Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Paket-Drohne_21-08-16.jpgTransport in der Zukunft 

Heute unvorstellbar – morgen schon Realität? Drohnen bringen das Paket auf den Wohnzimmertisch. Ist das möglich oder wie sieht der künftige Pakettransport aus? Solche und weitere Fragen sollen auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (22. - 29. September 2016) diskutiert werden. Wie werden Menschen und Waren in Zukunft so effizient und ressourcenschonend wie möglich im urbanen Raum transportiert? Eine Frage, deren Beantwortung auf der gleich drei Fachkongresse der „New Mobility World logistics“ diskutieren und die von vielen Ausstellern in spannenden Studien und zukunftsfähigen Lösungen aufgegriffen wird.

Vom selbstfahrenden elektrischen Bus über den vollelektrischen schweren und leichten Verteilerverkehr mit zum Teil weitreichenden automatisierten Fahrfunktionen, leichten Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben bis hin zum Einsatz von Drohnen für die letzte Meile oder für schwierig zugängliche Orte bieten IAA-Aussteller schon heute Lösungen für die urbane Mobilität von morgen.

Welche Auswirkungen der Einsatz von Drohnen auf die gesamte Lieferkette haben wird, wie der ökonomische und technologische Status Quo aussieht und welche disruptiven Entwicklungen zu erwarten sind, thematisiert die Fachveranstaltung „Drohnen in der Logistik: Von der Vision zur Wirklichkeit“, die am 26. September 2016 stattfindet.

Ebenfalls am 26.September beschäftigt sich das IAA-Symposium „Moderne Busse im Nahverkehr - emissionsfrei, sicher und vernetzt" mit der Frage, wie der ÖPNV die Herausforderungen des Klimawandels mit der Entwicklung neuer, emissionsfreier Antriebe meistern kann. Auch beim Bus, der nicht nur in Deutschland, sondern weltweit das Rückgrat des öffentlichen Personenverkehrs bildet, verändern Digitalisierung und Vernetzung in rasantem Tempo die traditionellen Formen der Mobilität.

Auf dem IAA-Kongress „Urbane Logistik der Zukunft“ am 28. September 2016, dient die Stadt Hannover, in der traditionell die IAA Nutzfahrzeuge stattfindet, als ein Beispiel dafür, wie Mobilität und Logistik umgesetzt werden müssen, um Attraktivität und Funktionsfähigkeit urbaner Räume zu gewährleisten.

Auf der von Dronemasters und dem Verband der Automobilindustrie (VDA) initiierten Fachveranstaltung „Drohnen in der Logistik: Von der Vision zur Wirklichkeit“ diskutieren international erfahrene Fachleute über theoretische und praktische Möglichkeiten.

Für das IAA-Symposium „Moderne Busse im Nahverkehr - emissionsfrei, sicher und vernetzt" konnten die Veranstalter, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV), der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo), das Fachmagazin Omnibusrevue sowie der Verband der Automobilindustrie (VDA) namhafte Redner verpflichten.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen „Drohnen in der Logistik: Von der Vision zur Wirklichkeit“, „Moderne Busse im Nahverkehr – emissionsfrei, sicher und vernetzt" sowie „Urbane Logistik der Zukunft“ ist kostenlos. Interessenten können sich unter www.iaa.de anmelden.