Story   Boulevard   Kultur   Sport   Reise   Bücher   Mobil   Familie   Geschenktipps   Archiv   

IL_NEU_20180508_D850_1749_3500px.jpgRomantische Tour

Reisen mit dem Wohnmobil ist eine richtige Erlebnisreise. Wer nicht nur auf dem Stellplatz – oder dem Campingplatz – sein Gefährt abstellt, kann viel erleben. Und eine Tour zu zweit kann ein sehr romantisches Erlebnis werden. Luckx – das magazin hat eine der beliebtesten deutschen Ferienstraßen ausgewählt, um sie seinen Leserinnen und Lesern zu präsentieren: die  weiter lesen




ASC_6682_WoMo.JPGWohnmobilbranche boomt weiter

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland über 40.000 Wohnmobile neu zugelassen. Das ist ein Zuwachs von über 15 % im Vergleich zu 2016 (35.000). Für 2018 werden rund 46.000 Fahrzeuge erwartet, so sieht es jedenfalls der  weiter lesen




VW_EU_Road_Trip_3.jpgWeiter geht die Europa-Tour

Schon seit April sind junge Europäer auf Entdeckungsreise. Gestartet wurde in Griechenland. Nun geht es im Teil zwei von Portugal aus weiter durch die europäische Union. Das diesmalige Motto ist: fahren, sehen, erleben. In Portugal ging es für zwei junge Europäer im T6 Multivan Highline los. Ziel: Land und Leute der EU kennenlernen. weiter lesen




Audi_e_tron_vernetzt_18-06-18.jpgVernetztes Elektroauto

So vorteilhaft und nachhaltig auch ein Elektromobil ist, doch in vielen Situationen ist es noch unpraktisch. Denn wie soll ein Mieter in seiner Wohnung im 11. Stock die Akkus seines E-Mobils aufladen, wenn keine Ladestation zur Verfügung steht. Auch ist immer wieder die Reichweite des Fahrzeugs ein Diskussionspunkt. Dabei haben weiter lesen




Continental_pp_Morphing_Controls_angle_left.jpgOberflächenkompetenz

Mit Continental in Hannover wird in erster Linie der Autoreifen verbunden. Doch neben PKW, LKW und vielen anderen Reifen haben die Niedersachsen noch eine viel größere Kompetenz. So werden für die Automobilindustrie komplette Bauteile entwickelt, gebaut und bis an das Montageband geliefert. Obwohl schon 300 Jahre am Markt wird Continental als  weiter lesen




BMW_x5_neu_10-06-18.jpgV 8

Konnte in der Vergangenheit anhand der Typbezeichnung auch der Hubraum abgelesen werden, so ist das heute fast unmöglich. Wenn heute irgendwo eine 2.0 oder 20 erscheint, lässt sich nicht mehr absehen, ob der Motor tatsächlich 2 l Hubraum hat. Vielfach sind 1,2l oder 1,5l Motoren verbaut. Dabei kann auch nicht mehr von einem vier Zylinder Motor ausgegangen werden. Doch BMW leistet sich mit dem neuen BMW X 5 den Luxus, einen  weiter lesen




BMW_isle-of-man-gbr-tour_10-06-18.jpgTT

Dass der Sport aus England kommt, ist vielen schon bekannt. Das trifft insbesondere um solche Sportarten wie Pferderennen und Rudern zu. Erst nach 1900 begann dann auch der Rennsport mit Motorrädern. Eine Veranstaltung die seit 1907 durch geführt wird, ist die Isle of Man TT, wobei TT für engl. Tourist Trophy steht. Insidern und Motorradenthusiasten ist die TT ein Begriff. Das Rennen gilt als das älteste, weiter lesen




Continental_pp_Morphing_Controls_Detail.jpgUnsichtbar

Was für ein Luxus wäre es, wenn wir einen Zaubermantel hätten, der uns unsichtbar macht. Wir könnten durch die Gegend laufen und keiner kann uns sehen. Könnten das Kino besuchen, ohne erkannt zu werden. Doch leider hat bis heute – außer im Märchen oder Film – keiner so einen Mantel oder das Unsichtbarmittel. weiter lesen




BMW_I8_Race_Licht_07-06-18.jpgLicht rund um die Uhr

Hatten Sie schon einmal die Gelegenheit ein Fahrzeug mit LED Scheinwerfern in der Dunkelheit zu bewegen? Und? War ein tolles Erlebnis, oder? Soviel Licht – besser Helligkeit – hatten Sie vorher noch nicht erlebt. Das ist Luxus, der wenig kostet. Jedenfalls wird auch noch viel weniger Energie benötigt. Ein deutlicher Fortschritt in der Sicherheit im Straßenverkehr, wenn auch die Anschaffung etwas mehr finanziellen Einsatz erfordert. weiter lesen




03_Hegratsrieder_see_c_Romantische_Strae_Touristik-Arbeitsgemeinschaft_GbR.jpgMit dem Wohnmobil durch Deutschland

Wer zum ersten Mal mit dem Wohnmobil unterwegs ist, sucht meist eine Tour durch heimische Gefilde. Aber das trifft natürlich nicht für alle zu. Wer nun aber die deutschen Landstraßen und Autobahnen für seine Zielsuche nutzen möchte, findet auch hier einige spannenden Touren. Luckx – das magazin hat  weiter lesen




DSC_7121.JPGLove Parade

Ein langer Zug von Allradfahrzeugen windet sich durch Bad Kissingen. Jedenfalls soll es am 30. Mai 2018 so sein. Darunter werden wieder bestimmt einige alte, liebgewonnene, Landis sein, so wie der Land Rover liebevoll genannt wird. Kein anderes Fahrzeug wie der Land Rover spiegelt den  weiter lesen




BMW-motorrad-concept_27-05-18.jpg9Cento

Bei der Elektromobilität sind die Bayrischen Motorenwerke führend in der Welt. Ihre Konzepte zeigten, dass die Münchner hier die Nase vorn haben. Nun soll der Vorsprung auch bei den Motorrädern erreicht werden. Mit einem einzigartigen und fahrbereiten Prototyp konnten die Ingenieure auf dem diesjährigen  weiter lesen




Norwegen_Emmissionsfreie_Schiffe_im_fjord_24-05-18.jpgEmissionsfrei

Es war nicht immer so, dass in Norwegen der Umweltschutz ganz hoch angesiedelt war. Noch vor der Bewerbung zu den Olympischen Winterspielen in Lillehammer (1. Bewerbung für 1982; bei der 2. für 1984 hat es geklappt) gab es viel Widerstand gegen Umweltschutzmaßnahmen bei der Vorbereitung und dem Bau der Spielstätten. Nicht, weil solche Baumaßnahmen Eingriffe in die Natur darstellen, sondern weil hier Umweltschutzmaßnahmen berücksichtigt werden sollten. Das hat sich zwischenzeitlich aber gedreht und die  weiter lesen




E_Tankstelle_BMW_designworks_22-05-18.jpgSchnell laden

Das Hindernis an der Elektromobilität ist die Reichweite. Damit verbunden sind die Ladedauer der Batterien und im Moment noch die Anzahl der Ladestationen. Letzteres soll sich kurzfristig ändern; doch mit den Batterien und dem „Beladen“ selbiger scheint es noch etwas zu dauern. weiter lesen




ASC_5494.JPGSchlammschlacht

Wer schon einmal auf einem Festival war, kann die Begeisterung verstehen, wenn dort viele Menschen zusammen kommen und ihrem Hobby frönen. Wenn dann schlechtes Wetter mit Regen und Sturm über das Gelände fegt, tut das der Stimmung keinen Abbruch. So oder ähnlich lässt sich die  weiter lesen




wohnmobil-einbruchsicher-so-schuetzen-sie-ihre-wertsachen.jpgCamping unbeschwert?

Immer wieder ist in einschlägigen Foren und Fachzeitschriften von Einbrüchen in Wohnmobilen und Wohnwagen zu lesen. Gerade im südlichen europäischen Ausland wird davon berichtet. Das macht schon Angst und schreckt viele ab, dorthin mit dem eigenen oder geliehenen Wohnmobil zu reisen, oder? Und gerade in  weiter lesen




Autonomes_Parken_Airport_Hamburg_16-04-18.jpgSuchen Sie noch oder haben Sie ihn schon gefunden?

Nun ist luckx – das magazin nicht für Kontaktanzeigen bekannt. Sondern das Online-Magazin will über aktuelle Entwicklungen auf spannenden Märkten informieren und Hilfestellungen zu verschiedenen Themen geben. Dabei hat sich bei Ihnen, liebe Leserin und Ihnen lieber Leser, unter anderen das Thema Nachhaltigkeit als sehr  weiter lesen




Auszubildende_der_SKODA_Berufsschule_ba_20180412_1626.jpgSommerzeit - Cabrio-Zeit

Die warmen Tagen verlocken richtig zum Draußen sein. Wer da glücklicher Besitzer eine Cabrio ist, wird schnell die Garage öffnen, das Verdeck verstecken und den Weg in die Frühlingssonne suchen.  weiter lesen




Hamburg_Hafengeburtstag_10-04-18.jpgMaritimes Erbe

Vor 829 Jahren stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus und gewährte ihnen damit Zollfreiheit für Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee. Der 7. Mai gilt seitdem als Geburtsstunde des Hamburger Hafens, weshalb der Hafengeburtstag in jedem Jahr an einem Wochenende um den 7. Mai gefeiert wird. weiter lesen




Continental_E_Call_01-04-18.jpgVernetzter Anruf

Nun ist es endlich soweit: Seit April 2018 ist der automatischer Notruf, sogenannte eCall, Pflicht bei jeder neuen Typzulassung. Mehr als 20 Jahre, nachdem die ersten Fahrzeuge mit fortschrittlichen Telematik-Systemen vom Band rollten, wird die Vernetzung nun zum Standard in jedem Auto mit neuer Typzulassung in Europa. Ab diesem Zeitpunkt  weiter lesen




BMW_drivenow-03-18.jpgMobilitätsdienste

Zwei der deutschen Premium Automobilanbiter machen gemeinsame Sache: um ihren Kunden künftig Services für nachhaltige, urbane Mobilität aus einer Hand anzubieten, bündeln BMW und Daimler ihre Kräft., Dazu haben die beiden  weiter lesen




bmw-motorrad-iparts.jpgErsatzteilversorgung Online

Auch Ostern macht vor manchen Scherz nicht halt; gerade dann, wenn der 1. April und Ostern eine Einheit bilden. So hat BMW die Ersatzteilversorgung revolutioniert. Denn was macht der ambitionierte Motorradfreak, wenn er mitten im Umfeld keine Ersatzteile weiter lesen




JACOB_JENSEN_Parking_Disc_II_BlackSilver_Angle_DE_w.jpgParken - ganz einfach organisiert

Kleine Helferlein im täglichem Leben können vieles erleichtern. Doch es bedarf immer einer guten Organisation schon im Vorfeld. Denn erst dann können sie auch nützlich sein. So wie die elektronische Parkscheibe. Vergessen darf sie aber nicht werden. Deshalb ist es sinnvoll, sie sofort nach dem Erwerb dort zu montieren, wo sie hingehört:  weiter lesen




VW_Polo_Parkassistent_26-03-18.jpgHelferlein

Enge Straßen, alle Parkplätze belegt, Parkhaus nur ein Meter achtzig hoch. Da kommt kein Bulli hinein. Was tun? Am Straßenrand erscheint die Parklücke auch zu kurz? Einweiser oder Rücksichtkamera hilft auch nicht. So kostet die alltägliche Parkplatzsuche  weiter lesen




VW_LNG_Schiffe_23-03-18.jpgStahlschnitt

Mit der Kiellegung begann zu früheren Zeiten der Holzschiffbau. Das gilt auch heute noch. Ob der Kiel dabei aus einem oder mehreren Teilen besteht, ist von der Größe des Schiffes abhängig. Sodann werden am Kiel die Spanten befestigt, an denen wiederum die Außenhaut angebracht wird. Zusammen mit den einzelnen Decks und  weiter lesen




Opel_Fahrsicherheit_Training_26-03-18.JPGFahrspaß

Auf bundesdeutschen Straßen ist der Fahrspaß mit hoher Geschwindigkeit sehr eingeschränkt möglich. Nicht nur, dass immer wieder Unfälle aufgrund von hoher Geschwindigkeit passieren. Auch die Unachtsamkeit von Fahrerinnen und Fahrern aufgrund geringer Fahrerfahrung ist häufig zu beobachten. Autorennen auf  weiter lesen




VW_Pikes_Peak_ID_23-03-18.jpgI-Dee

Pikes Peak ist das Wahrzeichen für einen extremes Autorennen auf einen Berg in den U.S.A. Mit walter Röhl am Steuer hat Audi dieses Rennen 1987 für sich entscheiden können. Nun will Volkswagen diese Tradition fortsetzen, aber mit modernster E-Mobil-Technik. weiter lesen




Bavaria_Yacht_C65_17-03-18.jpgYachtbau in Bayern

Eigentlich ist es völlig egal, wo Boote gebaut werden. Wenn sie nicht zu groß sind, können sie von überall ins Meer gelangen – wenn es denn notwendig ist. Andererseits demonstriert die Meyer-Werft in Papenburg wie riesige Kreuzfahrtschiffe gebaut werden und dann auf dem kleinen Fluß Ems zur Nordsee gelangen. Wenn es notwendig ist, kann Exklusivität überall entstehen. weiter lesen




BMW_E_Mobil_Ausstellung_15-03-18.jpgMobilität von Morgen

BMW hat sich sehr stark dem Thema e_Mobilität gewidmet. Nicht nur mit dem i3 und i8 sind die Münchner auf dem Automobilmarkt aktiv. Auch schon in der Vergangenheit gab es erste Fahrzeug mit elektroantrieb. Am  weiter lesen




Historische_Busse_17-03-18.JPGTreffpunkt historischer Omnibusse

Oldftimer haben Konjunktur. Waren es früher Luxus-Mobile wie Ferrari oder Mercedes, die als Oldtimer gern in der eigenen Garage gestellt wurden, so hat sich das Interesse von Sammlern auch auf andere Fahrzeugkategorien wie Traktoren,  weiter lesen




brabus_shadow_800_17-03-18.jpgHart im Nehmen

Bodo Buschmann baut Autos. Nicht irgendwelche. Nein, es muss schon Mercedes sein. Denn Qualität und Exklusivität ist für den Geschäftsführer der Veredlerschmiede Brabus ein Muss. Sonst macht´s keinen Spaß, wie er im Gespräch feststellte. Dann kann es auch etwas  weiter lesen




BMW_R1200RS_15-03-18.jpgMotorrad des Jahres 2018

In wenigen Tagen beginnt die Saison der Gasgriffdreher. Manch Autofahrer wundert sich dann wieder, dass einige Motorradfahrer die Straßenverkehrsordnung außer Kraft setzen: Überholverbote werden ignoriert, Geschwindigkeitsbeschränkungen gelten nicht, Unfälle an beliebten kurvenreichen Strecken sorgen für Einsätze von  weiter lesen




DSC_5200.jpgWeniger Ausstoß

Der Winter hat Wolfsburg auch in diesen Tagen verlassen, obwohl noch letzte Schneereste in der Fußgängerzone an die kalte Jahreszeit erinnerten. Das Kraftwerk des VW Werkes mit seinen Schornsteinen, unser Bild zeigt die Eiswelt in der Autostadt, soll künftig umweltfreundlicher werden. Damit macht der Volkswagen Konzern einen weiteren Schritt, um  weiter lesen




energieoptimiert-fahren-img-e-motor-china-data.jpgGemeinsam mehr Energie

Während einige Automobilhersteller die Kernkompetenz, nämlich die Batterieentwicklung und Fertigung, bei der Elektromobilität aufgeben, gründet Continental gemeinsam mit einem chinesischen Partner ein Gemeinschaftsunternehmen für Batteriezellen. Damit will der Technologieführer  weiter lesen




Fahrzeug_Vernetzung_Continental_05-03-18.jpgIhre Verbindung wird gehalten, oder auch nicht?

Wer kennt das nicht: nach der nächsten Kurve geht’s ins Tal und weg ist der Empfang. Meist lässt sich das Gespräch nach einigen Minuten fortsetzen, aber ärgerlich ist es schon. Autofahrer, die häufig in ländlicher Umgebung unterwegs sind, kennen das. Denn in vielen  weiter lesen




Dieselfahrverbote-in-Staedten-zulaessig_c_Mobil_in_Deutschland_e.V..jpgDiesel aus?

Ob zu recht oder zu unrecht: Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sind zulässig. So hat jedenfalls das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Dabei wurde wieder einmal Politik gemacht. Denn seit vielen Jahren hat es der Gesetzgeber versäumt, den Öffentlichen Personennahverkehr zu fördern. Stattdessen wurden  weiter lesen




Audi_A6_neu_28-02-18.jpgRelaunch des Business-Modells

Ob Geschäftsführer oder Abteilungsleiter: noch immer gehört auch in einer Zeit von Nachhaltigkeit und hohem Umweltbewußtsein ein Dienstwagen zum Entlohnungsmodell dazu. Nun präsentieren die Ingolstädter mit dem neuen A6 die achte Generation einer erfolgreichen Oberklasse-Limousine. Zahlreiche  weiter lesen




Opel-Combo-Life_19-02-18.jpgFamilien-Freund

Nach dem die Rüsselsheimer letztes Jahr in einen neuen Mutterkonzern einverleibt wurden, scheint sich der Autobauer mit einer Produktoffensive den Kunden ein umfangreiches Angebot zu bieten. Mit dem Start des neuen Opel Combo Life schlägt das Unternehmen ein weiteres Kapitel in seiner Geschichte von neuen Modellen auf. Die fünfte  weiter lesen




Bavaria_Yacht_R_55_05-02-18.jpgFränkischer Bootsbau

Mit einer Show vergleichbar dem GOP Theater oder dem Feuerwerk der Turnkunst startete die fränkische Yachtschmiede Bavaria in die Messepräsentation auf der Boot in Düsseldorf mit ihren Neuheiten. Mit der BAVARIA R55 bietet der Bayrische Bootsbauer dem Publikum ein atemberaubendes und beeindruckendes elegantes Design. Dabei steht die weiter lesen




ASC_2870.JPGMehr Interesse an Booten

Über eine Woche lang konnten Wassersportinteressierte sich über ihr Freizeitvergnügen informieren. Das taten denn auch 247.000 Besucher in 16 Messehallen. Besucher wurden aus 94 Ländern begrüßt. Damit ist und bleibt die Boot die Nimmer 1 weltweit. Bei den internationalen Besuchern konnte die Messe weiter zulegen. An der Spitze  weiter lesen




Azimut_Flybridge_55_Exterior.jpgHoher Auftragsbestand

Schon gleich nach Öffnung der Boot in Düsseldorf konnte der erste Verkauf einer Luxusyacht vermeldet werden. Das zeigt, dass auch in diesem Freizeitsegment die Nachfrage nach Motor- und Segelbooten sehr hoch ist. Ach die italienische Werft Azimut meldet seit Beginn des nautischen Jahres im September 2017 einen um  weiter lesen




Cinderella_Verbrennungstoilette_Landschaft_19-01-18.jpgEinfach verbrennen

Wer eine Mehrtageswanderung mit Zelt und Kochgeschirr oder mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, muss irgendwann mal müssen. Dabei kann es für jeden und jede mehr oder weniger kompliziert werden. Der Wanderer hat es dabei vergleichsweise noch am einfachsten: er muss seine Toilette nicht mitschleppen. Oder auch wenn er oder sie eine Hütte in entlegener Gegend aufsucht, so bleibt danach immer weiter lesen




ASC_1566.JPGCaravaning boomt

Es wird schon langweilig: seit drei Jahren boomt die Caravaning Branche und wir von luckx – das magazin berichten immer wieder vom Boom dieser Branche. Geht´s denn nicht auch anders? Leider – oder besser geschrieben: nein. Die Branche schwimmt von einem Hoch zum nächsten und setzt immer neue Maßstäbe. Produktionskapazitäten sind  weiter lesen




BMW_parkmobile_17-01-2018.jpgDigitale Parklösungen

Na, heute schon verzweifelt einen Parkplatz gesucht? Und fündig geworden? Wie lang hat es gedauert? Das soll demnächst anders werden, so denken Sie und viele andere genervte Autofahrerinnen und Autofahrer. BMW will das Problem nun  weiter lesen




bmw-m8-gte-light-tec_15-01-18.jpgLichttechnologie

Wer im Winter oder Nachts viel unterwegs ist, weiß ein gutes Licht zu schätzen. Denn dadurch lassen sich vor einem liegende Fahrtstrecke oder Hindernisse schnell erkennen. Davon kann auch BMW Werkspilot Alexander Sims (GBR) berichten: „24-Stunden-Rennen sind einfach eine riesige Herausforderung – für den Fahrer, für das Team und  weiter lesen




torqeedo-deep-blue-i_13-01-18.jpgMit dem E-Antrieb in See stechen

Der Antrieb und die elektrotechnischen Voraussetzungen sind schon lange vorhanden. Die Alltagstauglichkeit hat die Technik schon unter Beweis gestellt. So pendelt eine neue Fähre auf der Mosel zwischen den Orten Wasserbillig und Oberbillig. Dabei war sie selbst alles andere als billig: Sie kostete um die 1,3 Millionen Euro. Dennoch soll sich diese Investition schon nach  weiter lesen




Kupfermine_11-01-18.jpgTransparenz in der Kupfer-Lieferkette

Wer auf E-Mobilität setzt, kommt um Kupfer – bisher jedenfalls – nicht herum. Das haben auch die Bayrischen Motorenwerke (BMW) erkannt und haben sich mit dem chilenischen Kupferbergbau-Konzern Codelco eine Vereinbarung über eine Kooperation zur nachhaltigen und transparenten Kupferbeschaffung getroffen. Vom Abbau des Metalls bis  weiter lesen




20180108-ces-pk-intelligente-kreuzung-header.jpgVernetzung verbessert den Verkehrsfluss

Wie wird in der Mobilität der Verkehrsfluss verbessert und für Fahrer sowie Beifahrer mehr Komfort geschaffen? Wie wird mehr Sicherheit im Straßenverkehr realisiert? Wie erfolgt ein mehr an Vernetzung, mehr an Nachhaltigkeit in der Mobilität? Das sind Themen, mit dem sich der hannoversche Automobilzulieferer Continental beschäftigt. Erste Ergebnisse wurde schon auf der weiter lesen




boot18_MK9945.jpgLuxusyachten auf dem Weg zur Show

Manche Wege sind beschwerlich. Besonders dann, wenn der Transportgegenstand besonders groß und schwer ist. Aber die Transporteure machen jedes Jahr das gleiche Spiel zur größten Wassersportmesse der Welt. In Rotterdam auf eine Ponton/Barge geladen, reisen die größten Exponate der Messe Boot über die verkehrsreichste Wasserstraße der Welt,  weiter lesen




Bio_Schiffsbau_22-12-17.jpgBio-Boote

Ganz soweit ist es noch nicht, dass Boote als Bio-Produkte zertifiziert werden. Aber, was noch nicht ist, kann ja noch werden. Aber eines haben die Macher schon erreicht: Zertifizierte Bio-Harze für den Yacht- und Schiffbau sind verfügbar. Denn umweltfreundliche Produkte liegen im Trend im modernen Yacht- und Schiffbau, aber auch bei  weiter lesen




Mietwagen_billiger.jpgKnappes Gut

Sie haben es sicherlich auch schon bemerkt: seit ein paar Tagen sind die Geschäfte brechend voll. Parkplätze sind auch vor den Discounter gut gefüllt. Ja, es ist schon Weihnachten. Noch ein paar Tage und die mühsam erstandenen Waren sind wundervoll ver- und bearbeitet in unseren Mägen gelandet. Das war ein Fest! Um sich von den schnell angefutterte Pfunden zu befreien geht’s in den Weihnachtsurlaub mit viel Bewegung und Sport. Doch wer  weiter lesen




Autostadt_Bssing_Bus_13-12-17.jpgWieder zuhause

In der Region Braunschweig ist ein Begriff: denn auf jedem Exemplar ist der Burglöwe der Hansestadt zu sehen: Büssing. Da der LKW- und Bushersteller schon vor Jahrzehnten von MAN übernommen wurde, rettete sich der Burglöwe bei der Übernahme auf die MANs dieser Welt. Weltweit ist deshalb Braunschweig zu sehen. Nun ist ein Exemplar des Burglöwen weiter lesen




RadfahrerImSchnee.jpgFahrrad-Pendeln im Wintern

Im Sommer mit dem Rad zur Arbeit oder zum Einkaufen – ja, bei schönem Wetter ist es eine Freude. Doch bei Regen oder gar Schnee? Wer holt dann das Rad aus dem Unterstand und macht sich auf dem Weg? Da wird dann doch das Auto bevorzugt. Obwohl, wir alle wissen, dass Radfahren gesund und belebend ist. Weniger bekannt ist, dass der Gesundheitseffekt erst bei regelmäßigem und ganzjährigem Radfahren eintritt. Der ADFC wirbt daher auch für das Radfahren im Winterhalbjahr. weiter lesen




48-Volt-Hybrid-Antrieb_von_Continental_im_Serieneinsatz_bei_Renault.jpgHybrid Antrieb

Continental fertigt nicht nur Reifen. Die Hannoveraner haben sich zu einem angesehenen Technologieunternehmen entwickelt. Viele neue Produkte stellten die Niedersachsen schon während der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt dem breitem Publikum vor. Nun bringt das Unternehmen eine Dieselvariante der  weiter lesen




P90240844-lowRes.jpg

gestylt

BMW Motorräder sind nicht unbedingt das, was einen zu schlaflosen Nächten anregt. Sie gelten eher als zuverlässig und gediegen. Doch, wenn sich Customizer und Motorradenthusiasten aus der ganzen Welt vom 1. bis 3. Dezember 2017 auf der CUSTOMBIKE-SHOW, der größten nordeuropäischen Messe für umgebaute Motorräder im ostwestfälischen Bad Salzuflen treffen, strahlen die Berliner Produkte ein komplett andere Aura aus. In vier  weiter lesen




inbay_kabel_anstecken_web.jpgWer erwischt wird, zahlt!

Die Straßenverkehrsordnung regelt das Zusammenleben auf der Straße. Darunter sind Regeln, die von vielen einfach nicht befolgt werden. Wenn es dann zum Unfall kommt, ist das Entsetzen groß. Doch einiges lässt sich schon im Vorhinein vermeiden wie zum Beispiel das Anstecken eines Ladekabels während der Fahrt. Das kann auch vor Fahrtantritt erledigt werden. Doch immer wieder siegt die Vergesslichkeit. Die Lösung: Induktives Smartphone-Laden ist bequem, sicher und schützt vor Bußgeldstrafen. weiter lesen




mini-john-cooper-wor.jpgRallye Legende

Es gibt nur wenige Rally Veranstaltungen, denen ein Mythos umschwebt. Die wohl bekannteste aller Rallyes ist die Rallye Monte Carlo; von Insidern nur Monte genannt. Genauso geht es der Dakar. Am Beginn eine Rallye Veranstaltung von Paris nach Dakar in Afrika, die immer wieder ihren Tribut forderte. Heute folgt die 40. Auflage, aber in  weiter lesen




Essen_Motor-Show_Audi_100_Coupe_15-11-17.jpgTuning Trends

Anscheinend ist das Auto noch immer des Deutschen liebstes Kind. Da wird gebastelt, verbessert, getunt was das Zeug hält. So ist es nicht verwunderlich, dass auf der Essen Motor Show Tuning zum Erlebnis wird: Vom 2. bis 10. Dezember (1. Dezember: Preview Day) präsentieren rund 160 Besitzer ihre automobilen Kunstwerke in der tuningXperience. Die Sondershow weiter lesen




4pfoten-mobile.jpgFür Herrchen, Frauchen und Hund

 Hunde – oder ganz allgemein gesagt – Tierbesitzer haben immer dann ein Problem, wenn es in den Urlaub gehen soll. Der Familienliebling darf nicht mit, weil . . . Wer aber schon immer mit dem Kauf eines Wohnmobil liebäugelte, mit seinem Tier bisher immer Schwierigkeiten bei der Unterkunftssuche hat, findet jetzt die passende Lösung. Mit dem “Dog-Liner T730” kommt das erste speziell für Hundebesitzer konzipierte “4pfoten-Wohnmobil” auf dem Markt! weiter lesen




Opel-Mokka-X_16-11-17.jpgEntspannt durch Schnee und Eis

Allradangetriebene Fahrzeuge sind begehrt. Gerade in der Winterzeit können diese Fahrzeuge ihren Fahrern in kritischen Situationen hilfreich zur Seite stehen. Doch der beste Allradantrieb ist nutzlos, wenn nicht Winterreifen den Kontakt zur Straße – oder besser Untergrund – pflegen. Das hat der ADAC Reifentest gerade bewiesen. Deshalb ist fester Halt auf glattem Grund wichtig.  weiter lesen




2017-11-14-lincoln-hud-data.jpgHead-up-Display erstmals in Serie

Fahrzeug- und Fahrinformationen rücken im wahrsten Sinne des Wortes immer mehr in das Blickfeldes Fahrers. Damit wir Autofahrer noch besser mit unseren Fahrzeugen kommunizieren können, bringt Lincoln Motor Company, eine Division des Automobilherstellers Ford, das Continental Head-up-Display mit Digital-Micromirror-Device-Technologie (DMD) erstmals in Serie. Die Lösung des  weiter lesen 




Essen_Motor-Show_BMW_i3_15-11-17.jpgEssen unter Strom

Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass sich die KfZ-Tuner an die Elektromotoren heran machen um die letzten möglichen KW aus den Windungen zu kitzeln. Noch scheint es nicht soweit zu sein. Aber ein Umdenken wird auch in diesem Automobilsegment wohl bald erfolgen. Denn BMW i3s und Nissan Leaf glänzen schon heute im Scheinwerferlicht des  weiter lesen




Wintercamping_23-08-17.JPGIm Winter mit dem Wohnmobil unterwegs

Wohnmobile erfreuen sich immer mehr an Beliebtheit. Haben Fahrzeugvermieter ihre Fahrzeugflotte noch vor wenigen Jahren im Winter komplett abgemeldet, so steigt die Nachfrage nun auch in der kalten Jahreszeit. Aber wer seinen Winterurlaub im Wohnmobil verbringen möchte, sollte sich weiter lesen




VW_Sonnendach_19-10-17.jpgLet the sunshine in!

Er läuft und läuft und läuft: der Käfer. Zwar hat Volkswagen vor einigen Jahren die Produktion des Ur-Käfers eingestellt und mit dem Beetle einen nicht so erfolgreichen Nachfolger gebracht, doch einige Überbleibsel aus vergangenen Tagen bringen die Wolfsburger wieder in verschiedene Modelle unter. Damit ist nicht die  weiter lesen




Pikes_Peak_19-10-17.jpgDer Berg wartet . . .

Elektrorenner gibt es viele: das fängt mit der „Akku-Schrauber-Klasse“ schon an. Doch damit will sich Volkswagen nicht begnügen. Der Berg muss es sein. In den Rocky Mountains. Nachdem Audi 1985 bis 1987, zuletzt mit Rally Legende Walter Röhrl den Berg eroberte, stellt sich der Konzern mit einem rein elektrisch betriebenes Rennfahrzeug für das berühmteste Bergrennen der Welt dieser Herausforderung.  weiter lesen




Concorde_Centurion_I_2018_Exterior_Front.jpgCenturion - Maß aller Reisemobile

luckx – das magazin berichtet schon einige Male vom Caravan-Salon Düsseldorf. Tausende Besucher konnten sich tausende von neuen Wohnmobilen anschauen. Wenn diese dann auch alle geliefert werden könnten, wären viele potentielle Käufer auch bereit, eine Kaufentscheidung zu treffen. Ein Unternehmen meldete schon wie 2016 den kompletten Verkauf ihrer in 2017 und 2018 produzierten Fahrzeuge. Deshalb freut sich auch der Premiumhersteller Concorde über eine stabile und vor allem sehr gute Auftragslage. So ist seitens des weiter lesen




Oldtimer-_Sternfahrt_Infa_15-10-17.jpgOldtimer-Rekord

Die Infa hat wieder zur Oldtimer-Sterfahrt gerufen und konnte wieder eine Rekordbeteiligung erwarten. Bei schönstem Spätsommer-Wetter rollten rund 800 Fahrzeuge auf das infa-Gelände, darunter so exklusive Modelle wie ein 1960er Tatra 603 mit V-Motor, ein Volvo PV 444 oder ein 1959er Austin Healey Spirit. Damit hat sich die Teilnehmerzahl gegenüber der ersten Sternfahrt im Jahr 2008 verzehnfacht. weiter lesen




BMW_M_Bike_Active_Hybrid_e_11-10-17.jpgElektrisch, elegant, enzigartig

BMW schreibt der E-Mobilität einen hohen Stellenwert zu. Das betrifft nicht nur den Automobilbereich. Auch mit Zweirädern ist der bayrische Automobilbauer aktiv. Das neue BMW Active Hybrid e-Bike demonstriert erneut, wie sich innovative Technologie und anspruchsvolles Design zu einem ästhetischen Gesamtkonzept vereinen. weiter lesen




VW_E_Truck_Logistik_11-10-17.jpgLogistik in der Zukunft

Personen- und Gütertransport wird in der Zukunft immer mehr mit erneuerbaren Energien erfolgen. Welche das seien werden, lässt sich noch nicht genau erkennen. Momentan hat die Elektroenergie einige Vorteile. Auf dem Innovation Day in Hamburg präsentiert Volkswagen Truck & Bus Technologien und Produkte zum nachhaltigen Umbau der gesamten Logistikkette. Die Nutzfahrzeuggruppe mit  weiter lesen




smight_Base_Strassenlaterne_04-10-17.jpgE-Mobilität nutzt multifunktionale Ladesäule

Kreativität auch bei der E-Mobilität ist gefragt. Dabei geht es nicht nur über die Funktion des Fahrzeuges. Vielmehr ist zu lösen, wie die Power ins Gefährt kommt. Doch jetzt gibt es eine einfache, geniale Lösung. Denn Straßenbeleuchtung gibt es fast überall auf der Welt. Jetzt gilt es nur noch diese für die e-Mobilität fit zu machen, was nun wohl gelungen scheint. weiter lesen




Selbstfahrende_Autos_mit_selbstlernender_Continental-Technologie_im_Outdoor_Parcours.jpgZukunft der Mobilität

Die weltgrößte Automobilmesse IAA 2017 ist schon einige Tage Geschichte. Doch im Nachgang zu dieser für die deutsche Automobilindustrie wichtigsten Leistungsschau sollen zusammengefasst Wesentliches herausgestellt werden. Denn nicht nur für die Existenz der Hersteller sondern auch für die hier lebenden und arbeitenden Menschen ist die Branche immer noch ein wichtiger Arbeitgeber. weiter lesen




Scubajet_27-09-17.jpgJames Bond lässt grüßen

Aufmerksame Seher der Bond Filme werden ihren Augen nicht trauen: die Bond Technologie ist jetzt auch für jeden erhältlich. Wer also leise unter Wasser irgendwo bei einem Schurken durch einen Kanal oder sonstiges eindringen muss um die Welt zu retten, wird mit Scubajet erfolgreich sein. Doch der Reihe nach. weiter lesen




VW_Zonen_Klima_25-09-17.jpgGegen den Heuschnupfen

Heuschnupfen kann mit seinen Nebenerscheinungen wie Tränenfluss und Niesattacken ein großes Risiko gerade beim Autofahren sein. Falls die quengelnden Kinder auf dem Rücksitz betroffen sind, so kann das für den Fahrer vielleicht noch erträglich sein. Aber wenn er oder sie davon betroffen ist, steigt das Risiko erheblich. Da ist dann die  weiter lesen




E_bike_r_m_23-09-17.jpgHochwertige Technologie

Immer wieder sind es die kleinen Hersteller, die hochwertige und technisch ausgereifte Produkte dem Verbraucher anbieten. So auch die Weiterstädter Fahrradmanufaktur Riese & Müller. Mit der Entwicklung hochwertiger E-Bikes ist der Hersteller eines der führenden Unternehmen der Branche geworden. Die E-Bikes des hessischen Premium-Abieters überzeugen vor allem durch ihr außergewöhnlich kraftvolles und dynamisches Fahrverhalten. Erzielt wird  weiter lesen




Parking_Day.jpgBundesregierung nicht fahrradfreundlich?

