Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Weihnachtsbckerei_Gesund_25-11-18.jpgWeihnachtsbäckerei

Vorfreude ist die schönste Freude. Die Wochen vor Weihnachten sind nicht nur durch Hektik und Stress mit den Vorbereitungen der vielen Familien-, Freundes- und Betriebsfeiern geprägt. Auch Besinnlichkeit und Ruhe und Entspannung soll diese, eigentlich friedliche und besinnliche Zeit auszeichnen. So ein Bummel über die Advents- und Weihnachtsmärkte macht es schwer, den Leckereien abzusagen. Überall lauern die kleinen, süßen Verführer. Forscher an der Universität in Tempere, Finnland, haben einen klaren Zusammenhang zwischen Weihnachten und der Gewichtszunahme der Deutschen festgestellt. Hinzu kommt, dass wir mit dieser Art der Ernährung unser Immunsystem für die nächste Erkältungs- und Grippewelle schwächen.

Was also tun?

Diese Frage stellte sich auch Yvonne Reichelt. Nach einer Ernährungsumstellung ist sie selbst schon jahrelang im Winter nicht mehr anfällig für Krankheiten und andere gesundheitliche Beschwerden haben sich auch in Luft aufgelöst. Also beschließt die 36-Jährige, dass sie dieses Wissen auch anderen zugänglich machen muss – gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit und startete im November 2017 das erste Mal das Online-Event „Gesunde Weihnachtsschlemmerei“.

Doch was ist gesund?

Ob Rohkost, vegan, Paleo, Ayurveda oder „einfach nur gesund“ – „Gesunde Weihnachtsschlemmerei“ sollen das Ziel sein. Einzig ein paar gemeinsame Nenner werden aufgestellt: Es muss frei sein von Industriezucker, glutenfrei und milchfrei. Diese Aspekte der Ernährungsumstellung sollen besonders wirkungsvoll sein. So kann sich jeder „Normalesser“ von den verschiedenen Ernährungsrichtungen inspirieren lassen und Neues ausprobieren.

Weihnachtsbäckerei kann Genuss und gesund gleichzeitig sein, wenn wir wissen, wie es geht. Neben der Ernährung sollten aber auch weitere Einflussfaktoren auf die Gesundheit berücksichtigt werden, so dass jeder einen ganzheitlichen Einblick bekommt. So lässt sich mit „Gesunden Weihnachtsschlemmerei“ die Weihnachtszeit ohne Reue und schlechtes Gewissen, sondern mit Genuss und Freude verbringen.