Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

ALPINA_MTB_emotion.jpgRockin´ downhill 

Für die Radszene ist Alpina ein fester Begriff. Radhelme sind ein Muß für jeden Endurofahrer. Denn was nützt das schönste Bikegebiet, wenn der Spaß nach wenigen Kurbelumdrehungen vorbei ist. So kam im Windschatten des neuen Bike-Booms im letzten Jahr der Alpina CARAPAX in dir Bikesportgemeinde. Von Braunlage über Thale und Hahnenklee bis hin nach Schulenberg ist er in der Zwischenzeit zu Hause. 2015 baut ALPINA die Produktpalette für Enduristen noch gewaltig aus und präsentiert den KING CARAPAX mit abnehmbarem Kinnschutz, einen „Allmountain-Endurohelm“, den GARBANZO und den CARAPAX JUNIOR und CARAPAX JUNIOR FLASH für den Enduro-Nachwuchs. Für Downhiller kann es nur einen geben: den bewährten FULLFACE.

Außen hart, innen zart: der Endurohelm CARAPAX

Der erste reinrassige ALPINA Endurohelm, der CARAPAX, schlug 2014 in der Endurowelt ein wie ein Blitz. Mit seinen vom Schildkrötenpanzer abgekupferten Vorteilen: Die Schale bietet durch ihre kompakte Form, die sich auf allen Seiten weit herunterzieht, noch besseren Rundumschutz als herkömmliche Cross-Country-Helme. Durch die relativ geschlossene Form und das große Schild schützt er nicht nur vor Sonneneinstrahlung, sondern auch vor Ästen im Dickicht. Größter Unterschied zur Schildkröte: Der CARAPAX ist bedeutsam schneller. Preis: 119,95 Euro*.

Der König auf den Trails: der KING CARAPAX mit Kinnschutz

Eisenharte Jungs und Mädels, die bei Enduro-Contests antreten oder auf Big-Mountain-Abenteuer stehen, brauchen dreierlei: eine außergewöhnliche Fahrtechnik, armdicke Nerven und endurotaugliche Ausrüstung. Deshalb muss auch der Helm herausragend sein, so wie der neue KING CARAPAX. Sein extra tief geschnittenes Heck schützt den Hinterkopf und sein im Vergleich zum CARAPAX noch größeres Visier sowie der integrierte und abschraubbare Kinnschutz sind die beste Gesundheitsvorsorge, wenn es unaufhaltsam bergab geht. Beim bergauf Fahren sorgt er dagegen mit seinen extra großen Lüftungsöffnungen und ohne Kinnbügel für einen allzeit kühlen Kopf. Nicht nur die inneren Werte (z. B. moderne INMOLD Technologie, das RUN SYSTEM in der PRO-Version und das in die vorderen Lüftungen integrierte FLY NET) stimmen, sondern auch sein Äußeres. Preis: 169,95 Euro*.

Der neue GARBANZO: XXL-Schutz für „Allmountain-Endurofahrer“

2015 gibt der CARAPAX Teile seines Gen-Codes an den GARBANZO weiter. Auf den ersten Blick ein eineiiger Zwilling, aber bei näherer Betrachtung erkennt man die Unterschiede deutlich. Er übernimmt zwar die Formsprache des CARAPAX (tief heruntergezogene Schale, knallige Farben, beeindruckendes Schild), dennoch kommt er einen Ticken runder und weicher um die Spitzkehre. Auch die Anzahl der Lüftungsöffnungen wurde etwas erhöht. Der GARBANZO richtet sich damit an alle Allmountain-Mountainbiker, die sich mehr und mehr für den Endurotrend begeistern und holt diese Zielgruppe mit seinen Features treffsicher ab. Voll im Trend: die sieben Farbkombis des GARBANZOS. Der Preis: 99,95 Euro*.FULLFACE_A_9689331_HW15.jpg

Deutschlands neue Nachwuchsstars – CARAPAX JR und CARAPAX JR FLASH

Wer sagt eigentlich, dass nur die Großen bergab Spaß haben dürfen? Das fragte sich auch ALPINA und entwickelte aus dem großen CARAPAX – dem Durchstarter der letzten Endurosaison – den CARAPAX JUNIOR und seinen Buddy mit Rücklicht, den CARAPAX JUNIOR FLASH. Beide bieten großen Schutz für kleine Mountainbiker. Aber mit allen Features des großen, lebenserfahrenen Bruders. Als da wären: INMOLD Konstruktion, CERAMIC Schale, EDGE PROTECT Kantenschutz, RUN SYSTEM CLASSIC Drehverschluss zur perfekten Anpassung und und und. Für noch mehr Spaß beim Radeln – mit Sicherheit. Der CARAPAX JR kostet 59,95 Euro*, sein Kumpel mit LED-Rücklicht 69,95 Euro*.

Die günstigste Lebensversicherung des Jahres – der ALPINA FULLFACE

Downhiller verlangen von ihrem Kopfschutz genau dreierlei: Sicherheit, Sicherheit und nochmals Sicherheit. Der FULLFACE von ALPINA erfüllt diese Anforderungen mit Bravour und sieht (am besten in Kombi mit der passenden Goggle PANOMA MAGNETIC D) auch noch richtig dynamisch aus. Denn auch bei Schnelligkeit, muss man gut aussehen. Deshalb gibt es den Helm für Gravitations-Junkies in titanium-red. Das beste an der ALPINA DH Gesundheitsreform: Der FULLFACE kostet sagenhaft günstige 99,95 Euro*.