Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

TourNatur_MK13229.jpgOutdoor und Wandern bereitet gute Stimmung

Viele Gespräche und gute Stimmung waren die Kennzeichen der TourNatur Outdoor Messe in Düsseldorf; eine Reise- und Ausrüstungsmesse neben dem Caravan-Salon in den Messehallen am Rheinufer. Rege Nachfrage melden die Aussteller schon zur Halbzeit dieser drei Tage Veranstaltung. Auch im Beratungs- und Ausprobierbereichen zeigten die Besucher großes Interesse. Mit ihrem Angebot positionierte sich die Messe mit weltweiten Möglichkeiten für Outdooraktivitäten, technischen Zubehör, Trends bei der Bekleidung, einem informativen Vortragsprogramm sowie attraktiven Mitmach-Aktionen als führende Veranstaltung der Branche für alle jungen und junggebliebenen Outdoorfans. Mit mehr als 45.000 Besuchern schloss die TourNatur 2017 mit dem besten Ergebnis ihrer Geschichte ab. Die Anbindung an die Zubehörhallen des CARAVAN SALONS garantierte den TourNatur-Besuchern einen echten Mehrwert.

Sowohl im Outdoor-Beratungscenter als auch bei den Anbietern zeigte sich deutlich der Trend hin zu natürlichen Materialien. Die Hersteller von Funktionskleidung verarbeiten verstärkt Hanf, Leinen, Seide, Loden oder Merinowolle. Aber auch T-Shirts und Socken aus Holz oder Papier setzen Maßstäbe für den Einsatz ökologisch unbedenklicher Materialien. Outdoor-Experte Ralf Stefan Beppler erklärt: „Das Team des Outdoor-Beratungscenters ist vom fachkundigen Publikum der TourNatur begeistert. Schon am Freitag zeichnete sich ein höherer Zuspruch als im Vorjahr ab, der sich am Wochenende noch potenzierte. Insbesondere die neuen Themen wie beispielsweise das ‚Light Weight Bike Packing‘ und unsere Modelle modernster Funktionskleidung aus Naturfasern kamen bei den Besuchern hervorragend an. Das Publikum hier in Düsseldorf ist besonders gut informiert, interessiert und kauffreudig. Dadurch hat sich die TourNatur zum Pflichttermin für Hersteller und große Händler entwickelt. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!“

Neben exotischen Wanderregionen in Kambodscha, Laos oder Myanmar, den beliebten griechischen, portugiesischen und italienischen Destinationen, sind es vor allem die traditionellen deutschen Gebiete, die in der Gunst der TourNatur-Besucher weiter gestiegen sind. Dabei lockten die Regionen wie zum Beispiel der Teutoburger Wald mit einer witzigen Darstellung des Hermanns-Denkmals und der Pickert Prinzessin, die den Besuchern die regionale Pfannkuchen-Spezialität servierte.

Ein wichtiger Bestandteil der TourNatur sind die Auszeichnungen deutscher Wanderwege. Traditionell vergibt der Deutsche Wanderverband e.V. sein Qualitätszertifikat „Wanderbares Deutschland“ am ersten Tag der Messe in Düsseldorf.

Am Samstag ehrte Wander-Botschafter Manuel Andrack gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V., Nicole Espey, die Gewinner der Wahl „Deutschlands schönste Wanderwege 2017“. 27.000 wanderbegeisterte Menschen beteiligten sich in diesem Jahr an der Aktion. Beispielhaft für viele engagierte Destinationen ist die Traumschleife LandZeitTour rund um Morbach im Hunsrück, die in der Kategorie Touren den zweiten Platz belegte. Im Interview auf der TourNatur-Bühne betonte die Staatssekretärin im rheinlandpfälzischen Wirtschaftsministerium, Daniela Schmitt, dass der Tourismus sich zu einem sehr starken Wirtschaftsfaktor in ihrem Bundesland entwickelt hat.

Dies entspricht exakt den Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft - BMWi: Die Tourismusbranche gehört zu den ökonomischen Schwergewichten und größten Arbeitgebern Deutschlands. Der Inlandstourismus stieg im ersten Halbjahr 2017 um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und belief sich auf 205,1 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste.

Die nächste TourNatur findet vom 31. August bis 2. September 2018 wieder in der Halle 6 des Düsseldorfer Messegeländes statt.