Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

BraunlagerMaiKonzerte_14-03-15.JPGBraunlager Harzreise 

Schon zum 10. mal werden in Braunlage die Maikonzerte veranstaltet. Mit einem großen Jubiläumsfestival zum Thema „Harzreise“ feiern die Braunlager Maikonzerte diesen runden Geburtstag am Pfingstwochenende vom 22. bis 25. Mai 2015.

Das Programm folgt nicht nur den historisch-literarischen Spuren des Themas, sondern es die vielfältigen Facetten dieser spannungsreichen Region in den Mittelpunkt der Konzerte und überschreitet dabei die Grenzen des reinen Musikfestivals.

Als künstlerischer Leiter hat der Pianist Gil Garburg mit seiner Klavierduo-Partnerin Sivan Silver wieder eine hochrangige Künstlergruppe eingeladen, die neben langjährigen Freunden der Maikonzerte auch neue Namen einschließt:

Der Schauspieler Rufus Beck wird ebenso dabei sein wie die Klarinettistin Shirley Brill, die Violinistin Gergana Gergova und der Cellist Alban Gerhardt, die Schauspielerin Maria Hartmann, der Pianist Matthias Kirschnereit, die Sopranistin Ania Vegry und das Klavierduo Silver-Garburg. Hinzu kommen Frank Reinecke und Stefan Fehlandt aus dem Vogler-Quartett, die im Eröffnungskonzert die Besetzung erweitern, sowie regionale Künstler in den kurzen Einzelkonzerten des „Reisekonzertes“.

In einem glanzvollen MaiFestkonzert zur Eröffnung werden Höhepunkte aus den vergangenen Maikonzerten in überraschende Zusammenhänge gestellt.

Die innerdeutsche Grenze stellt kein Hindernis mehr dar, wenn 25 Jahre nach der Wiedervereinigung in einem Harzreisekonzert verborgene Schätze entdeckt werden: Die kleinen Dorfkirchen von Tanne, Trautenstein und Benneckenstein bieten unbekannte Schönheiten und sind Räume für drei kleine Konzerte mit regionalen Bezügen.

Die Schauspielkunst wird einbezogen, wenn Rufus Beck im Clausthaler Pulverhaus als Goethes Mephisto auftritt, und die Grenzen des reinen Musikfestivals werden in einer geführten Wanderung auf den Brocken überschritten, auf der Mythos und Moderne aufeinanderprallen.

In ein ausgelassenes Fest mündet die Musikalische Walpurgisnacht, bevor auf einer Reise in die Romantik eine Grundstimmung der Region musikalisch heraufbeschworen wird.

Einen abschließenden Gruß an die Abonnenten stellt wie gewohnt das Encore dar, das Gil Garburg mit einem Überraschungsprogramm gestaltet.

Fünf Konzerte, darunter ein HarzReisekonzert und die festliche Musikalische Walpurgisnacht, dazu die Brockenwanderung und das abschließende Encore, bilden ein abwechslungsreiches Programm für Anwohner des Harzes ebenso wie für Harzreisende. Weitere Informationen unter www.braunlager-maikonzerte.de