Aus dem vom Bundesverkehrsministerium vorgestellte „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ sind erste Ergebnis einer repräsentativen Befragung bekannt geworden: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher. Nach der Zufriedenheit mit der Politik gefragt, antwortet die überwältigende Mehrheit (87 %), dass die Bundesregierung zu wenig für den Radverkehr tue. So jedenfalls lautet die Bilanz des ADFC. weiter lesen




Car-Sharing.jpgCarSharing als mobiles Zukunftskonzept

Manche Geräte werden nur ab und zu gebraucht. Sei es eine Bohrmaschine oder ein Paddelboot. Deshalb können solche Produkte häufig auch ausgeliehen werden. Bei einigen funktioniert es gut, anderes wird nicht so stark nachgefragt. Die Idee des Outdoor-Ausrüsters Vaude, Rucksäcke und Zelte zu verliehen, wurde am Markt noch nicht intensiv nachgefragt. Andere ist dabei einem richtigen Boom ausgesetzt. So zum Beispiel das CarSharing. Dabei gehört die deutsche Automobilindustrie zum Weltmeister  weiter lesen




IAA_Konzeptauto_14-09-17.jpgWandel der Mobilität

Journalisten haben den Vorteil zuerst die tollen Fahrzeuge auf der IAA bestaunen zu dürfen. Dann wird ihnen in den dutzenden Pressekonferenzen erzählt, wie toll doch die Produkte gerade dieses Herstellers sind. Doch das hilft Ihnen als unsere Leserinnen und Leser nicht viel weiter. Denn irgendwelche Lobesgesänge abzuliefern hilft uns allen nicht weiter. Denn der Wandel in der Mobilität ist schon seit Jahren am Laufen. Z.B. wollen junge  weiter lesen




Audi_Design_Skizze_10-09-17.jpgAudi mit neuen Modellen und Concept Cars

Audi nennt es Fortschritt in drei Stufen: Auf der IAA 2017 stellen die Ingolstädter ihre Strategie fürs autonomen Fahren vor. Der neue Audi A8 bringt das hochautomatisierte Fahren auf Level 3 in Serie. Zudem präsentieren zwei Concept Cars die Audi-Vision für Level 4 und Level 5. Sie liefern obendrein Ausblicke auf die künftigen Audi AI-Technologien der Marke. Weitere Serienmodelle – von sportlich bis höchsteffizient – komplettieren den Messeauftritt der Vier Ringe. weiter lesen




BWM_X7_Concept_10-09-17.jpgNeue BMW Modelle

Für die am 14. September öffnende Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2017 in Frankfurt am Main kommt BMW einer außergewöhnlichen Vielzahl an neuen Modellen und Konzeptfahrzeugen. Für die Bayern ist das das Startsignal für die bevorstehende Produktoffensive. Im Mittelpunkt des Auftritts stehen das erweiterte Angebot im Luxussegment, faszinierende Studien sowie erstmals auf einer  weiter lesen




Audi_HERE_Navigation_10-09-17.jpgNavigationstechnologie: die Entwicklung geht weiter!

Um dem automatisierten Fahren näher zu kommen bedarf es einer extrem genauen Navigationssoftware – und natürlich Geräte, die schnellstmöglich Daten verarbeiten können. Audi, BWM und Daimler entwickeln gemeinsam mit HERE Technologies diese Software immer weiter für noch mehr Kundennutzen. In der neuen Luxuslimousine Audi A8 greift der Automobilhersteller auf viele Technologien und Services des Kartenentwicklers zurück. Zusammen mit anderen Unternehmen ist Audi an HERE beteiligt. Beide Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit in Zukunft weiter intensivieren. weiter lesen




Opel_Vivaro_Life_06-09-17.jpegVivaro Life wieder im Programm

Im Vorgänger-Modell war der Vivaro Life ein beliebtes Freizeitmobil. Nun haben die Rüsselsheimer den Freizeit-Van nach Jahren der Abstinenz wieder im Angebot. Dem Boom der Camping-Branche sei gedankt. Auf der IAA wird Opel den Vivaro-Freizeit-Van mit Übernachtungsmöglichkeit dem Publikum präsentieren – besser wäre es gewesen, ihn auf dem Caravan-Salon der Öffentlichkeit vorzustellen. Aber lieber spät als zuspät. weiter lesen




KickScooter_Lifestyle_image_ES1ES2.jpgE-Mobilität fährt weiter voran

Der Farbfernseher wurde einmal auf der IFA vorgestellt und auch die bunten Bilder haben in Berlin das Laufen gelernt. Doch das alles ist die Welt von gestern. Heute bedeutet IFA alles, was digital ist. Und das ist fast alles in unserer Lebenswelt: vom Smart-TV, über Smart-Phone und Waschmaschine bis zur Elektromobilität. So konnten viele E-Fahrzeuge auf der Messe bestaunt werden. So auch die neuesten Entwicklungen von Segway, die mit einer neuen Verbraucherproduktlinie ihr Angebot erweitern. Zwei smarte, leichtgewichtiger Ninebots von Segway KickScooters und die Mini-Serie wurde um miniLITE und miniPLUS in Berlin vorgestellt werden. weiter lesen




bosch_mobility_experience_2017_30-08-17.jpgMobilität von morgen: IAA Szene Vorschau Splitter

Autos verkaufen steht nicht mehr im Vordergrund der Verkaufsbemühung der Automobilhersteller. Die gesellschaftlichen Veränderungen zwingen zu Kurskorrekturen im Angebotsspektrum. Die Hersteller wandeln sich zu Mobilitätsanbietern. Aber auch das scheint schon wieder eine „Entwicklung von gestern“ zu sein. So hat der Automobilzulieferer Bosch schon ganz andere Geschäftsmodelle im Fokus. Hier einige Beispiele: weiter lesen




DSC_9241.JPGBlaue Plakette

Ob sie kommt, scheint wohl so zu sein. Denn seit zwei Jahren ist sie in der Diskussion: die blaue Plakette für Kraftfahrzeuge. Denn einige Städte drohen bereits mit Fahrverboten, so dass nur noch Fahrzeuge mit einer blauen Plakette in die Innenstädte dürfen. Vieles ist noch nicht entschieden, doch auch Besitzer von Wohnmobilen mit Dieselantrieb sollten an die Zukunft denken. In Großstädten und Ballungszentren werden Stickoxid-Grenzwerte überschritten. Folge: Es drohen Fahrverbote! weiter lesen




Skoda_Conceptstudie_E-Mobil_24-08-17.jpgSkoda Vision E n

Auf der kommenden Internationale Automobilausstellung IAA (12. bis 24. September) wird wieder eine Vielzahl von Konzeptfahrzeugen präsentiert. So wird auch ŠKODA sein erstes rein elektrisch angetriebenes und automatisiert auf Level 3 fahrendes Konzept VISION E. Das Design wurde nach  weiter lesen




Autonomes_urbanes_Fahren_23-08-17.jpgDas Auto 2030

Momentan entwickelt sich Autofahren rasend schnell. Oder, können wir eigentlich bald noch über Autofahren reden. Denn wenn wir uns die heutigen Ideen für unsere künftige Fortbewegung anschauen, ist dann Autofahren noch der richtige Begriff? So lässt eher von Mobilität oder Mobilitätskonzept sprechen. Denn autonomes Fahren, Carsharing oder Elektromobilität verändern die Art unserer Fortbewegung dramatisch. Was das für den Innenraum und speziell das Sitzsystem eines Fahrzeugs bedeutet, wird während der diesjährigen Internationalen  weiter lesen




BMW_M5_New_21-08-17.jpgFahrmaschine

Ist Freude am Fahren immer noch gleichzusetzen mit einem leistungsstarken Auto und hohen Kraftstoffverbrauch? Sicherlich gibt es hier unterschiedliche Sichtweisen. Doch in unserer heutigen Zeit mit verbrauchsoptimierten und schadstoffreduzierten Motoren kann Freude am Fahren auch hochmotorisiert sein. Bei allen Diskussionen über Benzin- oder Dieselmotor sollte der Mensch immer im Blick sein. Das haben auch die Fahrzeughersteller erkannt und bieten für unsere vorhandene Infrastruktur passende Fahrzeuge. Und diese werden auch weiterhin gebraucht. Denn bis der öffentliche Personennahverkehr oder emissionslose Fahrzeuge im Markt sind, werden die heutigen Neufahrzeuge verschlissen sein. Ob es dann der neue BMW M5 sein soll, muss weiter lesen




Volkswagen_Bulli_E-Antrieb_20-08-17.jpgVW Bulli mit Elektroantrieb

Nun ist es raus: nachdem schon im letzten Jahr der neue VW Crafter mit E-Antrieb vorgestellt wurde, wird nun auch der neue Bulli für die Serienproduktion weiterentwickelt. Das haben die Markenvorstände von Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach bekanntgegeben, eine einzigartige Ausstellung für außergewöhnliche historische Autos als auch für neue Konzeptfahrzeuge. weiter lesen




Volkswagen_Beetle_Sunshine_Tour_17-08-17.jpgSunshine

Was ist an einen Sommer-Sonnen-Wochenende schöner, als im Cabrio zu cruisen. Viele Gleichgesinnte haben dann mit ihrem Käfer oder Beetle ein Ziel: vom 18. bis 20. August 2017 trifft sich die großen Beetle Fan-Gemeinde am Strand von Travemünde. In diesem Jahr ist es bereits die 13. Auflage der Beetle Sunshinetour. Und die Teilnehmerzahl wächst weiter: 721 Beetle und Käfer sind aktuell angemeldet. Gabriele Kraft, die Erfinderin und Organisatorin der Beetle Sunshinetour, kann das als neuen Rekord verbuchen. weiter lesen




Opel_Vivaro_Tourer_16-08-17.jpegPraktisch - komfortabel - vielseitig

Ein Multivan besonderer Art war er schon auch in den Vorgängerversionen: Der Opel Vivaro. Es hat nun viele Jahre gedauert, bis die Rüsselsheimer auch in der neuen Version wieder eine Business und gehobe Passagierausstattung anbieten. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten ist der Allrounder das meistverkaufte Nutzfahrzeug von Opel. Jetzt schlägt der Vivaro ein weiteres Kapitel auf – mit den besonders  weiter lesen




CARAVAN-SALON-2017-Reich-GmbH-Regel-Sicherheitstechnik_14-08-17.jpgDa geht ein Licht an!

Manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden. Dann fällt die ersehnte Ankunft nach langer Fahrt schon mal in die Abendstunden. Und auch Frühstarter kennen das gelegentlich mulmige Gefühl, bei Dunkelheit oder in der Dämmerung den Wohnwagen be- oder entladen bzw. rangieren zu müssen. Bei solchen Aktionen am Platz, vor der eigenen Haustür oder schlimmstenfalls beim Parken in der zweiten Reihe an verkehrsreichen Straßen ist der Wohnwagen unbeleuchtet und schlecht sichtbar. Das kann zu gefährlichen Situationen führen. weiter lesen




Volkswagen_Crafter_Reisemobil_Studie_12-08-17.jpgCraft als Reisemobilstudie

Nachdem vor einem Jahr auf der IAA Nutzfahrzeuge der Volkswagen Crafter vorgestellt wurde, kommt er nun als Studie auf dem Wohnmobilmarkt. Denn Reisemobile sind aufgrund ihrer hohen Nachfrage auch für einen Weltmarktführer ein spannendes Segment. Mit dem California XXL wollen die Hannoveraner Ausblick auf  weiter lesen




HYMER_10.000stes_Fahrzeug_c_Hymer_GmbH__Co._KG.JPG10.000te Reisemobil lief vom Band

Schon seit einigen Jahren boomt die Reisemobilbranche. Im letzten Jahr meldeten schon im August auf dem Düsseldorfer Caravansalon einige Hersteller eine ausverkaufte Jahresproduktion. Darüber hinaus fehlen europaweit Produktionskapazitäten, um die Nachfrage zu befriedigen. So hatte vor einigen Monaten der französische Hersteller Rapido durch die Übernahme von P.L.A. für sich neue Kapazitäten erworben. Eine Umstrukturierung ist dort schon im vollen Gange. weiter lesen




BMW_Zukunft_02-08-17.jpgFreude am Fahren

Zur Zukunft der Mobilität gehört auch die Freude am Fahren. Wie andere Automobilkonzerne hat auch BMW dazu schon die Weichen gestellt. Mit BMW i und EfficientDynamics sind Emotion und Nachhaltigkeit untrennbar miteinander verbunden. Mit seiner Innovationsstärke und konsequenten Zukunftsorientierung ist das Unternehmen ein Garant für den Erfolg von Premiummobilität „Made in Germany“. Dabei setzt die BMW Maßstäbe in der Technologie – von der Elektromobilität bis zum Diesel mit modernster Euro 6 Technologie, der Emissionen und CO2-Ausstoß reduziert. weiter lesen




BMW_C_Evolution_01-08-17.jpgElektrifiziert

Der Harz ist als Nationalpark mit seinen heilklimatischen Kurorten prädestiniert für Urlaub, Erholung und Kur. Damit das so bleibt, muss alles unternommen, um die Luft von Schadstoffemissionen frei zuhalten. Was liegt da näher als die Elektromobilität flächendeckend einzuführen. Damit das gelingt, stellen die bayrischen Motorenwerke (BMW) mit dem Elektro-Maxi-Scooter BMW C evolution sowohl in der Bundeshauptstadt als auch in Osterode am Harz zur Verfügung. Damit lässt sich dann die Schönheit Norddeutschlands entdecken und die Umwelt schonen. weiter lesen




0380EUROBIKE2016.jpgBike der Zukunft

Mit der Elektromobilität hat sich auch das Radfahren verändert. Waren Hilfsmotoren früher noch Benzingetrieben, so sind heute E-Motoren für alle Fahrradtypen möglich. Doch wie sieht das Rad der Zukunft aus? Wir es überhaupt noch „richtige“ von Menschenbeinen angetriebene Räder geben? Das bleibt offen. Doch eine Frage kann schon beantwortet werden. E-Bikes werden bald wie ein Fahrrad aussehen. Was einfach klingt, ist für die Akteure im E-Bike-Markt durchaus eine Herausforderung, wie sich auch auf der Eurobike in Friedrichshafen (30. August bis 2. September 2017) zeigen wird. weiter lesen




Protected_Bikelane_durch_Poller_geschuetzte_Radspur_auf_der_Fahrbahn.jpgRadwege statt Fahrverbote!

Die Diskussion um die Diesel-Problematik nimmt kein Ende. Deshalb treffen sich Anfang August Unternehmens- und Regierungsvertreter von Bund und Ländern zum „Nationalen Forum Diesel“. Bei diesem Gipfel will die Bundesregierung Maßnahmen zur Verringerung des Schadstoffausstoßes festlegen, um Fahrverbote für Dieselautos in besonders belasteten Städten zu vermeiden. Der ADFC fordert nun wiederholt den massiven Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur, um die umweltfreundliche Alternative zum Auto endlich konkurrenzfähig zu machen. weiter lesen




Volkswagen_Digital_Produktion_17-07-17.jpgDigita, vernetzt, nachhaltig!

Mit Elektromobilität und autonomen Fahren wird ein Teil der Energiewende im Individualverkehr verbunden. Doch das ist nicht genug. Nachhaltigkeit im Rahmen der Energiewende muss die Produktion von Fahrzeugen, Energie usw. mit Einbinden. Das damit auch Veränderungen verbunden sind, ist eigentlich selbstverständlich. Neue Technologien und Trends eröffnen dabei Horizonte; alles wird digitaler und vernetzter. Auf diese  weiter lesen




paar-auto_14-07-17.jpgMietwagenpartnerschaft

Die meisten Leserinnen und Lesern von luckx – das magazin wissen es schon: Bei Mietwagen müssen Zusatzfahrer in den Mietvertrag eingetragen werden. Da in der Sommerferienzeit die meisten Mietwagenverträge geschlossen werden, gibts diese Info explizit hier noch einmal. Denn dadurch können gerade Paare beim Zusatzfahrer sparen und die Autofahrt stressfrei gestalten. weiter lesen




bmw_i3_batteries_for_Boat_11-07-17.jpgAuf dem Land, zu Wasser . . .

Mit dem BMW i Konzept ist BMW auf dem Weg, eine zukunftssichere Technologie auf auf weitere Bereiche auszudehnen. Nicht nur auf der Straße, sondern jetzt auch auf dem Wasser sorgt die für den BMW i3 entwickelte Hochvoltbatterie für emissionsfreie Mobilität. Dem Nachhaltigkeitsziel wird damit Rechnun ggetragen. BMW liefert die im Werk Dingolfing gefertigten Lithium-Ionen-Batterien an den Bootsmotorenhersteller Torqeedo, der sie als Energiespeicher für  weiter lesen




Audi_A8_11-07-17.jpgZukunft der Luxuslimousine

Glauben wir den Audi-Marketing-Strategen, beginnt heute die Zukunft der Luxusklasse im Automobilbau. Denn der neue Audi A8 feiert seine Weltpremiere. In der vierten Generation gibt das Flaggschiff erneut die Referenz für Vorsprung durch Technik; dem Audi-Claim – mit einer neuen Designsprache, einem Touch-Bedienkonzept und einer Elektrifizierung des Antriebs. Darüber hinaus ist der Audi A8 als erstes Serienauto der Welt für hochautomatisiertes Fahren entwickelt. Ab 2018 bringt Audi pilotierte Fahrfunktionen wie Parkpilot, Garagenpilot und Staupilot sukzessive in Serie. weiter lesen




bmw-motorrad-x2city.jpgMobilität mit Kick

BMW ist mit seinen Motorradprodukten weltbekannt mit dem Boxermotor. Nun wurde die BMW Motorradwelt um ein weiteres emissionsfreies Produkt bereichert. Mit X2City bekommt sie einem Kick ein frisches Gesicht. Leicht und kompakt bringt der Kick-Scooter mit elektrischem Zusatzantrieb seinen Nutzer unabhängig von Staus, Parkraumknappheit und Fahrplantakten des öffentlichen Nahverkehrs ans Ziel. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 km/h und einer elektrischen Reichweite von rund 25 bis 35 Kilometern ist der BMW Motorrad X2City  weiter lesen




CS_StarterWelt_1.jpgCamping & Caravan entdecken

Die Branche boomt. Campingplätze und Wohnmobilstellplätze sind rappelvoll. Wer da nicht reserviert hat, bleibt nur der Discounterparkplatz übrig. Doch auch dort werden Wohnmobillisten verjagt. Auch in den Urlaubsregionen sind vielerorts Wohnmobilfahrer und fahrerinnen unerwünscht. So haben wir es selbst am Bodensee, in vielen deutschen Städten und an der Adria-Küste erlebt. Doch immer mehr Menschen träumen von der Freiheit des Reisen. weiter lesen




VW_fahrzeug_Kommunikation_29-06-17.jpgSicherheit erhöhen

Die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander sowie von Fahrzeugen und Verkehrsinfrastruktur ist ein weiterer wichtiger Schritt zum vernetzten Fahren, welches das Ziel verfolgt, Verkehrsunfälle zu reduzieren oder ihre Folgen zu vermindern. Volkswagen rüstet deshalb ab 2019 eine erste Modellreihe serienmäßig mit pWLAN als weitere Kommunikationstechnologie aus, um ausgewählte verkehrsrelevante Informationen herstellerübergreifend auszutauschen. Dabei werden Informationen sowohl zwischen Fahrzeugen (Car-to-Car), als auch zwischen Fahrzeugen und  weiter lesen




Mietwagen_29-06-17.JPGSo lässt sich Mietwagen Abzocke vermeiden

Endlich ist es soweit: die Sommerferien beginnen. Nach der Zeugnisschlacht und der Urlaubsentscheidung sind noch weitere Dinge zu berücksichtigen. Wer mit dem Flieger unterwegs ist, wartet vielleicht noch auf die Tickets. Erfahrene Reisende haben diese wahrscheinlich schon Online erhalten. Alles gebucht? Wie sieht es denn mit dem Mietwagen aus? Auch schon gebucht? Doch Obacht! Denn manchmal sind Abzocker unterwegs Wie sich Urlauber vor den Maschen mancher Vermieter schützen und worauf sie bei Buchung, Abholung und Rückgabe des Mietautos achten sollten,hat luckx – das magazin zusammengestellt. weiter lesen




Diesel-c-Mobil-in-Deutschland-e.V.jpgDiesel Fahrverbote

Unbestritten ist, dass Kraftstoffbetriebene Fahrzeug mit Benzin- und Dieselmotoren einen hohen Schadstoffausstoß haben. Trotz der weit fortgeschrittenen Technik konnten diese Motoren noch nicht auf Null-Emission reduziert werden. Ob das gelingt, ist offen. Andererseits sind neue Antriebskonzepte noch nicht soweit entwickelt, um die bisherige Bequemlichkeit von Fahrer und Mitfahrer zu gewährleisten. Doch jetzt kommt Bewegung „ins Spiel“. Politische Entscheidungen auf weiter lesen




Gruene_Welle_12-06-17.jpgGrüne Welle 

Was vor Jahren nur zum schnellen Fahren in den Städten verhelfen sollte, hat zwischenzeit eine andere Dimension erreicht: die Grüne Welle im Straßenverkehr. Einhergehend mit der Steigerung des Verkehrsfluss hat die Grüne Welle dazu geführt, dass die Schadstoffbelastung sich verringerte. Darüber hinaus halfen Katalysatoren, Rußfilter und die Weiterentwicklung von Motoren die Luftbelastung durch Pkw über die vergangenen Jahrzehnten zu reduzieren. Trotzdem ringen viele Städte mit Überschreitungen der von der EU vorgegebenen Schadstoffgrenzen. Vor allem an  weiter lesen




KODA_ELEMENT_2017_20-06-17.jpgSkoda in seinem Element 

In vielen Betrieben werden die Auszubildenden nicht unbedingt in die Weiterentwicklung des Unternehmens und/oder die Produkte eingebunden. geht dabei einen anderen Weg. Jedes Jahr entwerfen und bauen die Auszubildenden von Škoda ein Azubi Car. Nach drei erfolgreichen Fahrzeugstudien in den vergangenen Jahren entschieden sich die Auszubildende jetzt für einen Elektro-Buggy, der den Namen Škoda Element trägt. Das ‚E‘ steht für Elektrizität, das ‚Element‘ für den Elementaren Antrieb der Zukunft: weiter lesen




ASC_5569.JPGAlles, was wir wollen 

Hitze, Staub und 23.700 Besucher wurden am ersten Messetag auf dem Veranstaltungsgelände im Bad Kissingen gezählt. Bei bis zu 33°C war es keine große Freude auf der ABENTEUER & ALLRAD sich umzuschauen. Wirklich nicht? Na gut, Abenteuer sind Extremsituationen gewohnt. Weder Regen, Schnee noch Hitze hält sie zurück. Trotzdem. Bis in die Nacht hinein  weiter lesen




Internationaler_Fhrerschein_12-06-17.jpgInternationaler Führerschein 

Wer jetzt gedacht hat, hier kommt die Lösung für seinen „verlorenen“ deutschen Führerschein, wird enttäuscht. Denn der Internationale Führerschein ist nur ein Zusatzdokument zum nationalen Führerschein. Er macht es Polizisten im Ausland einfacher, die Fahrerlaubnis zu kontrollieren. Um Diskussionen mit Behörden und Bürokratie-Schleifen zu vermeiden, wird er in einigen Ländern dringend empfohlen. weiter lesen




Biodiesel_09-06-17.jpgBiodiesel 

Beim Biodiesel spaltet sich die Ökoliga. Für die einen ist es der Fortschritt und eine Lösung der Energiewende. Denn der alternativer Kraftstoff für Dieselmotoren wird aus pflanzlichen Ölen und/oder tierischen Fetten gewonnen. Weil er aus erneuerbaren, organischen Materialien hergestellt wird und im Vergleich zu konventionellem Diesel bei seiner Verbrennung weniger gesundheitsschädliche Emission entstehen, ist diese  weiter lesen




Warstein_Ladeinfrastruktur_01-06-17.jpgVerkehrswende: Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge 

Wenn es um Neuerungen geht, sind Kommunen naturbedingt schwerfällig. Denn, nachdem die Verwaltung einen Vorschlag erarbeitet hat, muss zuerst die Politik – sprich Rat – diesen Ideen folgen und meist in mehreren Sitzungen zustimmen. Die Haushaltslage läuft dann meist noch den guten Ideen zuwider. Wie Kommunen sich trotz angespannter Haushaltslage  weiter lesen




Steilste_Seilbahn_Norwegen_25-05-17.jpgSteilste Seilbahn

Seilbahn fahren ist nicht jedermann/-frau Sache. Achterbahn fahren auch nicht. Doch viele Menschen springen dann doch über ihren Schatten, wenn ein faszinierendes Erlebnis auf sie wartet. Mit dem Loen Skylift hat am 20. Mai die steilste Seilbahn der Welt in Fjordnorwegen ihren Betrieb aufgenommen. Ehrengast der Eröffnung und wie alle Fahrgäste beeindruckt vom grandiosen Gebirgs- und Fjordpanorama war Norwegens Königin Sonja. weiter lesen




Amarok_Double_Cab_Umbau_Seikel.jpgHolzhandwerker aufgepasst!

Volkswagen nutzt das Heimspiel während der Holzmesse Ligna in Hannover und bietet mit Partner gezielte Bedarfslösungen an. So hat einer der Partner, Sortimo, im Laderaum des Volkswagen Crafter eine umfangreiche Rundumlösung für den mobilen Arbeitseinsatz von Tischlern und Schreinern geschaffen. Diese besteht aus zwei weiter lesen




Radfahren_in_der_Stadt_-_Ampelstart_von_oben.jpgStilles Gedenken 

Radfahrer leben gefährlich auf deutschen Straßen. Das ist jedenfalls das Fazit, welches der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) aus der Statistik zieht. Jedes Jahr sterben zwischen 350 und 400 Radfahrer auf deutschen Straßen. Der ADFC sieht Politik und Verwaltung in der Pflicht. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, erinnert der Club in vielen deutschen Städten mit einem „Ride of Silence“ an die getöteten Radfahrer. Die Idee zu diesen stillen Gedenkfahrten kommt aus  weiter lesen




VW_Amarok_Spirit_10-05-17.jpgSpirit of Amarok 

Strahlende Sieger-Teams bei der Deutschen ‚Spirit of Amarok’-Meisterschaft von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Für drei der insgesamt 15 deutschen Fahrer-Teams geht es nach ihrem Sieg im Mammut Park/Stadtoldendorf nun als Teilnehmer der internationalen ‚Spirit‘ nach Südafrika. Sie treten im August dieses Jahres gegen die Sieger-Teams aus sechs weiteren Nationen an. weiter lesen




Plus_Click_-_Variables_Transport_System_fr_Bikes.jpgDa hat es klick gemacht 

Wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, kennt sie nur zu gut: die vielseitigen Schwierigkeiten, wenn es darum geht, großes oder kleines Gepäck zu verstauen! Für die Fahrt ins Büro passt der Laptop nicht in die Satteltaschen, der Schulranzen der Kinder findet auf dem Gepäckträger nur mühsam richtigen Halt, die schwere Einkaufstüte führt zu gefährlichen Schlingerbewegungen weiter lesen




BMW_Hamburg_E-Mobility_10-05-17.jpgElektromobilität 

Was die Elbe für Hamburg ist die Strom-Mobilität für BMW: das Tor zur Welt wird geöffnet. Mit einem Memorandum of Understanding haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die BMW Group heute eine strategische Partnerschaft im Bereich der urbanen Mobilität geschlossen. Dabei ist das Ziel, die Hamburger Flotte von DriveNow, dem Carsharing Joint Venture der BMW Group und der SIXT SE, bis 2019 auf bis zu 550 weiter lesen




Mit_dem_Rad_zur_Arbeit_07_Arbeitsweg_per_Rad.jpgGut für die Umwelt: Dienstfahrrad 

Nur die hartgesottenen Radfahrer sind im Winter und Sommer unterwegs. Für sie ist das Wetter unerheblich. Denn nicht nur aus Umweltschutz- und anderen Gründen gehört für sie das Fahrrad zum wichtigsten Fortbewegungsmittel. Nun eröffnet mit dem Frühling auch alle anderen die Fahrradsaison. Das gesunde Strampeln an der frischen Luft fördern zunehmend immer mehr Arbeitgeber und statten ihre Mitarbeiter mit Diensträdern zur privaten Nutzung aus. Die Vorteile dieser  weiter lesen




Volkswagen_Arteon_05-05-17.jpgGröße ist angesagt 

Bei den Deutschen lassen sich gesellschaftliche Prozesse an ihrem „liebsten Kind“ - dem Auto – wohl gut erkennen. In deutschen Ballungszentren wie Berlin, Hamburg, München oder Köln nimmt die Anzahl der Autos pro Haushalt immer weiter ab. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Leihfahrzeugen bei Autovermietungen und Carsharing-Anbietern. "Aktuell haben wir in Deutschland ein starkes Buchungswachstum bei den größeren Fahrzeugklassen weiter lesen




BMW_Schaufenster_Lenbachplatz_01-05-17.jpgDie Zukunft der Mobilität 

Wer weiß schon, wie die Zukunft der Mobilität aussieht? Der Münchner Automobilkonzern BMW hat sich dazu seine eigenen Gedanken gemacht. Die neue Ausstellung im BMW Markenschaufenster am Lenbachplatz in München steht mit dem Motto „Elektrisiert. Die Zukunft der Mobilität.“ ganz im Zeichen von Elektromobilität und innovativer Vernetzung. Besucher können hier weiter lesen




Energiewende_Verkehrswende_24-04-17.jpgEnergie Speicher 

Energie speichern ist ein großes Thema auf der Hannover Messe. Doch wo geht die Reise hin? Ohne entsprechende Technologien ist keine Lösung für eine von Konsumenten anerkannte nachhaltige Mobilität absehbar. Zum Beispiel wird ein PKW mit geringer Reichweite zu einem akzeptablen Preis keine Nachfrage finden. Dabei, so jedenfalls der Eindruck auf der Messe, sind die Technologien schon weitestgehend verfügbar. Da Energiewende auch Verkehrswende bedeutet, setzen viele Experten bei der Elektromobilität auf  weiter lesen




zbee-future.jpgClean Motion will den Güterverkehr in den Städten optimieren 

Der Transport von Waren in den Städten nimmt auf der ganzen Welt stetig zu, vor allem wegen des steigenden E-Commerce. Die Elektrofahrzeugfirma Clean Motion AB aus Schweden startet nun mit ihrer innerstädtischen Transportlösung. Zbee Cargo ist eine für das Unternehmen neue Zbee-Version, die für die Stadtlogistik angepasst wurde. Das Fahrzeug wird auf der  weiter lesen




VWCrossOverStudie_12-04-17.jpgCrossover mit Elektroantrieb 

Volkswagen kommt langsam in Fahrt. Unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller soll in naher Zukunft das Thema Elektrofahrzeuge stärker an den Marktbedürfnissen orientiert werden. Mit der Weltpremiere einer Crossover-Studie im Rahmen der „Auto Shanghai 2017" (19. bis 29. April) wird Volkswagen diesen Monat einen Ausblick auf die e-Mobilität liefern. Die Studie ist das erste elektrisch  weiter lesen




Opel_Ampera_20-04-17.jpegLos gehts 

Was wird er wohl kosten? Das war immer die Frage, die Land auf, Land ab gestellt wurde. Nun haben die Rüsselsheimer endlich das Geheimnis gelüftet. Doch der Preis ist nicht alles, wie Opel informierte. Reichweite zählt. Wer zu den ersten Ampera-e-Kunden gehören möchte, kann zunächst in den Genuss der limitierten „First Edition“ mit exklusiver Vollausstattung kommen. Das Top-Modell sorgt mit Metallic-Lackierung für einen glänzenden Auftritt und  weiter lesen




VWEGolf_1976_12-04-17.jpgElektro-Pioniere 

Volkswagen ist in der Vergangenheit nicht durch einen Pioniergeist in der Elektromobilität aufgefallen. Oder doch? Mit dem neuen e-Golf und die Konzeptstudien I.D. und I.D. BUZZ wollen die Wolfsburger Autobauer eines zeigen: Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Und das nicht erst seit gestern oder heute. Bei Volkswagen hat das Forschen am Antrieb der  weiter lesen




Maedchen_auf_Buergersteig__.jpgKeine Kompromisse 

Der Verkehrsausschuss des Bundesrats hat dem Bundesverkehrsministerium vorgeschlagen, die Anordnung von Tempo 30 an Kindergärten, Schulen und Altenheimen deutlich zu erschweren. Durch eine entsprechende Verwaltungsvorschrift würde eine erst im Herbst 2016 beschlossene, fortschrittliche Änderung der Straßenverkehrsordnung in Teilen wieder zurückgenommen.  weiter lesen




VWN_TRockton_28-03-17.jpgOhne Kompromisse 

Modelle mit Allradantrieb haben seit mehr als dreißig Jahren einen besonders hohen Stellenwert im Volkswagen Nutzfahrzeug Programm. Der Grund ist klar: Vier angetriebene Räder – bei Volkswagen Nutzfahrzeuge 4MOTION genannt – garantieren auch dort Mobilität, wo andere Antriebsversionen passen müssen. 2017 baut der Spezialist für maßgeschneiderte Mobilitätslösungen sein Allradspektrum weiter aus. Mit einer ganzen Armada moderner Allrounder, die den Allradantrieb 4MOTION optional oder serienmäßig an Bord haben. Sie heißen  weiter lesen




ADFC_Arbeitgeber_Fahrradfreundlicher.jpgFahrrad-freundlich 

Unternehmer und Unternehmen sind immer mehr gefordert, etwas mehr als normal für ihre Mitarbeiter zu tun. Wenn Unternehmen Nachhaltigkeit und Umweltschutz als ihren Schwerpunkt sehen, kommen sie um ein fahrradfreundliches Betriebsumfeld nicht herum. Der ADFC berät seit vielen Jahren Arbeitgeber bei der Optimierung ihrer Fahrradfreundlichkeit. Jetzt bietet der Radfahrerclub ein neues EU-weites Zertifikat für fahrradfreundliche Arbeitgeber sowie die Beratungswebsite. Ein kostenloser Selbsttest hilft beim Einstieg ins Thema. weiter lesen




eMobilitt_21-03-17.jpge Mobilität notwendig 

Es ist kaum zu glauben, aber in Deutschland sind bereits 2,5 Millionen Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Okay, noch keine PKW, wie der Wunsch der Bundesregierung vor einigen Jahren formuliert wurde, sondern E-Bikes. Lediglich 25.500 reine Elektroautos huschen fast lautlos durch die Städte. Doch gerade in Sachen Pkw wäre mehr Stromantrieb wünschenswert. Warum? Immer mehr Menschen erkranken an Luftverschmutzung, allein im Jahr 2010 starben in Europa  weiter lesen




BMW_Deere_10-03-17.jpgBagger-Vision 

Baumaschinen sehen meist sehr kantig wie aus einem Klotz gegossen aus. Doch seit ein paar Jahren haben einige Hersteller mit ein "wenig design" begonnen, für Land- und Baumaschinen eine Designsprache mit technischer Notwendigkeit zu entwickeln. Die Desgnberatung und BMW Group Tochterfirma Designworks entwickelt seit über 40 Jahren  weiter lesen




VWSedricKonzept_08-03-17.jpgSedric hilft bei individueller Mobilität 

Der Volkswagen Konzern definiert die individuelle Mobilität neu. Als erster Automobilhersteller präsentiert das Unternehmen ein integriertes Mobilitätskonzept für den Straßenverkehr der Zukunft einschließlich eines von Grund auf für autonomes Fahren entwickelten Concept Cars. Sedric (self-driving car) ermöglicht einen konkreten Ausblick auf diese innovative, für jedermann nutzbare und dennoch stets an den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen orientierte Form der individuellen Mobilität: auf Knopfdruck verfügbar, einfach, nachhaltig, komfortabel und sicher. Das erste Konzeptfahrzeug des Volkswagen Konzerns ist ein markenübergreifender Ideenträger. Mit Sedric unterstreicht der Volkswagen Konzern die zentrale Bedeutung des vollautomatisierten Fahrens in der Zukunftsstrategie des Unternehmens. weiter lesen




ADFC_Zug_und_Fahrrad_04-03-17.jpgDeutschland mit dem Rad entdecken 

Millionen Radurlauber greifen gern auf das ADFC-Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ zu. Zum Start der Internationalen Tourismus-Börse ITB ist nun die 11. Ausgabe erschienen – diesmal mit eigenem Online- weiter lesen




VW_ShowCarBulli_04-03-17.jpgMobilität der Zukunft 

Neue Mobilitätskonzepten sind heute bei fast allen Automobilherstellern angesagt. Doch wie soll die Zukunft der Mobilität aussehen? Sicherlich gibt es schon die eine oder andere Idee. Doch wie die Vorstellungen von uns allen sind, kann im Moment noch niemand vorhersagen. Volkswagen möchte mit der Errichtung des Volkswagen Group Future Center Europe in Potsdam einen Schritt zu seiner Strategie zur Digitalisierung für die Mobilität der Zukunft gegen. Auf dem Genfer Autosalon 2016 vorgestellt, hat das Center inzwischen seine Arbeit in neuartigen Teamstrukturen aufgenommen und liefert Impulse und erste Konzepte. weiter lesen




Verkehrsbilder_Frankfurt_Stau_28-02-17.jpgDeutschland im Stau 

Glaubt man den Statistiken des Automobilclubs Mobil in Deutschland sind wir verstaut. Überall bilden sich Verkehrsstaus: Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkauf im Supermarkt, das Kind von der KiTa abholen. Die „Verstauung“ unserer Städte nimmt zu. Besonders spürbar ist dieses Phänomen in den großen Städten. Steigende Zulassungszahlen und damit immer mehr Verkehrsteilnehmer  weiter lesen




VWArteon_27-02-17.jpgVW Arteon 

Nachdem den Dieselgeschichten langsam der Rauch ausgeht, kommt auch wieder etwas zum Vorschein, was einen Automobilkonzern wie die Wolfsburger auszeichnet. Mit einem neuen Topmodell oberhalb des Passat wird VW auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017) die neue Modellreihe Arteon präsentieren. Technisch ist die Passat-Plattform Grundlage des neuen Modells. Allerdings werden Kunden mit gehobenen Ansprüchen angesprochen. Die coupéhafte Limousine ist damit Ersatz für den CC als auch Phaeton. weiter lesen




BMW-lego-technic-design_23-02-17.jpgHover Ride 

Seit Januar ist die BMW R 1200 GS Adventure als detailgetreuer Bausatz von Lego Technic erhältlich. Die Lego Technic BMW R 1200 GS Adventure bildet die Formen und Mechanismen ihres großen Vorbilds so originalgetreu wie möglich nach. Kenner freuen sich über die authentische BMW Telelever Vorderradaufhängung, die Kardan-Antriebswelle sowie den beweglichen BMW Motorrad Zweizylinder-Boxermotor, die sich in  weiter lesen




RC17_PM08_Original_und_Modell.jpgWie der Große so der Kleine! 

