Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Trends_bei_Kreuzfahrten_18-12-17.jpgTrend: Wo geht die Kreuzfahrt hin?

Das überrascht schon: Kreuzfahrten dauern immer länger. Das gilt jedenfalls für die Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie verreisen immer länger mit dem Schiff. Außerdem entdecken sie neue Fahrtgebiete für sich.

Der Anteil der Kreuzfahrten zwischen sieben und 13 Tagen ist in den vergangen zwölf Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent gesunken. Gleichzeitig haben Reisen, die länger als 14 Tage dauern, um vier Prozent auf 24 Prozent aller Reisen zugelegt. Dieser Trend zeigt sich in allen Reisekonstellationen: Alleinreisende gehen sogar zu 31 Prozent 14 Tage oder länger auf Seereise, Paare zu 28 Prozent. Fast drei Viertel aller Familien verreisen sieben bis 13 Tage. Aber auch sie verreisen vermehrt länger mit dem Schiff.

Gleichzeitig wird eine Verschiebung bei den Destinationen deutlich. Mit Abstand am beliebtesten sind weiterhin Abfahrten aus Deutschland, die zu Reisen in Nord- und Ostsee sowie nach Nordeuropa aufbrechen. Ihr Anteil stieg in den vergangenen zwölf Monaten um knapp vier Prozent auf 44 Prozent an. Das Mittelmeer musste hingegen Prozentpunkte abgeben. 27 Prozent aller Reisen starteten dort. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 35 Prozent. Gewinner dieser Verschiebung sind die Karibik und Mittelamerika. Die Abfahrten in der Region stiegen um sechs Prozent auf über 13 Prozent an. Miami liegt hinter Hamburg und Kiel erstmals auf Platz 3 der beliebtesten Abfahrtshäfen (Platz 5 im Vorjahr). Havanna landet in diesem Jahr auf Platz 11 der beliebtesten Abfahrtshäfen, im Vorjahr lag die Hauptstadt Kubas noch auf Rang 23.

Erklärbar ist auch der Grund der Verschiebung, denn die Abfahrtgebete sind ursächlich für die längere Reisedauer verantwortlich. Darüber hinaus legten immer mehr Kreuzfahrer Wert auf eine entspannte An- und Abreise. So nehmen auch die Verlängerungen der Kreuzfahrt um einen Badeaufenthalt an Land oder einen City-Trip an Beliebtheit zu. Für die kommende Saison sollen sich beide Trends fortsetzen. Wobei erfahrene Kreuzfahrer die naheliegenden Destinationen bereits umfassend bereist haben. Sie interessieren sich nu zunehmend für Asien, den Indischen Ozean und exotische Flusskreuzfahrten. Das führt insgesamt zu längeren Reisezeiten.

 

Ergebnisse in tabellarischer Form

Reisedauer

Dauer

Reisende

Saison

Abweichung

 

 

2016

2017

 

<7 Tage

GESAMT

12 %

13 %

+ 1 %

 

alleinreisend

12 %

15 %

+ 3 %

 

Paar

11 %

12 %

+ 1 %

 

Familie

12 %

13 %

+ 1 %

7-13 Tage

GESAMT

68 %

63%

-5 %

 

alleinreisend

64 %

54 %

- 10 %

 

Paar

66 %

60 %

- 6 %

 

Familie

78 %

74 %

- 4 %

>13 Tage

GESAMT

20 %

24 %

+ 4 %

 

alleinreisend

24 %

31 %

+ 7 %

 

Paar

23 %

28 %

+ 5 %

 

Familie

9 %

13 %

+ 4 %

 

Top 3 Reisegebiete

 

Abfahrtgebiet

Saison

Abweichung

 

2016

2017

 

Deutschland

40 %

44 %

+ 4 %

Mittelmeer

35 %

27 %

- 8 %

Karibik

7 %

13 %

+ 6 %