Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Autostadt_Hafenbhne_04-06-17.jpgDie Autostadt im Sommer 

Wieder volles Programm im Autostadt-Sommer in Wolfsburg. Wie jedes Jahr hat das Team um Geschäftsführer Otto Ferdinand Wachs ein umfangreiches Programm zusammgestellt und hofft – wie in den Vorjahren – auf große Akzeptanz bei den Besuchern. Zum Beispiel mit Urbanatix. Gründete hat sich die Gruppe als Bochumer Beitrag zur Kulturhauptstadt RUHR.2010 und begeistert jedes Jahr mit neuen Shows ein großes internationales Publikum. Die Crossover-Spezialisten von Urbanatix sorgen mit urbanem Flow und Weltklasse-Artistik für Begeisterung. In ihrem aktuellen Programm „Drop the Beat" wird dynamische Crossover aus fetten Beats, progressiver Video- Performance, Parkour, Free Running, Tanz, Tricking, Biken, Catwall-Trampolin und innovative Bewegungskunst zum kollektiven Rhythmus, der die Schönheit und Unwiederbringlichkeit des Moments sinnlich greifbar macht. Match the best moment & let the beat drop! Unterstützt wird das 50-köpfige Kernensemble von Urbanatix durch Weltklasse-Akrobatik-Acts wie zum Beispiel Basketball-Freestyle-Juggling, Acrobatic Chair, Luftakrobatik, Aerial Hoop, Teeterboard, Chinese Pole, fliegendes Trapez, Jonglage und Trampoline Wall.

Weiter bietet die Autostadt vom 26. Juni bis zum 28. Juli zahlreiche Möglichkeiten: Tägliche Workshops zu Themen wie Do-it-yourself und Filmproduktion, ein Kurztrip auf den internationalen Schulbauernhof in Hardegsen oder das Sommerfestival „Cirque Nouveau" – der automobile Themenpark verspricht Abwechslung für die schulfreie Zeit.

Die Inszenierte Bildung bietet Workshops für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen an. Die jungen Gäste bauen mit den pädagogischen Mitarbeitern der Autostadt einen sogenannten „Berliner Hocker". Vielseitig einsetzbar, fungiert er als Regal, Stuhl, Hocker, Rednerpult oder Ablage. Im Workshop „Hollywood" drehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen eigenen Film. Sie planen ein Konzept und sind anschließend mit einer Kamera im automobilen Themenpark unterwegs. Der Feinschliff folgt danach am Schnittplatz, wo sie das Rohmaterial mithilfe von speziellen Programmen zum fertigen Film schneiden. Wer gerne ein paar Tage Landluft fernab der Stadt schnuppern möchte, kann dies auf dem internationalen Schulbauernhof in Hardegsen: Das Füttern und Versorgen der Tiere, Kochen in der hofeigenen Küche und alles rund um das Landleben ist Teil des Programms. Es gibt noch wenige Plätze für die Freizeit vom 17. bis zum 21. Juli. Für Buchungen und mehr Informationen zu allen Workshops und der Freizeit auf dem Bauernhof steht das Buchungsbüro der Inszenierten Bildung unter 05361/ 40 6338 zur Verfügung. Die Workshops können online unter www.autostadt.de/tickets gebucht werden.

Der Sommer in der Autostadt bietet neben dem Sommerferien-Programm auch viele Mitmach-Angebote im Rahmen des Sommerfestivals „Cirque Nouveau": Ab dem 12. Juli bis zum 20. August haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Unter anderem lernen sie in der Clownschule, wie sie andere zum Lachen bringen oder üben akrobatische Kunststücke mit erfahrenen Artisten und Zirkus-Pädagogen des Cirque Cikör. Mehr Informationen und Tickets zum Sommerfestival „Cirque Nouveau" finden Interessierte unter www.autostadt.de/sommer