Während der diesjährigen Retro Classics in Stuttgart wird in einer Sonderschau „Modell und Original“ historischer Nutzfahrzeuge und ihr Mininachbau zu sehen sein. Nicht wie üblich in Form kleiner Modellautos Marke Wiking oder Siku; sondern fahrtüchtige originelle kleine Nachbauten. weiter lesen




Stuttgart-Marketing_GmbH_medium-sized_1202720_06-Mercedes-Benz_Museum_c_Daimler_AG_Achim_Mende.jpgAutomobile Tradition 

Die Region Stuttgart ist für ihre automobile Tradition bekannt. Ob Porsche, Mercedes oder einer der vielen Zulieferbetriebe, alle spiegeln die automobile Vergangenheit wieder. Den idealen Start für ein spannendes Automobilwochenende in der Region Stuttgart stellt die 2009 eröffnete Motorworld Region Stuttgart dar. Im V8 Hotel, einem Viersterne-Betrieb, stehen den Gästen neben Standardzimmern auch individuell gestaltete Themenzimmer, abgestimmt auf das Oldtimer-Ambiente der Motorworld, zur Verfügung. weiter lesen




mobileye_14-02-17.jpgAutos lernen sehen 

Volkswagen und Mobileye planen, ab 2018 einen neuen Navigationsstandard für das automatische Fahren zu realisieren. Künftige Volkswagen Modelle werden dabei die kamerabasierte Karten- und Lokalisierungstechnologie „Road Experience Management™" (REM™) von Mobileye nutzen. Vertreter beider Unternehmen unterzeichneten am 10. Februar eine entsprechende Vereinbarung. Besiegelt wurde die weiter lesen




Hvding_05-02-17.jpgHövding - was? 

Wer jetzt denkt, wir berichten über eine neue Trockenhaube, der irrt gewaltig. Hier geht’s um Sicherheit. Denn endlich wird der leidigen Diskussion zur Helmpflicht bei Fahrradfahrern eine wichtige Entscheidungshilfe abgenommen. Keine Frisur wird mehr zerdrückt, der Fahrtwind kann weiterhin angenehm um den Kopf streichen und im Winter braucht man nicht mehr auf eine warme Mütze verzichten. weiter lesen




BMW_i760_05-02-16.jpgTopmodell 

Über viele Jahre war es verpönt, leistungsstarke Luxusautos auf dem Markt anzubieten. Wenn dann doch ein solches Fahrzeug angeschafft wurde, verschwand ganz schnell die Typbezeichnung oder wie bei folgenden Fahrzeug wurden in der Vergangenheit die eckigen Auspuffendstücke entfernt. Das ist nun nicht mehr der Fall. Mit dem neuen BMW M760Li xDrive erhält die soeben gestartete BMW 7er Baureihe ein prestigeträchtiges Topmodell. Sein Zwölfzylinder-Benzinmotor mit M Performance TwinPower Turbo Technologie unterstreicht mit seiner einzigartigen Laufkultur und seiner weiter lesen




Bulli_Festival_02-02-17.jpgFans feiern Bulli 

Es ist kaum zu glauben, dass der Volkswagen Transport – liebevoll Bulli genannt – dieses Jahr als Rentner ein Jubiläum genießt. Um Mißverständnissen vorzubeugen: VW schickt das Erfolgsmodell nicht in Rente, denn als Transport und Multivan jagt er einen Verkaufserfol nach dem anderen. Doch 70 Jahre nach der ersten Skizze des Bulli wird  weiter lesen




Parkplatz_Ski_02-02-17.jpegSpontane Skireise 

Die Schneelage in den Mittelgebirgen wie Harz und Alpen ist aktuell ausgezeichnet und viele Wintersportler planen spontan einen Trip ins Skigebiet. Leider sind diese mit den Öffis schwer oder gar nicht erreichbar. So muss zwangsläufig das eigene Auto her. Doch für Gepäck und Ausrüstung reicht der städtische Kleinwagen meist nicht aus. So ist ein Mietwagen die wohl komfortabelste Lösung, um entspannt die Reise anzutreten. Worauf dabei zu achten ist und mit welchen Kosten Skiurlauber rechnen müssen, zeigt unsere kurze Darstellung. weiter lesen




RC17_PM05_Fahrzeugverkaufsbrse_Halle_6_gr.jpgWeiterhin boomender Oldtimer-Markt 

Die Zeit, einen Oldtimer zu kaufen, war nie besser: „Immer mehr Menschen erkennen inzwischen nicht nur den finanziellen, sondern auch den ideellen Wert klassischer Fahrzeuge“, sagt Karl Ulrich Herrmann, geschäftsführender Gesellschafter der RETRO Messen GmbH und Initiator der RETRO CLASSICS. weiter lesen




Radfahren_ist_fuer_alle_Generationen.jpgMehr Sicherheit für Senioren-Radler 

Auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar geht es unter anderem um die Sicherheit des Radverkehrs. Leider ist es so, dass bei älteren Radfahrerinnen und Radfahrern die unfallzahlen steigen. Hier fordert der ADFC den bundesweiten Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur, verpflichtende Fahrassistenzsysteme für LKW und PKW und besondere Rücksicht auf Senioren im Straßenverkehr. weiter lesen




VWHeizbareFrontscheibe_24-01-17.jpgFreie Sicht 

Der Winter ist da und damit stehen viele Autofahrer jeden Morgen vor dem gleichen Problem, wenn sie keine Garage oder Carport haben: der vereisten Frontscheibe. Ob Eiskratzer oder Enteisungsspray – beide Varianten sind nicht perfekt. Mit der Klimakomfortscheibe bietet Volkswagen eine echte Alternative. Sie beheizt die Frontscheibe drahtlos und sorgt so für die freie Sicht. Ein erneutes Beschlagen bzw. Vereisen wird verhindert weiter lesen




BMWDakar_15-01-17.jpgRallye Dakar 2017 geht dem Ende entgegen 

Die vorletzte Etappe der Rallye Dakar 2017 führte die Teilnehmer in die Sanddünen von San Juan und auf WRC-ähnliche Pisten in der Region Cordoba. Dieses Terrain schien wie gemacht für Orlando Terranova (ARG), der sich mit einer erneut beeindruckenden Performance in der Gesamtwertung weiter nach vorne schob. Der Argentinier und  weiter lesen




boot17_MK19425.jpgLuxus auf dem Wasser 

Bis zur Boot 17 sind es nur noch wenige Tage. Doch diese haben es in sich. Denn das Neue Jahr begann in Düsseldorf mit einem spektakulären Schiffstransport: auf einem 110 Meter langen Ponton reisen sieben Luxus-Motor- und -Segelyachten. Die Schwergewichte haben vom 21. bis 29. Januar ihre temporäre Heimat in der Halle 6 und der Halle 16 und präsentieren sich dort den staunenden Besuchern. weiter lesen




Fernbusfahrer_mit_Handy_am_Steuer_-_Mobil_in_Deutschland_e.V..jpgSicher Reisen 

Ist Fernbusreisen sicher? Ein in verschiedenen Medien bemängelter Fernbusfahrer hat während der Fahrt mit dem Mobiltelefon gespielt und damit das Leben von vielen Reisenden gefährdet. Das ist kein Einzelfall auf deutschen Straßen. Immer wieder ist zu beobachten, wie Autofahrerinnen und Autofahrer beim Nutzen ihres Smartphone auffallen. Anscheinend gilt wohl für viele: Sicherheit steht nicht an erster Stelle. Bei den Busfahrern erscheint die Einhaltung der Fahrpläne und weiter lesen




AudiQ8Concept_09-01-17.jpgAudi Highlights zur Detroit Motor Show 

In Detroit präsentiert Audi die Studie Audi Q8 concept und gibt damit Ausblick auf ein künftiges Serienmodell. Ebenfalls bringen din Ingolstädter Autobauer die Weltpremiere des Audi SQ5 TFSI und stellt der Öffentlichkeit erstmals das neue Audi A5/S5 Cabrio vor. weiter lesen




Dakar_07-01-17.jpgDakar Rallye mit verkürzter Etappe 

Alle Fahrer hatten auf der fünften Etappe der Dakar 2017 eine deutlich kürzere Strecke vor sich als erwartet, nachdem die Organisatoren entschieden hatten, die Route von 692 km auf 219 km zu verkürzen. Schlechtes Wetter auf dem Weg zum eigentlichen Ziel in Oruro machte ein Befahren des zweiten Teils der Tagesetappe unmöglich.  weiter lesen




DakkarHirvonen_04-01-17.jpgRallye Dakar in Südamerika  

Nun ist schon der dritte Tag bei der Dakar Rallye 2017. Er brachte die erste Etappe in schwierigem Gelände, die dadurch noch anspruchsvoller wurde, dass sie in eine Höhe von mehr als 5.000 Metern führte. Das unberechenbare Wetter mit heißen Temperaturen bis 36 Grad und Regen in 4.000 Metern Höhe stellte die Fahrer und Navigatoren auf dem Weg zum Ziel in San Salvador de Jujuy vor zusätzliche Herausforderungen. weiter lesen




Truma_VarioHeat2.jpgLeistungs-starkes Leichtgewicht 

Erfindergeist und Einfallsreichtum gehört zu den hervorzuhebenden Eigenschaften des bayrischen Unternehmens. Bekannt ist das Unternehmen als Hersteller für Heizungen von Wohnmobilen und Wohnwagen. Nun ist den Bayern gelungen, ihr Heizungssystem noch einmal zu verbessern. Kompakt, leicht, flexibel einzubauen – die Truma VarioHeat ist ein leistungsstarkes Allround-Talent. Die neue Heizung eignet sich für Kastenwagen, kompakte Wohnwagen sowie als Zusatzheizung für größere Reisemobile. weiter lesen




MiniDakar_28-12-16.jpgRalye Dakar startet 

Die jährliche Rallye Dakar ist ein Langstrecken-Spektakel für Mensch und Maschine und findet vom 2. bis 17. Januar 2017 erneut in herausforderndem Terrain in Südamerika statt. weiter lesen




BMW_Markenwelt_21-12-16.pngInnovationen in der Markenwelt 

Mit Sonderausstellungen, Live-Präsentationen und innovativen Medien eröffnet die BMW Welt ihren Besuchern einen Blick in die Zukunft. So wird der neue BMW 7er mittels Projection Mapping zur Leinwand für die Geschichte seines Entstehungsprozesses. Passend zur Jahreszeit findet sich zudem ein winterliches Arrangement rund um den BMW X1 wieder. Gleich zwei multimediale Innovationen erwarten die Besucher bei BMW i. weiter lesen




Ladestation_21-12-16.jpgeRoaming-Platform 

Für E-Fahrzeug Besitzer ist das Batterieladen unterwegs das größte Problem. Neben dem Finden einer Ladesäule ist der Zugang zum Strom – wie erfolgt das Bezahlen, wie das Freischalten der Ladesäule – immer wieder eine Herausforderung. Dem wollen sich jetzt die führenden Automobilanbieter und Zulieferer annehmen. Deshalb steigt der Volkswagen Konzern bei der eRoaming-Plattform Hubject GmbH als Gesellschafter ein. Mit der strategischen Beteiligung an dem Berliner Unternehmen will Europas größter Autobauer ab Anfang 2017 die digitale Vernetzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie die Expansion und Internationalisierung der Hubject GmbH gemeinsam mit den Gründungsgesellschaftern weiter vorantreiben. weiter lesen




VWVerkehrskennzeichen.jpgDas dritte Auge 

Kennen Sie das auch: Sie fahren eine Straße entlang, lauschen den Klängen des Radios oder sind mit ihren Mitfahrern im Gespräch, achten aufmerksam auf die Verkehrszeichen, doch auf einmal wird Ihnen bewußt: „Gilt hier eigentlich noch das Tempolimit?“ weiter lesen




RC17_PM02_Panther_M120_2.JPGHistorische Nutzfahrzeuge und Englische Motorräder 

Die Retro Classics, Europas große Oldtimermesse, besticht auch im kommenden Jahr mit einer Vielzahl spannender Themen. Charakterisiert durch die vielen verschiedenen, von Jahr zu Jahr variierenden Sonderschauen bietet die Retro Classics 2017 Einblick in diverse Bereiche der Oldtimerszene. Rund 30 Prozent der 130.000 m² stehen für Clubs und Sonderschauen zur Verfügung. weiter lesen




Wohnmobil-Winterfest_14-12-16.jpgWinterfit 

Immer mehr nutzen ihr Wohnmobile nicht nur im Sommer. Durch die Weiterentwicklung in vielen Details wie z.B. Doppelboden lassen sich Reisemobile auch in frostigen Nächten nutzen und werden bei Schnee und Eis zur gemütlichen Skihütte. Doch viele Fahrzeuge gehen Anfang Dezember in den Winterschlaf. Dabei sollten gewisse Regeln beachtet werden, wenn das Rolling Home im Frühjahr wieder unversehrt in Betrieb gehen soll. weiter lesen




Avis_Winter.jpgMietwagen-Tipps für den Winter 

Die ersten Schneeflocken sind schon gefallen. Trotzdem sollten die Vorbereitungen für die nächste Autofahrt getroffen werden. Das gilt auch für diejenigen unter uns, die mit einem Mietwagen in die winterliche Urlaubs-Saison starten: Ob ein Wochenende in den Bergen zum Skifahren oder ein Ausflug zu einem der festlichen Weihnachtsmärkte – es gibt viele Ziele, die sich erkunden lassen. Doch gerade im Winter gibt es bei der Mietwagenanmietung einige Punkte zu beachten. Mit der folgenden Checkliste wird die Fahrt in den Urlaub auch im Winter ein entspanntes Erlebnis. weiter lesen




OpelCarlRocks_12-12-16.jpegDer wilde Bruder 

Ob wilder Bruder oder wilde Schwester, der / die Kleine passt in die Zeit: eigenständig, frech, praktisch, wirtschaftlich und Opel-typisch – bestens vernetzt. Den Opel KARL ROCKS gibt es im geräumigen Mini im Offroad-Look für Stadt und Land. Preislich reiht sich der Neue zwischen den KARL-Ausstattungslinien Active und Innovation ein und hat bereits viele Komfort- und Sicherheits-Features wie den Berg-Anfahr-Assistenten, das Reifendruck-Kontrollsystem und die Klimaanlage serienmäßig an Bord. Und für ein paar Euros mehr, lässt sich der KARL ROCKS mit Opel OnStar und dem Infotainment-System Radio R 4.0 IntelliLink in einen top-vernetzten Kleinwagen mit Sieben-Zoll-Touchscreen, WLAN-Hotspot, Smartphone-Integration (Apple CarPlay, Android Auto) und, und, und verwandeln. weiter lesen




X_wie_raus_01-12-16.jpgX wie Raus 

Winterzeit, xDrive Zeit. Pünktlich zum Start in die Schnee- und Eis-Saison lanciert BMW eine globale Marketingkampagne für sein intelligentes Allrad-System BMW xDrive. Die Kampagne mit dem internationalen Claim „GET OUT THERE“ fokussiert auf die Freude und Freiheit, bei jedem Wetter rauszugehen und etwas zu erleben. weiter lesen




LegoAudi_01-12-16.jpgDie zusätzliche Stunde 

Audi inszeniert auf der diesjährigen Design Miami/ vom 30. November bis 4. Dezember 2016 den zentralen Kundenutzen durch autonomes Fahren: mehr Freiraum durch mehr Zeit. Gemeinsam mit der LEGO Gruppe entwickelte Audi eigens dafür die Installation „The extra hour“. weiter lesen




EMobil_Netzwerk_29-11-16.jpgEndlich: Ladestationen an den Hauptverkehrsadern 

Die BMW Group, Daimler AG, Ford Motor Company und der Volkswagen Konzern mit Audi und Porsche planen ein Joint Venture zur Errichtung des leistungsstärksten Ladenetzes für Elektrofahrzeuge in Europa. Hierzu haben die Partner ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie in kurzer Zeit eine beachtliche Zahl an Ladestationen errichten und so die Langstreckentauglichkeit der Elektromobilität deutlich erhöhen - ein wichtiger Schritt, um sie im Massenmarkt zu etablieren. weiter lesen




BMW_29-11-16.jpgKunst kommt von Können 

Unser Foto zeigt eines der ausgefallenen Exemplare eines BMW Motorrades. Nicht von der Stange, nicht vom Band. Doch dazu später. So etwas und noch vieles mehr ist auf der Messe EuroMotor, vom 2. bis 4. Dezember im ICS - Internationales Congress Center Stuttgart zu sehen. Hier gelingt es, besondere Marken unter einem Dach zusammen zu bringen. Oft sind es Manufakturen aus der Region, die dem Kunsthandwerk verpflichtet sind, etwa Otto Hut (Schreibgeräte) und Döttling (Tresore). Hinzu kommen illustre Firmen, wie Ludwig-Grill und Boddls Bikes & Cars - die einen stehen für Grillen & Catering der Extraklasse, die anderen für individuelle Umbauten klassischer Motorräder. All diesen Firmen ist aber eines gemeinsam: weiter lesen




Emirates_SkyCargo_transporting_classic_Ferraris_2_Credit_Emirates.jpgNeuer Transportservice 

Der Normalo kommt nicht in die Verlegenheit, seinen Ferrari oder Bentley per Luftfracht an den Urlaubsort zu transportieren. Doch für ein ausgewähltes Publikum bietet Emirates SkyCargo, die Frachtdivision von Emirates, ein besonderes Angebot: Der neue Transportservice Emirates SkyWheels bietet ab sofort ganzheitliche Beförderungslösungen für seltene und  weiter lesen




VWGolf_10-11-16.jpgDer neue Golf 

Nun ist er endlich auf der Straße. Nach langer medialer Vorbereitung hat Volkswagen in Wolfsburg ein Update des Golf präsentiert. Kennzeichen: geschärftes Design, neue Motorentechnologien, neue Assistenzsysteme und eine neue Generation der Infotainmentsysteme. Weltweit erstmals in der Kompaktklasse kann das Top-Infotainmentsystem „Discover Pro" via Gestensteuerung bedient werden. Mit seinem 9,2-Zoll-Screen bildet es eine konzeptionelle und visuelle Einheit mit dem im Golf ebenfalls neuen Active Info Display (digitale Instrumente). Als eines der ersten Kompaktmodelle ist der neue Golf auf Wunsch zudem mit teilautomatisierten Fahrfunktionen ausgestattet. So dirigiert der neue Stauassistent den Volkswagen durch Stop-and-Go-Situationen. weiter lesen




OpelLoryc_03-11-16.jpegErste Wahl: Loryc Electric Speedster 

Individualisierungs-Champion, Lifestyle-Flitzer und nun auch Komponenten-Spender für ein Elektrofahrzeug im Sportwagen-Look von anno dazumal: Der Opel ADAM hat seinem nahezu grenzenlosen Repertoire eine weitere Note hinzugefügt. Neueste Referenz im Portfolio des kleinen Rüsselsheimers ist die mallorquinische Traditionsmarke Loryc, die mehr als 90 Jahre nach ihrer Gründung derzeit ihren zweiten Frühling auf der Urlaubsinsel erlebt. Vater des neuen Loryc Electric Speedster ist Karl-Heinz „Charly“ Bosch, der diesen als Elektroauto neu gebaut und mit zwei Dutzend Elementen des Opel ADAM ausgestattet hat. Vorderradaufhängung, Hinterachse, Lenkung,  weiter lesen




BMWI3_03-11-16.jpg100.000 elektrifizierte BMW 

Und die ist heute so sichtbar wie noch nie: Über 100.000 rein elektrische Fahrzeuge und Plug-in-Hybride hat die BMW Group inzwischen weltweit an Kunden ausgeliefert. Allein der BMW i3 kommt bislang auf mehr als 60.000 Einheiten und ist das erfolgreichste Elektrofahrzeug im Premium-Compact-Segment. Der BMW i8 mit über 10.000  weiter lesen




OpelAmeraSchnell_30-10-16.jpegAufgeladen 

Bisher hielten insbesondere zwei Argumente die meisten Autofahrer davon ab, Elektrofahrzeuge als echte Alternative anzusehen. Zum einen die Reichweitenangst: Was, wenn ich mit meinem E-Auto mit leerer Batterie liegen bleibe? Diese Bedenken können seit der Präsentation des revolutionären Opel Ampera-e auf dem Pariser Automobilsalon getrost ad acta gelegt werden. Mit mehr als 500 Kilometer (elektrische Reichweite, gemessen basierend auf dem neuen Europäischen Fahrzyklus in km: >500, vorläufiger Wert) bietet der Messestar mindestens 100 Kilometer mehr Reichweite als der beste, derzeit angebotene Wettbewerber im Segment. Bleibt die Frage: Wo kann ich mein Elektrofahrzeug unkompliziert aufladen? weiter lesen




OpelInsigna_Erlknig_26-10-16.jpegErlkönig 

Wer fährt so spät durch Nacht und Wind und wird trotz Tarnung erkannt: der neue Opel Insignia Grand Sport absolviert derzeit die wohl finale Entwicklungsphase. Umfassend getarnt, verbirgt die kommende Generation des Opel-Flaggschiffs zwar noch ihre Eleganz vor allzu neugierigen Blicken – doch die neue Präsenz der fünftürigen Limousine ist schon klar erkennbar. Der Opel Insignia Grand Sport basiert auf einer komplett neuen Architektur und verfügt über einen erheblich längeren  weiter lesen




Bild_6.jpgMehr Geld für Radwege

So soll es nicht sein, wie unser Foto aus Braunschweig zeigt. Deshalb will das Bundesverkehrsministerium den Bau von Radschnellwegen mit einem Förderprogramm beschleunigen und dafür das Bundesfernstraßengesetz ändern. Das ist nötig, damit der Bund sich bei der direkten Finanzierung von Radschnellwegen beteiligen kann.  weiter lesen




OpelKadett80Jahre_20-10-16.jpegIn 80 Jahre um die Welt

Los ging’s 1936 als innovativer Kleinwagen mit selbstragender Karosserie. Der erste Opel Kadett ist technisch wie preislich eine kleine Sensation. Über 100.000 Exemplare des Viersitzers entstehen von 1936 bis 1940 in Rüsselsheim, schon damals eines der fortschrittlichsten Automobilwerke Europas. Denn der erste Kadett mit der revolutionären selbsttragenden Karosserie, lieferbar als Limousine oder Cabrio-Limousine, wird für nur 2.100 Mark angeboten. weiter lesen




Mini_E_17-10-16.jpgMini elektrisiert! 

Das ist nicht neu: der Mini ist seit Anbeginn ein Auto, welches Menschen elektrisiert. Doch nun verlässt der Mini die angestammte Bahn und folgt der Mutter BMW in die elektrische Spur. Mit dem ersten Plug-in-Hybrid-Modell der britischen Premium-Marke wird diese Kombination schon bald Realität. Der Serienentwicklungsprozess dieses Fahrzeugs, dessen Antrieb aus einem Verbrennungs- und einem Elektromotor besteht und das erstmals auch rein elektrisches Fahren ermöglicht, ist nahezu abgeschlossen. Nicht nur für die Fans der Marke beginnt damit die Phase, in der die Spannung steigt. weiter lesen




BMW5_Neu_13-10-16.jpgNeuer 5er kommt! 

Erfolgsmodelle unterscheiden sich von ihrem Vorgänger meist durch „innere Werte“. So schein es auch bei der sportlichen, eleganten und stilsicheren siebten Modellgeneration der BMW 5er Limousine zu sein. Im Februar 2017 wird sie auf den Märkten weltweit angeboten. Nochmals gesteigerte Fahrdynamik, ein Höchstmaß an Assistenzsystemen, ein unerreicht hoher Vernetzungsgrad und ein neues, innovatives Bediensystem definieren die wichtigsten Neuerungen. Damit ist die neue BMW 5er Limousine bestens gerüstet, den einzigartigen Erfolg ihrer Vorgänger fortzuführen. In den ersten sechs Generationen wurden mehr als 7,6 Millionen Fahrzeuge der BMW 5er Reihe verkauft. weiter lesen




BMWEBike_07-10-10.jpgAlles elektrisch 

Alles aus einer Hand. Wer besonderen Wert auf einen durchgängigen Namenzug seiner Fahrzeuge legt, wird nun auch bei BMW fündig. Zwar gab es in der Vergangenheit schon einige Zweiradangebote des Münchner Automobilbauers, doch jetzt ist der elektrische Reigen komplett. Mit einer auf 300 Stück limitierten Sonderedition des BMW Cruise e-Bikes, dem BMW Cruise e-Bike Protonic Dark Silver, setzt BMW die Reihe seiner exklusiven  weiter lesen




ADFC_26-09-16.jpgADFC fordert Assistenzsysteme für LKW 

Bei der IAA Nutzfahrzeuge stellt Mercedes derzeit seinen „Blind-Spot-Assist“ vor – ein Assistenz-System, das Lkw-Fahrer vor Personen im toten Winkel warnt. Der ADFC hat solche Systeme seit Jahren als wichtigen Baustein für mehr Radfahrer-Sicherheit gefordert und dazu 2011 beim Bundesverkehrsministerium einen Runden Tisch initiiert. Dass nach Jahren der  weiter lesen




P90202816_lowRes_bmw-motorrad-rider-e.jpgAirbag-Jacke 

Motorradfahrer konnten bisher nicht die Vorzüge eines Airbag genießen. Nun kann BMW gemeinsam mit Alpinestars ein Airbag-System präsentieren, das einen umfassenden Schutz des Oberkörpers bietet und dem Fahrer und Beifahrer die freie Wahl zwischen Straßen- und Offroadbetrieb überlässt. weiter lesen




IAA__New_Mobility_World-26-09-16.jpgNeuheiten Schau 

Kameras gegen den Toten Winkel, automatisches Absatteln, mitlenkende Achsen oder über das Tablet gesteuert rückwärts um die Ecke fahren – es gibt Innovationen, die zwar schon auf dem Papier, aber erst recht in der Live-Demonstration begeistern. Auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover können Besucher die kleinen und großen Innovationen täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr leibhaftig erleben. weiter lesen




Crafter_Boesenberg1.jpgAuf- und Umbauten für Nutzfahrzeuge 

Mehr Nutzlast, mehr Laderaum, oder kurz gesagt: mehr Möglichkeiten. In diesem Jahr präsentieren alle Aufbauhersteller ihre Fahrzeuglösungen auf Basis der komplett erneuerten Modellpalette von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Die Hersteller haben mit ihren Aufbauten alles herausgeholt. Das Ergebnis: Viele nützliche und innovative Lösungen, die die Zusammenarbeit mit Nutzfahrzeugen von Volkswagen noch effizienter gestalten. weiter lesen




DB2016AU00753_large.jpgPartnerschaft e-Mobilität 

Wir wollen in der Elektromobilität eine führende Position einnehmen. Daher prüft der Volkswagen Konzern alle Möglichkeiten, um eine enge und wechselseitig gewinnbringende Partnerschaft mit JAC zu realisieren. Wir sind davon überzeugt, dass nicht nur unsere beiden Unternehmen davon profitieren, sondern auch für unsere Kunden, die Umwelt und die chinesische Bevölkerung wird unsere Partnerschaft ein Gewinn sein", sagte Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft. weiter lesen




16C695_024.jpgLichtlösungen 

Nachdem Tagfahrlicht endlich serienmäßig verbaut wird, lassen sich schon von weitem Fahrzeugtypen an ihren Scheinwerfern – besser – ihrer Beleuchtung erkennen. Schon fast jedes neue Fahrzeug wurde mit einem eigenen Licht-Design versehen. Doch wer steckt eigentlich hinter dieser Licht-Lösung? Dazu haben wir uns einmal auf der IAA LKW in Hannover umgeschaut und haben den Stand von Hella besucht. weiter lesen




DSC_1218_IAA_16.JPGEinmal um die Welt

Mercedes-Benz baut nicht nur PKW und LKW in Deutschland. Auch im Ausland unterhält der schwäbische Fahrzeugbauer einige Fabriken. Für viele ist dabei überraschend, dass nicht überall der Untertürkheimer Stern auf der Kühlerhaube blinkt. So zum Beispiel in Indien. Die indische Marke BharatBenz ist ein Beispiel für die weltweite Dynamik von Daimler. Seit dem Verkaufsstart vor vier Jahren wurden mehr als 40 000 schwere und mittelschwere BharatBenz Trucks ausgeliefert. Die Lkw der jungen Marke spielen nicht nur in Indien, sondern für die Erschließung vieler weiterer Wachstumsmärkte eine wichtige Rolle. Auf der IAA präsen­tiert Daimler den BharatBenz 3723R, ein fünfachsiges Solofahrzeug mit Pritschenaufbau für 37,0 t zulässiges Gesamtgewicht. weiter lesen




DSC_1205.JPGIAA-Nutzfahrzeuge startet mit 2.013 Ausstellern 

Am heutigen Pressetag der 66. IAA Nutzfahrzeuge wurden auf 70 Pressekonferenzen die Neuheiten und Entwicklungen der automobilen Nutzfahrzeugbranche der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Auf den Ständen herrschte freudige Stimmung in Erwartung guter Umsätze. Das neue Konzept, die Pressekonferenzen erstmals auf den Ständen durchzuführen, ist aufgegangen und wurde angenommen. So konnte die Aussteller ihre Produkte direkt präsentieren und sich viele Umschreibungen ersparen. Diese „Nutzfahrzeugindustrie zum Anfassen“ zeigt die Vielzahl spannender Innovationen direkt vor Ort. weiter lesen




ETransporter_20-09-16.jpgE-Mobilität - Transportlösungen sind gesucht 

Nach den Fahrrädern, Autos und Bussen sind jetzt die Transporter auf den Weg, sich die e-Mobilität zu erobern. Zahlreiche Anfragen unterschiedlichster Kundengruppen der AL-KO Fahrzeugtechnik und ihrer Partner zeigen das. Doch den Blick nur auf innovative Fahrzeuge zu richten, greift zu kurz. Daher wollen ABT, die Berliner Parkstrom GmbH und die AL-KO Fahrzeugtechnik den Nutzfahrzeug-Betreibern ganzheitliche E-Mobility-Lösungen anbieten, die auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vorgestellt werden. weiter lesen




IAA_Humbaur_19-09-16.jpgPaketdienst 

Heute ist neben der Schnelligkeit der Nachhaltigkeitsgedanke stärker beim Konsumenten im Fokus. Der Warentransport geschieht deshalb nicht nur schnell, sondern er muss auch ökologische Aspekte berücksichtigen. So sind energiesparsame Fahrzeuge bei den Transporteuren stärker nachjgefragt. Damit das Paket so beim Empfänger ankommt, werden im Verteiler-Dienst unterschiedliche Transportertypen eingesetzt. Der Bedarf ist groß. Deshalb ist die Deutsche Post schon unter die Fahrzeughersteller gegangen und lässt eigene E-Transporter herstellen. Nun kommt mit  weiter lesen




AEE_Getreide_weltweit_Anteil_Biokraftstoff_Jun16_72dpi.jpgO´zapft is 

Das Münchner Oktoberfest – die Wiesn – wurde nun wieder einmal grandios eröffnet: mit nur zwei Schlägen konnte der Münchner Oberbürgermeister das erste Fass anschlagen. Doch was kommt danach? Nein, damit ist nicht gemeint, dass der bayrische Ministerpräsident die erste Mass bekommt. Vielmehr soll gefragt werden, was bleibt an Nachhaltigkeit beim Konsum für Teller, Tank und Theke. Da geht doch was, oder? weiter lesen




IAA_VDA_2014_0719.jpgNutzfahrzeug Messe will mit Elektronik und Sensorik zu mehr Sicherheit 

Ohne Assistenten im Fahrzeug geht heute nichts mehr. Nicht nur im Auto werden die elektronischen Helfer immer wichtiger, sondern besonders auch im modernen Nutzfahrzeug. Auf der weltweit wichtigsten Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität, der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (22. - 29. September 2016), können sich die Besucher einen Überblick verschaffen, welche Assistenten schon heute verfügbar sind und welche in naher Zukunft für noch mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit  weiter lesen




BMWCevolution_1.jpgC evolution 

Mit den Automobilen i 3 und i 8 verfügt der bayrische Automobilkonzern über ein respektables Angebot bei Zweispurfahrzeugen. Nun kommen die Bayern auch mit der C-Klasse im elektrischen Bereich mit Alternativen auf den Markt. weiter lesen

 




Mietwagen_31-08-16.jpgAutoverleih 

Es ist immer wieder überraschend, welche Fantasien in Menschen freigesetzt werden. Sei es bei der Entwicklung von Geschäftsideen, von Events oder wie folgenden dargestellt bei der Anmietung von Mietwagen. Dabei, so scheint es, sinkt bei manchen Mitmenschen die Hemmschwellen rapide ab – oder beflügelt. Das zeigen folgende Beispiele. weiter lesen




BMWCreme21_08-09-16.jpgRallye "Creme 21"

Es ist schon viele Jahre her, dass Creme 21 in den Medien beworben wurde. Die damals entwickelten Aktivitäten des Herstellers wirken heute noch nach. So ist es nicht verwunderlich, dass die neuen Markeninhaber damalige Aktionen wieder neu beleben. Bei der momentan laufenden Youngtimer-Rallye dominieren Klassiker aus den 1970er-Jahren das Starterfeld der „Creme 21“. Die BMW Group Classic erinnert bei der diesjährigen Auflage der Kult-Tour für junggeblieben Klassiker an einen echten weiter lesen




VWPolo_07-09-16.jpgVolkswagen goes Afrika

Nachdem verschiedene Kooperationen nicht zustande kamen, treibt Volkswagen die Regionalisierung des weltweiten Automobilgeschäfts allein voran. So plant die Marke, Ende 2016 die Produktion des Polo Vivo in Kenia aufzunehmen. Dazu haben Thomas Schäfer, Managing Director von Volkswagen Südafrika und die Kenianische Regierung im Beisein des kenianischen Präsidenten H.E. Uhuru Kenyatta einen Vertrag unterzeichnet. Volkswagen will damit die Erschließung neuer Chancenmärkte vorantreiben. weiter lesen




Mietwagen_01-09-16.jpgFahrerwechsel

Gerade während einer Urlaubsfahrt ist es entspannend, wenn sich die Fahrer abwechseln können. Doch aufgepasst, nicht jede Autovermietung akzeptiert einen zweiten oder Ersatzfahrer. Und wenn, dann ist manchmal mit erheblichen Kosten zu rechnen.

