Archiv für den Monat: Juni 2020

Plötzlich nachhaltig?

Der wirtschaftliche Zusammenbruch aufgrund der Virus-Pandemie hat auch positive Seiten für Umwelt und Klima: die Schadstoffemissionen haben sich deutlich reduziert. Für uns Menschen nehmen wir eine verbesserte Lebensqualität wahr. Aber ist die Krise auch der Auslöser für eine höhere Bereitschaft zu nachhaltigerer Mobilität? Eine Nachhaltigkeitsstudie zeigt: Plötzlich nachhaltig? weiterlesen

Geringere Altersvorsorge durch Corona-Virus?

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass eine kontinuierliche Vorhersage für die wirtschaftliche als auch die virologische Entwicklung nicht treffen lässt. Auch wenn einige unserer Mitmenschen sehr sorglich mit den hygienischen Vorschriften umgehen, schafft dass das Virus nicht aus der Welt. Die Ergebnisse dieses leichtfertigen Handels erleben wir tagtäglich: Geringere Altersvorsorge durch Corona-Virus? weiterlesen

So geht Jogging

Wir von luckx – das magazin sind immer wieder überrascht, welche Artikel wie intensiv gelesen werden. Eigentlich, so meinen wir, müsste doch alles übers Wandern, Autofahren, Kindererziehen usw. gesagt worden sein. Und jeder, also wirklich jeder, sollte wissen, wie alles geht. Doch immer wieder ertappen wir uns dabei, wie wir Themen nach hinten schieben; genau aus diesen Gründen. Denn nicht jeder und jede kann sich tagtäglich über alles informieren. Manchmal vergessen wir auch Dinge, die eigentlich So geht Jogging weiterlesen

Härtere Strafen

Vor zwei Monate wurde die Straßenverkehrsordnung (StVO) in einigen Teilen geändert. Das soll, so jedenfalls die Vorstellung des Bundes- und der Landesminister, zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führen. Das ist sicherlich ein Vorteil für uns alle. Doch an manchen Veränderungen wurde anscheinend nicht sorgfältig genug gearbeitet. So kommt es zu verschiedenen Protesten von Interessenvertretern. Zu erheblichen negativen Auswirkungen auf die Härtere Strafen weiterlesen

Sicher ist sicher

Glauben wir den Müttern und Vätern dieser Welt, so sind Kinder das höchste Gut, was wir haben. Deshalb versuchen alle Eltern ihren Kindern Sicherheit zu geben. Sicherheit um sich weiter zu entwickeln; aber insbesondere Sicherheit, damit sich Kinder auf ihre Eltern verlassen können. So ist es für Eltern selbstverständlich, ihren Kindern immer neue Erlebnisse zu bieten und Erfahrungen zu vermitteln. Dazu gehört natürlich auch, dass sich Kinder ausprobieren können. Was wäre wenn Sicher ist sicher weiterlesen

Einsame Landschaften

Weite Täler, hohe Bäume, schneebedeckte Berge, reißende Flüsse: das alles lässt sich beim Wandern erleben. Insbesondere dort, wo die Natur noch weitestgehend unberührt ist wie in Skandinavien. Dort „oben“ finden auch viele Outdoor-Enthusiasten das ideale Terrain um Produkte zu entwickeln und gleich vor Ort zu probieren. So werden Zelte, Bekleidung, Rucksäcke und Schlafsäcke unter extremen Bedingungen Einsame Landschaften weiterlesen

Das ist doch eine Schere im Brustkorb, oder?

Was beim Patienten Schmerzen verursacht, ist auf dem Röntgenbild als Schere sichtbar. Das mag sicherlich ein von luckx – das magazin erfundene Situation sein. Doch hin und wieder wird bei einer Operation der eine oder andere Tupfer vermisst und später – wie oben beschrieben – wiedergefunden. So etwas sollte nicht passieren, aber passiert doch. Was ist zu tun? Das ist doch eine Schere im Brustkorb, oder? weiterlesen

Schon alles gecheckt?

