Schlagwort-Archive: Outdoor

Persönliches Training

Immer nur allein durch den Wald laufen, die Sit ups zuhause auf dem Teppich oder das Seilspringen auf dem Parkplatz. Das muss doch auch anders möglich sein? Sicherlich ist das auch im Fitness-Studio möglich. Doch die sind geschlossen und bleiben es wohl auch noch in den nächsten Wochen. So fehlt vielen der Motivator und jemand, der die korrekte Ausführung der Übungen begutachtet. Da wird dann schnell an einen Personal Trainer gedacht. Doch dürfen diese während der Pandemie aktiv sein? Luckx – das magazin hat recherchiert.

Covid-19-Pandemie verstärkt neue Fitness-Trends

In den letzten Jahren hat die Digitalisierung Personal Trainern zu mehr Effizienz im Kundenmanagement und vor allem in der Kundenbetreuung verholfen. Sie können mit Online Training oder mobilen Trainingsgeräten flexibel agieren und ihr Trainingsangebot an die individuellen Bedürfnisse ihrer Klienten anpassen. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend noch weiter verstärkt. So verursacht Home-Office oft Gewichtszunahme, Verspannungen und Schmerzen durch Fehlhaltungen und der allgemeine Mangel an sozialen Kontakten psychische Belastungen. Der lange Lockdown treibt viele Menschen zu mehr Bewegung und das Interesse an Sport im Freien nimmt zu. Die Personal Trainer reagieren auf diese Entwicklung und verlagern ihr Training vom Studio zum Online und Outdoor Training.

Outdoor als Lösung?

Studien zeigen, dass Sport und Bewegung seit der Corona-Pandemie immer wichtigere Rolle einnehmen: Walken oder Joggen sind als Gewohnheit in den Alltag fest integriert. Mit dem Wunsch nach körperlicher und mentaler Fitness steigt auch die Nachfrage nach Outdoor Personal Trainern, die ihr Training weniger auf Zirkeltraining mit dem Fokus Leistung, sondern auf Prävention mit dem Fokus Bewegung und Beweglichkeit ausgerichtet haben. Das Training im Freien bietet viele Vorteile: Bewegung an der frischen Luft als beste Alternative zu Home-Office macht den Kopf frei, fördert Glückshormone und lässt uns besser und tiefer schlafen. Unterschiedliche Wetterreize stärken unser Immunsystem und aktivieren den Stoffwechsel und die Sonne füllt unseren Vitamin-D-Speicher auf.

Die Corona-Krise wird den allgemeinen Trend zum gesünderen Leben und mehr Bewegung nachhaltig prägen. Viele Personal Fitness Trainer haben das schonm aufgegriffen und sich neu positioniert. Ihre Angebot wurden vom Indoor Training mehr auf den Outdoor-Bereich ausgerichtet. Indem sie hybride und digitale Formen mit Outdoor Personal Training kombinieren, verlassen sie sozusagen das Studio und suchen sich draußen das passende individuell angepasste Trainingsgelände. Dadurch müssen sie aber mobiler sein und können so einen ausgewogenen Trainingsmix schaffen, der Bedürfnisse der Zielgruppe optimal abdeckt kann.

Fitness-Studio nach Lockdown

Nun haben wir unsere Redaktionsglaskugel wiedergefunden. Jeder wollte gleich in die Zukunft schauen. Doch die Arbeit geht vor. Also, wie geht es mit dem Sport, wie geht es mit der Fitness-Welt bei der Wiederöffnung der Fitness-Studios weiter? Sie kennen das, entweder ist das Glas halbvoll oder halbleer. Oder anders formuliert: Nach Sonnenschein kommt Regen. Die Fitness-Branche ist aber deutlich optimistischer. Fitness-Studio nach Lockdown weiterlesen

Laufen – weil nicht anderes möglich ist?

Das Gejammer war groß, als im Frühjahr 2020 alle Geschäfte schließen mussten und wir an unsere Wohnungen gebunden wurden. Doch wie immer im Leben gab und gibt es Möglichkeiten, auch in solchen Situationen nach kreativen Lösungen zu suchen, um seinen Passionen nachzugehen. Da Mannschafts- und Kontaktsportarten nicht möglich waren, bewegten wir uns alle Outdoor. Dadurch waren wir erstens an der frischen Luft – was sowieso gesund ist – und Laufen – weil nicht anderes möglich ist? weiterlesen

Durch den Wald und über Wurzeln

Eine Sportart hat es richtig in sich: Das Laufen durch enge Waldwege und über steinige Berghänge. Schon seit einigen Jahren hat sich diese „Laufbewegung“ zu einer reizvollen Bewegungsart über die anspruchsvollen Terrains entwickelt: Trail-Running. Immer mehr Menschen lassen sich davon begeistern. Zwischenzeitlich ist ein regelrechter Trend in der Outdoorsport‐Szene entstanden. Was früher Waldlauf hieß und dadurch eher abschreckend wirkte, zieht heute an. Was Begriffsänderungen bewirken können. Durch den Wald und über Wurzeln weiterlesen