Grundsätzlich gilt: Nur wer offiziell im Mietvertrag eingetragen ist, darf das Leihfahrzeug auch fahren. Andernfalls erlischt der Versicherungsschutz vollständig.  weiter lesen




Mittagsstop_im_Ziegeleipark_Mildenberg_243377.jpgKlassisch 

Nach rund 790 Kilometern haben sie es geschafft: Das Team der Autostadt in Wolfsburg mit Geschäftsführer Otto F. Wachs ist am Wochenende erfolgreich in Berlin angekommen. Acht historische Käfer und zwei Golf I-Modelle waren gemeinsam mit 170 anderen Old- und Youngtimern auf der Strecke von Norddeutschlands größter Oldtimer-Rallye weiter lesen




SkodaHandschuh_22-08-16.jpgHandarbeit 

Arbeitserleichterung und Fehlervermeidung sind heute ein Ziel in der industriellen Produktion. Doch in fast allen Bereich ist menschliche Handarbeit in wahrsten Sinne des Wortes erforderlich. Auch wenn die Automatisierungstiefe in der Automobilproduktion schon sehr weit fortgeschritten ist, ist die menschliche Hand immer wieder erforderlich. Mit dem smarten Industriehandschuh ProGlove setzt der tschechische Automobilhersteller Skoda auf innovative Zukunftstechnologien. Dessen Einsatz erleichtert und optimiert die Arbeit in der Skoda Logistik. weiter lesen




Goldener_Bulli.jpgGold 

Handwerk hat goldenen Boden, so lautet eine alte Volksweisheit. Nur wer meint, das reicht um sich im Gold zu sonnen, irrt. Nur mit Fleiß und dem richtigen Handwerkszeug wird ein Schuh draus. Für viele Handwerksbetriebe ist es wichtig, einen Transporter zu haben, um zuverlässig und schnell seine Arbeit zu erledigen. Damit lässt sich dann auch gut Geld verdienen. Aber Geld verdienen ist nicht alles. Gerade die örtlichen, kleinen Handwerksbetriebe sind vielfach ehrenamtlich in verschieden Projekten engagiert; sei es im Sportverein oder in den Tafeln. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat dieses Engagement erkannt und möchte erstmals eine Auszeichnung für herausragendes,  weiter lesen




P90202980-lowRes.jpgUrwüchiger Charakter

Actionhelden der Leinwand fuhren sie und namenlose Hobbyracer nahmen mit ihnen an Berg- und Strandrennen teil: die Scrambler. Mit grobstolliger Bereifung, hochgelegter Auspuffanlage, etwas längeren Federwegen und einer relaxten Sitzposition offerierten die Scrambler – was frei übersetzt so viel wie „Kletterer“ heißt – ihren Fahrern in den 1950er- bis 1970er-Jahren neben Fahrspaß auf kurvigen Landstraßen auch eine leichte Geländegängigkeit und damit ein erweitertes Einsatzspektrum. Wer einen Scrambler fuhr, war wie sein Motorrad jenseits etablierter Standards und eingefahrener Konventionen unterwegs. Und er war fast überall anzutreffen: auf kurvigen Landstraßen, geschotterten Gebirgspässen und, wo erlaubt, sogar am Sandstrand. weiter lesen




NetJets_Latitude_Exterior.jpgWo Privatflieger am liebsten landen 

Wissen Sie, wo die Privatjets am meisten landen? Nee, interessiert Sie nicht? Vielleicht aber doch. Dann lesen Sie bitte weiter. Benn wir haben einmal bei NetJets nachgefragt. Das ist der größte Betreiber von Business Jets und seit 10 Jahren auf dem Markt in Europa aktiv.In den Sommermonaten herrscht dabei Hochbetrieb an Privatflügen. Denn nicht jeder hat so ein Flugzeug „in der Garage“ stehen. Wir haben uns die fünf beliebtesten Hotspots einmal mitteilen lassen, wo es so an sonnigen Tagen hingeht. weiter lesen




AudiStodmpfer_10-08-16.jpgStoßdämpfer sparen Kraftstoff 

Es ist immer wieder faszinierend, wie kreativ deutsche Ingenieure sind. Sogar anscheinend ausgereifte Technik scheint – durch neuer Wege – auf einmal neue Perspektiven zu entwickeln. Wenn dann eine grundsätzliche Betrachtung geführt wird, ergeben sich tolle, neue Entwicklungen. Wie in diesem Beispiel. In der Mobilität der Zukunft spielt die Rückgewinnung von Energie eine immer größere Rolle – so auch im Fahrwerk des Autos. Audi arbeitet an einem Prototypen mit der Bezeichnung „eROT“, bei dem elektromechanische Rotationsdämpfer die bisherigen hydraulischen Dämpfer ersetzen. Sie machen das Fahren noch komfortabler. weiter lesen




LKWCocooning_09-08-16.jpgZukunft LKW 2030 

Lassen Sie uns einmal in die Zukunft reisen. Ich weiß, dass ist schwer. Aber ein Versuch ist es wert. Wir schreiben das Jahr 2030. Auf den Straßen sieht es etwas anders aus als auf dem Foto. Auf dem Display von Thilo Schneiders Tablet blinkt eine 15. Jetzt weiß er, dass er in einer Viertelstunde den Konvoi verlassen und zumindest kurzfristig wieder selbst agieren muss. Bis dahin ist noch Zeit, die GPS-Koordinaten zu checken und das Ziel zu aktualisieren. Die Verkehrslage scheint ruhig zu sein abseits der Autobahn. Schnell noch ein Blick auf den E-Mail-Eingang, keine wichtigen News. Schneider informiert die übrigen Lkw via WhatsApp über seinen Ausstieg aus dem Platooning-Gespann. weiter lesen




Wildcampen-unterm-Sternenhimmel_Credit_Hymer.jpgWildcampen unterm Sternenhimmel

Sternschnuppenregen im August: Fernab der Zivilisation und ohne störende Lichter lassen sich Sterne am besten beobachten. Gerade im August sind besonders viele Sternschnuppen zu sehen. Verantwortlich dafür sind die Perseiden, die zwischen 8. und 14. August mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde Beobachter verzaubern. Wer mit dem Wohnmobil die Freiheit nutzen will, in der Natur weitab von jeder künstlichen  weiter lesen




DSC_8273.JPGUrlaub mit dem Wohnmobil 

Mit dem Wohnmobil zu reisen, ist eine völlig andere Art. Fahren, wann und wo man mag und kann (Achtung: 3,5 to). Stehen bleiben, wo es geht – auch über Nacht. Immer alles dabei: Kühlschrank, Betten, Toilette, Dusche. Keine Koffer tragen oder auspacken. Luxus auf 4 oder mehr Rädern? Wer gern spontan und flexibel reisen möchte, für den ist Reisen mit dem Wohnmobil eine tolle Möglichkeit den Urlaub zu verbringen.  weiter lesen




IAA_04-08-16.jpgTransportsicherung 

Täglich erscheinen Berichte in den Medien von LKW Unfällen. Sicherlich sind einige auch zum Schmunzeln, wenn eine Ladung Bierkästen auf der Straße gelandet sind. Für die Betroffenen vergeht dann schnell das Lachen. Denn ersten ist der Schaden sehr groß und zweitens folgen Strafen aufgrund von Mängeln bei der Transportsicherung. Dass das wichtiger den je ist,wird dadurch deutlich, dass Tag für Tag allein in Deutschland circa 10 Millionen Tonnen Güter auf der Straße transportiert werden: schnell, effizient, pünktlich, von Tür zu Tür und umweltfreundlich. Dabei ist es für Transporteure unerlässlich, Herausforderungen in der Ladungssicherung, im Gefahrgut- und Kühltransport sowie im Lieferverkehr besonders in verkehrsreichen Gebieten kompetent zu meistern. Die neuesten Entwicklungen rund um diese Themen werden auf mehreren IAA-Fachveranstaltungen präsentiert und diskutiert. weiter lesen




ADFC_03-08-16.jpgRadschnellwege in der Planung

Manche Prioritäten entwickeln sich langsam, aber dann mit dem richtigen Schwung. Jahrelang hat der Radfahrerbund (ADFC) mehr Radwege gefordert. Auch in der Region Braunschweig - so jedefalls die Vorstellungen der Oberbürgermeister aus Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg - sollten Radschnellwege ökologisch sinnvolle Verbindungen eingerichtet werden. Gegebenenfalls sogar überdacht! Heute hat das Kabinett den Bundesverkehrswegeplan 2030 verabschiedet. Darin findet sich auch ein Passus zur Zukunft des Radverkehrs. weiter lesen




WoMoRad_30-07-16.jpgMobil unterwegs 

Wer wie der größte Teil der Deutschen mit dem Auto in den Urlaub fährt, kennt das Problem: Parkplätze an beliebten Ausflugsorten oder interessanten Städten sind kaum zu finden. In den letzten Wochen war die Redaktion von luckx – das magazin zu mehreren Recherchereisen in Deutschland unterwegs. Sei es in Friedrichshafen am Bodensee, in Meersburg, In Konstanz – oder ganz schlimm in Bregenz und Wasserburg; immer wieder wurde entweder die Zufahrt mit dem Wohnmobil verwehrt oder ein Parkplatz war nicht zu finden. Im Übrigen auch nicht für PKW-Fahrer. So ließen wir die Orte „links liegen“ und fuhren zu „freundlicheren“ Stätten. weiter lesen




BMWVernetzung_22-07-16.jpgVernetzung 

Wer wünscht sich das nicht. Internet, eMail und mehr. Nun scheint es soweit zu sein. BMW stellt in seinen Fahrzeugen über BMW ConnectedDrive zahlreiche wegweisende Dienste bereit, die durch eine intelligente Vernetzung für mehr Fahrfreude und Sicherheit sorgen. Basis dafür ist eine Anbindung an ein leistungsstarkes Mobilfunknetz über fest eingebaute SIM-Karten. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom setzt BMW seit diesem Monat auf den schnellen LTE-Standard, einen WLAN-Hotspot und die neue eSIM. weiter lesen




BMWRever_18-07-16.jpgBMW Motorrad-Community 

Die schönsten Routen planen, sie mit gleichgesinnten Motorradfahrern erkunden, tagsüber die Erfahrungen teilen und abends über Motorräder reden: BMW Motorrad geht eine strategische Partnerschaft mit dem Technologie-Startup Rever ein, um eine weltweite Community von Motorradfahrern aufzubauen. Die deutsche Version der Rever App wird ab dem 1. August 2016 zur Verfügung stehen. weiter lesen




OpelOXE_14-07-16.jpegEndlich: Opel sticht in See!

Nach Kadett, Kapitän, Admiral geht Opel endlich aufs, oder besser gesagt, ins Wasser. Auch der Name sagt einiges: Der Opel-Dieselmotor in der Adaption von Cimco Marine AB heißt OXE, was Ochse auf Schwedisch bedeutet. Und wie ein solcher zieht er zwar nicht, aber schiebt Hochleistungsboote unwiderstehlich durch die See. Der Außenborder basiert auf dem Zweiliter-Dieselmotor, den Opel in Kaiserslautern fertigt, und der in den Modellen Cascada, Insignia und Zafira normalerweise auf der Straße zum Einsatz kommt. In seiner Marineversion leistet der Vierzylinder 147 kW/200 PS bei 4.100 min-1 und bietet ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter bei 2.500 min-1. weiter lesen




AudiR8Spider_14-07-16.jpgSpider(k)lein 

Flach und schnell, aber leider noch nicht lieferbar. Doch ab heute kann bestellt werden. Der neue Audi R8 Spyder V10 bringt geballte Power und die Faszination des offenen Fahrens zusammen. Sein frei saugender 5.2 FSI-Motor leistet 397 kW (540 PS), liefert 540 Newtonmeter Drehmoment und beschleunigt den Hochleistungssportwagen in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h; erst bei 318 km/h ist der Top-Speed erreicht. Damit ist der neue R8 Spyder nicht nur stärker, sondern auch schneller als sein Vorgänger. Begleitet werden die Fahrleistungen vom fulminanten, typischen Sound des V10-Saugmotors – bei geöffnetem Stoffverdeck intensiv erlebbar. weiter lesen




WoMoFhre_10-07-16.jpgEuropaweit: Urlaub mit dem Wohnmobil

Wer es schon selbst einmal erlebt, hat kann es bestätigen: Wohnmobil-Urlaub ist grenzenlos. Innerhalb der EU lässt sich das besonders gut erleben. Doch auch wenn die Europäische Union den Charakter eines riesigen Landes hat, gibt es bei der Fahrt von einem Staat in einen anderen wichtige Regeln zu beachten.Wir habeb eine Reihe von hilfreichen Tipps für Reisende zusammengestellt, die mit dem Reisemobil über die Grenzen Deutschlands hinaus fahren. weiter lesen




RetroClassic_02-07-16_Bike.jpgKunstwerke auf zwei Rädern 

US-Cars und Bikes stehen für ein Lebensgefühl: Freiheit, der amerikanische Traum und Abenteuer sind die Grundpfeiler der vermittelten Werte. Der Zusammenhalt unter den Besitzern dieser Fahrzeuge ist einmalig: Auf den Straßen wird gegrüßt, bei Pannen geholfen und regelmäßig finden Treffen in aller Welt statt. Allesamt sind sie ein Teil einer großen Familie, auf die man sich verlassen kann. Ein Mitglied dieser großen  weiter lesen




VWCrafter_02-07-16.jpgDer neue Crafter kommt

Nachdem die Zusammenarbeit mit Mercedes Benz bei der Transpoprterreihe beendet ist, ist nun der neue Crafter in Sicht. Jedenfalls sind die ersten Zeichnungen schon zu sehen und die Nähe zum Bulli ist unübersehbar. Im Herbst startet der neue Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Jetzt gibt es einen ersten Ausblick auf das  weiter lesen




webasto30-06-16.jpgEisbrecher 

Haben Sie es gewußt? Die beste Zeit über eine Standheizung im Auto nachzudenken, ist der Hochsommer. So jedenfalls sieht es Webasto, der Hersteller von Standheizungen. Damit dann noch etwas Urlaubsgeld herausspringt, gibt’s einen ordentlichen Zuschuss. Na ja, also nicht das Geld bar auf die Hand, aber ein günstiger Preis soll so schon sein. Dann kann es im Winter auch heißen: „Einsteigen, wohlfühlen, losfahren!“ Ob Schmuddelwetter, weiter lesen




EMobilSonnenstrom_19-06-16.jpgSonnenantrieb 

So kann die Zukunft aussehen: Elektroautos fahren mit Sonnenstrom. Dazu bietet das Fachhandwerk das passende Paket an: Photovoltaik, Batteriespeicher, Haussteuerung und Elektromobilität. Zur Fachmesse Intersolar sorgt der Energiedienstleister RWE für die Mobilitätsgarantie von morgen: das Unternehmen verknüpft Solarstrom mit intelligentem Lademanagement für Elektroautos. Installateure schnüren ein kundenorientiertes Angebot - von der Anlagenplanung und Speicherauslegung über die intelligente Haussteuerung bis hin zur heimischen Ladebox. Unterstützt werden sie von RWE und der Markenbekanntheit des Unternehmens. weiter lesen




VWE-Mobil_17-06-16.jpgElektrofahrzeuge mindern Stromschwankungen 

Die Energiewende nimmt langsam – viel zu langsam – fahrt auf. Jetzt liegen aber schon erste wissenschaftliche Ergebnisse vor. Das Forschungsprojekt „INEES" (Intelligente Netzanbindung von Elektrofahrzeugen zur Erbringung von Systemdienstleistungen) hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Die Kooperationspartner weiter lesen




VWAnhngerRangieren_16-06-16.jpgUrlaubszeit - Reisezeit - Wohnwagen 

Wer kennt das nicht als Wohnwagenurlauber. Alles ist gut gepackt, es geht los und dann . . . Rangieren mit Anhänger ist schon eine Herausforderung, die so manchen ins Schwitzen bringen kann. Für Gelegenheitsanhängerfahrer sei es beim Transport von Gartenabfall oder Baumaterial, beim Schlauchboot oder Motorrad bis zum schon genannten Wohnwagen; immer ist es ungewohnt und erfordert erhebliches Geschick. Denn das Rangieren mit einem Gespann ist gerade für Gelegenheitslenker nicht einfach und kann selbst für  weiter lesen




SkodaKodiaq_15-06-16.jpgFunktionalität schön geformt

Der ŠKODA Kodiaq, der im September seine Weltpremiere feiern wird, setzt soll ein Statement mit einer eindrucksvollen Kombination aus kraftvollem Design und großzügigem Platzangebot setzen. So ist heute in der Pressemeldung zu vernehmen. Um schnellstmöglich unsere Leser zu informieren, hier die Infos in wesentlichen Auszügen. Das Exterieur ist scharf gezeichnet, die Linien ausgeprägt dreidimensional gestaltet. Das verleiht dem  weiter lesen




WoMo_08-06-16.jpgAnpfiff 

Das ist schon sehr speziell: Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich startet und der geneigte Fußball-Fan folgt den Spielen im Wohnmobil. Von Lille im Norden über Paris bis nach Marseille und Nizza im Süden werden in insgesamt zehn Städten die Partien unter den 24 besten Nationalmannschaften Europas ausgetragen. Wer nichts von der Stimmung im Land verpassen und die EM-Atmosphäre mit einem Frankreichurlaub verbinden möchte, kann z. B. mit einem gemieteten Wohnmobil von Deutschland aus ins Nachbarland reisen. Individuell und flexibel fahren Fußballfans im Reisemobil von einem Austragungsort zum nächsten. Und so geht’s. Dabei ist aber Eile geboten. weiter lesen




freight-broker.jpgTransportvernetzung

Der Handel mit Dienstleistungen und Produkten zeichnet unsere Wirtschaft aus. Dabei hat sich die Verteilung der Produkte zum Endkunden als größte Herausforderung ergeben. Wurde früher der stationäre Handel mit Palettenware versorgt, der Kunde kaufte dort ein und brachte seine Ware selbst nach Hause, so wird heute u.a. durch den Internethandel der Endverbraucher direkt beliefert. Die Fahrzeughersteller haben erkannt, dass sie nicht mehr allein vom Verkauf ihrer LKWs überleben können. Der Volkswagen-Konzern stellt sich auch hier neu auf. So hat die MAN Truck & Bus AG bis zu 8,5 Millionen US-Dollar in das amerikanische Unternehmen FR8 Revolution Inc. („Fr-eight") investiert. Das im Silicon Valley, USA, ansässige Startup hat ein ganzheitliches weiter lesen




VWBeetle_31-05-16.jpgFrischer Käfer 

Volkswagen frischt seine Angebotspalette für den Beetle und das Beetle Cabriolet auf und bietet ab sofort einen bunten Strauß an neuen Modellen an: Vom klassischen Serienmodell mit vielen neuen Individualisierungsmöglichkeiten über das Sondermodell Denim bis hin zum Beetle Exclusive – für Beetle Liebhaber ist in jedem Fall etwas dabei. weiter lesen




AudiConnect_31-05-16.jpgImmer verbunden

Dass das Internet auch in unsere Autos Einzug gehalten hat, lässt sich schon lange beobachten. Audi bietet nun mit seinem Audi connect SIM eine fest im Auto verbaute, sogenannte embedded SIM, die der Kunde in Europa mit der Sonderausstattung Audi connect erhält. Damit wird das Auto zur mobilen Kommunikationszentrale. Die SIM-Karte holt die connect-Dienste über ein LTE-/UMTS-Modul mit bis zu 100 MBit/s Downloadgeschwindigkeit an Bord. Zu den Services gehören unter anderem die Navigation mit Google Earth und Google weiter lesen




Taxi_25-05-16.jpgVW Mobil 

Die Automobilkonzerne stellen sich neu auf und werden vom reinem Autoproduzenten zum Mobilitätsanbieter. War es vor einiger Zeit noch das das Verständnis in den Chefetagen, dass Mobilität bedeutet, ein eigenes Auto oder ein Teil eines Autos zu haben, so ist heute ein Mobilitätskonzept gefragt. Wie das in Zukunft aussehen kann, weiß wohl konkret so recht noch keiner. Deshalb wird in „Mobilität“ investiert. So ist auch die stretegische Investition von Volkswagen in Gett zu sehen. Gett ist in mehr als 60 Städten weltweit aktiv und zählt zu den wachstumsstärksten Vermittlern von Fahrdienstleistungen auf Abruf („Ride Hailing"). Im Rahmen einer gemeinsamen Wachstumsstrategie sollen diese Dienste weiter ausgebaut werden. weiter lesen




DSC_0157.JPGZum ersten Mal 

Mit dem Wohnmobil unterwegs sein, heißt immer zuhause sein. So sagen es gestandene Wohnmobilisten. Aber ist das wirklich so? Wenn jemand zum ersten Mal ein Wohnmobil für die Urlaubsreise nutzt, so ist doch einiges an Infos notwendig. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps für Einsteiger zusammengestellt. Weiter lesen




BMWMotorradG310_18-05-16.jpgKleiner BMW Roadster unter 500 ccm

Ein Zylinder, geringes Gewicht, kraftvolle Dynamik – die BMW G 310 R verkörpert das Wesen eines BMW Roadsters in Reinkultur: Sie ist in nichts zu wenig, in nichts zu viel. Im besten Sinne pragmatisch bietet sie genau das, was man braucht – für Dynamik und Komfort, in der Stadt ebenso wie außerhalb. Die BMW G 310 R transportiert diese Essenz in ein für BMW Motorrad neues Hubraumsegment. Als echter BMW Roadster beherrscht sie viele Disziplinen. Sie wedelt ebenso flink und wendig durch die engen Straßen einer großen Stadt wie sie souverän und kraftvoll über Landstraßen zieht. Und dank des außerordentlich niedrigen Kraftstoffverbrauchs und der entspannt-komfortablen Sitzposition lassen sich die Etappen mit ihr erfreulich weit strecken. weiter lesen




AudiQ2_18-05-16.jpgFreie Fahrt für Allergiker 

Wenn wir den Statistiken glauben dürfen, so sind über 40% der Europäer durch Allergien belastet. Viele Allergien werden dabei durch Pollenflug ausgelöst. In Freizeit und Beruf kann das zu erheblichen Einschränkungen führen. Manchmal – so z.B. in diesem Frühjahr – explodierte die Natur schlagartig und der Pollenflug war fast nicht vorhersehbar. Da ist es schon sehr hilfreich, wenn Fahrzeuge mit entsprechenden Filtern ausgestattet sind und es nicht zu Fahrfehlern kommen kann. weiter lesen




Multivan_14-05-16.jpgAutomobile Camp-Freiheit 

Der neue Multivan Freestyle ist ein Sondermodell mit Raum für individuelle Ideen, pfiffigen Details und modernen Extras. Mit wenigen Handgriffen verwandelt sich der auf dem Multivan Trendline basierende Freestyle in Windeseile in ein modernes und praktisches Campingmobil. weiter lesen




MiniMeetingBelgien_08-05-16.jpgMini-Meeting in Belgien

Zum 38. Mal kommen MINI-Enthusiasten zum jährlichen Treffen zusammen - und feiern sich und ihre Fahrzeuge. In diesem Jahr zieht es die Anhänger des kleinen Briten zum „International Mini Meeting 2016“ erstmals nach Belgien. Vom 12. bis 16. Mai bietet die Kleinstadt Lommel im Norden des Landes die Kulisse für das Großereignis rund um den beliebten Kleinwagen – zwischen Windrädern und dem Naturschutzgebiet der Lommelse Sahara. weiter lesen




BMWi3_94Ah_03-02-16.jpgMehr Reichweite - mehr Fahrdynamik

BMW i erweitert das Angebot seines kompakten Elektrofahrzeugs BMW i3 und bietet ab Sommer zusätzlich eine Version mit einer deutlich größeren Batteriekapazität an. Durch eine höhere Speicherdichte der Lithium-Ionen-Zellen erreicht der BMW i3 (94 Ah) eine Kapazität von 33 Kilowattstunden (kWh), und das bei identischen Batterieabmessungen.  weiter lesen




OpelOnStarFuBa_02-05-16.jpegImmer am Ball

Na gut, die Schlagzeile ist nicht ganz zutreffend. Den der Ball lässt sich nicht fangen. Aber, da Freud und Leid, immer beieinander liegen, ist mit Opel On Star Abhilfe möglich. Beispiel aus der Praxis: Bekannte und Verwandte haben sich schon vor dem heimatlichen Bildschirm im XXL-Format versammelt, die Spieler ziehen sich in den Stadionkatakomben die Stutzen hoch, der Anpfiff zum großen Match des Lieblingsklubs steht kurz bevor. Also: Feierabend, los geht’s, sind ja nur ein paar Kilometer bis nach Hause, der gemeinschaftliche Torjubel ist quasi greifbar. Aber ach … Stillstand wenige Kilometer vor der Autobahn-Abfahrt, überall Warnblinker und Bremslichter, nichts geht mehr. Der Traum vom Live-Erlebnis scheint ausgeträumt. Die Radio-Übertragung ist auch kein Trost. weiter lesen




AMAROK_03-05-16.jpgGroßes Herz 

 

Volkswagen Nutzfahrzeuge legt mehr als eine Schippe drauf: Der Amarok, Premium-Pickup im B-Segment, bekommt ein größeres ‚Herz‘ und zeigt sein Leistungspotential – dank eines V-Sechszylinders der neuesten Generation. Mit dem neuen 3,0-l-Aggregat steht künftigen Amarok Fahrern ein Liter Hubraum mehr zur Verfügung. Der Pickup, der auf der Straße wie im Gelände zuhause ist, erreicht 550 Newtonmeter Drehmoment und 165 kW / 224 PS. weiter lesen




Autoeurope_30-04-16.jpgBöses Urlaubsende durch kuriose Verkehrsregeln im Ausland 

Jedes Jahr zum Beginn der Urlaubszeit kann nicht genug auf unterschiedliche Regelungen im Ausland informiert werden. Dem kommen wir immer gern nach. Obwohl die Deutschen ihr Auto lieben und die deutsche Justiz im allgemeinen nicht gerade für ihre lasche Handhabe bekannt ist, werden Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung hierzulande teilweise nicht annähernd so hart bestraft, wie in anderen Ländern. Oder hätten Sie gewusst, dass Sie in der Schweiz fürs „Rasen“ ins Gefängnis wandern können oder in Dänemark und Italien Ihr Auto zwangsversteigert werden kann, wenn Sie mit zu viel Alkohol am Steuer erwischt werden? Niall McDevitt, Geschäftsführer von Auto Europe klärt zu den ungewöhnlichsten Verkehrsverstößen im Ausland auf und weiß, was Urlauber auch abseits von Gefängnis und Enteignung erwarten kann. weiter lesen




99_4652-bei-der_Pollo-Museumseisenbahn-in-der-Prignitz-Foto-Ronald-Meissner1.JPGDampflok

Alljährlich wird die Prignitz – Brandenburgs Naturidyll – zum Treffpunkt für Eisenbahn- und Nostalgieliebhaber. In diesem Jahr gibt es besonderen Anlass zum Feiern. Bereits zum 15. Mal begeht der Verein des Pollo, der berühmten historischen Kleinbahn der Prignitz, seine Himmelfahrts-Dampfwoche. Vom 30. April bis zum 8. Mai wird der Pollo auf der neun Kilometer langen 750-mm-Museumsbahnstrecke durch die erblühende Landschaft der Region gezogen. weiter lesen




MonacoHistoryGrandPrix_24-04-16.jpgOldtimer auf der berühmten Rennstrecke 

Mit hoher Geschwindigkeit heizen die Fahrer durch enge Kurven, folgen der berühmten Strecke, die mal bergauf und mal bergab führt. Rund 2 Wochen vor dem Großen Preis von Monaco geht es auf der 3,34 Kilometer langen Piste ebenso rasant wie bei der Formel 1 zu. Bei dem historischen Grand Prix von Monaco des Automobile Club of Monaco, ACM, treffen sich vom 13. bis 15. Mai wieder Rennbegeisterte, Sammler, Fans und Nostalgiker. Anders als bei dem großen Bruder, der Formel 1, gehen hier allerdings keine modernen Rennwagen an den Start, sondern ausgefallene und einzigartige Oldtimer. Ein Wochenende lang wird die Uhr in Monaco damit zurückgestellt und präsentiert 50 Jahre Automobilgeschichte in einem unvergesslichen Event. Die prestigeträchtige Veranstaltung wurde im Jahr 1997 zum ersten Mal ausgerichtet und begeistert seither in einem Tonus von nur zwei Jahren Neugierige und Fans. weiter lesen




OpelFerienzubehr_20-04-16.jpegEntspannt in die Ferien 

Wer kennt das nicht: vor dem Auto türmen sich alle die Dinge, die unbedingt mit auf die Urlaubsreise müssen. Da ist die Schnorchel-ausrüstung aus dem vergangenen Jahr nur ein Beispiel. „Wie bitte? Das soll alles mit? Unmöglich!“ So schön die Familienfahrt in den Urlaub auch ist – beim Gedanken an das Verstauen des Gepäcks packt schon jetzt so Manchen das nackte Grauen. Völlig unnötig, denn mit den individuellen, eigens von Opel entwickelten Accessoires hat dieses Chaos ein Ende. Spezielle Halterungen, Trennstangen oder Netze sorgen dafür, dass sämtliche Utensilien nicht nur sicher untergebracht, sondern die wichtigsten Dinge auch stets griffbereit zur Hand sind. Schließlich hat das Verreisen im Auto gerade für Familien mit Kindern große Vorteile: Vom Kinderwagen über die Fahrräder bis hin zu den Wanderstöcken lässt sich alles problemlos unterbringen. Und wer sich vor der Reise für den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar entscheidet, punktet gleich doppelt: So ist die Familie nicht nur äußerst sicher, sondern dank des leistungsstarken WLAN-Hotspots für bis zu sieben Endgeräte auch gut unterhalten und ganz entspannt unterwegs. weiter lesen




AudiEtron_14-04-16.jpgVorsprung durch Kilometer 

Rund 1,4 Millionen Kilometer: Audi hat beim Schaufenster Elektromobilität weitreichende Erfahrungen gesammelt. In dem vierjährigen Förderprogramm von Bundesregierung und Automobilindustrie engagierte sich die Marke mit 80 Audi A1 e-tron-Prototypen und 40 serienmäßigen Audi A3 Sportback e-tron*. Dabei haben die Versuchsteilnehmer das elektrische Fahren als neue und sehr attraktive Mobilitätsform schätzen gelernt. weiter lesen




SicherKlick_18-04-16.jpegBitte anschnallen

An diese Werbung erinnern sich bestimmt noch einige Leser. Früher als überflüssig kritisiert, heute als lebensrettend anerkannt: Die Anschnallpflicht feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum in Deutschland und gilt noch heute als Ausgangspunkt für zahlreiche Sicherheitsinnovationen in der Automobilwelt. Auch für Opel war die gesetzliche Vorschrift der erste Schritt auf dem langen Weg zu einer immer höheren Fahrzeugsicherheit. Wohin die Reise fortan ging, zeigt eindrucksvoll der neue Opel Astra. Mit seinem vorbildlichen Insassenschutz und hochmodernen Assistenzsystemen markiert der Kompaktwagen den gegenwärtigen Höhepunkt einer langjährigen Entwicklung. Opel folgt dabei seinem Versprechen, innovative Technologien einem breiten Kundenkreis zugänglich zu machen. Jüngstes Beispiel: Opel OnStar – der persönliche Online- und Service-Assistent, der automatisch Hilfe ruft, wenn der Fahrer dazu nach einem Unfall möglicherweise nicht mehr in der Lage ist. weiter lesen




SdtirolClassics_11-04-16.jpgSüdtirol Classic

Nach ihrem 30. Jubiläum 2015 präsentiert sich die diesjährige „Südtirol Classic Schenna“ so vielfältig wie nie. Bereits das Vorprogramm führt die Teilnehmer und ihre auf Hochglanz polierten Oldtimer in die reizvollsten Ecken des Landes, etwa zur Seiser Alm unterhalb des Schlernmassivs und in den Vinschgau mit dem fast 4.000 Meter hohen Ortler. Die eigentliche Rallye vom 7. bis 10. Juli 2016 setzt der motorisierten Gipfelschau dann buchstäblich die Krone auf. Von Schenna bei Meran geht die Fahrt unter anderem ins aussichts- und kurvenreiche Unesco-Weltnaturerbe Dolomiten. Die eigentlichen Stars der Veranstaltung aber sind über 100 historische Automobile von Baujahr 1920 bis 1975. Beim täglichen Retro-Corso bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, die Classic Cars genau in Augenschein zu nehmen und mit den Piloten ins Gespräch zu kommen. Wer mag, kann sich einen der Klassiker auch für Schnuppertouren mieten.weiter lesen




AudiA8Extend_11-04-16.jpgStretchlimo

Der Vergleich hingt eigentlich. Denn mit einer unter diesem Begriff üblichwerweise in Verbindung gebracht werdendes Fahrzeug hat dieser Auto nichts zu tun. Denn bei Audi ist der Kunde König – auch wenn sein Anspruch noch so ungewöhnlich ist. Ein Beispiel dafür liefert aktuell der Audi A8*: Auf Anfrage eines europäischen Kunden hat die Premiummarke ein erstes Einzelstück der Limousine im Kingsize-Format gebaut. Mit einer Länge von 6,36 Metern und einem Radstand von 4,22 Metern bietet der A8 L extended* den Passagieren auf insgesamt sechs Sitzen erstklassigen Komfort. Ein Konzept, das bei Kunden auf Interesse stößt: Audi liegen bereits weitere Anfragen für die Spezialanfertigung vor. weiter lesen