Jetzt geht die bundesdeutsche Urlaubssaison los. In diesem Jahr wird dabei bevorzugt das eigene Auto genutzt. Denn – so die Meinung der Bundesbürger – ist die Reise im eigenen Auto die sicherste Reisemöglichkeit. Ob innerhalb Deutschlands oder ins benachbarte Ausland: innerhalb der europäischen Gemeinschaft wurde die Reisewarnung aufgehoben. Reisen in die beliebtesten Urlaubsländer ist wieder möglich. Die „lang“ herbei Schon alles gecheckt? weiterlesen

Wäsche trocknen in der Wohnung

Die Mietverträge in Deutschland enthalten meist den Passus, dass Wäsche trocknen in der Wohnung nicht gestattet ist. Das hat auch seinen guten Grund: nicht nur, dass es zu Gebäudeschäden kommen kann, sondern insbesondere, weil durch das Wäsche trocken Schimmelbildung nicht auszuschließen ist. Denn die feuchte Ludt kondensiert meist an der Außenwand. Dadurch schlägt sich die Feuchtigkeit als Wasser nieder und der Schimmelbildung sind Tür und Tor geöffnet. Wenn Wäsche trocknen in der Wohnung weiterlesen

Wie Urlaub

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Normalerweise werden jetzt hektisch die letzten Einkäufe getätigt, um dann auch für Strand, Bar und Club das passende Outfit oder die richtige Ausstattung für die Reise zu haben. Doch in diesem Jahr wird alles etwas anders laufen. Wie? Ja, das weiß heute noch keiner so richtig. Viele Menschen fürchten sich weiterhin Wie Urlaub weiterlesen

Ruinenfeier

Sie hat sich zum Wahrzeichen der Studentenstadt Heidelberg entwickelt: die Schlossruine auf dem Berg. Dort thront sie über dem Neckar und ist von weithin sichtbar. Millionen von Menschen haben die Reste der einstigen Residenz eines der bedeutendsten Herrscherhäuser Europas besucht. Die Geschichte hat dem Gebäude arg mitgespielt. Nachdem zuerst im 30 Jährigen Krieg Ruinenfeier weiterlesen

Jeder Tag ist Freitag

Nun wollen wir von luckx – das magazin nicht einen neuen Kalender einführen oder die Weltordnung auf den Kopf stellen. Vielleicht nur ein bisschen. Vielleicht nur ein bisschen beim Einordnen helfen. Denn die Freunde und Aktivisten um Greta Thunberg haben diese Aufgabe jeden Freitag übernommen. Doch wir alle können jeden Tag – nicht nur Freitag – und überall ein wenig dazu tun, dass es unserer Welt besser geht. Es sind die kleinen Dinge Jeder Tag ist Freitag weiterlesen

Der Stachel sitzt

Zwar haben sie alle ihre Daseinsberechtigung, aber Fliegen, Mücken, Krabbeltiere können lästig sein. Nun lässt sich wie im Märchen Das tapfere Schneiderlein der Gebrüder Grimm alle auf einen Streich erledigen. Doch so etwas gelingt wahrscheinlich nur in unglaublichen Geschichten oder Märchen. Also, was tun um die Plagegesiter Mücken zu verjagen? Luckx – das magazin hat einen Tipp gefunden – ohne Garantie, das er funktioniert. Der Stachel sitzt weiterlesen

Geänderte Regelungen

Andere Länder – andere Sitten. Gerade in der aktuellen, weltweiten Gesundheitskrise haben viele Länder ihre eigenen Regelungen erlassen. So hofft jedes Land das Richtige für die Gesundheit ihrer Bürger und Gäste getan zu haben. Doch für die Besucher wird es dadurch nicht einfacher; gerade wenn jedes Bundesland in Deutschland seine eigenen Regelungen haben möchte, um besonders attraktiv auf Urlauber zu wirken. In der nun beginnenden Urlaubszeit Geänderte Regelungen weiterlesen

Auszubildende weiterhin gesucht

Aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung wegen der Gesundheitskrise wird vermutet, dass es nun mit der deutschen und weltweiten Wirtschaft steil bergab geht. Nun haben aber die Bundesregierung und die Europäische Union verschiedene Maßnahmen angeschoben um gerade einem steilen wirtschaftlichen Absturz zu verhindern. Auch wenn es in der EU noch einigen Abstimmungsbedarf benötigt, so scheinen die deutschen Regelungen schon erste Ergebnisse zu liefern. Auszubildende weiterhin gesucht weiterlesen

Linderung der Notlage

Die Studierenden in Deutschland und der Welt leiden wie alle anderen Menschen unter der aktuellen Gesundheitskrise. Weder sind Präsenzveranstaltungen möglich gewesen noch konnten Arbeitsgruppen stattfinden. An einigen Hochschulen konnten aber in den letzten Wochen die Prüfungen des vergangenen Semesters nachgeholt werden, so dass wenigstens die Studienleistungen anerkannt werden können. Wie fast alle Arbeitnehmer so konnten Studierende ihrer Nebentätigkeit nicht nachgehen und benötigen dringend Linderung der Notlage weiterlesen