Outdoor-Fitness

Es geht also nicht um einen Trainingsparcours mitten im Wald wie unser Bild schon zeigt. Sondern es soll dem Fitness-Freunden Trainingsmöglichkeiten im Freien angeboten werden, die sonst im Studio trainieren. Eine Fitnessstudio-Kette hat Parkplätze angemietet, um vor ausgewählten Studios Fitnessgeräte aufzustellen. Auf einer Fläche von jeweils 200 bis 300 Quadratmetern können so die Mitglieder ihrem Bewegungsdrang nachgehen. Aktuell gibt es zehn solcher Outdoorstudios in Deutschland – weitere sind geplant. Outdoor-Fitness weiterlesen

Ab jetzt nur noch im Freien

Wer sich gesund und fit halten möchte, hat in diesem Jahr sehr viel improvisieren müssen und extrem viel dazugelernt. Während dem Frühjahrs-Lockdown sind viele Mitmenschen in die Laufschuhe gestiegen und haben ihre Runden durch Park, Wald und Wiese gedreht. Das bescherte dem Sportfachhandel den notwendigen Umsatz während und nach der Geschäftsschließung. Viele sind dann beim Laufen Ab jetzt nur noch im Freien weiterlesen

Nachhaltige Bekleidung

Wer viel draußen unterwegs ist, lernt die Natur und unsere Umwelt zu schätzen. Um weiterhin auch diese – weitestgehend – intakte Umwelt zu nutzen sind wir daran interessiert, dass sie erhalten bleibt. Doch es stellt sich dabei immer die Frage, ob das so bleibt und was wir alle und insbesondere jeder Einzelne dafür tun kann, dass es so bleibt. Es sind vielfach die Kleinigkeiten. Das fängt mit so banalen Dingen bei einer Wanderung wie wiederverwendbare Brotdosen und Trinkbehälter an. Auch sollten Nachhaltige Bekleidung weiterlesen

Sport in der Kälte – ohne zu frieren!

Wer Draußen Sport treibt, muss sich den aktuellen Gegebenheit mit seiner Bekleidung anpassen. Einfach – so scheint es jedenfalls – ist Sport im Sommer bei höheren Temperaturen. Kurze Hose und luftdurchlässiges Shirt sind dann angesagt. Doch wie ist es im Winter? Das soll als Fortsetzung im zweiten Teil beleuchtet werden. Denn da muss etwas anderes her. Insbesondere wenn die Temperaturen schwanken oder unterschiedliche Anstrengungen mit der entsprechenden Wärmeentwicklungen gemeistert werden sollen. Ein gutes Kleidungsmanagement Sport in der Kälte – ohne zu frieren! weiterlesen

Hilfe in der Krise

Nicht alle Menschen verfügen über soviel Resilienz, um auftretende Krise ohne Schwierigkeiten zu überstehen. Meist werden Freundinnen und Freunde um Unterstützung gefragt. Wenn es dann doch nicht mehr weitergeht, ist ärztliche Kompetenz erforderlich. Doch in der Corona-Krise sind viele Freunde und Bekannte selbst mit sich so beschäftigt, dass sie vielfach die helfende Hand nicht ausstrecken können. Aber auch die Mediziner sind ausgelastet. Da ist guter Rat teuer. Hilfe in der Krise weiterlesen

Messe-Restart

Schon vor Monaten haben viele prominente Aussteller ihre Teilnahme an der Messe abgesagt. Doch nun startet der Düsseldorfer Caravan-Salon mit seinem Anhängsel, der Messe Tour Natur, am Rheinufer in den nächsten Tagen. Aber nicht nur das: Statt mehreren hunderttausend Besuchern werden dieses Jahr wohl nur einige zehntausend in die Messehallen eingelassen. Grund dafür sind die strengen Hygieneauflagen seitens der Landes- und Bundesregierung. Messe-Restart weiterlesen

Warm muss es sein

Wer viel Draußen unterwegs ist und dabei im Zelt oder Biwak übernachtet, benötigt eine gute Schlafunterlage. Vielen Outdoorer investieren dabei in einen guten, wärmenden Schlafsack, was auch wichtig und richtig ist. Dabei wird oft übersehen, dass gerade der Isounterlage eine viel bedeutendere Aufmerksamkeit zukommen sollte. Luckx – das magazin hat recherchiert und Spannendes entdeckt. Warm muss es sein weiterlesen

Hat Outdoor seine Selbstverständlichkeit verloren?

Draußen unterwegs zu sein war eine Selbstverständlichkeit. Kinder spielten auf den Straßen. Ja, auf den Straßen. Das war in den 50-er und 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts. Vielleicht noch in den 70-er. Da gab es auf unseren Straßen so 5 bis 6 Millionen Autos. Und heute? Hat Outdoor seine Selbstverständlichkeit verloren? weiterlesen