Ducati_11-04-16.jpgMobilitätsangebot

Ein Audi Q7 für den Winter, ein A5 Cabriolet und eine Ducati Scrambler für den Sommer: Die AUDI AG erweitert ihr Mobilitätsangebot Audi select um sportliche Motorräder der italienischen Tochtermarke Ducati. Kunden des Services für besonders flexible Premium Mobilität können gegen eine monatliche Rate bis zu drei unterschiedliche Audi Modelle im Jahr fahren. Ab sofort stehen zusätzlich die Ducati Modelle Panigale, Multistrada und Scrambler zur Auswahl. weiter lesen




ReachNowCarsharing_BMW_08-04-16.jpgCarsharing 2.0 

Unter der neuen Marke „ReachNow“ führt die BMW Group in Seattle (USA) ein weiterentwickeltes Car Sharing-Angebot ein. Das Programm baut auf dem in Europa unter dem Namen „DriveNow“ erfolgreich betriebenen Geschäftsmodell auf. Die USA sind für die BMW Group zunächst Pilotmarkt für den weiteren Ausbau urbaner und nachhaltiger Mobilität. ReachNow startet in Seattle mit zunächst 370 Fahrzeugen der Marken BMW und MINI. 20 Prozent der Gesamtflotte sind Elektrofahrzeuge vom Typ BMW i3. Neben Seattle soll ReachNow auch in weiteren Städten der USA den Betrieb aufnehmen. weiter lesen




Polizeikontrolle_06-04-16.jpgBußgeld-Tücken im Ausland

Tempo- und Parkverstöße gehören zu den häufigsten Gründen für Bußgeldbescheide aus dem Ausland. Oft weichen die Geldstrafen jedoch deutlich von denen in Deutschland ab und werden dadurch nicht selten zum kostspieligen Ärgernis. Das Portal billiger-mietwagen.de hat sich häufig verhängte Bußgelder in anderen Ländern genauer angesehen und gibt Tipps, worauf Mietwagen-Reisende im Ausland besonders achten müssen. weiter lesen




MANPlatooning_05-04-16.jpgTransporte der Zukunft 

Digital gekoppelte Sattelzüge könnten den Gütertransport auf Autobahnen schon bald noch effizienter und sicherer machen. Um dies zu demonstrieren, nehmen MAN und Scania an der „European Truck Platooning Challenge" teil – einer Erprobungsfahrt von Lkw, die per digitaler Datenübertragung zu Platoons verbundenen sind. Dabei fahren zwei oder mehr Lkw mit nur geringem Abstand hintereinander, um den Windschatten des vorausfahrenden Fahrzeugs optimal auszunutzen. Der Fahrer im ersten Fahrzeug gibt Geschwindigkeit und Richtung vor. Die anderen Lkw folgen teilautomatisiert. Dieselverbrauch und CO2-Ausstoß lassen sich dadurch um bis zu zehn Prozent reduzieren. weiter lesen




KiesselbachBlitzer_04-04-16.jpgJagd-Saison

Für die Kommunen ist es verständlich, dass sie mit allen Mitteln versuchen, Geldquellen zu erschließen. Wenn dann dabei auch noch Gefahrenpotentiale z.B. für Verkehrsteilnehmer verringert werden, ist es unbenommen richtig, hier aktiv tätig zu werden. Doch es gibt auch andere Beispiel, wie hier z.B. die bayrische Landeshauptstadt München. Am 25. Juli 2015 wurde der Tunnel am Luise-Kiesselbach-Platz in München feierlich eröffnet und gilt seither als modernster und sicherster Tunnel Deutschlands. Schon damals hagelte es harsche Kritik an den vielen Blitzern, die dort installiert wurden. Dennoch sind nach einer 8-monatigen Testphase ab heute 30 Blitzer im Dauereinsatz. weiter lesen




TechnoClassica_01-04-16.jpgBoom Branche

Mit mehr als 1.250 Ausstellern aus mehr als 30 Nationen zementiert die 28. Techno-Classica Essen 2016 ihre Bedeutung als Nummer 1 der internationalen Klassik-Messen - in doppeltem Sinn: Die 1989 erstmals veranstaltete heutige "Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff" ist nicht nur Vorreiter der Szene und älteste internationale Klassik-Messe. Sie setzt auch 2016 wieder Maßstäbe, die anderen Veranstaltungen nach wie vor als Vorbild dienen. weiter lesen




OpelAstraNeu_30-03-16.jpegOffensive beim Kraftstoffverbrauch 

Opel hat Details zu seiner bereits im vergangenen Dezember angekündigten Technologie-Initiative für mehr Transparenz, Glaubwürdigkeit und Effizienz bekanntgegeben. Ab dem Sommer macht Opel freiwillig den nächsten Schritt zur Verbesserung der Transparenz und zur Erfüllung zukünftiger Emissionsvorgaben. Beginnend mit dem neuen Opel Astra wird das Unternehmen ab Juni 2016 zusätzlich zu den offiziellen Angaben von Verbrauch und CO2 auch den Verbrauch gemäß dem WLTP-Test-Zyklus veröffentlichen. Zusätzlich wird Opel ab August eine Initiative zur Verbesserung der NOx-Emissionen bei SCR-Dieselanwendungen (Selective Catalytic Reduction) umsetzen. Das ist ein freiwilliger und erster früher Zwischenschritt in Richtung der sogenannten RDE-Gesetzgebung (Real Driving Emissions), die im September 2017 in Kraft treten wird. Opel bietet den Zulassungsbehörden an, Kalibrierungs-Strategien der Motoren als Grundlage für einen vorausschauenden Dialog zur Verfügung zu stellen. weiter lesen




P90214282_lowRes_20-bmw-m6-gt3-adac-g.jpgTransformation der Mobilität 

Nach ihrem sechsten Rekordjahr in Folge hat BMW nun erste Details zu ihrer künftigen strategischen Ausrichtung vorgestellt. Mit Strategy NUMBER ONE > NEXT soll die der Wandel der Automobil-Branche gestalten werden. Im Mittelpunkt wird nun der Mensch mit seiner Umwelt gesetzt – für ihn soll nun nach Lösungen gesucht werden.

Die Veränderungen der Mobilitätswelt durch die Digitalisierung begreift BMW als Chance, um das mobile Leben einfacher, komfortabler und sicherer zu gestalten – und damit auch ganz neue Kundengruppen zu begeistern. Dazu fokussiert sich das Unternehmen in den nächsten Jahren auf den Ausbau seiner technologischen Kompetenzen, auf die digitale Vernetzung von Menschen, Fahrzeugen und Services sowie auf die Stärkung der nachhaltigen Mobilität. weiter lesen




OpelSitz_23-03-16.jpegVom Kutschbock zum Massagesitz

Bernd, Werner, Oliver und Marius sind mit Feuereifer bei der Sache: Immer wieder reiben sie über die Seitenwange des Sitzes unter ihnen, tun so, als würden sie ein- und aussteigen und dabei kräftig über das Leder schubbern. Ein bisschen stur und unnachgiebig, aber mit voller Hingabe. Bernd, Werner und Co. sind Prüfroboter im Versuchslabor des Internationalen Technischen Entwicklungs-zentrums (ITEZ) von Opel in Rüsselsheim. Genau genommen bestehen sie aus einem Reibsattel mit einer jeansähnlichen Oberfläche und einer Schaumstoffschicht, die das menschliche Gesäß und die Oberschenkel simuliert.

Bis zu 50.000 solcher Ein- und Aussteig-Zyklen stellt das Roboter-Team nach – das entspricht einem ganzen Autoleben in nur einer Woche. Sowohl die Premium- und Ergonomie-Sitze, die einmal das Gütesiegel von den Experten der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) erhalten sollen, als auch die serienmäßig integrierten Komfortsitze müssen diese Tortur über sich ergeben lassen. Nach dem Test können die Ingenieure an der Leder- und Gewebestruktur erkennen, ob das Gestühl künftig sämtlichen Belastungen standhalten wird. weiter lesen




VWBrennstoffzelle.JPGMehr Effizienz 

Auch wenn Volkswagen zu den führenden Unternehmen der Republik gehört, so sind trotzdem immer intelligente Lösungen für effizientere Produkte und Prozesse zu finden. Dabei schreitet auch die Digitalisierung in der Produktion und der Aufbau von Kompetenz für die Brennstoffzellenfertigung voran.: Das waren Schwerpunkte eines Standortsymposiums bei Volkswagen Salzgitter. Darin wurden Effizienzmaßnahmen, strategische Handlungsfelder und Zukunftsprojekte des Standorts diskutiert. weiter lesen




Hymer_20-03-16.jpgWohnmobil-Wochenende

Ein Wochenende lang den Alltag hinter sich lassen, eintauchen in das Flair einer anderen Stadt und neue Kräfte tanken. Dabei ist es egal, ob es einen weiter in die Ferne zieht oder man nur einen Ausflug in die nächstgelegene Stadt macht. Dabei reicht das Angebot auf dem Markt vom wendigen Campingbus bis hin zum kompakten Reisemobil. Für jeden Urlaubstyp, Urlaubsanspruch und Urlaubszweck lässt sich das passende Fahrzeug finden. weiter lesen




RetroClasssic_20-03-16.JPGAlle Rekorde gebrochen 

Bei strahlendem Sonnenschein kamen mehr als 90.000 Fach- und Publikumsbesucher, mehr als 800 Journalisten zur diesjährigen RETRO CLASSICS nach Stuttgart. Das sind deutlich mehr als im Jubiläumsjahr 2015 und Besucherrekord. Die gesamte Messefläche mit acht Messehallen samt Freiflächen war mit 125.000 m2 ausverkauft, über 1.550 Aussteller präsentierten ihre automobilen Schätze. Das Konzept hochwertiger Exponate aller Preisklassen, darunter viele automobile Raritäten, in modernem Ambiente, eingebettet in ein abwechslungsreiches  weiter lesen




Smartphone_am_Steuer_2.jpgWas geht?

60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg – Das ist die allseits bekannte Strafe für die rechtswidrige Smartphone-Nutzung am Steuer, egal ob im Pkw, Lkw oder Bus. Doch so einfach, wie diese Regelung auf den ersten Blick scheinen mag, ist sie leider bei weitem nicht. Schnell stellt man sich beispielsweise die Frage nach der Navigation mit dem Handy, dem bloßen Umlagern im Fahrzeug oder der Nutzung bei der Start-Stop-Funktion des Fahrzeugs. Was sagt die Rechtsprechung zu diesen Fragen? weiter lesen




BMW-2000-cs.jpgRaritäten 

Mit einer ebenso vielfältigen wie faszinierenden Fahrzeugauswahl beteiligt sich die BMW Group Classic gemeinsam mit BMW North America und dem BMW Car Club of America am Amelia Island Concours d’Elegance 2016. Zu der seit 1996 alljährlich auf dem Gelände des Ritz-Carlton Hotels und des benachbarten Golf Club of Amelia Island ausgetragenen Veranstaltung an der Ostküste des US-Bundesstaates Florida wurden vom 11. bis zum 13. März 2016 erneut mehr als 30 000 Besitzer und Fans historischer Fahrzeuge erwartet. Der Auftritt der BMW Group Classic steht dabei ganz im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Unternehmens. Zahlreiche Raritäten aus der Automobil- und Motorrad-Geschichte von BMW erinnern an Meilensteine der Entwicklung vom lokalen Motorenbauer zum weltweit führenden Hersteller von Premium-Fahrzeugen auf zwei und vier Rädern. weiter lesen




Opel_11-03-16.jpgOpel-Mutter GM investiert in autonomes Fahren 

General Motors hat Cruise übernommen. Dieses Unternehmen verfügt über tiefgreifende Software-Kenntnisse sowie über ein hohes Entwicklungspotential. Damit beschleunigt GM die Entwicklung von Technologien für das autonome Fahren weiter.

Cruise wird innerhalb des erst kürzlich von GM gegründeten Autonomous Vehicle Development Teams als unabhängige Einheit operieren. Dieses Team wird von Doug Parks, GM Vice President of Autonomous Technology and Vehicle Execution, geleitet und hat seinen Sitz weiterhin in San Francisco. Die erst 2013 gegründete Firma Cruise hat sich schnell auf die Entwicklung und das Testen autonomer Fahrzeugtechnologien im Ballungsraum San Francisco spezialisiert. weiter lesen




200649_5669x2835.jpgDucat

2016 wird kein Jahr wie jedes andere sein: Es wird doch tatsächlich das 90. Jubiläum von Ducati gefeiert, das am 4. Juli 1926 gegründet wurde. Damit haben die drei Brüder Adriano, Bruno und Marcello Cavalieri Ducati, unterstützt von ihrem Vater Antonio, einen Traum verwirklicht.

Ganz zu Recht kann man die Geschichte von Ducati als Traum bezeichnen: Das Abenteuer begann in einer dunklen Werkstatt nahe des Zentrums von Bologna in der Via Collegio di Spagna 7, wo die Mitarbeiter aus zwei Arbeitern und einer Sekretärin bestanden. Wahrscheinlich hätte sich keiner der Ducati-Brüder damals vorstellen können, was aus dieser kleinen Werkstatt eines Tages werden sollte. weiter lesen




AudiSQ7_03-03-16.jpgAudi SQ7 TDI

Mit 320 kW (435 PS) Leistung und 900 Nm Drehmoment ist der neue Audi SQ7 TDI der stärkste Diesel-SUV auf dem Markt. Auch auf vielen anderen Technikfeldern setzt er sich im Wettbewerbsvergleich an die Spitze. Sein neu entwickelter 4.0 TDI-Motor nutzt eine Weltneuheit: Ein elektrisch angetriebener Verdichter verschafft dem SQ7 TDI eine überragende Anfahrperformance. Dabei verbraucht er im Durchschnitt 7,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Wir haben einmal sämtliche Vorzüge dieses Super-Sport-SUV aufgezeigt.

Die Aufladung: drei Lader im Zusammenspiel

Der 4.0 TDI ist von Grund auf neu entwickelt. Er vereint wettbewerbsüberlegene Performance mit geringem Verbrauch und garantiert maximale Dynamik. Der V8‑Motor schöpft seine Leistung aus 3.956 cm3 Hubraum. Die beiden Abgasturbolader werden selektiv zugeschaltet und folgen so dem Konzept der Registeraufladung, da bei niedriger und mittlerer Last nur ein Turbolader angeströmt wird. Die zweite Turbine wird erst bei höheren Lasten zugeschaltet. Ein elektrisch angetriebener Verdichter (EAV) ergänzt besonders im unteren Drehzahlbereich die Arbeit der zwei Turbolader und sorgt für überaus dynamische Anfahrperformance. weiter lesen




AudiQ2_01-03-16.jpgAudis Abenteuer Typ

Er brtaucht kein Dschungelcamp, um sich zu beweisen. Ob fürs Abenteuer abseits befestigter Straßen oder den Alltag in der Großstadt – der Audi Q2 soll nach Audis Wunsch der Allrounder sein. Jugendlich-provokativ gestylt und mit jeder Menge Hightech an Bord präsentiert er sich schon jetzt auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit. Zu haben sein wird er erst im Herbst.

Schon auf den ersten Blick lässt er jugendlich die Muskeln spielen. Mit breiten Schultern und kantigen Zügen strotzt er vor Energie und Selbstbewusstsein. Die Dachlinie sowie das niedrige Glashaus erinnern an ein Coupé und lassen den Lifestyle-Sportler geduckt dastehen. Besonders markant: die keilförmigen Scheinwerfer, der hoch positionierte Singleframe-Grill und üppige Lufteinlässe. Ein langer Dachkantenspoiler und ein Diffusor in Unterfahrschutz-Optik  weiter lesen




BMWStart2016_-29-02-16.jpgMotorradsaison startet am 12. März

Mit den steigenden Temperaturen und den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt es bei jedem Motorradfan in der Gashand zu jucken: die Motorradsaison 2016 steht kurz bevor. Daher laden die BMW Motorrad Partner bundesweit alle Motorradfans ein, am Samstag, den 12. März 2016, den offiziellen Saisonauftakt gebührend zu feiern. Inmitten eines bunten Programms mit abwechslungsreicher Unterhaltung, leckerer Verpflegung und Gewinnspielen mit einzigartigen Preisen, warten insbesondere die Modellneuigkeiten des Jahres 2016 darauf, entdeckt und natürlich auch Probe gefahren zu werden. Für die urbanen Zweiradfans stehen die neuen BMW Maxi-Scooter C 650 Sport und C 650 GT bereit. Daneben versprechen die neue F 700 GS und F 800 GS unbeschwerten Fahrspaß auf allen Wegen, druckvolle Antriebspower und große Alltags – und Reisetauglichkeit. Die S 1000 XR ergänzt mit neuer Mehrfarbigkeit Lightwhite uni/Granitgrau metallic/Racingred das Farbangebot im Modelljahr 2016. weiter lesen




P90199578_lowRes_bmw-x4-m40i-09-2015.jpgX4 

Was Anfangs eher als ein Gag erschien, hat eine ganz neue Automobilität geschaffen. Die X Reihe, Anfangs ein Luxus-Geländewagen, ist immer weiter diversifiziert worden. Nun wurde mit dem BMW X4 M40i ein neues Topmodell vorgestellt. Im Segment der Sports Activity Coupés (SAC) setzt der neue Maßstäbe mit nochmals geschärfter Fahrdynamik sowie hoher Emotionalität und einzigartiger Exklusivität.

Individuelle Optik.

Schon äußerlich macht der neue BMW X4 M40i den hohen Anspruch von BMW M Performance Automobilen unmissverständlich deutlich. Exklusive Farbakzente in der Frontpartie und den Außenspiegeln in Ferricgrey metallic betonen die Einzigartigkeit des neuen BMW X4 M40i ebenso wie die exklusiven 20-Zoll M Leichtmetallräder im Doppelspeichen-Design mit „Ultra High Performance“-Mischbereifung (optional) und die  weiter lesen




Lackplaner_KUK_6.jpgUmwelt-Idee spart

Saubere Idee für die Umwelt: Mitarbeiter der Lackiererei von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem Spülvorgänge in der Lackiererei umweltschonender durchgeführt werden können. Zudem werden durch das bereits serienreife Konzept rund 80.000 Euro pro Jahr gespart. weiter lesen




trikke_23-02-16.jpgElektrisches Dreirad 

Zusammenklappbar, smart und die einfachste Art um von A nach B zu kommen, so lässt sich das Trikke in wenigen Worten zusammenfassen. Das elektrisch betriebene Trikke erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h mit einer Reichweite von 40 km. So ist alles innerhalb der Stadt erreichbar. Aber das ist nicht alles. Da die Akkus austauschbar sind, lässt sich mit jedem weiterem Akku die Reichweite vervielfachen. Wenn dann noch zum Laden Öki-Strom genutzt wird, so ist es sehr umweltfreundlich.

Einfach und smart

Das Trikke ist vom niederländischen Kraftfahrtamt RDW zugelassen, einfach in der Handhabung und verschafft dem Fahrer durch die stehende Position Überblick im Straßenverkehr.

Jeder kann das Trikke sofort fahren. Außerdem ist das Trikke zusammenklappbar, einfach zu lagern und zu transportieren. Zu Hause, im Auto oder im Büro.

Das Trikke kann überall eingesetzt werden und fast jede/r kann es fahren (ab 16 Jahren). Für die Arbeit oder für die Freizeit in der Stadt. Im Arbeitsumfeld großer Warenlager, in Häfen, auf Bahnhöfen und Flughäfen. Bei Veranstaltungen und im Tourismus. Das Trikke bringt Sie überall hin, auf die tollste Art und Weise, die Sie sich vorstellen können. Denn Trikke fahren macht auch Spaß! weiter lesen




BMW_22-02-16.jpgBMW mit ver-längerter Leitung 

Das System ist nicht so leicht zu verstehen. Der Name macht es noch kryptischer. Doch das Prinzip ist eine tolle Sache: Autos stellen sozusagen mobile Sendemasten dar und verbessern das mobile Telefonnetz.

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona, der neben der IFA Berlin als wichtigste Mobilfunk-Messe in Europa gilt, präsentiert die BMW Group vom 22. bis 25. Februar 2016 das Forschungsprojekt „Vehicular CrowdCell“. Das im letzten Jahr vorgestellte Konzept „Vehicular Small Cell“ wurde erweitert, indem mobile Femtozellen, die in Fahrzeugen den mobilen Empfang optimieren, zur Verbesserung der vorhandenen Mobilfunknetze eingesetzt werden. Die BMW Group stellt gemeinsam mit peiker und Nash Technologies einen Prototyp der „Vehicular CrowdCell“ integriert in ein BMW Forschungsfahrzeug vor.

Die rasant wachsende Zunahme der Übertragung hoher Datenvolumen mit mobilen Geräten, wie zum Beispiel beim Musik- oder Videostreaming, verlangt zukünftig noch leistungsfähigere Mobilfunknetze. Eine Strategie, um die Kapazität und Abdeckung zukünftiger Netze zu erhöhen, ist die Nutzung einer Vielzahl kleinerer Mobilfunkzellen sowie Relais – zusätzlich zu den vorhandenen Basisstationen. weiter lesen




RC16_PM08.jpgJäger & Sammler 

In der Kindheit sind es außergewöhnliche Spielzeugautos, die ihre stolzen Besitzer mit glänzenden Karossen und feinen Details in den Bann ziehen. Mit den Jahren häufen sich automobile Kostbarkeiten und die Sammler sind stets auf der Suche nach dem nächsten Schatz. Wird man älter, verändert sich die Sammelleidenschaft zu echten Fahrzeug-Raritäten – was jedoch immer bleibt, ist die Begeisterung für besondere Fahrzeuge.

Die RETRO CLASSICS 2016, Europas größte Oldtimermesse, lockt Aussteller und Besucher aus der ganzen Welt mit außergewöhnlichen Fahrzeugen, einmaliger Atmosphäre und einer enormen Fahrzeugverkaufsbörse. Denn wer die kostbaren Fahrzeuge nicht nur ansehen, sondern auch mitnehmen möchte, findet unter den privaten und gewerblichen Verkäufern eine große Anzahl automobiler Besonderheiten. Beeindruckende Fahrzeuge wie ein Ferrari Testarossa von 1992, ein Cadillac Eldorado Biarritz von 1956 oder ein Alvis Speed 21 Roadster von 1941, sind nur einige der über 700 bemerkenswerten Fahrzeuge, die den begeisterten Sammlern zur Auswahl stehen werden. weiter lesen.




DSC_0862.JPGZweites Leben 

Elektroautos, vorausgesetzt ihr Strom speist sich aus regenerativen Energien, sind gut für die Umwelt. Was aber passiert mit den Batterien am Ende ihrer Nutzungsdauer? Da diese Akkus oft noch Speicherkapazitäten von bis zu 80 Prozent aufweisen, ist es sinnvoll, diese aufwändig hergestellten Energiespeicher weiter zu verwenden. Zu diesem Schluss kommt die neue Studie "Second-Life-Konzepte für Lithium-Ionen-Batterien aus Elektrofahrzeugen". Entstanden unter der Federführung des VDE, untersucht die Studie die ökonomischen Potenziale und den ökologischen Footprint für die Wiederverwertung von Lithium-Ionen-Batterien. Sie zeigt, welche Anwendungen der ausgedienten Elektrofahrzeug-Batterien möglich sind, wie sie sich in Bezug auf Rest- und Kapitalwert im Vergleich zu Neu-Batterien rechnen, welchen  weiter lesen




P90209309_lowRes_mini-cooper-s-conver.jpgMini Cabrio 

Mini ist Premium. So stellt es die BMW Group gerne dar. Und nun kommt das Premium-Cabriolets im Kleinwagen-Segment auf den Markt. Denn der Generationswechsel im Modellprogramm der britischen Traditionsmarke wird mit dem neuen MINI Cabrio eingeläutet. Hier die Facts im raschen Durchlauf aufgelistet.

Unverwechselbares Exterieurdesign; präzise Balance zwischen hochwertiger Eleganz und Sportlichkeit; charakteristische Proportionen mit kraftvoll gestalteten Flächen und dynamisch gestreckter Silhouette; klassische MINI Designmerkmale in aktueller Interpretation: Rundscheinwerfer und Heckleuchten mit Chromeinfassungen, Hexagon-Kühlergrill, schwarze Karosserieumrahmung, Seitenblinker-Elemente; große Auswahl an Karosserielackierungen einschließlich der erstmals präsentierten Variante Caribbean Aqua metallic. weiter lesen




BMWi8_16-02-16.jpgErwartungen übertroffen 

Vom BMW i8 wurden im vergangenen Jahr weltweit mehr Fahrzeuge verkauft als von allen Hybrid-Sportwagen anderer Hersteller zusammen. Der BMW i8, der einen Dreizylinder-Turbomotor mit einem Elektroantrieb kombiniert, fand 2015 weltweit 5.456 Käufer. Die innovative Plug-in-Hybridtechnik sorgt für eine Systemleistung von 266 kW/362 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 49 g/km)**. „Der Erfolg des BMW i8 spricht für sich selbst“, sagt Ian Robertson, Vorstand Vertrieb und Marketing BMW AG. „Er ist schon jetzt der erfolgreichste Hybrid-Sportwagen der Welt und übertrifft damit deutlich unsere eigenen Erwartungen. Ich kann mir keinen besseren Beweis für die Sinnfälligkeit unserer jungen Marke BMW i vorstellen.“ Mit exklusiven Editionsmodellen, die erstmals auf dem Automobil-Salon in Genf vorgestellt werden, setzt der BMW i8 weitere Akzente und eröffnet Kunden noch mehr Möglichkeiten, ihr Fahrzeug zu individualisieren. weiter lesen




OpelAmperaE_12-02-16.jpegAmpera - e 

Nachdem das Vorgänger Modell sich nicht durch Fortüne auszeichnete, geht Opel mit neuer Batterietechnik an den Start. So möchte die GM Tochter bereits im kommenden Jahr ein neues Elektroauto mit zukunftsweisender Batterie-Technologie anbieten. Damit setzt der deutsche Hersteller die Modelloffensive mit 29 neuen Modellen zwischen 2016 und 2020 fort. Der neue Fünftürer verfügt über fünf Sitzplätze und heißt „Ampera-e“. Der Newcomer wird mit vollgeladenen Batterien über eine größere Reichweite als die meisten anderen Elektroautos verfügen und zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. weiter lesen




LinnepeSMS_Alarm_18-01-16.JPGAlarm 

Die größte Freizeitmesse CMT in Stuttgart stellt auch ganz kleine Dinge groß heraus. Sind es doch immer die kleinen einfachen Dinge im Leben welche oft die Besten sein können. Getreu diesem Motto hat Linnepe eine Mini Alarmanlage, den neuen Linnepe SMS Alarm entwickelt, im Format einer Streichholzschachtel. Das kleine Gerät (82x31x10mm) passt so gut wie überall hin und mit dem Li-Po Akku realisieren wir eine Standby Zeit von 7-15 Tagen je nach GSM Signalstärke. weiter lesen




DakarMini_15-01-16.jpgRallye Dakar, 11. Etappe

Entschlossenheit zahlt sich aus. Al-Attiyah ist Schnellster über die Distanz von vier Wegpunkten der 431 Kilometer langen Wertungsprüfung und gewinnt die elfte Etappe. Einmal mehr stellten Nasser Al-Attiyah (QAT) und Beifahrer Mathieu Baumel (FRA) ihr Können unter Beweis, mit dem sie die Rallye Dakar 2015 gewonnen haben: In ihrem AXION X-raid Team (#300) MINI ALL4 Racing gewannen sie die elfte Etappe der diesjährigen Rallye Dakar. weiter lesen




MiniDakar_09-01-16.jpgWeiter geht´s mit der Rallye Dakar

An Tag sechs (Etappe 5) haben die Teilnehmer der Rallye Dakar auf dem Weg zur Grenze nach Bolivien die größten Höhen erklommen, die jemals in der Geschichte der Rallye erreicht wurden.

Für die bestplatzierte MINI ALL4 Racing Crew von Nasser Al-Attiyah (QAT) und Beifahrer Mathieu Baumel (FRA) mit der Startnummer 300 bot die fünfte Etappe aufregendes Racing. Nachdem sie an sechs der insgesamt acht Wegpunkte konstant auf dem dritten Platz gelegen hatten, warf der letzte Teil der Strecke Al-Attiyah und seinen AXION X-raid Team MINI ALL4 Racing noch auf den vierten Rang zurück. Nach diesem Ergebnis liegt der amtierende Dakar-Sieger in der Gesamtwertung bei noch acht ausstehenden Etappen auf Platz vier. weiter lesen




OpelAdam_07-01-16.jpegAlles ist möglich 

Der jüngste Zuwachs der stylischen ADAM-Familie von Opel überwindet auch die letzten Konfigurations-Hürden. Glänzte der freche Stadtflitzer bisher schon mit nahezu unzähligen Variationsmöglichkeiten, setzt der ADAM UNLIMITED dem jetzt noch die Krone auf. Hier darf nach Herzenslust kombiniert werden: Räder, Farben, Dekore, Innenausstattungen – bis ins kleinste Detail kann jedermann seinen Wunsch-ADAM kreieren. Den ADAM UNLIMITED-Spaß gibt’s zum Einstiegspreis von 14.300 Euro. weiter lesen




BMWHeadup_Blick_06-01-16.jpgMotorrad Laser Licht und Helm mit Head-Up Display

Im Rahmen der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas stellt BMW Motorrad vom 6. bis 9. Januar 2016 zwei Innovationen vor. Motorrad Laserlicht und ein Helm mit Head-Up Display setzen im Bereich der Sicherheit beim Motorradfahren neue Maßstäbe und geben einen technischen Ausblick auf einen möglichen Einsatz in zukünftigen Serienmodellen.

Konzeptfahrzeug BMW K 1600 GTL mit BMW Motorrad Laserlicht.

Sehen und gesehen werden gilt von jeher als eine der Grundvoraussetzungen für sicheres Motorradfahren, weshalb BMW Motorrad sich seit langem der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Optimierung der Leuchteinheiten verschrieben hat. So hielten in den vergangenen Jahren etwa das adaptive Kurvenlicht, das LED-Tagfahrlicht sowie das dynamische Bremslicht bei BMW Motorrädern Einzug. Und wie so oft konnten bei der Entwicklung Synergieeffekte mit BMW Automobile genutzt werden. weiter lesen




P90207105_lowRes_2016-dakar-orlando-t.jpgRallye Dakar - schwierige Wetterbedingungen 

Tag drei (Etappe 2) der 38. Rallye Dakar ist absolviert, und Mikko Hirvonen (FIN) wird seinem Spitznamen als “fliegender Finne” mehr als gerecht. Er belegt mit seinem AXION X-raid Team MINI ALL4 Racing mit der Startnummer 315 den fünften Gesamtrang.

Hirvonen und Beifahrer Michel Périn (FRA) waren als Siebter in diesen dritten Tag gestartet, entsprechend ihres Ergebnisses aus dem Prolog (Tag eins). Die erste richtige Etappe an Tag zwei wurde wegen eines Unwetters abgesagt. Hirvonens Rückstand auf den Führenden Sébastien Loeb (Peugeot) beträgt 3:05 Minuten. Auf Platz zwei konnte sich Carlos Sainz (ebenfalls Peugot) platzieren. Bei den LKW liegt der Tscheche Kolomy (Tatra) vor dem Niederländer Stacey (MAN) vorn. weiter lesen




P90138767_lowRes_bmw-i-smart-home-09-.jpg2 Jahre BMW i 3 

Ob die Energiewende auch in der individuellen Mobilität gelingt, ist heute noch nicht abzusehen. Aber nach nun mehr zwei Jahren nach dem Verkaufsstart hat sich der BMW i3 an der Spitze seines Segmentes gesetzt und bietet die Vorzüge eines elektrisch angetriebenes Fahrzeuges. Jedes vierte in Deutschland seitdem verkaufte Elektrofahrzeuge ist ein BMW i3, weltweit jedes zehnte. Global ist der BMW i3 nach seiner Markteinführung im November 2013 das dritt-meist verkaufte Elektrofahrzeug. Wichtigster Einzelmarkt für den rein elektrisch angetriebenen Fünftürer sind die USA; dort steht er aktuell ebenfalls auf Platz drei der Elektrofahrzeug-Zulassungen. In Norwegen ist er sogar das bisher am meisten verkaufte BMW Modell im laufenden Jahr. weiter lesen




RetroClassic_03-01-16.jpgRetro Classic Cars 2016 

Googelt man nach den historischen Fahrzeugen der Marke ‚Veritas’ erhält man aktuell ungefähr 132.000 Ergebnisse. Scheinbar eine Fülle an Informationen. Vertieft man sich allerdings in die Inhalte erhält man wenig Aufschlussreiches. Ein Grund mehr für den Besuch der Sonderausstellung anlässlich der RETRO CLASSICS im März 2016.

Vom 17. - 20. März 2016 öffnet die RETRO CLASSICS, die größte Oldtimermesse Europas, zum 16. Mal ihre Pforten. Auf 125.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche kommen Fans, Sammler und Händler aus der ganzen Welt zusammen. Auch diesmal wird den Besuchern wieder ein spannendes Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten geboten. Und als einer der ganz besonderen Präsentationen gilt die der historischen Fahrzeuge der Marke ‚Veritas’. weiter lesen




VWKfer_02-01-16.jpgSerienstart des VW Käfer 

Nicht das Sie denken, mit dem Jahreswechsel wäre luckx – das magazin in die Vergangenheit gebeamt worden. Oder wir wären aus dem Gletscher aufgetaut. Auch zeigt das Bild nicht den aktuellen Unternehmensumbau bei Volkswagen. Doch wenn ein Ereignis von so großer wirtschaftswunderlicher Tragweite sich wiederholt, ist das eine Meldung wert. Vor 70 Jahren war es soweit: der Volkswagen Käfer wurde in seiner zivilen Version an den Start gebracht.

Kurz nach dem ersten Nachkriegsweihnachten 1945 liefen die ersten Fahrzeuge des Volkswagen Typ 1 vom Band, dem am Ende mehr als 21 Millionen Käfer folgen sollten. Bis Jahresende 1945 waren es aber nur insgesamt 55 Fahrzeuge. Der Beginn der Serienproduktion erfolgte recht improvisiert und in den folgenden Monaten erschwerte die Mangelsituation die Produktion. Doch die ersten Fahrzeuge setzten ein sichtbares Zeichen für Hoffnung und Neubeginn in der britisch kontrollierten Autofabrik. weiter lesen




VWLKWSchnellentladung_22-12-15.jpgKosten sparen 

Eigentlich ist schon selbstverständlich und ganz einfach – doch irgendeiner muss sich damit intensiver befassen. So wurde im Volkswagen Werk Wolfsburg kürzlich ein neues Schnellverladesystem für die Lkw-Abwicklung in Betrieb genommen. Reinhard de Vries, Leiter Werklogistik und -steuerung: „Wir optimieren kontinuierlich unsere Prozesse und Abläufe in der Werklogistik. Dabei steigern wir die Effizienz und stabilisieren unsere Prozesse. Das neue Lkw-Schnellverladesystem ist dazu ein entscheidender Beitrag." weiter lesen




Scottsdale_20-12-15.pngTraumauto ersteigern 

Eine der wohl bekanntesten und weltgrößten Sammler-Auktionen findet vom 23. bis zum 31. Januar 2016 statt. Fahrzeuge aller Preis- und Leistungsklassen werden dann im Westworld-Veranstaltungszentrum bereits zum 45. Mal bei der Barrett-Jackson Collector Car Auction an den Mann gebracht. Die Autoshow ist ein Muss für alle Fans von Mustang, Cadillac und Co. Im Mittelpunkt der neuntägigen Veranstaltung, die jedes Jahr einige Hunderttausend Besucher nach Scottsdale lockt, stehen neben Automobilen auch Motorräder, Flugzeuge, Boote und Lastwagen – begleitet wird die Versteigerung von Modenschauen, Partys und Präsentationen. So schnell wie die rollenden Altmetalle, so rasant wird hier auch vom Publikum mitgeboten – hier wechseln schon mal einige Millionen US-Dollar in Windeseile den Besitzer. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es Anfang dieses Jahres in der 1971 gegründeten Barrett-Jackson Collector Car Auction zu einem Gesamtversteigerungserlös von 292,8 Millionen Dollar kam – so viel wie noch nie zuvor. Im Mittelpunkt der nächsten Auktion im Januar 2016 steht unter anderem auch The French Connection. Ein 1938er Lincoln Roadster, der allein durch seine extravagante rote Karosserie besticht sowie der Double Down, ein 1932er Baujahr Ford Roadster, der fast schon wie ein Formel-1-Wagen daherkommt. weiter lesen




PassatWeihnachten_18-12-15.jpgVolkswagen unterstützt den Weihnachtsmann 

Wie erst heute bekannt wurde, hat Volkswagen seine Sponsoringaktivitäten weiter ausgedehnt. Nicht nur Fußball und Eishockey stehen auf der Liste. Unerwarteter Weise hat der Weihnachtsmann das Sponsoringangebot angenommen und ist auf einen Passat Alltrack umgestiegen.