Bewegung tut gut

Jeden Tag laufen oder Radfahren ist für viele Bewegungsbegeisterte langweilig. Für sie muss es immer wieder Abwechslung geben. So habe gerade in den letzten Wochen und Monaten viele unserer Mitmenschen die Begeisterung für Outdooraktivitäten entdeckt; möchten aber zwischendurch etwas Neues erleben. So ist die Bewegung an der frischen Luft ein willkommener Ausgleich zu beruflichem Stress und engen Familienverhältnissen zu Hause. Dabei gibt es immer wieder neue Fitnesstrends, die Bewegung tut gut weiterlesen

Jetzt helfe ich mir selbst . . .

Alles begann in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Da erschienen Reparaturanleitungen in gedruckter Form für VW Käfer, Opel Rekord, NSU Prinz und vielen weiteren Autos. Ziel war es, den interessierten Laien und passionierten Handwerker mehr Anleitungen zu bieten als die Bedienungsanleitung ihres Fahrzeuges zuließ. Mit ein wenig Geschick konnten kleinere und größere Reparaturen selbst ausgeführt werden. Heute hat das Internet Jetzt helfe ich mir selbst . . . weiterlesen

Verändertes Bezahlverhalten

Krisen sind etwas feines. Sie zwingen zu Veränderungen – obwohl wir es eigentlich gar nicht wollen. Ob es eine schwere Erkrankungen ist, die uns mehr auf unsere Gesundheit blicken lässt. Oder eine Trennung von unserem Partner/unserer Partnerin, die uns in ein tiefes Loch wirft, aber auch Chancen zur Veränderung unseres bisherigen Lebens eröffnet. So können Krisen nicht nur als etwas Negatives betrachtet werden. Verändertes Bezahlverhalten weiterlesen

Reisen ohne Virus

Es ist schon etwas kurios, wenn der „freie Westen“ sich über die „neuen Reisefreiheiten“ freut. Was eher an die Zeit der deutschen Teilung erinnert und seit 30 Jahren der Vergangenheit angehören sollte, traf beziehungsweise trifft nun die ganze Welt. Doch im Vergleich zu den früheren Reisebeschränkungen zur DDR-Zeit sind es nur wenige Monaten, die uns Menschen vom ungehinderten Reisen abhielten. Reisen ohne Virus weiterlesen

Adieu automatisiertes Fahren?

Mit viel Engagement startete die Automobilindustrie in das Thema automatisiertes Fahren. Denn die Hoffnungen sind groß, dass sich damit der Fahrzeugabsatz auch in der Zukunft stabilisieren lässt. Doch aus verschiedenen Studien im vergangenen Jahr wurde die Abneigung der Kundschaft deutlich. Nun haben BMW und Mercedes-Benz (vorerst) die Reißleine gezogen. Das Projekt wird nicht weiter verfolgt. Adieu automatisiertes Fahren? weiterlesen

Überwachung

Was bei uns Menschen aufgrund von Datenschutzbestimmungen unmöglich ist, wird gerade in Lettland praktiziert: mit der Überwachungskamera wird ins Schlafzimmer einer Schreiadler-Familie geschaut. Und das hat seinen besonderen Grund: Die Deutsche Wildtier Stiftung lässt beobachten, ob Mama- und Papa-Schreiadler genug Nahrung finden oder nicht. So lässt sich per Webcam Überwachung weiterlesen

Falsch essen macht dick

Eigentlich ist es einen Binsenweisheit: wer sich falsch ernährt, wird dick. Doch was ist eigentlich eine „falsche“ und was eine „richtige“ Ernährung? Dabei gehen die Meinungen so stark auseinander wie die Anzahl der veröffentlichten Diäten. Hilfreich sind wissenschaftliche Untersuchungen. Sie helfen bei der Einschätzung, ob bestimmte Nahrungsmittel zu Übergewicht führen. So liegt eine Studie von Falsch essen macht dick weiterlesen

Naturerlebnis

Die Trockenheit der letzten Jahre hat auch dem deutschen Wald zugesetzt. So sind immer mehr und größere Schäden festzustellen. Dabei hat das Ökosystem Wald vielfältige Aufgaben zu erfüllen. So liefert der Wald nicht nur Holz zum Häuser bauen oder als Brennholz. Im Holz wird auch das aus der Luft aufgenommene CO2 gespeichert und Sauerstoff aufgrund der Photosynthese produziert. Auch leistet der Waldboden einen erheblichen Beitrag Naturerlebnis weiterlesen

