Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

BMWOper_20-06-16.jpgKlassik unter bayrischem Himmel

Bereits zum 20. Mal laden BMW und die Bayerische Staatsoper zu Festspielkonzert und Live-Übertragung unter freiem Himmel in der Münchner Innenstadt. Den Auftakt markiert dieses Jahr am 9. Juli das Festspielkonzert mit Werken italienischer Komponisten, am 31. Juli beschließt die Bayerische Staatsoper dann mit der Live-Übertragung der „Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner ihre Saison. Dank BMW München sind beide Veranstaltungen traditionell kostenfrei.

Unter der Leitung von Constantinos Carydis stehen beim Festspielkonzert des Bayerischen Staatsorchesters am 9. Juli ab 20.30 Uhr italienische Werke von Ottorino Respighi und Pietro Mascagni im Mittelpunkt. Der slowakische Tenor Pavol Breslik ergänzt das Programm mit Arien von Donizetti, Verdi und Puccini. Den Auftakt des Abends gestaltet wie jedes Jahr das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters ATTACCA mit Richard Wagners Vorspiel zu „Rienzi“.

Die zweite „Oper für alle“-Veranstaltung beschließt gleichzeitig die Münchner Opernfestspiele 2016. In den Hauptpartien der audiovisuellen Live-Übertragung von Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ am 31. Juli ab 17.00 Uhr sind Wolfgang Koch als Hans Sachs, Jonas Kaufmann als Walther von Stolzing und Sara Jakubiak als Eva zu sehen. Die musikalische Leitung übernimmt Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, die Neuinszenierung stammt von David Bösch.

Mit „Oper für alle“ ermöglicht BMW in Partnerschaft mit der Bayerischen Staatsoper seit nunmehr 20 Jahren kostenfreien Kunstgenuss auf höchstem Niveau. Die Opernübertragung und das Festspielkonzert verlagern die Münchner Opernfestspiele ins Freie und zählen zu den Höhepunkten im Kulturkalender der Bayerischen Landeshauptstadt. Als Partner der Münchner Opernfestspiele, die in diesem Jahr vom 24. Juni bis 31. Juli stattfinden, unterstützt BMW München erneut die Opernfestspiel-Premiere: unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy übernehmen am 26. Juni Aleksandra Kurzak als Rachel und Roberto Alagna als Eléazar die Hauptpartien in Fromental Halévys Grand Opéra „La Juive“. Für die Inszenierung zeichnet Calixto Bieito verantwortlich.

Die Termine im Überblick:

Sonntag, 26. Juni 2016, 18:00 Uhr

Opernfestspielpremiere

Fromental Halévy: „La Juive“

Musikalische Leitung: Bertrand de Billy

Inszenierung: Calixto Bieito

Samstag, 09. Juli 2016, 20:30 Uhr

Festspielkonzert

Richard Wagner: Ouvertüre zu „Rienzi“

ATTACCA - Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters

Gaetano Donizetti: "Angelo casto e bel" aus „Il duca d'Alba und "Una furtiva lagrima" aus „L'elisir d'amore“

Pietro Mascagni: „Intermezzo“ aus „Cavalleria rusticana“

Giuseppe Verdi: "Quando le sere al placido" aus „Luisa Miller“

Giacomo Puccini: "Avete torto" aus „Gianni Schicchi“

Ottorino Respighi: „Fontane di Roma“ und „Pini di Roma“

Bayerisches Staatsorchester

Musikalische Leitung: Constantinos Carydis

Solist: Pavol Breslik

Sonntag, 31. Juli, 17:00 Uhr

Audiovisuelle Live-Übertragung

Richard Wagner: „Die Meistersinger von Nürnberg“

Musikalische Leitung: Kirill Petrenko

Inszenierung: David Bösch