Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

Bio_Hacking_07-01-18.jpgBiohacking

Biohacking, was ist das denn? Damit ist weder die manuelle Bearbeitung bei der Rübenpflege auf dem Feld noch umfeldfreundliche Angriffe auf das Computersystem gemeint. Was wäre, wenn nicht nur Produkte optimiert werden könnten, sondern auch persönliche Erfolgsmarker wie Arbeitsgeschwindigkeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit? Genau darum geht es beim Biohacking.

Stärker, schneller, besser - das Streben nach neuen Höhen ist dem Menschen nicht neu. Derzeit arbeiten Unternehmen daran, den öffentlichen Verkehr mit Hyperloops auf bis zu 1125 km/h zu beschleunigen, leistungsstärkere, robustere Computerprogrammen zu entwickeln und immer höher auflösende Kameras in jedes neu erscheinende Smartphone zu integrieren.

Ein elementarer Schritt beim Biohacking: Die Ernährung umstellen

Nachdem er im Alter von 18 Jahren an Krebs erkrankt war und eine einjährige Chemotherapie durchlaufen hatte, sah sich Adrian Kochsiek gezwungen Wege zu finden, um sein Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken und seine körperliche Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Eine komplette Ernährungsumstellung, regelmäßige Sport Sessions und eine gute Portion Willenskraft führten zu einer vollständigen Genesung. Heute ist Adrian der CEO von Mitocare, einem Startup, das natürliche Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis entwickelt und erklärt, was sich hinter dem Begriff Biohacking verbirgt.

Biohacking ist als Gesundheits- und Lifestyle Ansatz verhältnismäßig jung, obwohl das Thema der Selbstverbesserung wahrscheinlich so alt ist wie die Menschheit selbst. Bio ist griechisch und bedeutet "Leben" und Hacking ist ein Wort aus dem Computer-Zeitalter und bedeutet „(ein Computerprogramm oder elektronisches Gerät) auf kluge und geschickte Art und Weise zu modifizieren.

Biohacking ist das Modifizieren des menschlichen Organismus auf kluge und geschickte Art und Weise, um Leistung und Gesundheit zu optimieren. Somit kann man alle Maßnahmen, die unternommen werden, um die Leistungsfähigkeit des Körpers und Gehirns zu steigern, als Biohacking zusammenfassen.

Sie stellen sich Biohacking jetzt vielleicht als eine hochentwickelte Technologie vor, die nur erfahrenen und belesenen Biohacking-Experten zur Verfügung steht. Das stimmt so nicht. Biohacking ist ganz einfach jede Aktion, die Sie unternehmen, um Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihre Leistungsfähigkeit zu bessern. Mit relativ einfachen Hacks können Sie gleichzeitig Ihre sportliche Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Ihr körperliches Erscheinungsbild optimieren.

Hier sind einige leicht umsetzbare Bio Hacks, die im Alltag integrieren können.

Streichen Sie Zucker von der Einkaufsliste

Oft müde, träge oder langsam? Versuchen Sie Zucker von Ihrer Einkaufsliste zu streichen. Zucker ist ein wahrer Kreativitäts- und Performance-Killer und lässt Sie deutlich langsamer denken und handeln. Versuchen Sie, mehrere Wochen lang ohne Zucker zu leben und vergleichen Sie dann Ihre Leistungsfähigkeit vorher und nachher. Oftmals werden Sie feststellen, dass sie deutlich zugenommen hat.

Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass sich Ihr körperliches Erscheinungsbild dabei ebenfalls verbessert. Dieses kleine extra Bauchpolster, das Sie schon immer gestört hat, kann plötzlich verschwinden und Sie werden sich wundern, wo es geblieben ist!

Diese Regel gilt für künstlichen Zuckerzusatz, nicht für Fruchtzucker oder anderen natürlich vorkommenden Zucker. Meiden Sie Limonaden, Süßigkeiten und Gebäck, aber auch verarbeitete Lebensmittel, aromatisierten Joghurt und Müsli mit Zuckerzusatz. Prüfen Sie das Etikett der Lebensmittel, die Sie kaufen - einige enthalten Zucker, von denen Sie es vielleicht nicht erwarten - wie Ketchup oder Barbecue Sauce.

Meiden Sie Alkohol

So wie Autos mit Kraftstoff betrieben werden, laufen Körper mit Nährstoffen wie Mineralien und Vitaminen. Alkohol verbrennt die Vitamine und Mineralstoffe in Ihrem Körper. Aus diesem Grund bekommt man nach alkoholreichen Nächten den wohlbekannten „Kater“. Ohne Alkoholeinfluss behält Ihr Körper seine wertvollen Vitamin- und Mineralreserven und kann mit ihnen arbeiten und Sie so auf der Überholspur halten.