Umweltbelastung

Die bundesdeutschen Landwirte fühlen sich als Prügelknaben der Nation. Sie werden für die Umweltbelastungen durch Nitrat im Boden und im Grundwasser verantwortlich gemacht. So wehren sie sich gegen eine Verschärfung der Umweltbedingungen: Gülle sollte ihrer Meinung nach ungehindert zur Bodendüngung ausgebracht werden. Doch da spielt die EU nicht mit. Schon seit über 25 Jahren gibt es eine Düngeverordnung die klar regelt, welche Umweltbelastung weiterlesen

Nicht versetzt

Gehen Sie über Los und ziehen keine 4.000,- Euro ein. So könnten wir in Abwandlung einer der Spielregeln von Monopoly die Situation des bundesdeutschen Bildungssystems beschreiben. Zwar heißt es darin genauer: begeben Sie sich direkt in Gefängnis. Doch soweit wollen wir es nicht kommen lassen. Auch wäre es nicht angemessen. Denn auch Schule und Ministerium haben anscheinend die Situation erkannt. Dass das erst jetzt zur Einsicht gelangt ist Nicht versetzt weiterlesen

Immer in der Spur bleiben

Rallye-Ikone Walter Röhrl ist nicht begeistert von dem vielen technischen Schnickschnack in den heutigen Fahrzeugen. Nicht, weil er die kleinen Helferlein nicht schätzt oder als unnötig erachtet, sondern weil das Autofahren, das Können, in den Hintergrund tritt. Denn heute kann jeder einen PS-starken Sportwagen fahren ohne über die fahrerischen Qualitäten zu verfügen. Oder andersherum: die heutigen Fahrzeugen nehmen den Fahrern viel Arbeit ab und erleichtern das unfallfreie Ankommen. Immer in der Spur bleiben weiterlesen

Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge

Krisen legen die Schwächen eines System schamlos offen. So ist trotz ausreichender Finanzierung der digitale Unterricht in den Schule während dieser Pandemie gescheitert. Es fehlt an Vermittlungskompetenz und insbesondere an geeigneter Ausstattung. Unterricht findet wie vor 50 Jahren statt. Lehrpläne und Unterrichtsmaterial manifestieren die althergebrachte Methode und nützen eher den Schulbuchverlagen als den Schülerinnen und Schülern. Wo sind die Online-Lehrpläne? Die Zukunft der Gesundheitsvorsorge weiterlesen

Radurlaub ohne Gedränge

Dieser Sommerurlaub wird ganz anders. Das prophezeien uns viele Reiseexperten. Doch wie es tatsächlich sein wird, werden wir erleben und erst im Nachhinein bewerten können. Wenn sich die Pandemie wie bisher in Deutschland und Europa entwickelt, könnte ein Urlaub auch jenseits der deutschen Grenzen unkompliziert möglich sein. Denn unsere europäischen Nachbarn sind Radurlaub ohne Gedränge weiterlesen

Was bringt Europa für uns Bürger?

In den letzten Monaten haben wir erlebt, wie sich Europa zu Luthers Zeiten angefüllt haben dürfte: Reisen war nur unter sehr großen Einschränkungen möglich, der Handel mit Waren – fast nur Lebensmittel – fand im engen Umfeld statt, das Corona-Virus brachte zehntausenden Menschen den Tod. Die mühsam über Jahrzehnte aufgebaute europäische Verständigung wurde Was bringt Europa für uns Bürger? weiterlesen

Bewegung kann Leben retten

Nun haben wir von luckx – das magazin nicht nur während der Pandemie darüber berichtet, dass tägliche Bewegung die Lebensqualität steigern kann. Denn gerade durch Homeoffice und Kontaktbeschränkungen sind wir mehr zuhause geblieben als vorher. Zwar sind jetzt viele Beschränkungen entfallen, doch weiterhin ist vorsichtiges Verhalten sinnvoll. Sonst kommt es wie in Göttingen oder aktuell in Magdeburg Bewegung kann Leben retten weiterlesen

Mieten steigen

Es lässt sich drehen und wenden wie wir wollen: die Mieten in Deutschland steigen weiterhin. Auch wenn während der Pandemie Wohnungsbesichtigungen schwieriger geworden sind und die Vermietungen langsamer vor sich gehen, so sind keine Preissenkungen zu beobachten. So konnte 2009 mit monatlich 1.000 Euro selbst in Großstädten noch eine geräumige Wohnung gemietet werden: In Stuttgart bezog man im Median 100 Quadratmeter und selbst im seit jeher hochpreisigen München Mieten steigen weiterlesen

