Schlagwort-Archive: Verkehrssicherheit

Kühl und nass

Zwar lugt noch der eine oder andere Sommertag hinter einer Wolke hervor. Doch die Zeichen stehen eindeutig auf Herbst. Regen, Laub und niedrige Temperaturen zaubern nicht gerade den Sommer hervor, sondern sorgen eher für Ungemütlichkeit. Insbesondere auf den deutschen Straßen. Damit das Autofahren nicht zur Rutschpartie wird, hat luckx – das magazin nach Tipps für mehr Verkehrssicherheit gesucht. Kühl und nass weiterlesen

Sicherheitsrisiko

Radfahren genießt eine Vielzahl von Vorteilen: Es ist klimafreundlich, es fördert die Gesundheit, es verbraucht wenig Verkehrsfläche. Aber Radfahren ist auch mit einem Unfallrisiko verbunden. Denn Radfahrer gehören wie Fußgänger zu den schwächeren Verkehrsteilnehmer. Wie die Verkehrssicherheit erhöht und das Sicherheitsrisiko vermindert werden kann, hat luckx – das magazin recherchiert. Sicherheitsrisiko weiterlesen

Ohne Parkplätze keine Warenlieferungen

Schon seit Jahren versuchen LKW-Fahrer kurz vor Ende ihrer Lenkzeit verzweifelt einen Parkplatz zu finden. Das gelingt nicht immer. Wer zu spät dran ist, steht meist am Straßenrand einer Autobahn-Parkplatz-Einfahrt oder -Ausfahrt. Das nach so einer Nacht an so einem Schlafplatz nicht unbedingt wieder ein frisch erholter LKW-Fahrer am Steuer sitzt, ist jedem klar. Doch wie kann den Fahrern geholfen werden? Luckx – das magazin hat recherchiert. Ohne Parkplätze keine Warenlieferungen weiterlesen

Sicherheit auf dem Rad

Schon in der Grundschule wird den Schülerinnen und Schülern das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. Sind sie am Anfang noch als Fußgänger unterwegs – wenn sie nicht mit dem Auto von Mama oder Papa direkt zur Schule gebracht werden – so lernen sie spätestens in der vierten Klasse auch die Teilnahme als Radfahrer. Die meisten von ihnen sind danach doch eher wieder mit Bus und Auto auf dem Weg zur Schule. Luckx – das magazin hat beobachtet und gibt Tipps. Sicherheit auf dem Rad weiterlesen

Es ist bitterkalt

Nachdem die ersten Schneeflocken noch zu viel Freude in der norddeutschen Tiefebene führten, kommt nun eine extreme Belastung auf den Schienen- und Straßenverkehr zu. Der öffentliche Verkehr in verschiedenen Städten musste eingestellt werden. Also wurde wieder verstärkt das eigene Auto – soweit vorhanden – für den Weg zur Arbeit eingesetzt. Es ist bitterkalt weiterlesen