Sie müssen es nicht auf die Spitze treiben und nie wieder ein Bier oder ein Glas Wein anrühren. Aber versuchen Sie es zu einer Ausnahme zu machen, nicht zur Regel.

Dabei werden Sie feststellen, dass Sie konzentrierter, klarer und besser in der Lage sind, Ihre Ziele zu verfolgen und zu erreichen.

Zeigen Sie Allergenen die rote Karte

Allergene sind Substanzen, die allergische Reaktionen in Ihrem Körper hervorrufen. Sie sind sich vielleicht einer oder mehrerer Allergien bewusst, aber Sie können auch an Allergien leiden und nichts davon wissen. Allergien können verschiedene physische Erscheinungen verursachen, die Ihr Leben unangenehm und unproduktiv werden lassen. Um herauszufinden, ob die Probleme, die Sie haben, durch Allergene verursacht werden, gibt es einen einfachen Test, den Sie ganz einfach selbst durchführen können.

 

Lassen Sie für 3-4 Wochen alle potenziellen Allergene aus Ihrem Essen weg. Dazu gehören Milchprodukte, Gluten, Soja, Erdnüsse, Mais und Schweinefleisch. Fangen Sie nach 3-4 Wochen ohne diese Produkte an, ein Produkt nach dem anderen wieder hinzuzufügen und beobachten Sie die Reaktion Ihres Körpers. Wenn Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder andere Reaktionen auftreten, sind Sie wahrscheinlich allergisch darauf und sollten das entsprechende Produkt vollständig aus Ihrem Essensplan streichen.

Wenn Sie Ihre Allergene gefunden und beseitigt haben, werden Sie sich viel energetischer und ausgeglichener fühlen und Ihre allgemeine Gesundheit und Leistungsfähigkeit wird sich merklich steigern.

Schlafen Sie regelmäßiger

Schlaf ist nicht überbewertet. Selbstverständlich gibt es Zeiten, in denen man Überstunden leisten muss oder andere Faktoren ausreichenden Schlaf verhindern. Doch Sie sollten in jedem Fall regelmäßig 7-9 Stunden schlafen, um Ihre Gesundheit und Ihre gute Laune zu erhalten und sogar um Gewicht zu verlieren.

Regelmäßiger und ausreichender Schlaf gibt Ihnen die Energie, die Sie brauchen, um sich auf Aufgaben zu konzentrieren, Ziele zu setzen und darauf hin zu arbeiten. Außerdem bekommt Ihr Körper die Zeit, die er braucht, um sich zu erholen und zu stärken.

Wenn Sie an chronischem Schlafmangel leiden, sind oftmals ein geschwächtes Immunsystem, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwäche und eine langsame Arbeitsgeschwindigkeit die Folge.

Schmeißen Sie Müdigkeit über Bord, indem Sie Ihrem Körper den Schlaf geben, den er braucht!

Tipp bei Schlaflosigkeit: Wenn Sie sich völlig erschöpft fühlen und dennoch nicht einschlafen können, machen Sie einen Spaziergang. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Umgebung – nehmen Sie bewusst Bäume, Autos, Menschen und Häuser wahr, anstatt Sich auf Ihre Gedanken zu konzentrieren. Atmen Sie tief und entspannt. Fahren Sie solange fort, bis Sie sich angenehm müde fühlen.

Bewegen Sie sich

Körper sind für Bewegung ausgelegt. Wir jagen, sammeln und wandern, kämpfen, reiten und arbeiten physisch seit Tausenden von Jahren. Erst vor kurzem haben wir damit angefangen mit dem Auto zu fahren und im Büro zu arbeiten - was für eine Herausforderung für unsere genetische Kodierung!

Um mit der Funktionsweise Ihres Körpers in Einklang zu sein, sollten Sie sich tagsüber oft bewegen. Stehen Sie stündlich auf und gehen Sie für ein paar Minuten im Büro umher. Versuchen Sie, die Treppe und nicht den Aufzug zu benutzen. Fahren Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit statt mit dem Auto.

Sie sollten oft leichte körperliche Bewegungen ausführen. Es geht nicht um die Intensität des Trainingsprogramms, das sie absolvieren, sondern um die Häufigkeit!

Wir von luckx – das magazin möchten unseren Lesern Informationen zu aktuellen Entwicklungen geben. Bitte sehen Sie deshalb solche Berichte als Anregung. Unsere Absicht ist es nicht, zu irgendwelchen Diäten oder anderen aufzurufen.