Camping-Urlaub

Auch wenn in den nächsten Tagen das grenzenlose Reise eingeschränkt wieder möglich ist, so werden viele unserer deutschen Mitbürger weiterhin innerhalb der deutschen Grenzen Urlaub machen wollen. Sei es die Angst vor Infektionen, die Unsicherheiten beim Grenzübertritt als auch die Risiken der Reisemittel. Ebenso so spielt die Rückholaktion von über 250.000 Bundesbürger im Frühjahr eine Rolle. Auch wenn in den nächsten Tagen Rechnungen Camping-Urlaub weiterlesen

Mobilität aus der Steckdose

Das größte Problem der Elektromobilität ist die Versorgung der Fahrzeug mit dem notwendigen Treibstoff. Denn nur wenn der Strom auch fließt, können Fahrzeuge damit versorgt werden. In der Vergangenheit hat Volkswagen dazu Ladestationen zum Preis zwischen 15.000,- und 25.000,- Euro angeboten. Das ist natürlich umgerechnet der Gegenwert eines zweiten Fahrzeuges. Ob damit die Elektromobilität Mobilität aus der Steckdose weiterlesen

Was sollen wir trinken . . .

Wenn wir den Meteorologen glauben, so soll dieser Sommer wieder sehr heiß werden. Da sind ein schattiges Plätzen und kühle Getränke genau das Richtige. Doch was sollen wir dabei beachten, wenn die Sonne so richtige vom Himmel brennt und der Schweioß von der Stirn fließt? Luckx – das magazin hat recherchiert, was sinnvoll ist. Was sollen wir trinken . . . weiterlesen

Gesundheitsversorgung

Gerade während dieser aktuellen Gesundheitskrise wurde wiederholt festgestellt, dass unsere globale Wirtschaft an vielen Stellen dringend verbessert werden muss. Durch Grenzschließungen, kappen von Lieferketten, unterbrechen der Transportwege, Betriebsschließungen ist die Versorgung von dringend benötigten Gütern und Dienstleistungen gestört. Erst sehr langsam werden die zerschnitten Fäden zusammengeknotet. Doch Brüche Gesundheitsversorgung weiterlesen

Gesünder Leben durch selber kochen

Lebenskrisen können Menschen verändern. Aber nicht unbedingt. Doch wer diese Herausforderung annimmt, kann gestärkt und voller Freude das Leben genießen. So ergeht es wohl auch vielen Mitmenschen während dieser Corona-Pandemie: statt Restaurantbesuche oder Imbissbestellung wird selbst in der Küche hantiert. Auf der einen Seite schützt sich jeder vor einer Ansteckungen und Gesünder Leben durch selber kochen weiterlesen

Gegen hohen Blutdruck

Es ist schon eine Binsenweisheit: wer sich bewegt – und zwar nicht von der Coach zum Kühlschrank und zurück – kann viel für seine Gesundheit tun. Tägliche, regelmäßige Bewegung hilft, sich vor vielen Erkrankungen zu schützen. Und die Erklärungen dazu sind ganz einfach: durch die Bewegung kommt der Kreislauf in Schwung und der Bluttransport im Körper, insbesondere der Austausch von Gegen hohen Blutdruck weiterlesen

Angst führte zu leeren Regalen

Was eigentlich nur aus früheren Zeit bekannt war oder durch Erzählungen übermittelt wurde, ist nun in Deutschland real passiert: Lebensmittel waren ausverkauft. Ganze Regale waren leer. Die Angst ging um. Angst davor, etwas nicht zu haben. Es wurde gekauft und gekauft und gekauft. In erster Linie Dinge, die nicht verderben können wie zum Beispiel Toilettenpapier. Aber auch Mehl und Hefe waren ausverkauft. Warum? Angst führte zu leeren Regalen weiterlesen

Wie hält sich Europa fit?

