Schlagwort-Archive: Sparen

Onkel Dagobert

Es gibt wahrscheinlich wenige Menschen auf der Welt, die mit Dagobert Duck nichts anfangen können. Die reichste Ente aus Entenhausen schwimmt im wahrsten Sinne des Wortes im Geld. Sicherlich können sich viele unserer Mitmenschen so einen Reichtum auch vorstellen. Bis dahin heißt es wahrscheinlich fleißig arbeiten oder glücklich erben. Luckx – das magazin hat recherchiert, wie wir Deutsche aktuell mit unserem Geld umgehen. Onkel Dagobert weiterlesen

Sparkonto

Vor ein paar Jahren wollten uns die Sparkassen vermitteln „Sparen macht Spaß“. Doch bei einer Verzinsung von weniger als ein Prozent bleibt nicht viel Spaß übrig. Das haben die damals auch in erste Linie angesprochen jungen Sparer schnell erkannt. Denn wer am Jahresende so richtig „auf den Putz hauen wollte“, ging eher „mit Tränen“ nach Hause. Trotzdem ist in dieser vergangen Jahr der Negativzinsen die Sparquote gestiegen luckx – das magazin hat recherchiert. Sparkonto weiterlesen

Das liebe Geld

Schön ist es, wenn es im der Tasche klimpert. Doch wenn es in der Tasche ist, so muss es wieder raus, sich auch „etwas zu gönnen“. Und schnell ist die Tasche leer! Dumm gelaufen. Wer zu den Sparfüchsen gehört, kann im Laufe des Jahres so manchen Euro beiseite legen oder sich etwas mehr gönnen. Doch wie geht so etwas? An manchen ständig anfallenden Positionen lässt sich prima sparen ohne dadurch persönliche Einschränkungen zu erfahren. Wie es geht, haben wir von luckx – das magazin kurz zusammengefasst. Das liebe Geld weiterlesen

Sparen sichert Kostenvorteil

Ein Bekannter erzählte vor Kurzem nach einem Blick auf seinem Kontoauszug, dass ihm eine Zahlung fehlte und er daraufhin über 10% Dispo-Zinsen zahlen musste. Okay, es waren nur wenige Cent, da auch der Fehlbetrag sehr gering war bis zum nächsten Zahlungseingang. Doch die Höhe überraschte schon. Denn neben den hohen Dispo-Zinsen verlangt die Bank auch erhebliche Gebühren für ihre Leistungen. Das führte bei ihm zu weiterem Verdruss. Sparen sichert Kostenvorteil weiterlesen

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt

1982 durfte noch in die Hände gespuckt werden, um das Bruttosozialprodukt zu steigern. Jedenfalls sang die Neue Deutsche Welle Band Geier Sturzflug dieses Lied und landete auf Platz 1 der Charts. Heute, unter der Corona-Pandemie, sollte das in die Hände spucken erst einmal unterlassen werden; gegen Virusverbreitung. So müssen wir auf andere Möglichkeiten zurückgreifen um die wirtschaftliche Entwicklung wieder voran zu bringen. Doch was tun wir Deutsche gerade? Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt weiterlesen