Egal ob Vielfahrer oder Gelegenheitsurlauber, mit dem Passat Alltrack ist jeder gut gerüstet. Der Allrounder bietet exzellenten Reisekomfort, ein Plus an Bodenfreiheit, den serienmäßigen Allradantrieb 4Motion und genügend Platz für Sack und Pack. Und dank der vielen guten elektronischen Geister wie beispielsweise Front Assist, Lane Assist und der Müdigkeitserkennung, ist der Passat Alltrack ein sportiver Reisewagen und gleichzeitig der perfekter Partner abseits befestigter Wege. Das hat der Weihnachtsmann erkannt und ist trotz Widerstand der Rentiere umgestiegen. weiter lesen




Opel_15-12-15.jpgOpel geht dem Kraftstofffverbrauch an den Kragen 

Wie Opel mitteilt, wird der Autohersteller ab dem zweiten Quartal 2016 für spezifische Modelle Verbrauchswerte nach dem WLTP-Zyklus angeben, die die Fahrbedingungen im Alltag besser abbilden. Opel macht also freiwillig den nächsten Schritt in Richtung zukünftiger Emissionsvorgaben – sowohl bei CO2 als auch bei NOx. Ab dem zweiten Quartal 2016 soll zusätzlich zu den offiziellen Angaben von Verbrauch und CO2 auch der Verbrauch gemäß WLTP (Worldwide Harmonized Lights Vehicles Test Procedures) veröffentlicht werden. Zudem haben die Diesel-Ingenieure des Unternehmens damit begonnen, eine Initiative zur Verbesserung der NOx-Emissionen bei SCR-Dieselanwendungen (Selective Catalytic Reduction) umzusetzen. Dies ist eine frühe und freiwillige Verbesserung im Hinblick auf die sogenannte RDE-Gesetzgebung (Real Driving Emissions), die 2017 in Kraft tritt. Dabei verpflichtet sich Opel zu Transparenz gegenüber den Prüfbehörden. weiter lesen




Sicher_unterwegs_Copyright_Dethleffs.jpgVom Überwässern bis Powerfahren 

Nicht zur Nachahmung empfohlen: Wer zum ersten Mal in einem gemieteten Reisemobil unterwegs ist, kann so einiges falsch machen. Was sollte in den mobilen vier Wänden besser vermieden werden. So gibt es statt Unannehmlichkeiten und Ärgernissen, Erholung und Spaß im Urlaub.

1. Nicht ausreichend gesichert

Wer denkt, im Wohnmobil gibt es auch während der Fahrt viel Bewegungsfreiheit, der irrt. Denn nicht nur Fahrer und Beifahrer müssen angeschnallt sein, dies gilt auch für alle weiteren Mitfahrer – egal ob Kind oder Hund. Entsprechend muss die Zahl der Mitfahrer der Anzahl der Sitzplätze mit Sicherheitsgurt entsprechen. Falls Bello und Co. mitreisen, müssen Hund und Katze ebenfalls gesichert werden. Tiere gelten rechtlich als Ladung und dürfen bei einer Vollbremsung oder bei einem Ausweichmanöver nicht verrutschen, umfallen oder herumrollen – vom Herumtollen ganz zu schweigen. weiter lesen




Truma_app_remote_control.jpgVirtual Reality 

Vor der letzten Abfahrt noch schnell die Heizung im Fahrzeug höherdrehen? Und das direkt von der Skipiste aus? Klingt praktisch? Truma macht’s möglich: Mit dem iNet System lassen sich die Truma Combi Heizung und die Truma Klimaanlagen per App vom Smartphone oder Tablet aus fernsteuern. Jederzeit und von überall. weiter lesen




OpelAdamIntellilink_08-12-15.jpegTrendsetter 

Opels kleiner Adam mal wieder mit einem attraktiven Angebot: das IntelliLink-System mit Smartphone-Integration für schlappe 350 Euro. Bunt ist der Opel ADAM – das beweisen neue Lackierungen wie Mandarina Orange oder Cupcake Brown. Einzigartig ist er – dank seiner schier unendlichen Personalisierungs-möglichkeiten. Top-vernetzt ist er – der ADAM führte die preisgekrönte IntelliLink-Infotainment-Technologie ein. Und jetzt setzt Opel beim Individualisierungs-Champion noch eins drauf: Ab sofort ist jedes Mitglied der stylischen Flitzer-Familie mit der jüngsten IntelliLink-Generation samt Smartphone-Integration und Opel OnStar erhältlich – der ADAM ist eben ein echter Trendsetter.

Der Opel ADAM in all seinen Varianten ist seit seinem Start das Paradebeispiel, wieviel Individualität und Technologie in einem Kleinstwagen stecken können. Mit dem neuen Smartphone-kompatiblen IntelliLink-System und Opel OnStar heben wir unseren erfolgreichen Lifestyle-Mini nochmal eine Stufe höher“, sagt Opel-Deutschland-Chef Jürgen Keller. „Damit wird der ADAM für jeden seiner Besitzer mehr denn je zum persönlichen Zuhause auf vier Rädern.“ weiter lesen




BMW_concorso-deleganza_08-12-15.jpgZeitreise 

Ende Mai eines jeden Jahres stehen beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este in Cernobbio am Comer See historische Automobile und Motorräder aus verschiedenen Epochen im Fokus von Automobilliebhabern aus aller Welt. Das dreitägige Event, das von der BMW Group Classic und dem Grand Hotel Villa d’Este veranstaltet wird, hat dank der Eleganz, der unvergleichlichen Atmosphäre und der kleinen erlesenen Teilnehmerfelder eine Ausnahmestellung unter den Schönheitswettbewerben für klassische Automobile und Motorräder. Gleichzeitig garantiert die Veranstaltung durch die Präsentation von Concept Cars und Prototypen einen Blick in die automobile Zukunft. Dementsprechend lautet das Motto des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2016: „Back to the Future – the Journey continues“. weiter lesen




Auto-europe_03-12-15.jpgPartnerschaft 

Auto Europe, einer der weltweit größten Mietwagenbroker investiert gemeinsam mit Delta Partners, einer irischen Venture-Capital-Firma mehrere Millionen Euro in Mobacar. Das Unternehmen hat eine intelligente Distributionsplattform für Mietwagen entwickelt. Dabei werden Airlines, Hotels und Online-Reiseanbieter in Echtzeit mit einem Netzwerk verschiedener Transportmöglichkeiten verbunden. Durch die neue Partnerschaft mit Auto Europe profitiert die Plattform von den mehr als 20.000 Stationen in 180 Ländern, die zum Broker-Riesen gehören. Auto Europe verzeichnet pro Jahr mehr als 2 Millionen Buchungen. weiter lesen




P90205603_lowRes.jpgLeipzig elektrisiert 

BMW hat am Produktionsstandort für BMW i Fahrzeuge 50 elektrisch betriebene BMW i3 an die Stadt Leipzig übergeben. Oberbürgermeister Burkhard Jung hat diese persönlich von Werkleiter Hans-Peter Kemser, Leiter BMW Group Werk Leipzig, und Alexander Thorwirth, Leiter BMW Direktvertrieb Deutschland, in Empfang genommen. Die Stadt Leipzig least die Fahrzeuge für einen Zeitraum von zwei Jahren. Für die Stadt koordiniert die Leipziger Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft LVV den Einsatz der Fahrzeuge. Neben der LVV kommen die BMW i3 bei den Stadtwerken Leipzig, den Leipziger Verkehrsbetrieben, den Kommunalen Wasserwerken sowie bei der Stadtverwaltung selbst zum Einsatz. Hier können jeweils alle Mitarbeiter auf die Elektroautos zugreifen – insgesamt rund 9.000 Nutzer.  weiter lesen




OpelIntelliLux_01-12-15.jpegGegen Wildschaden 

Das freut ganz besonders Jäger: Opel hat die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass in der dunklen Jahreszeit Wildunfälle passieren. Nun werden aber nicht Wildschwein, Reh und Co durch eine Hupe verjagt, sondern der Rüsselheimer Autobauer hat sich für eine leisere Art entschieden. Das Risiko der Unfallwahrscheinlichkeit steigt vor allem in Waldgebieten. Nach der Devise: Früh erkannt, Kollision gebannt. Rein statistisch kollidiert alle OpelIntellilink 01-12-15weiter lesen




VWT6_20-11-15.jpg66.666 

Erst wenige Monate auf dem Markt, schon hat der neue Volkswagen Bus – auch T 6 genannt – eine Schallgrenze durchschritten. Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge lief im Werk Hannover das 66.666ste Fahrzeug der neuen T-Baureihe von der Linie – ein Sondermodell „Generation SIX“ (2,0 l TDI, EU6) in Zweifarblackierung Candy- Weiß/Kirschrot. Erst vor wenigen Tagen  weiter lesen




OpelStandheizung_17-11-15.jpegEiskratzen ade 

Für Laternenparker ist es im Winter ein Grauen: Die morgendliche Fahrt zur Arbeit beginnt mit langwierigem Eiskratzen. Und wenn dann noch Nebel oder Nieselregen das Fahrzeug umschlossen hatte, ist der „Eispanzer“ perfekt. Aber das war´s noch nicht. Nachdem das Auto freigekratzt wurde, ist es innen auch noch bitterkalt. Da sind dann die ersten Minuten mit Zittern und Unaufmerksamkeit verbunden. Das muss aber nicht sein.denn per Fernbedienung einer Standheizung lässt die Abfahrtszeit vorwärmen und garantiert ein warmes Auto. weiter lesen




Winterreifen_17-11-15.gifSicher durch den Winter 

Auch wenn bei den angenehmen Temperaturen in ganz Deutschland noch kein Drandenken ist: Der Wintereinbruch steht vor der Tür – und mit ihm auch wieder Schnee, Eis und erschwerte Bedingungen auf den Straßen. Niall McDevitt, Geschäftsführer des Mietwagenbrokers Auto Europe erklärt im Interview worauf es beim Thema Winterreifen und Autofahren im Winter wirklich ankommt. weiter lesen




P90203843_lowRes.jpgMini-Fahrer für die Rally Dakar 2016

Kein Zweifel: Die Rallye Dakar ist die Mutter aller Cross-Country-Rallyes – allein schon deshalb, weil sie das härteste Autorennen der Welt ist. Trotz ihres furchteinflößenden Rufes hat es MINI geschafft, die Rallye Dakar mit dem MINI ALL4 Racing viermal in Folge (2012-2015) zu gewinnen. 2016 soll der fünfte Triumph in Serie folgen. Der Weg zu diesem Erfolg hat bereits jetzt mit der Verkündung der Fahrerpaarungen für die zwölf MINI ALL4 Racing begonnen. weiter lesen




P90202666_lowRes.jpgNeue BMW G 310 R

Ein Zylinder, geringes Gewicht, kraftvolle Dynamik – die BMW G 310 R verkörpert das Wesen eines BMW Roadsters in Reinkultur: Sie ist in nichts zu wenig, in nichts zu viel. Im besten Sinne pragmatisch bietet sie genau das, was man braucht – für Dynamik und Komfort, in der Stadt ebenso wie außerhalb. Die BMW G 310 R transportiert diese Essenz in ein für BMW Motorrad neues Hubraumsegment. Als echter BMW Roadster beherrscht sie viele Disziplinen. Sie wedelt ebenso flink und wendig durch die engen Straßen einer großen Stadt wie sie souverän und kraftvoll über Landstraßen zieht. Und dank des außerordentlich niedrigen Kraftstoffverbrauchs und der entspannt-komfortablen Sitzposition lassen sich die Etappen mit ihr erfreulich weit strecken. weiter lesen




Smartphones_auf_Rdern.jpgSmartphones auf Räder 

Kaum zu glauben! Oder wussten Sie, dass Finnland ein globaler Vorreiter im Bereich der intelligenten Fahrzeuglösungen ist? Bekannt ist das skandinavische Land zwar dafür, dass zahlreiche Autohersteller ihre Neuentwicklungen hier allerlei Härtetests unterziehen, doch Finnland hat noch mehr zu bieten. Gerade in den letzten Jahren, haben sich zahlreichen Unternehmen entwickelt, die modernste Lösungen für intelligente Automobile anbieten. Kein anderes Land bringt mehr Startups in diesem Bereich hervor. Doch was macht Finnland zu einem Pionier auf dem Gebiet der intelligenten Fahrzeuglösungen? weiter lesen




Photovoltaik_Anlage_Pitztaler_Gletscherbahn.jpgBergbahnen laufen jetzt mit Sonnenenergie 

Soeben wurde die größte Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen, die es in einem Skigebiet gibt. Sie deckt ein Drittel des gesamten Energiebedarfs

 

2,5 Millionen Euro Investitionsvolumen, sieben Monate Bauzeit – und gerade rechtzeitig fertig zur Wintersaison: Auf dem Pitztaler Gletscher wurde soeben die größte Photovoltaik- Anlage in Betrieb genommen, die es bislang in einem Skigebiet gibt. Sie steht auf knapp 3000 Metern und ist damit das höchstgelegene Sonnenkraftwerk in ganz Europa. Es erzeugt ein Drittel des gesamten Stroms, der hier oben für Lifte, Bahnen, Gastronomiebetriebe und Schnee-Erzeugung benötigt wird. Und erinnert dabei optisch an eine Lawinenverbauung. weiter lesen




OpelIntellilink_05-11-15.jpegOpel Insignia jetzt online 

Top-Vernetzung und Top-Unterhaltung für das Top-Modell von Opel: Der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar und das Navi 900 IntelliLink-System inklusive Smartphone-Integration machen das Infotainment-Angebot im Opel Insignia vielfältiger – und schneller. So erfolgen sowohl der Zugriff von Opel OnStar aufs Internet als auch die Navigations-Berechnung nun in Echtzeit; selbst die kurzen Pausen beim Hochladen einer gewählten Route gehören damit der Vergangenheit an. weiter lesen




BMWI3Geldtransporter_04-11-15.jpg

Geldtransporter à la BMW

München. Spurtstark, wendig, vernetzt und vor allem lokal emissionsfrei: Mit diesen Qualitäten bewährt sich der rein elektrisch angetriebene BMW i3 jetzt auch verstärkt als Einsatzfahrzeug für Polizei, Rettungsdienste, Notärzte und Feuerwehren. BMW bietet das weltweit erste von Beginn an für rein elektrische Mobilität konzipierte Premium-Fahrzeug mit einer speziell auf die Bedürfnisse der Einsatzkräfte abgestimmten Sonderausstattung an und erschließt damit neue Aktionsfelder für Elektromobilität im urbanen Umfeld. Einsatzkräfte in Bayern, Mailand, Los Angeles und London haben inzwischen den BMW i3 in die Flotte ihrer Einsatzfahrzeuge aufgenommen. Und in der polnischen Hauptstadt Warschau ist der BMW i3lokal emissionsfreier Geldtransporter unterwegs. weiter lesen




VW_29-10-15.JPGGlasmurmeln senken den Verbrauch 

Das ist noch nicht die Lösung in der aktuellen Diskussion um die Manipulation von Verbrauchswerten bestimmter Volkswagen-Motoren. Auch soll betroffenen Kunden nicht mit Hilfe einer Glaskugel vorhergesagt werden, wann Lösungen in Sicht sind. Aber das Leben auch der Entwickler bei Volkswagen geht weiter und es sind immer neue Ideen gefragt. So zum Beispiel die von Dr. Lars Fölster. Dem 42 jährigen ist es gelungen, mit Glasmurmeln den Verbrauch von speziellen Testflüssigkeiten zu senken – diese außergewöhnliche Idee hatte der Werkstofftechniker aus der Volkswagen Qualitätssicherung. Wenn er und seine Kollegen im Markenlabor Bauteile auf Beständigkeit gegenüber aggressiven Treibstoffen und Ölen prüfen, fungieren dabei die abwaschbaren Industrieglaskugeln als Verdränger im jeweiligen Testbehälter. Dank seines cleveren Einfalls kommt Volkswagen bei der Prüfung sperriger Komponenten, wie Tankentlüftungen oder Kraftstoff-pumpen, nun im Schnitt mit einem Viertel weniger Testflüssigkeiten aus – und spart so bei Beschaffung und Entsorgung jährlich rund 8.000 Euro ein. weiter lesen




Drivy_24-10-15.jpgDrivy - neue Mobilität 

Benzin im Blut – lange drehte sich das Image der IAA um PS und Drehmoment. Mit der New Mobility World schafft die IAA jetzt einen Raum, der den Wandel in der Branche in den Fokus rückt. Damit bestätigt die internationale Leitmesse ihre Vorreiterrolle, tiefgreifenden Innovationen im Automobilsektor eine Bühne zu geben. In der Halle 3.1 erden technologieübergreifend die wichtigsten Entwicklungen einer sich stetig verändernden mobilen Welt präsentiert. Die Idee hinter der New Mobility World formuliert Matthias Wissman, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) so: "Der VDA als Veranstalter der IAA schafft mit der 'New Mobility World' eine neue Plattform, die den Menschen mit seinen sich ändernden individuellen Mobilitätsbedürfnissen in den Mittelpunkt stellt". Drivy ist als einer der Aussteller in der New Mobility World Teil dieser IAA-Premiere. Während heute auf dem Land noch  weiter lesen




AudiRS6_23-10-15.jpgLeistung satt 

Noch mehr Leistung bei herausragender Effizienz – dafür steht bei Audi ab sofort die neue Modellbezeichnung „performance“. Der Audi RS 6 Avant performance* und der Audi RS 7 Sportback performance* schärfen das sportliche Profil. Ihr 4.0 TFSI-Motor mit 445 kW (605 PS) und bis zu 750 Nm Drehmoment rückt den Beschleunigungswert (3,7 Sekunden) in die Nähe von Supersportwagen. Der Kraftstoffverbrauch bleibt unverändert bei 9,6 Liter beziehungsweise 9,5 Liter pro 100 Kilometer (223 g beziehungsweise 221 g CO2 pro km). Das sind Bestwerte im Segment. weiter lesen




HankookHockenheim_18-10-15.jpgDTM Finale in Hockenheim 

Traditionell wird das große DTM Finale auf dem Hockenheimring ausgetragen, wo auch die Saison der populärsten internationalen Tourenwagenserie vor fünfeinhalb Monaten begann. Premium-Reifenhersteller Hankook ist bereits im fünften Jahr exklusiver Reifen-Partner der DTM und blickt mittlerweile auf 56 erfolgreiche Rennen zurück. Diese einmalige Bilanz soll beim Saison-Abschluss auf dem legendären Kurs in Baden-Württemberg noch weiter ausgebaut werden. weiter lesen




RetroClassic_06-10-15.jpgAutomobile Legenden 

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Im März 2016 erwartet Europas größte Oldtimermesse, die RETRO CLASSICS, Liebhaber und Sammler klassischer Automobile aus aller Welt. Die Leistungsschau der Oldtimer-Branche, bei der mehr als 90.000 Besucher erwartet werden, wird mit hochklassigen Sonderschauen und einer wachsenden Ausstellerpräsenz aus dem In- und Ausland für Begeisterung sorgen. weiter lesen




IAA_Auktion_27-09-15.jpgPremiere auf der IAA - Versteigerung von Oldtimern 

Die IAA ist eigentlich keine Verkaufsmesse – doch letzten Samstag wurde im Minutentakt gekauft: Das Auktionshaus Coys of Kensington führte am Nachmittag erstmals auf der IAA eine Auktion von über 70 klassischen Sport- und Wettbewerbsfahrzeugen durch. Hier nur einige Beispiele: Den Auftakt machte ein roter 1997er Porsche Boxter mit einer Laufleistung von lediglich 31.000 Kilometer. Er wechselte für 11.000 Euro den Besitzer. Der über 50 Jahre alte Fiat 500 D Trasformable (Faltdach) in Weiß erzielte einen Preis von 9.000 Euro. Für 66.000 Euro wurde ein 1994 Ferrari 348 GTS – in der klassischen Farbe „Rosso Corsa“ und mit original schwarzer Lederpolsterung – verkauft; von diesem Modell wurden damals nur 137 Exemplare gebaut. weiter lesen




DSC_0850.JPGAuto ab 16 

Leichtkraftfahrzeugen bringen immer mehr unabhängige Mobilität für Jugendliche ab 16 auch auf Deutschlands Straßen. 2015 liegt ihr Zuwachs bereits bei 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der französische Hersteller und legendäre Formel-1-Rennstall ist mit den Marken Ligier und Microcar europäischer Marktführer in diesem Segment. Mit dem M.Go 3 Highland X stellt das Unternehmen auf der IAA 2015 eine limitierte Weltneuheit vor, der JS50 Pack Sport feierte Deutschlandpremiere. weiter lesen




DSC_0964.JPGDeutschland muss Gas geben!

Es ist schon komisch beim Elektroauto Gas zu geben. Denn da kommt nur Strom. Doch der Verband der Automobilindustrie (VDA) legt den Finger in die Wunde: „Für eine nachhaltige Mobilität mit dem Ziel eines Nullemissionsautos birgt die Elektrifizierung des Antriebsstranges enorme Chancen. Damit diese Technologie ihr Potenzial morgen und übermorgen voll entfalten kann, müssen heute die richtigen Weichen gestellt werden“, sagte Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer des VDA, auf dem IAA-Kongress „Forum Schaufenster Elektromobilität“. Die Veranstaltung, die vom VDA und den Schaufenstern Elektromobilität Berlin-Brandenburg, Bayern-Sachsen, Niedersachsen und Baden-Württemberg ausgerichtet wurde, stellte die Aktivitäten in den vier Regionen vor und diskutierte aktuelle Fragen zur Elektromobilität. In den vier Schaufensterregionen werden 90 Verbundprojekte mit 334 Teilvorhaben durch die Bundesregierung sowie weitere Projekte durch Landesregierungen und weitere Partner unterstützt. weiter lesen




DSC_0982.JPGStark gefragt 

Das ist die IAA, wie sie erwartet wird. Huinderttausende Autobegeisterte nutzten die ersten Tage, um die Faszination Auto hautnah zu erleben. Insgesamt wurden am ersten Wochenende über 350.000 Besucher gezählt.. Das ist im Vergleich zur letzten IAA PKW in 2013 ein Anstieg von rund 10 %. „Wir freuen uns über diesen Auftakt nach Maß, unter den Besuchern sind auf dieser IAA besonders viele junge Menschen zu sehen. Wir gehen mit großer Zuversicht in die zweite IAA-Woche“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Die Hallen und auch das Freigelände waren sehr gut besucht. Insgesamt  weiter lesen




OpelAstra_17-09-15.jpegSchon 30.000 bestellt 

Auf der IAA in Frankfurt stellte der Rüsselheimer Automobilhersteller mit der nächsten Astra-Generation eine Weltpremiere vor. „Unser neuer Astra ist der beste Opel, den wir jemals gebaut haben. Er ist für Opel in mehrfacher Hinsicht ein Quantensprung“, begrüßte Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann die Gäste der offiziellen Pressekonferenz. „Das gesamte Team hat beim Astra eine herausragende Arbeit geleistet. Mit diesem Fahrzeug schreiben wir ein weiteres wichtiges Kapitel in unserer Comeback-Story“. Die elfte Kompaktklasse-Generation von Opel ist leichter, agiler und effizienter als zuvor. Zudem ist sie mit Features bestückt, die es bislang nur in der Oberklasse gab. Gemeinsam mit General Motors CEO Mary Barra enthüllte der Opel-Chef nicht nur den Fünftürer, sondern auch den neuen Astra Sports Tourer auf dem über 3.300 Quadratmeter großen Opel-Stand D09 in Halle 8.0. Das Auto ist bereits vor seinem offiziellen Marktstart am 10. Oktober ein voller Erfolg: So liegen schon heute rund 30.000 Bestellungen für den Newcomer vor. weiter lesen




AUDIS4_17-04-15.jpgIAA Frankfurt: Die neuen Audi S4 und S4 Avant 

Vor der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt wurde dem Volkswagenkonzern vorgehalten, in der Produktentwicklung ins Hintertreffen geraten zu sein. Dem kontert nun der Konzern mit marktkonformen Produkten. Denn, als wir uns auf der IAA umschauten, konnte gerade die Ingolstädter Audi-Ingenieure ihre Kompetenz unter Beweis stellen. „Audi hat mehr als 20 Jahre Entwicklungskompetenz für die sportlichen S‑Modelle.“, sagt Professor Dr. Ulrich Hackenberg, Audi-Vorstand für Technische Entwicklung. „Unsere Erfolgsformel von Beginn an: Eine Kombination aus souveräner quattro-Performance,  weiter lesen




AudiA8Security_08-09-15.jpgsicherster Audi

Sonderschutz-Limousine erfüllt strengste Sicherheitskriterien

Audi punktet im Wettbewerb mit quattro-Antrieb, geringem Gewicht und hoher Zuladung

A8 L Security ab sofort bestellbar, Markteinführung im April 2016

Audi hat seine Sonderschutz-Limousine noch einmal weiterentwickelt. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am Main präsentiert die Premiummarke mit dem A8 L Security den sichersten Audi aller Zeiten. Das Auto erfüllt künftig die Kriterien der Widerstandsklasse VR 9 und damit die strengsten Anforderungen, die es derzeit am Markt für zivile Sonderschutz-Limousinen gibt. weiter lesen




OpelVivaroSurf_08-09-15.jpegOpel Vivaro Concept Car 

Der Opel Vivaro wird zum Lifestyle-Van. Ein Jahr nach dem erfolgreichen Marktstart der zweiten Vivaro-Generation, von der allein bis heute rund 90.000 Exemplare verkauft wurden, präsentiert Opel den Vivaro Surf Concept. Die schicke Passagierversion des multifunktionalen leichten Nutzfahrzeugs ist für sportliche Einsätze maßgeschneidert. Fünf bis sechs Passagiere (je nach Sitzkonfiguration) samt kompletter Sport- und Freizeitausrüstung sind für den Opel Vivaro Surf Concept kein Problem. Der Großraum-Van mit Doppelkabine zeigt, wie sich beste Ladekapazitäten mit hohem Komfort und stylischem Design verbinden lassen. Besonders praktisch: Hinter den beiden Sitzreihen bietet er einen abgeschlossenen Laderaum, der bis zu 3,2 m3 – und bei langem Radstand sogar bis zu 4 m3 – fasst. So kann nach dem Trip weiter lesen




OpelQuantensprung_07-09-15.jpegQuantensprung 

Die Internationale Automobilausstellung treibt die Automobilbauer zu mehr Leistungen an. Dabei hebt Opel mit dem neuen Astra ordentlich ab. Mit einer außergewöhnlichen Marketing-Kampagne inszeniert Opel die Weltpremiere: Der neue Star der Kompaktklasse springt in einem Stunt-Video über fünf Fahrzeuge des Premium-Segments und beweist, dass er ein echter Quantensprung für die Marke ist. Nach diesem Auftakt folgt die Astra-Hauptkampagne mit insgesamt fünf Spots, in denen auch die Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp und Bettina Zimmermann wieder am Start sind. Sie zeigen allesamt auf humorvolle Weise, dass der Astra sich auch vor der Oberklasse nicht verstecken muss. Der Kampagnen-Claim heißt: „Der neue Astra. Ärgert die Oberklasse!“ weiter lesen




VWCalifornia_01-09-15.jpgCalifornia Messepremiere

Volkswagen stellt angemessen auf der weltgrößten Caravan Messe seine neuen California Modelle vor. Das geschieht zur rechten Zeit: 1. der T 6 ist seit kurzem auf dem Markt und 2. boomt die Reisemobilbranche. Die Besucher sind in Kauflaune und warten gierig auf neue Modelle. Und deshalb präsentiert VW auf dem diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf (29.08. – 06.09.2015) in Halle 16 den neuen California erstmals dem Publikum in den neuen Ausstattungsversionen Beach, Coast und Ocean. Die Preise beginnen bei 41.500 Euro (California Beach mit 62kW-TDI). weiter lesen




AudiEtron_19-08-15.jpgAuf der IAA 2015: Audi e-tron quattro concept car  

Neuste Batterietechnik und Top-Aerodynamik sorgen für mehr als 500 Kilometer Reichweite

Sportlicher SUV mit reinem Elektroantrieb kommt 2018 in Serie

Elektrisches Fahren bei Audi ist Fahrspaß, kein Verzicht. Das zeigt die Marke mit dem Audi e-tron quattro concept auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2015 in Frankfurt. Der sportliche SUV gibt einen Ausblick auf das erste Großserien-Elektroauto der Marke. weiter lesen




OpelAstra_18-08-15.jpegWeltpremiere Opel Astra auf der IAA 2015 

Der neue Opel Astra stellt in Sachen Effizienz, Vernetzung und Athletik nicht weniger als einen Quantensprung in der Kompaktklasse dar“, kündigt Dr. Karl-Thomas Neumann die Rüsselsheimer Weltpremiere auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt an. Im und um das mehr als 3.300 Quadratmeter große Astra-Universum  weiter lesen




Opel_Vivaro_15-09-14.jpegVivaro, Movano und Co.: Mehr Leistung - weniger Verbrauch 

Auch in die Opel Nurzfahrzeugflotte ziehen weitere Fortschritte ein: mit dem Modelljahr 2016 kommen Euro-6-konforme Dieselmotoren, zusätzliche Assistenzsysteme für noch mehr Sicherheit und weitere hochwertige Ausstattungsoptionen – das sind die wichtigsten Neuerungen bei den leichten Nutzfahrzeugen. „Mit den neuen, hochmodernen Turbodieseln erhöhen wir die Wirtschaftlichkeit unserer leichten Nutzfahrzeuge weiter. Dies und die erweiterten Ausstattungsoptionen machen Vivaro, Movano und Combo für unsere Kunden noch attraktiver“, sagt Opel/Vauxhall-Nutzfahrzeugchef Steffen Raschig. weiter lesen




OpelAlternativfahren_09-08-15.jpgAutomatisiertes Fahren erforschen 

Vielfahrer ärgern sich immer über die vertane Zeit beim Autofahren. Auch in unserer Redaktion ist es so. Denn nicht alle Termine sind mit der Bahn oder besser noch zu Fuß erreichbar. Dazu kommt dann immer noch der unpassende Zeitpunkt. Nun soll dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Viele Fahrer würden lieber Zeitung lesen, E-Mails abarbeiten oder sich einfach entspannt zurücklehnen statt im Autobahn-Verkehr mitzuschwimmen oder im Stau ständig auf den Vordermann achten zu müssen. Mit einem Fahrzeug, das im Sinne des Nutzers handelt und weitgehend selbstständig den sicheren Weg findet, könnte dies Realität werden. weiter lesen




P90190953_lowRes.jpgWasserstoff 

Leider gibt’s das noch nicht bei uns im Norden. Aber wer on Süddeutschland bis zum Gardasee mit Brennstoffzellen-Antrieb fahren möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Die Eröffnung der Wasserstoff-Tankstelle in der Münchener Detmoldstraße vervollständigt die Wasserstoffachse Stuttgart – München – Innsbruck – Bozen innerhalb des Cluster Süds des europäischen HyFIVE Projektes. Dies ist das aktuell ambitionierteste Projekt auf europäischer Ebene für den Einsatz von Elektroautos mit Brennstoffzellen-Technologie. „Mit dieser neuen Wasserstoff-Mobilität können private wie geschäftliche Nutzer auch über weite Strecken elektrisch und lokal emissionsfrei unterwegs sein, ohne Abstriche bei Komfort, Platzangebot und Betankungszeiten machen zu müssen“, erklärt Matthias Klietz, Leiter Forschung Antrieb bei der BMW Group die Vorteile. weiter lesen




OpelMitfahrzentrale_13-07-15.jpegOpel fährt mit! 

Opel beteiligt sich an Mitfahrzentrale flinc

Nach dem Start der Carsharing App CarUnity macht Opel nun den nächsten Schritt hin zum Mobilitätsdienstleister. Der Automobilhersteller investiert in die Internet- und App-basierte Mitfahr-Plattform flinc. Umgesetzt wird die Partnerschaft über GM Ventures (GMV), die Beteiligungs-Sparte von General Motors. Die Technologie von flinc wird eine wichtige Rolle bei der Ausweitung des Opel-Angebots an Mobilitätsdiensten in ganz Europa spielen. Neben GMV wird auch die Deutsche Bahn in flinc investieren. weiter lesen




Golf_10-07-15.jpg2,9 l 

Neuer Guinness Welt-Rekord: Golf TDI Clean Diesel erreicht geringsten Kraftstoffverbrauch auf Tour durch 48 US-Staaten

Mit einem bislang unerreicht niedrigen Verbrauch von 2,9 l /100 km hat ein Golf TDI Clean Diesel in den vergangenen 16 Tagen den Klassiker unter den Verbrauchsfahrten absolviert und sich damit einen Eintrag ins Guinness-Buch der RekordeTM gesichert.

Die Strecke durch 48 US-Staaten (Ausnahme Alaska und Hawaii) ist eine einzigartige Tour und gilt als der Klassiker unter den Verbrauchsfahrten. Insgesamt 8.233 Meilen (13.250 Kilometer) legte der Golf TDI Clean Diesel zurück – stets unter der Aufsicht von Guinness World Records.