Wie ist es um die Sportbegeisterung von uns Europäern bestellt? Sicherlich ist das Interesse an Sport sehr groß. Denn nicht umsonst sind die Zuschauerzahlen bei sportlichen Großereignissen sehr hoch. Doch wie ist es denn mit den eigenen Aktivitäten nun aus? Diese Frage und noch viel mehr haben sich die Berater von Deloitte gestellt. Luckx – das magazin hat die Ergebnisse zusammengestellt. Wie hält sich Europa fit? weiterlesen

Cool

Der Sommer naht. Glauben wir den Meteorologen, so sind wieder hohe Temperaturen zu erwarten. Wer dann auf kühle Getränke zugreifen möchte, sollte über einen intakten Kühlschrank verfügen. Fällt das gute Stück – meist wenn es intensiv genutzt wird – aus, so bleiben nicht nur die Getränke warm. Es ist dann auch mit Verlusten Cool weiterlesen

Ethik

Wer entscheidet eigentlich darüber, wenn bei autonomen Fahren Entscheidungen getroffen werden müssen? Die meisten von uns werden wohl sofort die Antwort parat haben: der Computer oder das System. Ja, das könnte so sein. Doch zuerst müssen die Regeln für die Entscheidungen festgelegt werden. Dabei geht es in erster Linie um die Entscheidung in Grenzsituationen. Gern wird ein Beispiel dazu angeführt, welches die Probleme sehr anschaulich darstellt. Das Szenario ist wie folgt: ein autonom gesteuertes Fahrzeug befährt eine Straße. Plötzlich erkennt das System, Ethik weiterlesen

Auf Raten

Voller Genuß sofort, finanzielle Belastung erst später. So wirbt der Handel – nicht nur seit Beginn der aktuellen Virus-Pandemie. Sondern schon seit längerem wird um die Gunst der Käufer geworben. Ob Autos, Waschmaschinen oder Heimwerkerbedarf: Der Kauf auf Raten wird insbesondere im Online-Handel immer beliebter. Größere Anschaffungen, zum Beispiel bei Unterhaltungsmedien oder Haushaltselektronik, werden vermehrt über Auf Raten weiterlesen

Digitalisierung

In den letzten Monate soll die Digitalisierung in Deutschland einen richtigen Schub erhalten haben. Meist erfolgte der Lerneffekt durch ausprobieren. Ob dann auch dadurch ein hoher Standard im Vergleich zu anderen Ländern erreicht wurde, ist fraglich. Denn unser Heimatland befindet sich noch am Beginn der Lernkurve. Digitalisierung weiterlesen

Sackgasse

Navigation im Auto ist schon eine feine Sache. Wer in Ballungsgebieten oder auf fremden „Terrain“ unterwegs ist, erfährt schnell, wo der Weg langgeht. Da werden Stauumfahrungen mitgeteilt und die beste Route empfohlen. Bei Auslandsfahrten wird trotz fehlender Sprachkenntnisse prima beschrieben, welche Abfahrt zu nehmen ist. Das hilft zum Beispiel besonders in Ländern mit nicht lateinischen Schriften. Doch vielfach kommt das Navigationsgerät an seine Grenze. Da landet der Fahrer oder Sackgasse weiterlesen

Sport mit Einschränkungen

Wer draußen in der Natur Sport treibt, kommt in der Viren-Krise dabei ohne Mund- und Nasenschutzmaske aus. Denn meist ist immer genug Luftbewegung vorhanden, so dass es nicht zu einer Anhäufung von Viren kommen kann. Doch das ändert sich sofort, wenn Sport in geschlossenen Räume betrieben wird. Dort kann möglicherweise eine hohe bis sehr hohe Virenkonzentration auftreten. Denn durch Sport mit Einschränkungen weiterlesen

Urlaub beginnt wieder

Als wir vor einigen Jahren in der luckx – das magazin Redaktion über Urlaubsreisen philosophiert haben, kamen irgendwann das Camping an die Reihe. Camper waren wir irgendwann einmal alle gewesen. Doch so das richtige Camping-Feeling wollte bei keinem mehr entstehen. Zwar sind die meisten mit Rucksack und Zelt einige Male im Jahr unterwegs, doch das ist eher Abenteuer und kein Camping – so jedenfalls der Tenor. Als wir auf Wohnmobilreisen Urlaub beginnt wieder weiterlesen

Flug nach Nantes

Auch Frankreich öffnet seine Grenzen. Beim schreiben dieser Zeilen fühlt es sich so an, als ob wir Journalisten zu Kriegsberichterstattern mutieren. Denn Grenzschließungen, Todeslisten, Kontrollen durch Polizei und Militär ist eher in Berichterstattungen von Krisengebieten gewöhnlich als im Grenzverkehr zwischen befreundeten Staaten. Auch die Wortwahl lässt vielmehr auf militärische Ereignisse als Reisefreiheiten im Schengen-Raum schließen. Aber eine Verharmlosung der Corona-Krise wollen wir von luckx – das magazin keinesfalls zulassen. Viel zu viele Menschen Flug nach Nantes weiterlesen

Setzt tatsächlich eine Digitalisierungswelle ein?

