterhaltung mit Anja Bereiter & die kleinen Virtuosen. Michael Schacht und Jodoc Seidel lesen am 16. Dezember aus den haarstäubenden Fällen des Philipp Maloney. Die Hörspielserie des Schweizer Radiosenders SRF 3 hat seit den 90ern eine grosse Fangemeinde, die dem ständig von Geldsorgen geplagten Privatdetektiv längst Kultstatus verliehen hat. Mehr Infos unter www.sternenstadt.ch