Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

UmbrienSchokoland_01-12-16.JPGNeujahrsvorsätze umsetzen 

Es ist immer wieder das Gleiche vor Beginn des Neuen Jahr. Kurz vor dem Jahreswechsel nehmen wir Deutschen uns vor, unser Leben zu ändern und zu verbessern. Die drei meistgenannten Vorsätze sind laut forsa-Umfrage in der Regel „Stress abbauen“, „mehr Sport treiben“ und „mehr Zeit mit der Familie verbringen“. In Umbrien, dem grünen Herz Italiens, können Reisende diese guten Absichten 2017 in die Tat umsetzen: Die Region bietet ein breites Angebot für Erholungssuchende, Sportler und Familien.

Stress abbauen: Wellness-Hotels in Umbrien

Die Unterlagen auf dem Schreibtisch stapeln sich, der Körper ist müde und ausgelaugt von Zeitdruck oder harter Arbeit, die Muskeln sind verkrampft: Gestresste sehnen sich nach absoluter Entspannung und tiefer Erholung. Wer 2017 endlich kürzer treten möchte und sich Auszeiten zum Wohlfühlen gönnen will, sollte seine Koffer packen und nach Umbrien reisen. Ohne Massentourismus, dafür mit viel Natur und ruhiger Umgebung locken Spa-Hotels im grünen Herz Italiens. In einem Spa Resort lässt sich hervorragend entspannen und die Ruhe genießen oder im Spa mit Saunen, Whirlpools und Innenpool verwöhnen.

Mehr Sport treiben: Wandern, Radfahren oder Reiten auf dem Franziskusweg

Wer den Franziskusweg nur mit Religion verbindet, sollte dieses Vorurteil 2017 über Bord werfen: Auch für Sportler ist der berühmte Pilgerweg in Umbrien ein attraktives Ziel. Der Weg geht auf den Heiligen Franziskus zurück, dessen Geburtsort Assisi ein großer Anzugspunkt für Reisende in Umbrien ist. Nicht jeder möchte gleich die ganze Strecke von 490 Kilometern bezwingen: Neue Pakete ermöglichen es, sorgsam ausgewählte und besonders sehenswerte Teile des Weges in Umbrien zu Fuß oder auf dem Rad zu entdecken. Bei einer Wochenendtour mit dem Fahrrad radeln Reisende beispielsweise von Greccio nach Assisi, durch das pittoreske Valnerina-Tal. Von Assisi aus geht es weiter Richtung Gubbio. Auf dem Weg liegt der Regionalpark Monte Cucco mit dichten Buchenwäldern, spektakulären Wasserfällen, mystischen Höhlen, glitzernden Seen und weitläufigen Wiesen. Einen atemberaubenden Blick auf Gubbio haben Wanderer von dessen Hausberg Monte Ingino aus. Je nach Fitness und Reisewunsch gibt es Touren auf dem Franziskusweg zu Fuß oder auf dem Rad von zwei Nächten bis zu einer Woche. Der spannende landschaftliche Wechsel zwischen Tälern, Bergen, Feldern, Wiesen und Wäldern in Umbrien machen einen Ausflug auf dem Franziskusweg zu einem besonderen sportlichen Erlebnis. Neben der Herausforderung lohnt sich eine solche Reise auch kulturell: Auf der Tour durch Umbrien passieren Wanderer und Fahrradfahrer malerische Orte und lernen Menschen, Monumente und Kunstwerke des grünen Herz Italiens kennen.

Weitere Informationen zu Touren auf dem Franziskusweg unter www.umbriafrancescosways.eu/de

Mehr Zeit für die Familie: Urlaub in der umbrischen (Schokoladen-) Hauptstadt

Neben Events wie dem Flugdrachen-Festival, Abenteuer-Touren für Kids und leckerer Pizza gibt es für Familien in Umbrien noch mehr zu entdecken. Wer nicht unbedingt „Abnehmen“ als Neujahrsvorsatz gefasst hat, kann mit seiner Familie in Umbriens „Schokoladenhauptstadt“ Perugia reisen. In der Stadt befindet sich die traditionsreiche Firma „Perugina“, die seit 1907 süße Spezialitäten wie die berühmten „Baci“ herstellt. Schokolade hat in der umbrischen Hauptstadt eine große Bedeutung, einige Gassen sind sogar nach ihr benannt. Alle Informationen über die Geschichte von Pralinen und weiteren Spezialitäten aus Perugia bekommen Reisende im Museum auf dem Firmengelände von „Perugina“. Die „Scuola del Cioccolato“, die Schokoladenschule, veranstaltet außerdem Kurse, in denen Kinder und Eltern selbst süße Köstlichkeiten herstellen können. Besonders spannend ist ein Besuch von Perugia für Schoko-Fans vom 13. bis 22. Oktober 2017: Dann findet die alljährliche Eurochocolate, das größte Schokoladenfestival Europas, statt. In der gesamten Altstadt gibt es in dieser Zeit Stände, Veranstaltungen und Workshops rund um süße Sünden. Schlafen zwischen Tafeln und Pralinen können Familien im Etruscan Chocohotel im Herzen Perugias. Die 94 Zimmer sind mit Möbeln im Schokoladen-Design eingerichtet, es gibt einen Schokobrunnen und Verköstigungen für die ganze Familie. Das weltweit einzigartige Hotel hat zudem einen Pool auf dem Dach, in dem sich Eltern und ihre Kinder an heißen Sommertagen erfrischen können.

Mehr Inspiration für den Urlaub mit Kindern in Umbrien unter www.umbriatourism.it/de