Manche Krisen haben auch etwas Positives: so können sich Gesellschaften schneller entwickeln als gedacht. So scheint es jedenfalls mit der Digitalisierung in Deutschland zu sein. Über Nacht wurden Büros und Schule in die heimische Wohnung verlegt. Der Kontakt zu Arbeitgebern und Lehrern erfolgte dann durch Video-Konferenzen – wenn es funktionierte. In einer ersten Befragung Setzt tatsächlich eine Digitalisierungswelle ein? weiterlesen

„Nur wenige Kilometer“

Wo Menschen handelt, kommt es immer wieder zu Täuschungen. Anscheinend ist es wohl im Gebrauchtwagenkauf ein großes Problem mit den angezeigten Kilometerständen. Mussten früher mit der Bohrmaschine die Tachostände in mühsamer „Heimarbeit“ verringert werden, reicht heute schon eine kleine App zur Preissteigerung. Wer jetzt vorhat, einen Gebrauchtwagen zu kaufen, sollte den Tacho genau unter die Lupe nehmen: Manipulationen am Kilometerzähler können den Preis kräftig in die Höhe treiben. „Nur wenige Kilometer“ weiterlesen

Familie braucht Unterstützung

Mütter und auch Väter haben sich seit Mitte März zu Hilfslehrern qualifiziert. Das ging auch die ersten Wochen sehr gut. Denn überall herrschte Corona-Chaos. So konnten auch die unqualifiziertesten und unbegabtesten Eltern als Lehrer nichts falsch machen. Denn Schule fand nicht statt. Also auch kein Unterricht, also waren auch keine Hilfslehrer notwendig. Doch irgendwann haben dann die Kultusminister beschlossen, Schule Familie braucht Unterstützung weiterlesen

Voller Müll

Vielleicht leben wir in Deutschland wie auf einer Insel der Glückseligen. Zwar kommt diese Ortsbezeichnung aus der griechischen Mythologie und soll ausgewählten, unsterblichen Helden als Aufenthaltsort dienen. Doch, wie in allen Mittelmeerstaaten, sind die Strände auch in Griechenland voller Müll. Nun gibt es aber Veränderungen. So hat die griechische Regierung den Verkauf und die Nutzung von Plastiktüten drastisch eingeschränkt und weitere Einschränkungen beschlossen. Wir Voller Müll weiterlesen

Wie geht Fitness-Studio heute?

Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit waren die Fitness-Studios geschlossen. Und, wie wir heute wissen, war es genau die richtige Entscheidung. Denn gerade beim Aufenthalt in geschlossenen Räumen ist die Verbreitung des Corona-Virus exzellent. Durch mikrofeine Aerosole, die wir beim Atmen ausstoßen, wird das Virus im ganzen Raum verbreitet und kann sich über sehr lange Zeit dort halten. Doch nicht nur Fitness-Studios sind davon betroffen. Auch zum Beispiel Gesangsvereine können Ausbreitungsherde sein. Wie geht Fitness-Studio heute? weiterlesen

Arbeitsstress

Krisensituationen lösen immer Stressreaktionen aus. So etwas hat jeder von uns schon erlebt. Sei es im privaten oder im beruflichen Umfeld. Gerade in der aktuellen Corona-Krise steigt insbesondere der berufliche Stress: Acht von zehn Beschäftigten in Deutschland fühlen sich im Job stärker unter Druck. Gut ein Drittel der Arbeitnehmer macht sich Sorgen um den Arbeitsplatz. Auch die Angst vor Ansteckung mit dem Virus Arbeitsstress weiterlesen

Shopping

In den letzten Monaten hat sich unser Einkaufsverhalten sehr stark verändert. Konnten wir am Beginn der Corona-Krise wochenlang nur noch Lebensmittel mit einigen Vorsichtsmaßnahmen einkaufen, so öffneten nach und nach weitere Einkaufsmöglichkeiten. Aktuell ist fast wieder ein „normales Leben“ möglich, wenn nicht die Unvernunft einiger Mitmenschen zu Geschäfts- und Schulschließungen wie in Leer und Göttingen notwendig machte. Shopping weiterlesen

Zutritt überwacht

Die technische Entwicklung macht schon vieles möglich. So wird der Zutritt zu Unternehmen durch Chipkarten kontrolliert. Wer im Hotel sein Zimmer aufsuchen möchte, kommt ohne Zugangsberechtigung nicht einmal in den Fahrstuhl. Fitness-Studios regeln den Zugang durch Kartensysteme. Nur wer zum „Club“ gehört, darf hinein. Auch in der aktuellen Situation sind neue Lösungen gefragt. Zutritt überwacht weiterlesen