Das Fahrerteam, der Journalist und Blogger Wayne Gerdes und der Ingenieur Bob Winger, benötigte nur 2,9 Liter auf 100 Kilometer, was einer Reichweite von 81 Meilen pro Gallone entspricht. Der bisherige Rekord für Nicht-Hybrid-Fahrzeuge lag bei 77,9 Meilen. Nach seiner Ankunft an der Firmenzentrale von Volkswagen of America in Herndon sagte Gerdes: „Dieses Ergebnis zeigt, dass man durch modernste Technologien in Kombination mit einer cleveren Fahrweise den Kraftstoffverbrauch nochmal deutlich senken und wirklich beeindruckend niedrige Werte erzielen kann." weiter lesen




P90181811_lowRes.jpgMotorrad Erfolge

BMW Motorrad schließt das erste Halbjahr’15 mit einem neuen Halbjahresrekord ab. Per Juni’15 wurden weltweit 78.418 Motorräder und Maxi-Scooter (Vj.: 70.978 Eh) ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 10,5 %. Auch im Monat Juni 2015 erzielte BMW Motorrad eine neue Bestmarke. Die Verkäufe stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat zweistellig um 31,0 % auf 15.490 Fahrzeuge (Vj.: 11.827 Eh). Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „Nie zuvor haben wir in einem ersten Halbjahr mehr Fahrzeuge an unsere Kunden ausgeliefert. Mit einem Plus von 10,5 % nach den ersten sechs Monaten sind wir klar auf Kurs am Ende des Jahres einen neuen Absatzrekord zu erzielen.“ weiter lesen




Porsche911_Auto_Europe_0715.jpgSommer, Sonne, Porsche 

Der Sommer ist endlich in Deutschland angekommen – und mit ihm das ideale Wetter für eine Ausfahrt ins Grüne. Wie könnte die wohl mehr Spaß machen, als wenn der Motor so richtig schön aufheult und die PS nur so über die Straße fegen? Mit den Luxuswagen von Auto Europe ist dieses Vergnügen für alle greifbar. Mit seinen Prestige Services ergänzt der Mietwagenbroker Auto Europe sein Standardgeschäft mit weltweiten Mietwagen um luxuriöse Limousinen und spektakuläre Sportwagen von Lamborghini, Porsche und Co. Im Angebot enthalten ist neben den neuesten Modellen aller namhaften Hersteller auch ein eigener Kundenservice, der sich um die Prestige-Kunden kümmert, sodass wirklich keine Wünsche offen bleiben. weiter lesen




P90167175_lowRes.jpgWieder auf´s Motorrad 

Immer mehr ehemalige Motorradfahrer zieht es – besonders zu dieser Jahreszeit – zurück auf die zwei Räder, die Spaß, Lebensgefühl und Freiheit bedeuten. Um ihnen die Rückkehr zum Motorrad so einfach wie möglich zu gestalten sowie Spaß und Sicherheit ab der ersten Fahrt zu garantieren, bietet BMW Motorrad in Kooperation mit dem ADAC das BMW Motorrad Wiederaufsteiger-Training an – Motorrad und Sicherheitsbekleidung inklusive.  weiter lesen




OpelInsignaFlsterdiesel_30-06-15.jpegDer Dieselflüsterer 

Flüsterleise zieht Opels Flaggschiff durch Straße und Gelände.

Der persönliche Online- und Service-Assistent: Opel OnStar ab sofort bestellbar

Nächste Infotainment-Stufe: Navi 900 IntelliLink mit Apple CarPlay-Integration

 

Moderner, durchzugsstärker und voll vernetzt – der Opel Insignia fährt ab sofort mit wegweisenden Neuerungen unter der Haube und im Innenraum vor. Erstmals zum Einsatz kommen im Opel-Flaggschiff die neuen mittelgroßen Turbodiesel-Motoren. Der 1.6 CDTI-Flüsterdiesel sorgt in zwei Leistungsstufen für kräftigen Vortrieb bei sparsamem Verbrauch. Beste Unterhaltung und optimale Vernetzung garantiert die neue Infotainment-Generation von Opel. Das Navi 900 IntelliLink der zweiten Generation holt via Apple CarPlay die iPhone-Welt ins Auto. Mit an Bord ist auch Opel OnStar. Der neue persönliche Online- und Service-Assistent bietet den Kunden ein breites Angebot an Sicherheits-, Komfort- und Konnektivitätsdiensten rund um die Uhr. weiter lesen




Opel-Mokka-292515.jpgFlüsterleise: Opel Mokka 

Günstiger Dieseleinstieg: Opel Mokka 1.6 CDTI mit 81 kW/110 PS ab 24.185 Euro

Gratis-Service fürs erste Jahr: Opel OnStar ab sofort bestellbar

Glänzende Aussichten: Neue Ausstattungslinien Color Edition und Color INNOVATION

Rüsselsheim. Der Opel Mokka ist der erfolgreichste SUV seiner Klasse in Deutschland und ein Erfolgsträger für die Marke in ganz Europa. Mehr als 400.000 Mal wurde er bis dato geordert. Ab sofort wird das Fahren im Opel Mokka noch erschwinglicher und sicherer. Der Einstieg in die Flüsterdiesel-Welt ist beim Mokka nun schon für 24.185 Euro möglich – 500 Euro günstiger als bisher (UPE inkl. MwSt. in Deutschland). Außerdem hält der wegweisende Online- und Service-Assistent Opel OnStar im kompakten SUV Einzug. Darüber hinaus können Kunden zwischen zwei weiteren eleganten Ausstattungslinien wählen: Color Edition und Color INNOVATION. weiter lesen




P90178447_lowRes.jpgSieben 

Der neue 7er BMW ist für den bayrischen Automobilbauer die Neudefinition eines exklusiven, luxuriösen Fahrerlebnisses. Mit den Technologien im Leichtbau, Antrieb, Fahrwerk, Bedienung, intelligente Vernetzung und Innenraum-Ambiente wollen die Münchner das Maximum an Fahrfreude und Reisekomfort in einer Luxuslimousine vereinen. Mit dem Generationswechsel an der Spitze des Modellprogramms stellt BMW zahlreiche Innovationen vor, die im Wettbewerbsumfeld einzigartig sind. weiter lesen




P90183725_lowRes.jpgFahrfreude 

Nun kommt er auf den Markt. Der Pionier seiner Fahrzeugklasse, der neue BMW X1, ist das SUV im Premium-Kompaktsegment. Die zweite Generation des weltweit bereits mehr als 730 000-mal verkauften Erfolgsmodells kommt im neuen BMW X Modelle charakteristischen Karosseriedesign daher. Auch im Innenraum gibt’s deutlich mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Mit Vierzylinder-Motoren der jüngsten Antriebsgeneration der BMW Group, einer effizienzoptimierten Ausführung des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive und neuentwickelter Fahrwerkstechnik steigert die Sportlichkeit und sorgt für noch mehr Fahrkomfort. Geringere Verbrauchs- und Emissionswerte tun auch der Umwelt gut (bis zu 17 Prozent reduziert gegenüber den entsprechenden Vorgängermodellen). weiter lesen




GolfTSIMotor_03-06-15.JPGDer sparsame Golf

Wenn wir den Trend- und Zukunftsforschern glauben, so werden wir auch in den nächsten 10 Jahren weiterhin mit Diesel- und Benzingetriebenen Fahrzeugen durch die Lande fahren. Deshalb sind die Verbräuche neuer Fahrzeuge immer weiter zu reduzieren. Volkswagen bringt nun den Sparmeister auf den Markt: der neue Golf TSI BlueMotion verbraucht nur 4,3 Liter Benzin. Damit kommt dieser Golf an seinen Diesegetriebenen Bruder heran.

Für eilige Leser die zehn wichtigen Fakten zum neuen Golf TSI BlueMotion: weiter lesen




P90186385_lowRes.jpgParkplatzsuchBMW 

Wer auf dem Lande lebt, dem ist es fast egal. Aber Städter wissen es zu schätzen, wenn das Auto selbst seinen Parkplatz sucht. Doch ganz so weit ist es noch nicht. Aber der Weg ist schon vorgezeichnet. Deshalb hat BMW bereits früh die große Bedeutung der Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt erkannt und gehört heute mit BMW ConnectedDrive zu den weltweit führenden Automobilherstellern auf diesem Technologiegebiet. Mit intelligenten Diensten und Anwendungen wie ChargeNow, ParkNow oder der intermodalen Routenführung stärkt BMW zudem seine Position als Premium-Mobilitätsanbieter nachhaltig. Mit dem Forschungsprojekt „Dynamische Parkwahrscheinlichkeitsprognose“ demonstriert die BMW Group, wie vor allem in Großstädten künftig schneller ein freier Stellplatz für das Fahrzeug auf der Straße gefunden werden kann. Einen Forschungsprototyp der Anwendung zeigt BMW zusammen mit seinem Partner INRIX, einem weltweit führenden Anbieter von Echtzeitverkehrsinformationen, vom 3. bis 4. Juni 2015 auf der TU-Automotive Detroit (früher Telematics Detroit), die zu den größten Ausstellungen für vernetzte Mobilität zählt. Das System ist dort in einem BMW i3 zu sehen. weiter lesen




IAA_2015_DE_16_9_HD_RGB.jpgIAA 

Auch so eine traditionsgeprägte Ausstellung wie die Internationalen Automobil-Ausstellung )IAA) optimiert ihr Konzept, um den sich veräbndernden Besucher- und Ausstelleransprüchen gerecht zu werden. Der neue Ausstellungsbereich „New Mobility World“ auf der kommenden (IAA) Pkw in Frankfurt am Main präsentiert die wichtigsten Entwicklungen und Innovationen der sich stetig verändernden mobilen Welt. Auf insgesamt 30.000 Quadratmetern Fläche – darunter die Halle 3.1 sowie 12.000 Quadratmeter Outdoor-Parcours – geben die fünf Themenfelder „Connected Car“, „Automated Driving“, „E-Mobility“, „Urban Mobility“ und „Mobility Services“ den inhaltlichen Rahmen für das neue Ausstellungskonzept vor. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), betonte: „Der VDA als Veranstalter der IAA schafft mit der ‚New Mobility World‘ eine neue Plattform, die den Menschen mit seinen sich ändernden individuellen Mobilitätsbedürfnissen in den Mittelpunkt stellt.“ weiter lesen




OpelCarPlay_28-05-15.jpegBald drin: Opel holt´s: Apple CarPlay und Android Auto 

Erster seiner Klasse: Neuer Opel Astra ist für beide Anwendungen ausgelegt

In Kürze: Smartphone-Integration in weiteren Opel-Modellen folgt

Nicht entweder oder, sondern sowohl als auch: Ab Spätsommer startet Opel die Einbindung von Smartphones über Apple CarPlay und Android Auto in die gesamte Modellpalette. Den Anfang macht der brandneue Opel Astra, der im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (IAA) Weltpremiere feiert. Anschließend werden sukzessive Kleinwagen-, Kompakt- und Mittelklasse-Modelle der Marke in der Lage sein, Apple CarPlay und Android Auto auszuführen. weiter lesen




P90184347_lowRes.jpgSchneller ans Ziel 

Der für die Navigationssysteme von BMW i Automobilen entwickelte multimodale Routenplaner wird mit dem „GreenTec Award“ 2015 ausgezeichnet. Die weltweit einzigartige Funktion des Navigationssystems Professional für die Modelle BMW i3 und BMW i8 schlägt dem Fahrer das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel vor, wenn er sein gewünschtes Ziel dadurch schneller und effizienter erreichen kann. Damit trägt der multimodale Routenplaner wirksam zur Reduzierung von Staus und Emissionen in städtischen Ballungsgebieten bei. Eine unabhängige, mit rund 60 Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Medien besetzte Fachjury wählte die Innovation von BMW i zur wichtigsten Umwelttechnologie des Jahres auf dem Gebiet der individuellen Mobilität. Die „GreenTec Awards“ 2015 werden am 29. Mai 2015 im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Tempodrom verliehen. weiter lesen




AudiR8_13-05-15.jpgNeuer Audi R 8 fährt an den Start 

Hochleistungssportwagen ab 13. Mai 2015 europaweit bestellbar

Audi R8 V10 plus ist stärkster und schnellster Serien-Audi

Motorsport-Feeling für den Alltag: Ab sofort ist der komplett neu entwickelte Audi R8 in Europa bestellbar. Bereits im Herbst 2015 wird der Sportwagen dann auf den Straßen unterwegs sein.

Noch schneller, noch stärker, noch dynamischer: Der neue Audi R8 ist die sportliche Speerspitze der Marke Audi. Mit 610 PS Leistung, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden ist die Top-Variante der Audi R8 V10 plus*, der bisher stärkste und schnellste Serien-Audi. weiter lesen




OpelAstraNeu_06-05-15.jpegIAA wirft erste Opel Schatten

Zu Beginn der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt (17. bis 27. September 2015) enthüllt der Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann den komplett neu konstruierten Astra. Während derzeit vollständig getarnte Entwicklungs-Prototypen die Runde machen, gibt Neumann bekannt, dass den neuen Astra ein „fantastisches Design“ auszeichnet. Darüber hinaus werden höchste Effizienz und jede Menge Innovationen für das Volumenmodell sprechen. weiter lesen




AudiQ7Assistenz_04-05-15.jpgScharfe Karte

Audi setzt auch bei Fahrerassistenzsystemen auf hochauflösende Navi-Karten

Gemeinsam mit starken Partnern entwickelt die Premiummarke ein neues hochauflösendes Kartenmaterial. Ein aktuelles Beispiel für das Potenzial dieser Daten liefert der Prädiktive Effizienzassistent im neuen Audi Q7*. Er nutzt die Topografie, um deutlicher effizienter und komfortabler ans Ziel zu kommen. Auch für das pilotierte Fahren werden hochauflösende Karten eine wichtige Rolle spielen. weiter lesen




DTMAudi_03-05-15.jpgAudi - Vorsprung 

Souveräner Auftaktsieg am Samstag, Doppelsieg am Sonntag: Vor 75.000 Zuschauern (am Wochenende) ist Audi in Hockenheim ein nahezu perfekter Start in die neue DTM-Saison gelungen.

Der Triumph von Mattias Ekström im Red Bull Audi RS 5 DTM des Audi Sport Team Abt Sportsline fiel bei extrem schwierigen Bedingungen am Sonntag ähnlich deutlich aus wie der Erfolg von Jamie Green am Vortag. Ekström setzte sich in der trockenen Anfangsphase in einem Duell mit Titelverteidiger Marco Wittmann (BMW) durch und überholte später bei einsetzendem Regen und dem Wechsel auf Regenreifen seinen Teamkollegen Edoardo Mortara (Castrol EDGE Audi RS 5 DTM). In der zweiten Rennhälfte baute der Schwede seinen Vorsprung immer weiter aus und überquerte die Ziellinie mit einem klaren Vorsprung von 7,3 Sekunden. weiter lesen




OpelInsignaErdgas_29-04-15.jpegGas geben! 

Opel hat mit seiner Modelpolitik ein beispielhaftes Zeichen gesetzt: Zwölf Autogas- und drei Erdgas-Versionen bietet der Rüsselsheimer Automobilhersteller seinen Kunden an. Und dabei zeichnet sich gerade der Gasantrieb als die aktuell wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Alternative zu Benzin- und Dieselmotoren aus. Dabei kann mit dem Opel Insigna bis zu 1.700 km ohne zu tanken gefahren werden. weiter lesen




AudiMatrix_29-04-15.jpgMatrix Laser Licht 

Matrix Laser Technologie für optimale Fahrbahnausleuchtung

Neuartige Lichtassistenzfunktionen darstellbar

Audi baut seinen Vorsprung in der automobilen Lichttechnologie weiter aus: Im Förderprojekt „intelligentes Laserlicht für kompakte und hochauflösende adaptive Scheinwerfer“ (iLaS) arbeitet die Marke mit den Vier Ringen gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft am Scheinwerfer der Zukunft. Mit der Matrix Laser Technologie und ihrer hohen Auflösung wird die Fahrbahnausleuchtung noch flexibler und hochvariabler – in jeder Situation. weiter lesen




P90180791_lowRes.jpgBMW i Remote App 

Wenn es um die mobile Fahrzeugvernetzung geht, ist BMW der anerkannt führende Anbieter. Mit der BMW i Remote App ist der Austausch zwischen Fahrer, Fahrzeug und Umwelt state of the art.. Mit ihr können bereits heute Fahrzeugfunktionen von BMW i Modellen aus der Ferne überprüft und gesteuert werden. Die BMW i Remote App ist auf der neuen Apple Watch, die erst in diesen Tagen in den Markt eingeführt wird. Mit der BMW i Remote App, die kostenlos im Apple iTunes Store geladen werden kann, informiert die Apple Watch zum Beispiel über den aktuellen Batteriestatus des Fahrzeugs und auch darüber, wann der Hochvoltspeicher komplett geladen ist. Zudem setzt die Apple Watch die Navigation aus dem BMW i3 – vom abgestellten Fahrzeug zum Zielpunkt oder zurück zum Fahrzeug – fort oder ermöglicht eine Vorkonditionierung der Klimaanlage. Als Innovation zeigt die neue Apple Watch für die Anwendungen einen Ansichtsscreen, der die  weiter lesen




VWClubLounge_25-04-15.JPGVolkswagen mit bis zu 5 Jahren Garantie

Andere Hersteller bieten schon länger eine Garantieverlängerung. Nun bietet Volkswagen auch seinen Kunden diese Möglichkeut an. Bei allen frei zu konfigurierenden Neufahrzeugen haben Kunden die Möglichkeit, die zweijährige Herstellergarantie optional um bis zu drei Jahre in Kombination mit einer Laufleistung von maximal 30.000 Kilometern pro Jahr zu verlängern. Ab sofort  weiter lesen




E-Fhre_21-04-15.jpgErste elektrisch betriebene Autofähre 

Das Schiff des Transportunternehmens Norled, das zwischen den Fährhäfen Lavik und Oppedal pendelt, ist ein Aluminium-Katamaran. Dieser bietet Platz für 120 Pkw und 360 Passagiere. Die zwei Motoren der Fähre, die zum Antrieb der Schiffsschrauben benötigt werden, beziehen den Strom dafür von einer Batterie mit einer Leistung von 800 kW. Der Clou: Die Batterie kann  weiter lesen




VWTModel6_17-04-15.jpgGeneration 6

Das war unerwartet: die Preise des neuen Bulli beginnen unter dem Vorgängermodell.

Doch das ist nicht alles. Wesentliche technische Neuerungen sorgen für mehr Sicherheit, verbesserten Komfort und mehr Fahrdynamik bei gleichzeitig geringeren Verbrauchswerten und niedrigeren Einstiegspreisen. weiter lesen




DSC_7600.JPGNiedersachsen fährt voran! 

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies will die e-Mobilität fördern und sie den Menschen nähern bringen. Einerseits ist geplant, Kaufanreize zu bieten und andererseits die e-Mobilität den Bürgern näher zu bringen. Stärkeres Engagement ist gefordert, so der Minister auf der Hannover Messe. Zum einen wird sich das Wirtschafts- und Verkehrsministerium ab Mitte Mai als Veranstalter einer bundesweit bislang einmaligen „Sieben-Städte-Tour" engagieren - „und so die Elektromobilität direkt zu den Menschen bringen", wie Minister Lies erklärt. Zum anderen fordert das Land in einer am 14. April 2015 im Kabinett beschlossenen Bundesratsinitiative massive staatliche Kaufanreize für Privatleute bei Anschaffung eines reinen Elektroautos oder verbrauchsarmen Plug-In Hybrides. weiter lesen




P90175732_lowRes.jpgChrom Poliert 

Der Fahrspaß steckt in seinen Genen, und auch für sein blendendes Aussehen müssen wohl die Chromosomen verantwortlich sein. Dem neuen MINI ist überall ein glanzvoller Auftritt sicher, jetzt macht ihn die Sonderausstattung Chrome Line Exterieur Deluxe jedoch endgültig zu einem unwiderstehlichen Blickfang. Mit dieser neuen Option wird die für die Einfassungen von Scheinwerfern, Heckleuchten, Kühlergrill und anderen unverwechselbaren Designmerkmalen seit Jahrzehnten charakteristische Chromoberfläche erstmals auf die gesamte Karosserie ausgedehnt. Der Effekt fällt sofort ins Auge: Der neue MINI wird mit der Chrome Line Exterieur Deluxe zum ganzheitlichen Spiegelbild für das ästhetische Bewusstsein der Marke und ihrer Fans.weiter lesen




OpelFahrtraining_05-04-15.jpegAufregend: Nordschleifen-Training 

Wer möchte nicht einmal die Nordschleife mit einem geeignetem Fahrzeug bewältigen? Opel bietet mit seinem Testzentrum in Rodgau-Dudenhofen den geeigneten Partner. Die Opel Fahrtraining-Programme konnten im vergangenen Jahr 1.100 Anmeldungen verbuchen. Auch dieses Jahr haben Teilnehmer wieder die Möglichkeit, die beeindruckende Dynamik und Sicherheit aktueller Opel-Modelle zu „erfahren“. Ob Mann oder Frau, Fahranfänger oder Profi – die unterschiedlichen Angebote bieten für jeden Fahrer das passende Training. Die Bandbreite reicht vom ADAM Rookie Training bis hin zu fortgeschrittenen Fahrdynamik-Kursen wie dem OPC Performance Training und dem Race-Training am Nürburgring. weiter lesen




FrankenKlassik.jpgAutomobile Zeitreise 

Das Who is Who der Automobilen Welt startet bei einer Zeitreise durch Franken: Bentley, Bugatti, Aston Martin, Porsche, so lautet die Teilnehmerliste der „Sachs Franken Classic“. Bei der Oldtimer-Rallye, die vom 22. bis zum 24. Mai 2015 zum 16. Mal in Bad Kissingen und Umgebung stattfindet, erleben Oldtimer-Freunde die auf Hochglanz polierten historischen Fahrzeuge von 170 Teams. Für Zuschauer, die ihren Aufenthalt auch abseits der Strecke genussvoll gestalten möchten, ermöglichen Übernachtungspakete ab 114 Euro pro Person für zwei Nächte inklusive Thermen-Besuch ein entspanntes Pfingstwochenende. weiter lesen




BMWELKW_23-03-15.jpgAlles auf e 

Nachdem der i 3 und der i 8 erfolgreich durch die Lande schnurren, soll nur auch der Gütertransport unter Strom gestellt werden. Gemeinsam mit dem Logistikpartner SCHERM Gruppe setzt die BMW Group ab diesem Sommer einen rein elektrisch betriebenen, 40 Tonnen schweren Lkw im Stadtgebiet ein. Damit ist der Münchner Konzern der erste Automobilhersteller in Deutschland, der einen Elektro-Lkw in dieser Größe für Materialtransporte im öffentlichen Straßenverkehr nutzt. weiter lesen




OpelEyeTrack_18-03-15.jpegAugenlichtstrahl

Mit der Eye-Tracking-Technologie will Opel einen neuen Standard setzen. Doch was ist das und wie soll es funktionieren? So ließe sich z.B. der Scheinwerferstrahl mit den eigenen Augen lenken. Zukunftsmusik? Vielleicht.Es scheint aber so, dass die Opel Techniker gar nicht so weit davon entfernt sind. Schon heute arbeitensie am Autolicht von übermorgen: Mit der so genannten „Eye-Tracking-Technologie“ stellt Opel die Zukunft des situationsgerechten Lichts vor und übernimmt erneut eine Vorreiterrolle in Sachen Lichttechnik. Damit arbeiten die Ingenieure an der dritten Generation wegweisender adaptiver Lichttechnik fürs Auto – nach dem bereits mehrfach ausgezeichneten und hochgelobten AFL+-Sicherheitslicht, das bis zu zehn automatische Modi bietet und in den meisten Opel-Modellen erhältlich ist, und dem LED-Matrix-Licht, das in Kürze Eingang in die Serienproduktion findet. weiter lesen




P90167210_lowRes.jpgMotorradsaison startet

Endlich ist es wieder soweit, die Motorradsaison 2015 beginnt. Auch die BMW Motorrad Partner legen jetzt richtig los. Am Samstag, 14. März, gibt´s bundesweit für alle Motorradfans bei den Händlern ein tolles Programm. Neben abwechslungsreicher Unterhaltung, teils mit DJs oder Bands, leckerer Verpflegung und Gewinnspielen mit einzigartigen Preisen, lockt aber vor allem auch die Möglichkeit, viele neue BMW Motorrad Modelle Probe zu fahren. weiter lesen




VW_Amarok_27-02-15.jpgHannoveraner mit geringsten Mängeln 

Nun ist es heraus. Der Volkswagen Amarok, der im Werk Hannover produziert wird, konnte als erster beim DEKRA Gebrauchtwagenreport über die Ziellinie rollen. Der Kletterkünstler begeistert nicht nur durch seine robuste Vielseitigkeit und Geländetauglichkeit, sondern überzeugt bei den Hauptuntersuchungen auch in Sachen Mängelfreiheit. Zu diesem Ergebnis kommt der  weiter lesen




Opel-Movano-26-02-15.jpgRiese ist Mängelzwerg 

Wer hätte das erwartet? Im Dekra-Mängelreport 2015 gewinnt der Opel Movano die Transporterklasse. Er zeigt sich dabei als ein Mängelzwerg und das Opel-Multitalent schneidet bei den Hauptuntersuchungen der Dekra mit Bestnoten ab. Die zweite Movano-Generation besticht nicht nur mit ihrer Multifunktionalität und neuen Motoren, sondern auch mit Zuverlässigkeit. Beim DEKRA-Mängelreport 2015 gewinnt er die Transporterklasse mit einem Mängelindex von 81,6 und verweist damit die Konkurrenz auf die Plätze. weiter lesen




BlitzerAward_25-02-15.jpegStraßen-Oskar

Hollywood lässt grüßen – was in de USA der Oskar ist in Deutschland der Blitzeraward. Der Verkehrsclub Mobil in Deutschland hat einmal gezählt, wleches Bundesland die Autofahrer am meisten schröpft. Also: wer macht die schönsten und meisten Filmaufnahmen von Autofahrern in der Republik? Bayern möchte man meinen, weil die Staatsregierung dort besonders scharf auf das Geld der Autofahrer ist. Oder die neuen Bundesländer, weil sie dort das Geld am nötigsten hätten? Weit gefehlt. Nur Vorurteile. Es sind…die Schwaben. Das Ländle macht das Rennen und bekommt dieses Mal die begehrte Trophäe „Goldenes Abzocker Bundesland Nr.1“. weiter lesen




AudiR8LaserLicht_16-02-15.jpgR 8 Laser 

Audi zeigt Laser-Scheinwerfer des neuen R8

Neuer Mittelmotor-Sportwagen mit High-Tech-Scheinwerfern

Laser-Fernlicht mit hoher Lichtleistung und überragender Reichweite

 

Er ist kaum zu erkennen. Aber eines wird schon deutlich: er macht die Nacht zum Tag und strahlt in einem ganz besonderen Licht. Er wirft keine Schatten, er bringt Licht ins Dunkel. Der neue Audi R 8. Noch ist nicht viel zu erkennen. Aber bald wird es taghell. Audi hat mit dem neuen R 8 nicht nur bei der Beleuchtung Maßstäbe gesetzt. Auch mit dem neuen Entwicklungszentrum wird der Premium Hersteller neue Wege beschreiten. Aber zu erst zum Automobil. weiter lesen




KgelEuroTrailer_09-02-15.jpgRückenwind aus Brüssel

Selten kann einer der großen Giga-Liner auf deutschen Autobahnen gesehen werden. In Norddeutschen werden davon einige Im Fernverkehr eingesetzt. Geht nach nach dem Wunsch der Spediteure, sind aber auch andere Lösungen vorstellbar. Aufbauhersteller Kögel zeigte vor Vertreter der Europäischen Kommission und Mitglieder des Europäischen Parlamentes ein Konzept eines verlängerten Aufliegers. Für diese Lösung sprechen ökonomische und ökologische Vorteile im Güterverkehr: über zehn Prozent Kraftstoffersparnis, über zehn Prozent weniger CO2-Emissionen, Multimodalität und öffentliche Akzeptanz. Davon ist Kögel überzeugt. weiter lesen




Webasto_04-02-15.jpgDer Winter ist da! 

Der Winter hat nun fast zwei Jahre gebraucht, um uns wieder zu besuchen. Nun hat er es geschafft. Und alle waren darauf vorbereitet? Wahrscheinlich nicht. Denn immer wieder fahren Autofahrer und Autofahrerinnen mit vereisten und verschneiten Scheiben. Das muss doch nicht sein! Es gefährdet uns alle. Wem das Scheiben kratzen zu mühselig ist, dem ist mit einer Webasto Standheizung geholfen. weiter lesen




easinav_21-01-15.jpgEasinav Drive 

Manche Navigationsgeräte machen es den Nutzern nicht unbedingt leicht die Route zu finden. Das ist Ansporn für Al Car Technology. Mit dem neuen Easinav Drive wurde die Wünsche, insbesondere für Wohnmobilfahrer, bestens berücksichtigt. Der 7 Zöller bietet genau das, was diese anspruchsvolle Klientel braucht: perfekte Rückfahrkamera, perfekte Routenführung und als Highlight DAB+ Radioempfang. Rauschen gibt es nicht mehr. weiter lesen




OpelKarl_15-01-15.jpgStarker K(e)arl 

Sparsam: Einliter-Dreizylinder der neuesten Generation mit 99 g/km CO2

Sicher: Mit Assistenzsystemen aus höheren Fahrzeugklassen

Stark: Kompakte Abmessungen, geringes Leergewicht und Platz für bis zu fünf Personen

Seine Maße: äußerst kompakt. Sein Preis: unglaublich günstig. Sein Name: einfach KARL, Opel KARL. Zum attraktiven Einstiegspreis von nur 9.500 Euro kann der Fünftürer mit Platz für bis zu fünf Personen ab dem 19.01. in Deutschland bestellt werden. Dazu gibt’s auf Wunsch Sicherheits- und Komfort-Technologien, die in dem Segment der Kleinstwagen ihresgleichen suchen. Mit nur 3,68 Metern Länge und einer Höhe von 1,48 Metern bietet der neue Opel KARL die ideale Kombination aus bestem Raumangebot und kompakten Außenmaßen. Angetrieben wird der Kleine von einem modernen Einliter-Dreizylinder-Benziner der neuesten Generation, der mit einem CO2 Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer überzeugt. weiter lesen




BentleyBentayga_12-01-15.jpgBentayga 

Luxus in einer neuen Dimension als Anspruch und die Natur als Vorbild für den Bentayga

Der Bentley Bentayga vereint maximalen Luxus und überragende Leistung

Bentley wird im Verlauf dieses Jahres seinen wegweisenden Luxus-SUV vorstellen und präsentiert nunmehr den Namen des neuen Modells: Bentley Bentayga.

Der SUV wird zum Maßstab einer neuen Fahrzeugklasse avancieren und den Bentley typischen Stil in einem neuen Format verkörpern. Erstmals wird der moderne britische Luxus der Marke mit außergewöhnlich vielseitigen Fahreigenschaften für unterschiedlichstes Gelände verbunden und somit an nahezu jedem Ort erlebbar. weiter lesen




BuickCascada_11-01-15.jpegBuick Cascada: von Opel Ingenieuren in Deutschland entwickelt. 

North American International Auto Show: Buick Cascada feiert Weltpremiere in Detroit

Erstes Buick-Cabrio seit 25 Jahren: Viersitzer rollt Anfang 2016 zu den US-Händlern

Kraftvoller Motor: 200 PS starker 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo

Deutsche Ingenieurs erstmals von GM intensiv genutzt.

Rüsselsheim/Detroit. Starker Auftritt auf der North American International Auto Show in Detroit (12. bis 25. Januar): Buick enthüllte das Cabrio Cascada. Der Verkauf des eleganten Viersitzers startet in den USA im ersten Quartal 2016. Dies ist ein weiteres Beispiel in der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden GM-Marken Opel und Buick: So sind bereits der Buick Encore und der Opel Mokka, der Buick Verano und der Astra Stufenheck sowie der Buick Regal und der Opel Insignia gemeinsam entwickelt worden. weiter lesen




P90171372_lowRes.jpgMini ganz groß: 

5. Etappensieg bei der Rallye Dakar 2015 

Vladimir Vasilyev und sein Co-Pilot Konstantin Zhiltsov haben im MINI ALL4 Racing die fünfte Etappe der Rallye Dakar 2015 gewonnen. Die zwei Russen, Gesamtsieger des FIA Weltcups für Cross Country Rallies 2014, erwiesen sich auf der 458 Kilometer langen Wertungsprüfung als die besten Navigatoren und machten in der Gesamtwertung vier Plätze gut. Sie liegen nun auf einem starken siebten Rang. weiter lesen




P90162165_lowRes.jpgPerfekter Freund 

Die neue BMW S 1000 RR feierte vor kurzem ihre Weltpremiere. Jetzt stehen auch die Preise fest. Der Supersportler steht ab 17.200,- Eur ab Januar 2015 beim Händler zur Abholung bereit. Mit einem optimierten Drehmomentverlauf mit einem maximalen Drehmoment von 113 Nm, einer um 4 kW (6 PS) gesteigerten Motorleistung von nun 146 kW (199 PS) sowie einer Gewichtsreduzierung von 4 kg auf 204 kg vollgetankt mit Race ABS (ausstattungsbereinigt) geht’s in die nächste Generation. Dabei lag der Fokus insbesondere auch darauf, die neue S 1000 RR neben der gesteigerten Performance noch anwenderfreundlicher zu gestalten. Ob im Alltagseinsatz, bei dynamischer Kurvenhatz auf der Landstraße oder im engagierten Betrieb auf der Rennstrecke – die neue S 1000 RR gibt sich nirgendwo eine Blöße. weiter lesen




P90170865_lowRes.jpgJetzt mal ohne Fahrer 

BMW Innovationen auf der Consumer Electronics Show (CES) 2015 in Las Vegas. 360-Grad-Kollisionsvermeidung und vollautomatisiertes Parken in Parkhäusern.

Bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 demonstrierte BMW, wie mit perfektionierter Regelungstechnik alle Fahrzustände bis in den Grenzbereich hinein hochautomatisiert beherrscht werden können. Mit neuartigen Sensoren zeigt BMW auf der CES 2015 (6. bis 9. Januar, Las Vegas) unter anderem, wie komplett kollisionsfreies und vollautomatisiertes Fahren möglich ist. Damit setzen die Spezialisten der BMW Group einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur unfallfreien individuellen Mobilität sowohl mit Fahrer als auch vollautomatisiert ohne Fahrer. weiter lesen




AudiQ7_12-12-14.jpgNEU: Audi Q 7 

Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg: „Neuer Q7 als Statement unserer Kompetenz bei Leichtbau, Effizienz und Assistenzsystemen“

325 Kilogramm leichter und rund 26 Prozent effizienter

Erster Diesel Plug-in-Hybrid mit quattro-Antrieb im Premium-SUV-Segment

Mit dem neuen Q7 will Audi Maßstäbe im Segment der Premium SUV setzen. Und das sind die Schwerpunkte. Das Gewicht wurde um 325 Kilogramm reduziert und der niedrige Schwerpunkt machen ihn höchst agil. Dabei ist er das geräumigste Auto im Segment. Obwohl er in seinen Außenmaßen kleiner wurde, bietet er im Innenraum erheblich mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Mit seinen Assistenz- und Infotainmentsystemen setzt sich der SUV an die Spitze des Wettbewerbs. Die effizienten Motoren verbrauchen im Schnitt 26 Prozent weniger Kraftstoff. weiter lesen




P90169653_lowRes.jpgAchtung, Mensch! 

Mit der Personenwarnung mit City-Anbremsfunktion gewinnt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ein Fahrerassistenzsystem von BMW ConnectedDrive den Euro NCAP Advanced Award. Das kamerabasierte Sicherheitssystem, das für zahlreiche aktuelle BMW Modelle verfügbar ist, trägt dazu bei, die Gefahr von Kollisionen mit Fußgängern im Stadtverkehr zu reduzieren. Mit der Auszeichnung würdigt das Sicherheitsprüfinstitut Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) alljährlich besonders wegweisende Innovationen auf dem Gebiet der Unfallvermeidung und des Insassenschutzes. Bei der erstmaligen Vergabe des Euro NCAP Advanced Awards im Jahr 2010 hatte der Intelligente Notruf mit automatischer Ortung und Unfallschwereerkennung von BMW ConnectedDrive diese Ehrung erhalten. weiter lesen




P90170741_lowRes.jpgRally Dakar: Mini bis 2017 dabei 

MINI spielt auch in Zukunft eine bedeutende Rolle bei der Rallye Dakar. 26 Tage vor dem Start der Rallye Dakar 2015 (4.-17. Januar) hat Jochen Goller, Senior Vice President MINI, die Verlängerung des Rallye-Dakar-Engagements der Marke MINI um zwei Jahre bis 2017 bekannt gegeben.

Im Rahmen einer Medienveranstaltung im MINI Motorsport Bereich des BMW Museums sagte Goller: „Die Rallye Dakar ist die ultimative Herausforderung für Fahrer und Teams und damit eines der faszinierendsten Motorsport-Events weltweit. MINI hat sich dieser einzigartigen Herausforderung in den vergangenen Jahren mit großem Erfolg gestellt. Die Dakar gibt der Marke MINI eine besondere Gelegenheit, weltweit mit Dakar-Fans und Menschen, die Sport an faszinierenden Orten der Welt mögen und denen es um mehr als nur Ergebnisse geht, in Kontakt zu treten. Diese strategischen Gründe und unser Wille, uns ständig zu verbessern, haben den Ausschlag für die Entscheidung gegeben, unser Dakar-Engagement zusammen mit unseren strategischen Partnern im Motorsport, X-raid, bis 2017 zu verlängern.“ weiter lesen




AudiA1_04-12-14.jpgUmfangreich neu - der Audi A 1 

Der neue Audi A1 und A1 Sportback bestechen mit ihrer sportlichen Linienführung. Ihr Design ist noch sportlicher, die Länge ist durch die neuen Stoßfänger um zwei Zentimeter auf 3,98 Meter gewachsen. Auf Wunsch setzt Audi den Dachbogen (beim A1) beziehungsweise die Dachkuppel (beim A1 Sportback) farbig ab.

Der Innenraum des neuen Audi A1 und A1 Sportback ist geräumig und hochwertig. Die Bedienung ist klar, feine Chromleisten machen das Design noch eleganter. Das Ausstattungsprogramm ist neu strukturiert. Mit den Linien design und sport wird der A1 noch individueller. Darüber hinaus gibt es die Design selection und das S line-Sportpaket sowie zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Individualisierung – von farbigen  weiter lesen




OpelKarl_03-12-14.jpegKarl 

Vernünftig: Einstieg in die Opel-Welt für weniger als 10.000 Euro

Kultiviert: Einliter-Dreizylinder der neuesten Generation für effizienten Antrieb

Außergewöhnlich: KARL mit Technologien und Features höherer Segmente

Praktisch: Fünftürer mit Platz für fünf Personen bei kompakten Abmessungen

Chic: Preisgekrönte Opel-Designsprache für die Kleinstwagenklasse

Klein aber geräumig, umwerfend in seinem Auftreten und vor allem wahnsinnig vernünftig – so sieht ab Sommer 2015 der Einstieg in die Opel-Welt aus. Sein Name: einfach KARL; als Hommage an den gleichnamigen Sohn des Firmengründers. Zum Preis von nicht einmal 10.000 Euro bekommen Autofahrer einen 3,68 Meter langen, äußerst attraktiven Fünftürer mit Platz für bis zu fünf Personen. Dazu gibt’s auf Wunsch zahlreiche Sicherheits-, Komfort- und Infotainment-Technologien, die in dieser Klasse ihresgleichen suchen. Angetrieben wird KARL  weiter lesen




Passat_03-12-14.jpgBester 

Passat und Passat Variant erhalten Bestnoten

Insassen und Fußgänger sind im Ernstfall bestens geschützt

Die unabhängige europäische Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat den neuen Passat heute mit der Höchstwertung von 5 Sternen ausgezeichnet. Damit gehört auch die achte Generation des Passat zu den sichersten Autos der Welt. Mit diesem Spitzenergebnis folgt der neue Passat seinem Vorgänger, der im Jahr 2010 letztmalig mit der Höchstnote bewertet wurde. weiter lesen




OpelAdamS_21-11-14.jpegScharfer Adam 

Kräftig: 1,4-Liter-Turbo mit 110 kW/150 PS und 220 Newtonmetern

Athletisch: Enorme Sprinterqualitäten bei niedrigem Benzin-Durst

Maßgeschneidert: Performance-Fahrwerk und -Bremsen

Trendy: Zahlreiche Individualisierungs-Optionen auch für den ADAM S

Die Auftragsbücher für das neue sportliche Oberhaupt der ADAM-Familie sind geöffnet – ab Anfang nächsten Jahres ist der ADAM S dann bei den deutschen Opel-Händlern nicht nur zu sehen, sondern vor allem zu fahren. Denn erst auf dem Asphalt ist der zum Preis von 18.690 Euro erhältliche kleine Kraftprotz in seinem Element und zeigt, was serienmäßig in ihm steckt: Fahrspaß ohne Ende! weiter lesen




AudiShowCar_19-11-14.jpg.jpgInnere Werte 

Audi startet in eine neue Design-Ära: Auf der Los Angeles Auto Show präsentiert Designchef Marc Lichte die Studie Audi prologue. Mit dem großen Coupé gibt Lichte der Marke Audi eine neue gestalterische Richtung.

 Seit seinem Wechsel zu Audi hat Marc Lichte eine Design-Offensive gestartet“, sagt Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, der ihn im Februar 2014 nach Ingolstadt geholt hat: „Mit seiner klaren Philosophie und dem genauen Verständnis der Audi-Gene hat er eine Designstrategie entwickelt, die uns ganz neue Perspektiven eröffnet. Sie ist progressiv und hochemotional, sie drückt die technologische Kompetenz und den Qualitätsanspruch der Marke perfekt aus. Der Audi prologue ist ihr erster Vertreter – er ist ein ‚Signature Car‘ für Audi.“

Marc Lichte selbst beschreibt den Charakter des Showcars so: „Audi steht für Sportlichkeit, für Leichtbau und für den permanenten Allradantrieb quattro. Beim Audi prologue bringen wir dieses Know-how in eine neue Form – wir haben das sportlichste Auto im Luxussegment auf die Räder gestellt. Sowohl beim Außendesign als auch im Interieur ist unser Team neue Wege gegangen.“ weiter lesen




VWRallyWM_14-11-14.JPGVolkswagen feiert Rally Weltmeisterschaft 

Motorsport hautnah mitten in Wolfsburg

Weltmeister und Polo R WRC machen Innenstadt zur Rallye-Strecke

Volkswagen feiert Rallye Weltmeisterschaft am 22.11. mitten in Wolfsburg

Volkswagen gibt am Samstag, 22. November, in Wolfsburg Vollgas und feiert den zweiten Titelgewinn in Folge in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (World Rally Championship, WRC). Mitten in der Wolfsburger Innenstadt wird dafür die Pestalozziallee gesperrt und zur Rallye-Meile umfunktioniert. Besucher erwartet ab 10 Uhr ein spannendes und vielfältiges Programm rund um das Volkswagen Motorsport Team und das Weltmeisterfahrzeug Polo R WRC. weiter lesen




Mio_11-11-14_2.jpgNavi und Dashcam in einem Gerät 

Vergrößertes Angebot an Navigations- und Dashcam-Lösungen für den Automobil-Bereich

Mit der Mio Combo 5107 LM kommt eine Kombination aus Navigationssystem und Dashcam auf den Markt. In diesem Gerät erweitert Mio die gewohnten Standards der GPS-Navigation und integriert eine Kamera in HD-Video-Qualität, ohne dass ein weiteres Gerät auf dem Armaturenbrett angebracht werden muss. Die Combo komplettiert die umfassende Mio Dashcam- und Navigations-Produktpalette, die Geräte für jedes Preisniveau und jeden Fahrer bietet. weiter lesen




BMW1000XR.jpg.jpgDie Vierte 

Nach den Supersportlern S 1000 RR und HP4 sowie dem Roadster S 1000 R präsentiert BMW Motorrad nun den vierten Wurf innerhalb der BMW Motorrad Familie leistungsstarker, sportlich orientierter Motorräder mit Vierzylinder-Reihenmotor. Begeistern bereits die existierenden Modelle dieser Baureihe mit einem einzigartigen Mix aus innovativer Technik, Performance und Sicherheit, vollzieht BMW Motorrad nun den nächsten Schritt und bietet mit der S 1000 XR dieses Repertoire an Kerneigenschaften in neuer Kombination an – Adventure Sport. Damit verbunden sind dynamische Touringqualitäten, sportliche Performance, hoher Komfort und souveräne Alltagstauglichkeit. Kurzum: Die neue S 1000 XR schreibt die Kapitel von Sport bis Touring in neuer, eigener Weise fort und kombiniert sie nicht zuletzt mit einem kräftigen Schuss Emotion. weiter lesen




AudiPilotFahren.jpgAudi Pilot 

Pilotiertes Fahren – die künftigen Serientechnologien

Die Serien-Technologien zum pilotierten Fahren, die Audi gerade entwickelt, werden noch in diesem Jahrzehnt in Autos eingesetzt werden. Die neuen Systeme übernehmen dann das Fahren in bestimmten Situationen – etwa im Stau oder beim Einparken – und machen es noch komfortabler und sicherer.

Pilotiertes Fahren im Stau

Der so genannte „Staupilot“ entlastet Audi-Fahrer künftig im zäh fließenden Verkehr, indem es im Geschwindigkeitsbereich zwischen 0 und 60 km/h die Lenkarbeit abnimmt und darüber hinaus selbstständig beschleunigt und verzögert.

Das neue System wertet dafür den Zustand des eigenen Autos und den des gesamten Umfelds aus. Aktiviert der Kunde das System, übernimmt das Auto nun vollständig die Längs- und Querführung, wenn es in einem Geschwindigkeits-bereich unter 60 km/h auf einer Schnellstraße eine Stausituation erkennt.

Wenn der Staupilot seine Grenzen erreicht weiter lesen




Webasto_Individual_Select.jpgDer Winter kommt 

Es ist noch Sommer in Deutschland - doch der nächste Winter kommt bestimmt. Und dann bietet eine Standheizung für Autofahrer und Autofahrerinnen idealen Komfort und Sicherheit während der kalten Jahreszeit. Aber so eine Standheizung heizte in der Vergangenheit immer das ganze Fahrzeug und den Motor auf. Webasto hat nun mit zwei Zusatzkits die individuelle Nutzung der Heizgeräte geregelt. Mit `Webasto Individual Select` kann der Kunde per weiter lesen




P90140399_lowRes.jpgSportlicher Sieger 

BMW verbindet Höchstleistung mit markentypischer Fahrfreude und perfekter Alltagstauglichkeit. Das bestätigt einmal mehr auch das Leservotum der Fachzeitschrift „sport auto“. Mit fünf Klassensiegen und einem zweiten Platz erzielten die Marken der BMW Group ein herausragendes Ergebnis beim „sport auto Award 2014“. Ganz vorne in der Wählergunst rangieren  weiter lesen




Opel_Vivaro_15-09-14.jpegOpel´s Neuer: Weltpremiere in Hannover 


Transport und Reise gut: Pkw-Flair im Combi mit Vollverglasung und drei Sitzreihen

In Deutschland neu: Vivaro Kastenwagen mit bis zu 8,6 m3 Ladevolumen

Im Verbrauch bescheiden: Vier hochmoderne Turbodiesel mit 90 bis 140 PS

Variantenreich, flexibel und umfassend ausgestattet – der neue Opel Vivaro ist für viele Anforderungen das passende Einsatzmobil. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (23. September bis 2. Oktober) feiert die Combi-Version des Opel-Allrounders auf dem Opel-Stand in Halle 12 Weltpremiere, der Kastenwagen steht erstmals für das heimische Publikum bereit. Die zweite Generation des Nutzfahrzeug-Bestsellers bietet deutlich mehr Platz sowie zusätzliches Ladevolumen im Vergleich zu ihrem Vorgänger und ist darüber hinaus als Doppelkabine und Plattform-Fahrgestell erhältlich.

Kastenwagen, Combi und die Doppelkabinen-Variante sind in jeweils  weiter lesen




BMW_MarcoWittmann_14-09-14.jpgDTM Fahrertitel für Wittmann  

Lausitzring (DE), 14. September 2014. Vom „Rookie des Jahres“ 2013 zum DTM-Champion 2014: BMW Werksfahrer Marco Wittmann (DE) hat sich in seiner erst zweiten Saison in der DTM zum Champion gekrönt. Bereits beim Auftakt in Hockenheim (DE) feierte der 24-Jährige im Ice-Watch BMW M4 DTM seinen ersten DTM-Sieg, seit dem dritten Lauf in Budapest (HU) steht er ununterbrochen an der Spitze der Fahrerwertung. Auf dem Lausitzring entschied er den Titelkampf nun vorzeitig für sich.

Wir haben den Weg von Marco Wittmann zum DTM-Fahrertitel 2014 kompakt für Sie zusammengestellt. weiter lesen




avis_porsche.jpgPorsche fahren! 

Die Avis Autovermietung präsentiert für den Spätsommer ein besonderes Highlight für Liebhaber des Sportwagenherstellers: Noch bis Ende September 2014 schenkt Avis seinen Kunden bei jeder Porsche Anmietung fünfzig zusätzliche Freikilometer und einen hochwertigen Bildband von Porsche, zur Rückkehr in die Königsklasse des prestigeträchtigen 24h-Rennen von Le Mans.  weiter lesen




BMWFormula.jpgStudenten-Formel 

3.500 automobilbegeisterte Studierende bei der Formula Student Germany

198 Hochschulteams aus mehr als 37 Nationen kämpften in der Formula Student Germany (FSG) am Hockenheimring um Punkte und „Ingenieursehre“ im Nachwuchsrennsport der Hochschulen. Das von der BMW Group unterstützte Team AMZ Racing der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich stach dabei besonders heraus. Nach mehreren zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren, konnte das Team diesmal den Wettbewerb der Elektro-Rennwagen für sich entscheiden. Auch das Team municHMotorsport der Hochschule München ging mit einem elektrischen Rennboliden an den Start und erreichte den beachtlichen vierten Platz über alle Kategorien. Das dritte gesponserte Team Elbflorace der TU Dresden konnte aufgrund eines Kurzschlusses im elektronischen System leider nicht an den dynamischen Disziplinen teilnehmen.

Die BMW Group war vor Ort und unterstützte ihre drei Teams nicht nur finanziell, sondern stand auch beratend zur Seite. Mitgereist waren außerdem 13 Ingenieure der BMW Group, die als Teil der Jury die Teams in den vielen unterschiedlichen Kategorien bewerteten. Am BMW Stand luden  weiter lesen




VW_Passat_03-07-14.JPGDer neue Passat ist da! 

Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat

Neuer Maßstab: Souveränes Design, sparsame Motoren und modernste Technologien kennzeichnen die achte Generation des Weltbestsellers.

Im Volkswagen Design Center in Potsdam wurde der gesamten Welt ein Weltbestseller vorgestellt. Der neue Passat. Der erfolgreichste europäische Geschäftswagen kommt mit neuen Motoren, weniger Gewicht und nicht zuletzt mit neuesten Assistenz-, Infotainment- und Komfortsystemen und lässt Klassengrenzen verschmelzen.

Mit diesem Passat beginnt eine neue Ära: weiter lesen




BMW_Online_16-04-14.jpgOnline Drive 

Bereits heute steht das Navigationssystem Professional für ein Maximum an Komfort und Information auf dem Weg zum Ziel. In Verbindung mit der nächsten Generation des Systems ermöglicht BMW ConnectedDrive ein regelmäßiges automatisches Navigationskarten-Update. Die Daten werden über die fest verbaute SIM-Karte per Mobilfunk – „Over-the-Air“ – weiter lesen




Scirocco_13-04-14.jpgNew Generation 

Die neueste Generation des Scirocco ist ab sofort bestellbar, gleichzeitig startet auch die extrem dynamische Topversion Scirocco R in den Markt. Das Coupé ist technisch und optisch weiterentwickelt: So bieten alle neuen Turbodirekteinspritzer trotz eines reduzierten Verbrauchs ein Leistungsplus. Von außen ist der Scirocco unter anderem an einer neu gestalteten Front- und Heckpartie zu erkennen. Der Einstiegspreis für den Scirocco liegt bei 23.900 Euro.

Der ersten Scirocco wurde vor 40 Jahren auf dem Genfer Automobilsalon gesichtet. So war es schon fast selbstverständlich, ebenfalls wieder in Genf den neuen Scirocco dort zu präsentieren. Wie bei Volkswagen üblich, wurde er technisch und optisch weiter lesen




Trikke.JPGKurvenlage 

Die deutsche und internationale Industrie zeigt auf der Hannover Messe ihre Lösungen für eine künftige Mobilität. Dabei spielen Elektrofahrzeuge die wesentliche Rolle. Holland als diesjähriges Partnerland kommt mit einem Elektroroller daher. Mit „Trikke“ (sprich Treik) kann eine Person im Stehen fahren und ist bis zu 25 km/h schnell. Eine völlig neue Kategorie, die zwischen den Pedelec-Fahrrädern und E-Scootern angesiedelt ist. Doch im Gegensatz zu weiter lesen




P90133929_lowRes.jpgJetzt geht´s los 

Die Motorradsaison 2014 beginnt BMW Motorrad mit einem attraktiven Angebot für Neueinsteiger: Mit Führerscheinzuschuss und Fahrerausstattungs-Einsteigerpaket rückt die erste eigene Ausfahrt in greifbare Nähe.

1.000,- EUR Führerscheinzuschuss beim Kauf eines BMW Motorrads.

Mit einem Zuschuss zum Motorradführerschein in Höhe von 1.000,- EUR unterstützt BMW Motorrad jeden Neueinsteiger, der sich in der Zeit von weiter lesen




BMW_M_235.jpgRenn-Angebot

Der Preis ist heiß: Wer netto 60.000 Euro auf den Tisch legt, kann mit diesem Renner mit guten Sieg-Chancen Gas geben. Nachdem BMW Motorsport ein neues Einsteigermodell für Privatfahrer angekündigt hatte, waren binnen kurzer Zeit zahlreiche Bestellungen für den Rennwagen eingegangen. Nun konnten die ersten 15 Kundenteams ihre Fahrzeuge für die Saison 2014 am Nürburgring (DE) in Empfang nehmen.weiter lesen




Crafter.jpgNeu geordnet 

Jetzt ist es beschlossene Sache: der Volkswagen Konzern ordnet wesentliche Teile seiner internationalen Werkbelegung neu. So wird der Nachfolger des Volkswagen Crafter ab 2016 in Polen gefertigt. Die Kooperation mit Mercedes geht dann endgültig zuende (siehe Foto). Dazu wird in Września ein neues Werk entstehen, das im zweiten Halbjahr 2016 den Betrieb aufnehmen soll. Mit dem Neubau schafft die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge mindestens 2.300 neue Arbeitsplätze. Der Volkswagen Tiguan wird ab 2016 zusätzlich zum Standort Wolfsburg auch in Hannover montiert. Die nächste Generation des Porsche Panamera wird komplett im weiter lesen




AudiS3C140006_small.jpgFreiluftvergnügen 

Dynamik unter freiem Himmel – Audi präsentiert das S3 Cabriolet. Der offene Viersitzer ist in seinem Segment ohne Konkurrenz. Sein 2.0 TFSI-Motor bringt es auf 221 kW (300 PS) und 380 Nm Drehmoment, verbraucht mit der S tronic im Mittel jedoch nur 7,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (165 Gramm CO2 pro Kilometer). Selbstverständlich nutzt auch das S3 Cabriolet den permanenten Allradantrieb quattro – die perfekte Basis für optimale Traktion und Fahrdynamik bei allen Straßenverhältnissen Strikter Leichtbau und ein leistungsfähiges Fahrwerk ergänzen das Profil des Audi S3 Cabriolet, das im Sommer in Deutschland zu den Händlern fährt.weiter lesen




Punktekatalog19-02-14.jpgAuto-Fahren-MautRichtig punkten

Ständig hört man irgendetwas von einem „neuen“ Punktesystem für Autofahrer. Am 01. Mai 2014 kommt es. Doch was bedeutet das für mich als Autofahrer? Was muss ich in Zukunft beachten? Wie schnell verliere ich meinen Lappen und wofür gibt’s jetzt wieviel Punkte? Und was passiert mit meinen bisherigen Punkten? Für was gibt es in Zukunft keine Punkte mehr? Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, die keine Bedeutung für die Verkehrssicherheit haben, werden in Zukunft punktefrei. Das sind im Wesentlichen: weiter lesen




Porsche-Traktor_2012-2014_Scheunenfund.jpgRotnase

18 Schüler der OBS Papenteich aus Groß Schwülper, haben im Rahmen eines Partnerschulprojektes gemeinsam mit der Inszenierten Bildung der Autostadt in Wolfsburg von September 2012 bis Januar 2014 einen Porsche-Diesel Traktor Super P133 aus dem Jahr 1956 restauriert. Der wegen seiner markanten Motorhaube und Lackierung liebevoll „Rotnase" genannte Trecker wurde von den Nachwuchsmechanikerinnen und -mechanikern der zehnten Klasse unter fachkundiger Anleitung komplett in seine Einzelteile zerlegt, aufgearbeitet, instandgesetzt, neulackiert und montiert. Nach dem Porsche-Diesel Junior Typ 108 ist der Super P133 bereits der zweite Traktor dieser Art, den die Autostadt Schülern für einen Restaurierungsworkshop zur Verfügung gestellt hatte. Es handelt sich dabei um ein Gemeinschaftsprojekt mit dem „Projekt-Porsche-Junior g.e.V.", das unter der Schirmherrschaft von Dr. Wolfgang Porsche steht. Im Beisein von Autostadt Geschäftsführer Otto F. Wachs, der sich darüber freut, dass die Autostadt-Sammlung um dieses besondere Stück erweitert wird, wurde der Oldtimer weiter lesen




Opel-Vivaro-289935.jpgVivaro new 

Der neue Opel Vivaro kommt – mit neuem Design, neuen Motoren und neuen Technologien über wie unter dem Blechkleid. Ab Frühsommer sorgt der Alleskönner für frischen Schwung im Segment der leichten Nutzfahrzeuge – einen ersten Ausblick gibt es schon jetzt. Die komplett neue Vivaro-Generation verspricht noch sparsamere und zugleich leistungsstärkere Motoren. Hinzu kommen hochmoderne Technologien und Ausstattungsfeatures, welche die typischen Pkw-Merkmale und Vorzüge für Vielfahrer in die Transporterklasse holen. Von außen wird der neue Opel Vivaro moderner und markanter. Mit einem überaus prominenten, großen Kühlergrill und der geschwungenen Sichel-Grafik nimmt er die charakteristischen Formen der Opel-Pkw-Modelle auf.

 

Weitere Informationen zur neuen Opel Vivaro-Generation sowie erste Fotos folgen in den nächsten Wochen.




BlitzerStreit.jpgBlitz-Streit 

Zu heftigen Diskussionen auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar führte das fast schon martialisches Auftreten gegen Autofahrer: 15.000 Polizisten haben im Oktober 2013 „Raser“ gejagt. Dumm nur, dass es fast keine gab, die Autofahrer sehr vorsichtig fuhren und es den ganzen Tag geregnet hat. Dennoch soll es weiterhin viele neue „Blitzmarathons“ geben. Was für eine Irrfahrt?

Erstens sind deutsche Autofahrer gute und sichere Autofahrer. Und zweitens sind sie mehrheitlich durchaus für Radarkontrollen, wenn es hierbei klar um Sicherheit geht. Das zeigt die aktuelle Online-Verkehrsumfrage 2014 des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V., bei der mittlerweile weiter lesen




Bentley_90_Jahre_28-01-14.jpgSiegerauto 

Bentley ist einer der wohlklingensten Namen im Automobilsport. Eines der wahrscheinlich wichtigsten Fahrzeuge der Firmengeschichte – des 3-Liter Modell, das unter den Piloten John Duff und Frank Clement den Sieg beim Le Mans Rennen 1924 einfuhr – wird vom 5.-9. Februar an der renommierten Automobilmesse Rétromobile teilnehmen (Ausstellungszentrum Porte de Versailles, Paris, Halle 1, Stand P48).

 

Dieser Bentley war seinerzeit das erste Fahrzeug, das nicht aus Kontinentaleuropa stammte und den Gewinn des weltweit wichtigsten Langstreckenrennens für sich verbuchen konnte. Diese Leistung jährt sich in diesem Jahr zum 90. Mal. Sie markierte in den 1920er-Jahren den Auftakt für eine Ära, in der Bentley den Rennsport dominierte und zugleich seinen Anspruch begründete als Hersteller von Automobilen, die hohe Leistung mit höchster Zuverlässigkeit verbinden. weiter lesen




P90132250_lowRes.jpgLenkräder 

Gemeinsam stehen sie am 16. November 2013 erstmals bei den Händlern: der neue BMW X5 und der revolutionäre BMW i3. Ebenso gemeinsam verhalfen sie BMW nur wenige Tage zuvor zu einem glanzvollen Doppelsieg beim Wettbewerb um das „Goldene Lenkrad“ 2013 der Zeitschriften „Auto Bild“ und „Bild am Sonntag“. Dabei sorgte die Neuauflage des BMW X5 für eine Premiere: Erstmals ging das „Goldene Lenkrad“ in der Wertungsklasse SUV an ein Modell von BMW. Der elektrisch angetriebene BMW i3 gewann das „Grüne Lenkrad“ 2013, das damit bereits zum zweiten Mal an den Münchner Premium-Automobilhersteller vergeben wurde. 2007 hatte das Unternehmen die damals weiter lesen




2._Stdte_Stau_Check_-_hier_Mnchner_Ludwigstrasse_und_Siegestor.jpgSTAU 

In welchen deutschen Städten mutet man den Autofahrern besonders viel zu? Wo schafft man Infrastruktur, fördert den Verkehrsfluss und wo betreibt man schikanöse Mängelverwaltung und lässt Autofahrer im Stau stehen? Fragen, die von Mobil in Deutschland e.V., Deutschlands jungem Automobilclub, genauer untersucht wurde.

Grundlage dieses Vergleichs ist das umfangreiche Datenmaterial des Navigationsgeräteherstellers TomTom, der weiter lesen




DSC_4388.JPGi-lektrisch

Mit der Markteinführung im November 2013 des BMW i3 möchte der Premiumhersteller ein Startsignal für eine neue Ära in der Elektromobilität setzen. Die neue Marke BMW i präsentiert das erste rein elektrisch angetriebene Großserienmodell der BMW Group. Mit ihrem visionäres Design und der revolutionären Fahrzeugarchitektur, der BMW typischen Fahrfreude, der innovativen Vernetzung entstand eine zukunftsweisende, stark über weiter lesen




60_Jahre_VW_do_Brasil_9.JPGZeitreise 

Brasilien war das erste Land, in dem der Volkswagen Konzern einen Produktionsstandort außerhalb Deutschlands aufgebaut hat. In den vergangenen 60 Jahren wurden dort mehr als 20 Millionen Fahrzeuge produziert, darunter viele brasilianische Modelle wie der VW Gol, der VW Fox und der VW Brasilia. Anlässlich des Jubiläums zeigt die Autostadt weiter lesen




DSC_4407.JPGMunter

 

Fundiertes Knowhow, ein feines Gespür für Details und akribische Abstimmungsarbeit machen auf der Rennstrecke den Unterschied aus – und ermöglichen BMW Werksfahrer Martin Tomczyk, jetzt auch auf der Straße das Rennsportgefühl zu erleben. Beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) steuert Tomczyk den BMW M Performance Zubehör M3 DTM, jenseits der Rennstrecke ist er ab sofort in einem BMW M6 Gran Coupé unterwegs. Auch bei seinem neuen Dienstfahrzeug hat der DTM Champion 2011 aus Rosenheim nichts dem weiter lesen




Opel-Astra-Rekordfahrt-288715-medium.jpgVollgas

24 Stunden Vollgas auf der Teststrecke Millbrook mit ihren spektakulären Steilkurven. Zwölf Piloten, die sich hinter den Lenkrädern von zwei serienmäßigen Astra 2.0 CDTI abwechseln. Erstaunliche 4.800 Kilometer Strecke bei lediglich 22 Minuten Standzeit für beide in 24 Stunden. Das alles ergibt eine sagenhafte Durchschnittsgeschwindigkeit von weiter lesen




HankookPitStop.jpgLederhosen PitStop 

Ohne die passende Ausrüstung ist nichts möglich. Bisher wurde die bayrische Nationaltracht immer unterbewertet oder nicht ernsthaft in der Ausrüstungsfrage berücksichtigt. Aber das BMW Team Schnitzer zeigt, wie es geht und konnte in den vergangenen neun DTM-Rennen allein fünf Mal die Tageswertung für den schnellsten Reifenwechsel gewinnen. Die schnelle Crew von Teamchef Charly weiter lesen




AU130915_small.jpgBald oben offen 

Winterzeit – Startschuss für neues Audi A3 Cabriolet

 

Die Serienproduktion des neuen Audi A3 Cabriolet: Seit dem 17. Oktober fertigt Audi Hungaria mit dem kompakten Viersitzer ein weiteres Modell komplett in Győr. Das A3 Cabriolet zeichnet sich durch seine fließende Linienführung und das Stoffverdeck aus. Auch technisch setzt es sich an die Spitze seines Segments – mit konsequentem Leichtbau, neuester Motorentechnik, vielseitiger Vernetzung und leistungsfähigen Assistenzsystemen. weiter lesen




XL1.jpgKostenlos Probefahren!

In der Autostadt in Wolfsburg können Gäste die Zukunft der Mobilität erleben: Der Volkswagen XL1 ist das erste Plug-In Hybridfahrzeug des Volkswagen Konzerns und das effizienteste Serienfahrzeug der Welt. Auf der neuen „Ausfahrt“, die im August von Prof. Martin Winterkorn eröffnet wurde, steht der XL1 bereits weiter lesen




budget_LKW-3_5T_Seite_frei.jpgTransportlösung

Es ist wieder soweit: der studentische Umzugsmarathon beginnt. Neues Semester – neues Wohnglück oder raus bei Muttern, rein in die WG. Für Budget ist es egal, was ansteht: ob Umzug, Lastentransport oder neue Möbel transportieren – die Budget Autovermietung bietet mit dem 3,5 t Kofferwagen ab sofort eine weiter lesen




BMW_R_1200_Darkwhite_23-09-13.jpgBlack & White 

München. Dies Saison geht nun bald zu Ende. Aber BMW bringt schon einen Vorgeschmack auf die kommende Saison mit der BMW R 1200 R.  Ein traditioneller Roadster mit temperament-vollen 81 kW (110 PS) in der Boxerbaureihe ist sie eine nahezu ideale Synthese aus Fahrdynamik, Agilität und klassischem Design. Agiles Handling verbindet sie mit druckvollem Antritt und ausgewogener Ergonomie und bietet so ein Maximum an weiter lesen




Opel-ADAM-281499-medium.jpgADAM ist in Berlin  

Berlin. Opel hat den ersten deutschen ADAM-Flagship-Store eröffnet. In der Charlottenburger Filiale des Berliner Autohauses Dinnebier feierten rund 250 Gäste eine große Einweihungsparty, zu der auch Opel-Marketingvorstand Tina Müller gekommen war. „Ein Auto wie der ADAM mit weiter lesen




BMWi3.jpgBMW´s e-Lösung 

Die Welt, und mit ihr das Umfeld für individuelle Mobilität, befinden sich ökologisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich im Umbruch. Globale Entwicklungen wie Klimawandel, Ressourcenverknappung und die zunehmende Urbanisierung erfordern neue Lösungen. Im BMW i3 – dem ersten Serienfahrzeug von BMW i – wird emissionsfreie Mobilität zur Freude am Fahren. Das erste rein weiter lesen




Hankook_12-09-13.jpgUm die Ecke 

In der Motorsport Arena Oschersleben beginnt am Wochenende die entscheidende Meisterschaftsphase in der DTM. Der drittletzte Saisonlauf in der populärsten internationalen Tourenwagenserie wird auf einer der modernsten Rennstrecken Europas ausgetragen. Mit seinen vielen Richtungsänderungen bei nur wenigen Geraden stellt der 3,696 Kilometer lange Kurs hohe Ansprüche an Piloten und Fahrer.

Charakteristisch für den „Bördekurs“ in der Nähe von Magdeburg sind die vielen weiter lesen




DSC_4026.JPGCamping-Visionen

Camping ist nicht gleich Camping. Seit Jahren vermeldet die Outdoor-Industrie und der Outdoor-Handel steigende Umsatzzahlen. Aber die Zulassungszahlen für Caravans in Europa sind seit Jahren rückläufig. Die Caravaning-Industrie muss dem Markt daher neuartige Konzepte bieten, um vor allem branchenfremde Zielgruppen für die Urlaubsform Camping zu interessieren. Immer wieder werden Anstrengungen in dieser Richtung unternommen, bislang allerdings ohne durchschlagenden Erfolg. Der Hersteller Knaus Tabbert GmbH hat deshalb das Projekt weiter lesen




DSC_4040.JPGUnglaublich 

Sollten Sie einmal den Weg in die Wüste suchen und nicht unbedingt dort hingeschickt worden sein, so kann der Aufenthalt mit diesem Gefährt doch sehr angenehm werden. Das kleine Hilfsseil wird ihnen den Weg auf festen Boden weisen. Natürlich ist  im Inneren für alle Annehmlichkeitengesorgt: genug Schlafmöglichkeiten für fünf Personen, Salon mit raumweiter Videoüberwachung, elektrische Versorgung durch Solarpanele, natürlich weiter lesen




DTM_Hancook_15-06-13.jpgDer Stern ist zurück! 

 

Bei sommerlichen Temperaturen erlebten die Zuschauer am Samstag auf dem Lausitzring ein spannendes Qualifying zum vierten DTM-Rennen der Saison.  Hankooks Rennreifen unterstützten im Kampf um die Pole-Position einmal mehr alle DTM-Piloten mit viel Grip und hoher Konstanz. Trotz des glatten und feinporigen Fahrbahnbelags lieferte der Ventus Race vor allem im Infield die nötige Traktion, so dass die Fahrer aus den langsamen Passagen immer wieder optimal herausbeschleunigen konnten. weiter lesen




Bentley_GT_3.jpgVor dem Start

 

Seit der Weltpremiere des Bentley GT3 Rennkonzepts auf dem Pariser Automobilsalon im September 2012 hat ein eigens zusammengestelltes Team von Bentley Ingenieuren an der Entwicklung des Continental GT3 gearbeitet, um die allseits ersehnte Rückkehr von Bentley in den Motorsport Realität werden zu lassen. Der neue Continental GT3 profitiert von einer umfangreichen, 90-jährigen Rennsporttradition. Er wird das Potenzial des legendären Bentley Grand Tourers in seiner extremsten Form repräsentieren und das Leistungsvermögen voll ausschöpfen, das in jedem Bentley schlummert. weiter lesen




avis_roller_a.jpgDrei Räder

 

Freiheit und Komfort zusammen mit einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis: Ab sofort ist der unverwechselbare Piaggio MP3 500 LT wieder bei der Avis Autovermietung buchbar.

Der italienische Motorroller hat zwei Räder vorne und eines hinten – ein echter Hingucker weiter lesen




avis_00025787h.jpgElektro-Mobil

 

Unterwegs im schicken Flitzer und dabei die Umwelt schonen? Die Autovermietung Avis macht das möglich! Für einen sonnigen Start in den Frühling stellt sie ihren Kunden das Elektroauto Renault Twizy zur Verfügung und setzt damit auf nachhaltige Mobilität. weiter lesen




Avis_23-04-13.jpgMiet mich! 

 

Für alle, die die Mai-Feiertage voll ausnutzen und in ein langes Wochenende düsen wollen, hält Avis ein besonderes Frühlingsspecial bereit: Mit 15 Prozent Rabatt auf Mietwagen versüßt die Autovermietung den verlängerten Kurztrip – sei es mit einem Cabrio für die Fahrt ins Blaue oder weiter lesen




Hanomag_Komissbrot.jpgGegensätze

 

Ungleiche Paare“ präsentiert die Autostadt in Wolfsburg auf der 25. Techno-Classica vom 10. bis 14. April in Essen. Im Jubiläumsjahr der Oldtimer-Leitmesse dürfen sich die Besucher am Stand des automobilen Themenparks weiter lesen