Heiraten

Der Wonnemonat Mai ist sehr beliebt bei Heiratswilligen. Doch aufgrund der Virus-Pandemie mussten viele Verlobte ihre geplante Hochzeit absagen – jedenfalls was die große Feier mit Freunden, Verwandten und Bekannten anbetrifft. Doch den wesentlichen Schritt haben bestimmt alle Paare getan: die standesamtliche Trauung hat stattgefunden. Wer dann wegen der Maske nicht all zu sehr genuschelt hat, konnte auch eine unterschriebene Heiratsurkunde mit nachhause nehmen.

Steuervorteile

Sicherlich kann die Hochzeitsfeier zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Dann können die Eheleute schon ihren Gästen aus dem Eheleben berichten. Und hoffentlich wird dann aus der Hochzeits- keine Scheidungsfeier. Vielleicht trösten die steuerlichen Vorteile, die das Ehegatten-Splitting mit sich bringt, über die Einschränkungen hinweg. Folgende Beispiele zeigen die Vorteile auf:

Ein Paar lebt schon viele Jahre zusammen, hat Kinder, ein gemeinsames Haus und ist nicht verheiratet – dann zählt es für den Fiskus nicht als Paar, sondern als zwei Singles. Das bedeutet: Die beiden können sich jeweils nur „einzeln veranlagen” lassen – jeder gibt seine eigene Steuererklärung ab. Und für die Einzelveranlagung gilt generell: Je größer das Einkommen, desto mehr Steuern sind fällig.

Zusammen zahlt man weniger

Anders ist das bei Paaren, die verheiratet oder verpartnert sind. Sie können „zusammen veranlagt” werden. Durch die Zusammenveranlagung werden Paare steuerlich wie eine Person behandelt – und das spart in den meisten Fällen Geld, weil die Einkommensteuer jetzt anders berechnet wird. Dieses Rechenverfahren nennt man Ehegatten-Splitting.

So wird beim Ehegatten-Splitting gerechnet

Das Finanzamt berechnet das Ehegattensplitting folgendermaßen:

1. Es zählt das Jahreseinkommen beider Partner zusammen, halbiert den Betrag und berechnet für diese eine Hälfte die Einkommensteuer.

2. Die errechnete Einkommensteuer wird verdoppelt – und das Ergebnis ist dann die Einkommensteuer, die das Ehepaar zahlen muss.

In der Regel zahlen Ehepaare mit dem Ehegatten-Splitting weniger Steuern, als wenn jeder von beiden die Einkommensteuer einzeln berechnen lässt.

Beispielrechnung: Paare mit unterschiedlichen Verdiensten sparen viel Steuern

Steuern spart vor allem das Paar, bei dem der eine viel und der andere weniger verdient. Ein Beispiel mit Stand 2020: Ein Partner arbeitet Vollzeit und verdient 45.000 Euro im Jahr, der andere arbeitet Teilzeit und verdient 15.000 Euro im Jahr. Als nicht zusammen veranlagtes Paar muss der eine rund 10.400 Euro und der andere gut 1.100 Euro Steuern zahlen (Beträge aus der Einkommensteuer-Grundtabelle). Rund 1.000 Euro weniger Steuern zahlen beide, wenn sie gemeinsam eine Steuererklärung machen und das Finanzamt mit dem Splittingtarif rechnet.

Ein weiteres Beispiel: Beide Ehepartner arbeiten Vollzeit, einer verdient 35.000 Euro im Jahr, der andere 25.000 Euro im Jahr. Macht jeder der beiden seine Steuererklärung selbst, zahlt der eine etwa 6.770 Euro Steuern, der andere gut 3.710 Euro (Beträge aus der Einkommensteuer-Grundtabelle). Auch sie sparen Steuern über das Ehegattensplitting, wenn auch nur rund 100 Euro.

Bauzinsen unverändert niedrig

Immer wieder werden Bau- und Kaufwillige von Vermittler- als auch Bankenseite dazu regelrecht gedrängt, möglichst schnell die Finanzierung abzuschließen. Denn sonst, wenn nicht schnell gehandelt wird, lässt sich der niedrige Zinssatz nicht halten. Sicherlich ist das in dem einen oder anderen Fall richtig. Doch wenn wir uns die Konditionen der vergangenen Monate anschauen, Bauzinsen unverändert niedrig weiterlesen